Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

Google hat die Zusammenarbeit mit dem chinesischen IT-Konzern Huawei beim Transfer von Hardware, Software und technischen Diensten eingestellt. Ausgenommen von diesem Schritt seien nur Produkte, die unter einer Open-Source-Lizenz stünden, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf eine informierte Quelle. Dadurch hätte der Smartphone-Hersteller künftig keinen Zugriff mehr auf Updates für Googles Android-Betriebssystem. Jetter AG, Ludwigsburg Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee "Huawei wird nur die öffentliche Version von Android nutzen können und hätte einen Zugriff mehr auf proprietäre Apps und Dienste von Google", erklärte die Quelle. Damit würde Huawei keine Vorversionen von Android mehr bekommen und auch keine noch nicht öffentlichten Sicherheitsupdates, sondern nur noch beim Source Drop von Google. Das US-Handelsministerium hatte nach einem Dekret von US-Präsident Donald Trump erklärt, dass US-Firmen, die Technologie an Huawei verkauften oder transferierten, dafür künftig eine Lizenz benötigten - die Experten zufolge höchstwahrscheinlich nicht erteilt wird. Angaben zu den spezifischen Diensten, die von der Aussetzung...

weiterlesen »


NBA: Nach Verletzungssorgen: Entwarnung bei Iguodala

Andre Iguodala stand in Spiel 3 der Western Conference Finals gegen die Portland Trail Blazers gerade einmal gut 18 Minuten auf dem Parkett - Grund waren offenbar Schmerzen am linken Bein. Eine MRT-Untersuchung am Sonntag ergab aber immerhin keine ernsthafte Verletzung. "Er hatte Schmerzen am unteren Bein und er wird morgen (am Sonntag, Anm. d. Red.) ein MRT bekommen", erklärte Warriors-Coach Steve Kerr auf der Pressekonferenz nach dem 110:99-Sieg in Portland. Iguodala verließ die Partie bereits Mitte des dritten Viertels und humpelte in die Kabine."Wir wollten nichts riskieren und ihn zurück ins Spiel schicken. Als wir ihn Mitte des dritten Viertels herausgenommen haben, haben die Trainer gesagt: 'Das war's für ihn'", führte Kerr, der nicht sonderlich besorgt wirkte, die Hintergründe der Auswechslung weiter aus. Laut Chris Haynes von Yahoo Sports waren die Ergebnisse des MRT negativ, es handelt sich also offenbar nicht um eine ernsthafte Verletzung. Laut Brian Windhorst hatte Iggy Probleme an der Achillessehne, mit denen er sich offenbar schon etwas länger herumplagt. Der gut vernetzte ESPN-Journalist...

weiterlesen »


Iran-Konflikt: Donald Trump warnt Teheran vor Krieg

Im Streit mit dem Iran hat Donald Trump dem Land am Persischen Golf mit seiner Zerstörung gedroht. "Wenn der Iran kämpfen will, dann wird das das offizielle Ende des Iran. Drohe nie wieder den Vereinigten Staaten", schrieb der US-Präsident am Sonntag im Kurznachrichtendienst Twitter. Im Regierungsviertel von Bagdad war zuvor eine Rakete explodiert, Trump macht offenbar Teheran dafür verantwortlich. Die staatliche Nachrichtenagentur des Irak berichtete, eine Katjuscha-Rakete sei in der Grünen Zone eingeschlagen, ohne dass Menschen verletzt worden seien. In der streng bewachten Zone befinden sich die Regierungszentrale und die US-Botschaft. Reporter der Nachrichtenagentur AP hörten die Explosion und danach Alarmsirenen. Die US-Regierung hatte in der vergangenen Woche Staatsbedienstete in ihrer Botschaft in Bagdad angewiesen, sofort aus dem Irak auszureisen. Der Kommandeur der iranischen Revolutionsgarden hatte sich zuvor kämpferisch geäußert. Zwar wollten der Iran und seine Garden keinen Krieg, betonte Hussein Salami nach Angaben der halbstaatlichen Nachrichtenagentur Isna. Allerdings fürchteten sie sich auch nicht...

