Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

Zuwanderer füllen offen bleibende Ausbildungsplätze

Zum ersten Mal seit 2011 haben wieder mehr Jugendliche eine Ausbildung begonnen. Im vergangenen Jahr schlossen insgesamt 515.700 junge Menschen einen neuen Lehrvertrag ab, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Das waren 1,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Anstieg ist allein darauf zurückzuführen, dass 3,7 Prozent mehr junge Männer als im Vorjahr eine Ausbildung begannen. Einen besonders starken Zuwachs gab es mit plus 36,2 Prozent bei ausländischen Berufsanfängern. Frauen schlossen dagegen insgesamt knapp drei Prozent weniger Lehrverträge neu ab. Das stärkste Plus bei neuen Verträgen nach Bundesländern verzeichnete Sachsen. Dort schlossen knapp fünf Prozent mehr Jugendliche als 2016 einen Lehrvertrag neu ab. Starkes Plus bei Flüchtlingen Bei Männern...

weiterlesen »


Miix 630: Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

weiterlesen »


BMW i8 Roadster: BMW verspielt den Vorsprung bei Elektroautos

Fast lautlos rauscht der BMW i8 Roadster über die Landstraße zwischen Mais- und Getreidefeldern. Auf den Waldstrecken höre ich statt Motorenbrummen Vogelgezwitscher. Jeder Radfahrer, den ich überhole, erschrickt. Sie hören mich nicht kommen. In den Dörfern schauen mir - vor allem Männer - nach. Dabei sollte man in der Region nördlich von München an die sportlichen BMW-Modelle gewöhnt sein. Die Testfahrzeuge werden in Garching an die Fahrer übergeben. In der restlichen Republik sieht man den BMW i8 nur selten. Er ist das Safety-Car bei der Formel-E und wird von der Polizei in Dubai genutzt. In Deutschland sind die Ausstellungsflächen auf Flughäfen sein bevorzugter Lebensraum. Addiert man die Zulassungszahlen des Kraftfahrtbundesamtes, erstes Halbjahr 2018 inklusive, kommt man auf 1.300 Fahrzeuge und das bei 3,2 Millionen zugelassenen BMWs. Das liegt in erster Linie am Preis: Der BMW i8 Coupé startet bei 138.000 Euro, der i8 Roadster bei 155.000 Euro. Die Version meines zweisitzigen Testfahrzeugs kostet 175.000 Euro. In zweiter Linie liegt es an BMWs Innovationskraft. Ein Hybrid-Sportwagen begeistert nur wenige, wenn bereits sechs Jahre zuvor Tesla mit seinem...

weiterlesen »


3. Liga: Durchgefallen: Uerdingen holt Pogba nicht

Mathias Pogba ist im Probetraining beim KFC Uerdingen durchgefallen. Der ältere Bruder von Weltmeister Paul Pogba hatte sich Hoffnungen auf einen Vertrag beim Drittligisten gemacht. "Er ist aktuell noch nicht in einem guten körperlichen Zustand. Er hat noch zu viele Kilos auf den Hüften. Mathias hätte der Mannschaft nicht weiterhelfen können", erklärte KFC-Trainer Stefan Krämer.Mathias Pogba ist aktuell vereinslos. Bis Sommer 2017 stand er beim damaligen niederländischen Erstligisten Sparta Rotterdam unter Vertrag. Pogba selbst hatte nach dem Probetraining gegenüber der WAZ gesagt: "Das Training war gut, es war ein gutes Gefühl, nach langer Zeit auf den Platz zurückzukehren."

weiterlesen »


Bundesliga: Zorc: "Topstürmer für BVB fast unmöglich"

Borussia Dortmunds Sportlicher Leiter Michael Zorc hat die Erwartungen bei der Verpflichtung eines neue Stürmers gedämpft. Jacob Bruun Larsen profitiert von den Ansagen Lucien Favres. Sergio Gomez will sich weiter an das Dortmunder Umfeld anpassen. Die wichtigsten News rund um Borussia Dortmund.Michael Zorc: "Internationaler Topstürmer für Dortmund unmöglich"Michael Zorc hat die Erwartungen bei der Verpflichtung eines neuen Stürmers gedämpft. "Internationale Topstürmer, da muss man ehrlich sein, sind für Borussia Dortmund zurzeit fast unmöglich zu realisieren", sagte er gegenüber den Ruhr Nachrichten. Ihm seien in dieser Transferperiode zahlreiche Spieler auf der Position angeboten worden, wirklich interessante Kandidaten waren aber wenige dabei: "Daher ist die Stürmerposition zurzeit sicherlich die komplizierteste auf dem Transfermarkt." Auch die gezahlten Ablösesummen in diesem Sommer seien ein Problem und "extrem".BVB-Neuzugänge in diesem SommerJacob Bruun Larsen: Viel durch Favres Ansagen gelerntJacob Bruun Larsen profitiert nach eigenen Angaben sehr von den Ansagen seines Trainers Lucien Favre:...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Kehrt Hoffer in die Bundesliga zurück?

Kehrt Erwin Hoffer in die österreichische Bundesliga zurück? Glaubt man der Kronen Zeitung, bastelt die Admira an einer Rückholaktion des 31-Jährigen. Vor zwei Wochen sollen sich beide Seiten bereits einig gewesen sein, Hoffer-Klub Beerschot bekam aber kalte Füße, da er der Einserstürmer der Belgier sei. Ob hier schon das letzte Wort gesprochen ist, ist unklar. Klar ist nur, dass der ehemalige Rapid- und Admira-Stürmer gerne nach Österreich zurückkehren würde. Ganz abgeschlossen dürfte die Kaderplanung bei der Admira nach den Verpflichtungen von Pyry Soiri (Soligorsk) und Seth Paintsil (FF Jaro) jedenfalls noch nicht sein.So soll ein Abgang von Stürmer Marin Jakolis wieder ein Thema sein. Laut Krone sei der Kroate eine "Diva", das Trainerteam würde ihn als "Blender" bezeichnen. Sollte Jakolis gehen, wäre auch wieder ein Ausländerplatz frei, der die Türe für Alex Meier öffnen könnte, der noch immer mittrainiert.

weiterlesen »


Bundesliga: Rudy-Wechsel zu RB Leipzig? Rangnick: "Die Mutter aller Fake News"

Trainer Ralf Rangnick hat einen angeblichen Wechsel von FC Bayern Münchens Sebastian Rudy zu RB Leipzig dementiert. Der SWR hatte zuvor berichtet, dass ein Transfer für rund 15 Millionen Euro bereits fix sei. "Das, was vom SWR verbreitet wurde, ist die Mutter aller Fake News. Wie man das raushauen kann, ist bemerkenswert. Ich habe gedacht, als das vermeldet wurde: 1. April", sagte Rangnick auf einer Pressekonferenz am Mittwoch. Rudy war im vergangenen Sommer von der TSG Hoffenheim zum FC Bayern gewechselt und besitzt dort noch einen Vertrag bis 2020. Neben Leipzig ist angeblich auch der FC Schalke 04 an einer Verpflichtung interessiert.

weiterlesen »


International: Mandzukic und Subasic treten aus kroatischer Nationalmannschaft zurück

Mario Mandzukic und Danijel Subasic haben ihren Rücktritt aus der kroatischen Nationalmannschaft bekanntgegeben. Beide veröffentlichten Statements, in denen sie erklärten, dass nach dem verlorenen WM-Finale der richtige Zeitpunkt für diesen Schritt gekommen sei. Mandzukic verlässt das Team nach 89 Länderspielen und 33 Toren. In seinem Abschiedsstatement erklärte der 32-Jährige: "Diese Worte sind härter für mich als jeder Zweikampf mit einem Gegner oder jeder Sprint in 120 Minuten. Härter, weil ich weiß, wie viel Freude mir die Spiele und die Siege gebracht haben. Härter, weil es so emotional war, vor den Spielen die Hymne zu hören. Härter, weil ich weiß, welche Ehre es war, das kroatische Trikot zu tragen und unser Land zu repräsentieren." Der 33-jährige Keeper Subasic bestritt 44 Spiele für Kroatien. "Ich wollte meine internationale Karriere mit einer Weltmeisterschaft beenden. Vielleicht hätte ich noch einmal vier Jahre spielen können, aber das wäre zu viel des Guten gewesen", schrieb er.Zuvor hatte bereits Verteidiger Vedran Corluka seinen Rücktritt aus der kroatischen Nationalmannschaft...