weiterlesen »


2. Liga: Drama um Union

Der SC Paderborn folgt dem 1. FC Köln in die Bundesliga, Union Berlin muss nach großem Drama hingegen auf die Relegation hoffen: Die Mannschaft von Urs Fischer kam am letzten Spieltag der 2. Liga beim VfL Bochum nicht über ein 2:2 (0:1) hinaus und kämpft nun in der Relegation gegen den VfB Stuttgart um den Aufstieg. Im Tabellenkeller verlor der FC Ingolstadt das Fernduell mit dem SV Sandhausen um den direkten Klassenerhalt, die Bayern haben aber als 16. gegen den Drittliga-Tabellendritten Wehen Wiesbaden noch die Chance auf den Liga-Verbleib.Der große Sieger des Saisonfinales heißt trotz einer Niederlage in Dresden aber Paderborn. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart machte den Durchmarsch von der 3. Liga in die Bundesliga perfekt, obwohl die Ostwestfalen bei Dynamo nur 1:3 (1:2) spielten. Aber weil parallel eben auch die Berliner im Regen von Bochum patzten, feierte Paderborn seine zweite Bundesliga-Aufstiegsparty nach 2014. "Ich freue mich einfach, dass es geklappt hat. Es wurde am Ende richtig eng. Die Jungens haben es sich aber verdient. Ich hasse Niederlagen, aber die heute ist mir egal", sagte ein...

weiterlesen »


Bundesliga: Arp bestätigt: FCB-Wechsel schon diesen Sommer

Jann-Fiete Arp vom Hamburger SV hat seinen Wechsel zum FC Bayern München im Sommer verkündet. Zuvor war dem Offensiv-Juwel am letzten Spieltag sein erster Saisontreffer gelungen, der ihn selbst zu Tränen rührte. "Ich gehe zu Bayern München. Es ist für alle Beteiligten die beste Lösung", erklärte der 19 Jahre alte Stürmer nach dem 3:0-Sieg des HSV über Absteiger Duisburg: "Ich denke, dass mir ein Tapetenwechsel gut tun wird."Der Wechsel des Junioren-Nationalspielers, der sich vor neun Jahren den Hanseaten angeschlossen hatte, zum deutschen Rekordmeister war bereits im Februar diesen Jahres offiziell geworden. Einzig und allein der Zeitpunkt des drei Millionen Euro schweren Transfers war noch fraglich. "Die Vereinbarung enthält flexible Wechselzeiträume", hieß es damals in einer Erklärungen des HSV: "Die Entscheidung, wann er den Hamburger SV verlassen wird, trifft nur Fiete Arp." Arp mit emotionalem HSV-Abschied: "Tor ist ein kleiner Trost"Diese hat das Offensiv-Juwel nun im Anschluss an den Heimerfolg gegen Duisburg publik gemacht. Gegen den MSV hatte Arp nach einer monatelang anhaltenden Formkrise,...

weiterlesen »


Serie A: Zwei Spieltage vor Ende! CR7 Spieler des Jahres

Vor dem Aufeinandertreffen mit Atalanta Bergamo ist Cristiano Ronaldo vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin mit dem Player of the Season-Award der Serie A ausgezeichnet worden. Die Tatsache, dass der 34-Jährige seine Trophäe bereits am Sonntag und somit zwei Spieltage vor Schluss überreicht bekommen hat, ist jedoch ungewöhnlich. Eigentlich erhalten die Spieler ihre Auszeichnungen erst am Ende der Saison.Ronaldo kommt in der laufenden Saison auf 21 Tore in der Serie A und hatte dadurch maßgeblichen Anteil daran, dass Juventus auch im achten Jahr in Folge Meister wurde. Er ist somit Spieler des Jahres in England, Spanien und Italien geworden. Neben Ronaldo erhalten auch Torwart Samir Handanovic von Inter Mailand, Napoli-Verteidiger Kalidou Koulibaly, Lazios Sergej Milinkovic-Savic und Fabio Quagliarella von Sampdoria auf ihren jeweiligen Positionen individuelle Auszeichnungen. Zudem wurde Nicolo Zaniolo von der AS Rom als bester Jungspieler geehrt.