weiterlesen »


Alex Jones: Blockade ist gut fürs Geschäft

Was dem rechten Verschwörungstheoretiker Alex Jones derzeit widerfährt, scheint seine Weltsicht zu bestätigen – und gut fürs Geschäft zu sein. Innerhalb von kurzer Zeit haben YouTube, Facebook, Spotify und Apple Inhalte von ihm gelöscht. Jetzt sperrte Twitter seinen persönlichen Account – zumindest für eine Woche. Jones zeigte sich auf seiner Internetseite Infowars mit einem Stück Klebeband auf dem Mund, auf dem "zensiert" steht. Er warnt schon lange davor, dass große Internetkonzerne bald konservative Internetseiten blockieren würden. Vergangene Woche hatte Twitter diesen Schritt noch ausgeschlossen. Das Unternehmen begründete die Entscheidung nun damit, Jones habe zu Gewalt aufgerufen. Ihm wird darüber hinaus vorgeworfen, gegen Einwanderer, Muslime und Transgender zu hetzen und Gewalt zu verherrlichen. Laut New York Times hatte er ein Video getwittert, in dem er Anhänger aufrief, ihre Gewehre zum Einsatz gegen die Medien bereit zu machen. Auf den Twitter-Account von Infowars kann Jones weiterhin zugreifen. Jones nutzt die Löschungen, um seine eigene App zu bewerben: "Ladet die kostenlose offizielle...

weiterlesen »


Primera Division: Real-Madrid-Transfers in der Sommerpause: Courtois, Vinicius und Co.

Der Abgang von Cristiano Ronaldo überschattete die Transferperiode von Real Madrid. Die Königlichen können jedoch auch auf einige Zugänge verweisen. Hier gibt es eine Übersicht zu den Neuzugängen von Real Madrid. Insgesamt hat Real bislang 124 Millionen Euro in neue Spieler investiert. Damit halten sich die Ausgaben und die Einnahmen durch die Abgänge die Waage.Real Madrid-Transfers: Neuzugänge von den KöniglichenReal-Madrid-Neuzugang Vinicius Junior: Die Pflicht, ein Weltstar zu werdenAlter: 18Position: LinksaußenVertrag bis: 30.06.2025Mit 45 Millionen Euro ist Vinicius Junior der teuerste Transfer in diesem Sommer. Schon 2017 machte Real Nägel mit Köpfen und tütete die Verpflichtung des Youngsters ein. Ab dieser Saison ist er nun endgültig in Europa angekommen. Nach dem Abgang von Cristiano Ronaldo klafft eine Lücke in der Offensive der Madrilenen. Zusammen mit Gareth Bale, Karim Benzema und Marco Asensio soll er diese Lücke auffüllen. "Wir glauben, dass er einer der Größten dieser neuen, nahenden Ära werden kann", sagte Real-Präsident Florentino Perez bei seiner Vorstellung und weckte damit...

weiterlesen »


Lars Steinke: Vorsitzender der Jungen Alternative in Niedersachsen abgesetzt

Die Junge Alternative (JA) hat den Landesvorsitzenden ihres niedersächsischen Verbands des Amtes enthoben. Das teilte der Bundesvorsitzende der AfD-Jugendorganisation über seinen Sprecher mit. Demnach gab das Bundesschiedsgericht einem entsprechenden Eilantrag des JA-Bundesvorstands bereits am Dienstag statt: Lars Steinke muss sein Amt mit sofortiger Wirkung niederlegen.  In einem nicht öffentlich einsehbaren Facebook-Beitrag hatte der 25- Jährige den Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg als "Feigling" und "Verräter" diffamiert. In Interviews bestätigte Steinke, dass er diesen Text selbst geschrieben hat, in dem es unter anderem heißt, das gescheiterte Attentat auf Hitler sei "der beschämende Versuch eines Feiglings" gewesen, "die eigene Haut vor dem kommenden Sieger zu retten". Der Braunschweiger Zeitung sagte der bisherige JA-Landesvorsitzende: "Ich kann den Heldenkult um Stauffenberg nicht verstehen."  Kurz nach Bekanntwerden des Beitrags sprach sich Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland für einen Parteiausschluss Steinkes aus. Dessen Äußerungen auf Facebook seien "bodenloser...