weiterlesen »


Serie A: CL-Kampf in Italien bleibt spannend

Atalanta Bergamo hat sich mit einem Punktgewinn beim Meister Juventus Turin vor dem letzten Spieltag eine gute Ausgangsposition im Kampf um die Champions League erarbeitet. Das Überraschungsteam der italienischen Serie A verspielte beim 1:1 (1:0) zwar eine Führung, eroberte jedoch mit 66 Punkten den dritten Platz und liegt vor Inter Mailand (66) und dem AC Mailand (65). Mit einem Sieg am kommenden Sonntag gegen Sassuolo Calcio würde Bergamo sicher zum ersten Mal die Königsklasse erreichen. Inter, das gegen den designierten Vizemeister SSC Neapel 1:4 (0:1) unterlag, bekommt es mit dem FC Empoli zu tun. Der AC Mailand muss nach dem 2:0 (0:0) gegen Frosinone Calcio bei SPAL Ferrara gewinnen und auf einen Ausrutscher der Konkurrenten hoffen, um sich noch für die Champions League zu qualifizieren.Josip Ilicic hatte Bergamo in der 33. Minute in Führung gebracht, der frühere Bundesligaspieler Mario Mandzukic (80.) glich für das Team um Superstar Cristiano Ronaldo und den deutschen Nationalspieler Emre Can aus. Juve bleibt nach dem vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft vor vier Spieltagen ohne Sieg, zudem sah Federico...

weiterlesen »


Ibiza-Affäre: Sebastian Kurz hält strafrechtliche Konsequenzen für möglich

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) schließt nicht aus, dass sich sein bisheriger Vize-Kanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) mit seinen Äußerungen in dem Ibiza-Video strafbar gemacht haben könnte. "Die Ermittlungen werden zeigen, was jetzt passiert", sagte Kurz in einem Interview mit der Bild-Zeitung. "Aber, was er in diesem Video sonst sagt, ist ein großer Skandal, bedeutet das Ende von seiner politischen Tätigkeit und vermutlich auch strafrechtliche Konsequenzen", sagte er. "Das Video deutet darauf hin, dass es hier fragwürdige Vorgänge gab, aber das müssen Gerichte aufklären und entscheiden." Abgesehen von den persönlichen Attacken gegen ihn sei das, was auf dem Video zu sehen ist "erschütternd". "Es geht um Machtmissbrauch, und das ist schwerwiegend und problematisch. Es geht um offene Angebote der Korruption. Und Attacken gegen die freie Presse", sagte Kurz. Im Hinblick auf die Herkunft des Videos lenkte Kurz den Verdacht auf den Politikberater Tal Siberstein: "Wenn wir über die Methoden reden, dann erinnert mich das sehr an Tal Silberstein, den Wahlkampfhelfer der SPÖ 2017. Er hat ähnliche Methoden...

weiterlesen »


Bundeswehr: Außenminister Heiko Maas hat erneut eine Flugzeugpanne

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) ist am Sonntag wegen einer Flugzeugpanne mit mehr als einer Stunde Verspätung zu seinem Antrittsbesuch nach Bulgarien aufgebrochen. Wie ein Luftwaffensprecher mitteilte, gab es beim Start in Berlin ein Problem mit einer Hilfsturbine. Nach Angaben des Piloten musste deswegen eine externe Luftzufuhr als Starthilfe bestellt werden. Maas flog mit einem A321 der Bundeswehr-Flugbereitschaft zu seinem ersten Besuch als Außenminister in die bulgarische Hauptstadt Sofia. Termine platzten wegen der Panne nicht, allerdings musste sein erster Termin, ein Treffen mit dem bulgarischen Ministerpräsidenten Boiko Borissow, um eine Stunde verschoben werden. Bei seinem Besuch will sich Maas unter anderem mit Außenministerin Ekaterina Zaharieva und Staatspräsident Rumen Radew treffen. Für den Rückflug würden keine Probleme erwartet, sagte der Luftwaffensprecher. Das Flugzeug sei einsatzfähig. Für Maas ist es bereits die dritte Panne an einem Regierungsflieger innerhalb von drei Monaten. Ende Februar blieb er zum Abschluss einer Afrika-Reise in der malischen Hauptstadt Bamako liegen. 20...

weiterlesen »


Schwerhörigkeit: Verlernt ein Schwerhöriger das Hören, wenn er zu lange mit dem Einsatz eines Hörgeräts wartet?

Anders als Brillen haben Hörgeräte immer noch ein schlechtes Image. Während die Sehhilfe ein modisches Accessoire sein kann, stehen Hörgeräte für Alter und Verfall. Viele Menschen arrangieren sich deshalb lieber mit dem nachlassenden Gehör, als dem Sinn mit moderner Technik auf die Sprünge zu helfen. Sieben Jahre, diese Zahl liest man häufig, lassen die Leute nach dem ersten Auftreten einer Schwerhörigkeit verstreichen, bis sie endlich zum Hörgeräteakustiker gehen. Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter. Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

weiterlesen »


Bundesliga: Wechselt Michael Gregoritsch zur Bundesliga-Konkurrenz?

ÖFB-Team-Stürmer Michael Gregoritsch könnte den FC Augsburg im Sommer verlassen: Wie der Weser Kurier und Mein Werder berichten, steht der 25-Jährige auf der Wunschliste von Werder Bremen weit oben. In Bremen könnte Gregoritsch Stürmer Max Kruse ersetzen - der Schlüsselspieler verlässt die Werderaner im Sommer ablösefrei. Werder-Coch Florian Kohlfeldt gilt zudem als Gregoritsch-Fan und sagte zuletzt: "Er ist einen Topstürmer der Liga, der unberechenbar ist."Gregoritsch steht in Augsburg jedoch noch bis Sommer 2022 unter Vertrag - somit müsste Werder für den Österreicher tief in die Tasche greifen. Der Grazer erzielte in der abgelaufenen Saison in 32 Bundesliga-Spielen sechs Treffer - insgesamt kann er auf 21 Tore für die Augsburger zurückblicken. "Er hat einen langfristigen Vertrag. Deshalb mache ich mir keine Sorgen", sagt Augsburg-Coach Martin Schmidt zur Causa.

weiterlesen »


2. Liga: Randale bei Magdeburg gegen Köln

Der 1. FC Köln hat sich mit einem Unentschieden aus den Niederungen der 2. Bundesliga verabschiedet. Im letzten Spiel unter Interimstrainer Andre Pawlak reichte es für den Zweitliga-Meister bei einer von Zuschauerausschreitungen überschatteten Partie nur zu einem 1:1 bei Absteiger FC Magdeburg, bei dem der glücklose Coach Michael Oenning vor dem Abpfiff verabschiedet wurde. Zweitliga-Torschützenkönig Simon Terodde (3.) mit seinem 29. Saisontreffer hatte die Geißböcke in Führung gebracht, Felix Lohkemper (53.) traf für Magdeburg. Bundesliga-Absteiger Köln hatte bereits vor zwei Wochen beim Debüt von Pawlak die Rückkehr ins Oberhaus perfekt gemacht.Vor 18.902 Zuschauern lief für die Gäste zunächst alles nach Plan. Nach dem Kopfballtreffer von Terodde hatte der FC alles in Griff, ehe sich Magdeburg Schritt für Schritt aus der Umklammerung befreite. Partie musste wegen Fanausschreitungen unterbrochen werdenIn der 18. Minute bewahrte Kölns etatmäßiger Ersatztorwart Thomas Kessler mit einer Glanzparade nach einem Schuss von Marcel Costly sein Team vor dem Ausgleich. Lohkemper vergab kurz vor der Pause...