weiterlesen »


Schlaganfälle: Wenn nach dem Schlaganfall die Depression kommt

Drei Tage hat Burkhard Bruchhaus extreme Kopfschmerzen. Er ignoriert sie. Schließlich ist er gerade mit seiner Frau im Ski-Urlaub. Vermutlich ist es der Stress, der gerade von ihm abfällt. Bruchhaus arbeitet als Vertriebsleiter für ein metallverarbeitendes Unternehmen. 60-Stunden-Wochen sind bei ihm keine Seltenheit. Dann passiert es: Morgens um 10 Uhr fällt Bruchhaus auf dem Weg zum Lift einfach um. Er liegt am Boden, sieht seine Frau, die sich neben ihn kniet, jemand zieht ihm die Skier aus. Der 38-Jährige bekommt das alles mit, ist bei vollem Bewusstsein, kann sich jedoch nicht bewegen. Schmerzen hat er keine, aber sein Körper gehorcht ihm nicht mehr. Dann kommt der Notarzt und Bruchhaus wird mit dem Hubschrauber nach Innsbruck ins Krankenhaus transportiert. Diagnose: Schlaganfall. Ausgelöst werden Schlaganfälle meist durch ein Blutgerinnsel, das im Gehirn ein Gefäß verstopft und damit die Sauerstoffversorgung verhindert. Solche Gerinnsel können im Gehirn selbst entstehen oder sie wandern aus einem anderen Teil des Körpers über den Blutkreislauf ins Gehirn. Je länger eine Durchblutungsstörung im Gehirn...

weiterlesen »


Kleidung eines Asylbewerbers nicht schwul genug

Homosexuelle gehen und kleiden sich ein bisschen weiblich, sind gerne unter Leuten, bekommen Aufmerksamkeit und sind ansonsten ganz harmlos – klingt nach einer rückständigen und klischeehaften Sichtweise? In Österreich scheinen genau diese Kriterien darüber entschieden zu haben, ob ein Asylbewerber „homosexuell genug“ ist, um in seinem Heimatland Verfolgung fürchten zu müssen. Dem österreichischen Magazin „Falter“ liegt der vom Bundesamt für Fremdwesen und Asyl ausgestellte Ablehnungsbescheid eines 18 Jahre alten Asylbewerbers aus Afghanistan vor, in dem Begründungen zu lesen sind wie: „Weder Ihr Gang, Ihr Gehabe oder Ihre Bekleidung haben auch nur annähernd darauf hingedeutet, dass Sie homosexuell sein könnten.“ Der Afghane war nach Österreich geflüchtet, weil er...

weiterlesen »


Android 9: Pixel XL hat immer noch Probleme mit Schnellladen

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

weiterlesen »


Elektroautos: Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

Nach Ansicht des Bundesrechnungshofes ist die Elektroauto-Prämie ein ineffizientes Mittel zur Förderung der Elektromobilität. Wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) berichtete, äußert die Behörde in einem Prüfbericht erhebliche Zweifel, dass bis Mitte 2019 das Förderziel von 300.000 batteriebetriebenen oder mit Plugin-Hybrid ausgestatteten Neufahrzeugen erreicht werden könne. Zudem kritisieren die Rechnungsprüfer die Automobilindustrie scharf. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin Bosch Gruppe, Schwieberdingen Demnach hätten die Hersteller die Höhe und die Finanzierung des fälligen Umweltbonus für den Käufer wesentlich beeinflusst und sich dabei Vorteile verschafft, heiße es in einem abschließenden Prüfbericht für das Bundeswirtschaftsministerium. Das Ministerium hat auf Anfrage von Golem.de den Bericht bislang nicht bestätigt. Hersteller konnten sich bei Regierung durchsetzen Im April 2016 hatte die Bundesregierung die Einführung der Kaufprämie beschlossen. Wer ein Elektroauto kauft, erhält 4.000 Euro. Für einen Plugin-Hybrid gibt es 3.000 Euro. Das Geld kommt zur Hälfte vom Staat, die andere Hälfte übernimmt der...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.