weiterlesen »


Premier League: Gündogan spricht über seine Zukunft

Ilkay Gündogan kann sich vorstellen, seinen 2020 auslaufenden Vertrag bei Manchester City zu verlängern. Gegenüber der Sport Bild und dem kicker kündigte er "intensive Gespräche" an und bestätigte damit einen Bericht von SPOX und Goal vor wenigen Tagen. "Jetzt bleibt genug Zeit, die Situation zu reflektieren und mit dem Klub wieder die Gespräche intensiver aufzunehmen", sagte der 28-Jährige im Gespräch mit der Sport Bild.SPOX und Goal hatten bereits vergangene Woche darüber berichtet, dass ein Verbleib von Gündogan bei den Skyblues aktuell die wahrscheinlichste Option ist und der Mittelfeldspieler nach dem Abschluss der Spielzeit weiter mit seinem Klub über eine gemeinsame Zukunft verhandeln will. Gündogan über Vertragspoker: "Wenn wir März 2020 hätten..."Im März legte der deutsche Nationalspieler alle Vertragsgespräche mit den Verantwortlichen von ManCity auf Eis. "Ich wollte mich in den vergangenen Monaten komplett auf die Spiele fokussieren. Ich denke, meine Form und die Ergebnisse der letzten Wochen haben gezeigt, dass das der richtige Weg war", betonte er nun.Ohnehin besteht für den...

weiterlesen »


International: Irrer Showdown! Gala türkischer Meister

Rekordmeister Galatasaray Istanbul hat sich im türkischen Fußball das Double gesichert. Vier Tage nach dem 3:1 im Pokalfinale gegen Akhisarspor holte die Mannschaft von Trainer Fatih Terim durch ein 2:1 (0:1) im Spitzenspiel gegen Istanbul Basaksehir am vorletzten Spieltag seinen 22. Meistertitel. Galatasaray ist am letzten Spieltag der Süper Lig nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen, da es bei Punktgleichheit am Ende aufgrund des direkten Vergleichs die Nase vorn hätte.Rijad Baji hatte die Gäste in der 17. Minute vor 50.000 Zuschauern in der Höhle des Löwen nach Vorarbeit des ehemalige HSV-Profis Eljero Elia in Führung gebracht. Zwei Minuten nach der Pause gelang Sofiane Feghouli der Ausgleich für den Titelverteidiger, ehe Henry Onyekuru (64.) für die Entscheidung sorgte. Zuvor waren zwei vermeintliche Gala-Treffer von Younes Belhanda (55.) und Onyekuru (62.) nach Intervention des Video-Assistenten nicht anerkannt worden, was für reichlich Unruhe auf den Rängen gesorgt hatte. Für Basaksehir, dem Lieblingsklub von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, reichte es nach einer tollen Saison wiederum...

weiterlesen »


Bundesliga: Transfers: BVB bedient sich wohl beim FC Barcelona

Borussia Dortmund hat spanischen Medienberichten zufolge Mateu Morey vom FC Barcelona unter Vertrag genommen. Wie der Radiosender Cadena SER berichtet, soll der Transfer des Rechtsverteidigers bereits in trockenen Tüchern sein. Mit dem 19-Jährigen wechselt somit nach Sergio Gomez ein weiteres Talent aus dem Nachwuchs der Katalanen nach Dortmund. Eine Ablöse muss der BVB aufgrund von Moreys auslaufendem Vertrag nicht zahlen, der Wechsel soll im Juni offiziell verkündet werden.Morey war 2015 aus der Jugend vom RCD Mallorca nach Barcelona gewechselt - einen Einsatz für die Profis konnte der spanische U18-Nationalspieler seitdem aber nicht verbuchen. Wegen einer schweren Knieverletzung hat Morey in der laufenden Saison für die U19 von Barcelona ebenfalls nicht auf dem Platz gestanden.

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.