Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Prozess in Marokko: Zwei Mädchen drohen wegen Kuss lange Haftstrafen

Anzeige Zwei minderjährigen Mädchen drohen in Marokko nach Angaben von Menschenrechtlern drei Jahre Gefängnis, weil sie sich geküsst haben sollen. Die Fall der beiden jungen Frauen werde derzeit vor Gericht verhandelt, berichtet die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW). HRW forderte die Behörden auf, das Verfahren umgehend einzustellen. Eine Koalition von 22 nordafrikanischen Organisationen setze sich in einem offenen Brief auf Facebook ebenfalls für die Freilassung der Angeklagten ein. Vor Gerichten in Marokko werden den Angaben zufolge häufig Männer unter Berufung auf die Anti-Homosexualitäts-Gesetze des Landes angeklagt. Dies sei „der erste bekannte Fall, in dem Mädchen betroffen sind“. Sie seien 16 und 17 Jahre alt. Anzeige „Diese beiden Mädchen könnten nur deshalb ins Gefängnis müssen, weil sie einander ihre Zuneigung gezeigt haben“, kritisierte Sarah Leah Whitson, HRW-Direktorin für Nordafrika. Die marokkanischen Behörden sollten damit aufhören, Menschen wegen privater einvernehmlicher Handlungen strafrechtlich zu verfolgen, forderte sie. Mutter bringt Mädchen zur Polizei Am 27. Oktober hatte die Mutter eines der...

weiterlesen »


Rentenversprechen: Die Opfer der Nahles-Reform dürfen noch nicht wählen

Anzeige Wie Wahlkampf geht, weiß Andrea Nahles. Die Bundesarbeitsministerin hat sich schließlich schon in ihrer Zeit als Juso-Vorsitzende in den 90er-Jahren oder später als SPD-Generalsekretärin darin geübt. Jetzt hat die streitbare Sozialdemokratin den Renten-Wahlkampf eingeläutet. Denn das ist nach dem Koalitionsgipfel am Donnerstagsabend endgültig allen Seiten klar. Die wichtigsten Streitfragen über die Rente werden nicht mehr bis zur Bundestagswahl im September 2017 geklärt. Zu weit liegen die Positionen von Union und SPD auseinander. In ihrer neuen Doppelrolle als Ministerin einerseits und Wahlkämpferin andererseits hat Nahles der Öffentlichkeit am Freitagmorgen ihr lang angekündigtes Gesamtkonzept zur Alterssicherung präsentiert. Quelle: Infografik Die Welt Der Kern ist eine Stabilisierung des Rentenniveaus, finanziert über steigende Beiträge, höhere Steuerzuschüsse und Millionen neuer Rentenversicherungsmitglieder. Und ihre teuren Vorschläge zeigen eines in aller Deutlichkeit: Die SPD ist entschlossen, den Wettbewerb um die wahlentscheidende Klientel der über 50-Jährigen einmal mehr mit den Mitteln der Rentenpolitik zu führen....

weiterlesen »


Marcus Pretzell: Die AfD wehrt sich gegen Manipulations-Vorwürfe

Anzeige Die AfD trägt ihren neu aufgeflammten Machtkampf offen auf der nordrhein-westfälischen Landesbühne aus. Nach scharfer parteiinternen Kritik wegen möglicher Tricks bei der Listenwahl muss sich der AfD-Landesverband um Parteichef Marcus Pretzell gegen weitere schwere Vorwürfe wehren. Es werde geprüft, ob bei der Wahl der Listenkandidaten für die NRW-Landtagswahl im Mai 2017 mehrere Stimmzettel nicht ausgezählt und vernichtet wurden, sagte eine Sprecherin der NRW-AfD der Deutschen Presse-Agentur am Freitag in Düsseldorf. Der Landesvorstand sei vor einigen Tagen über diese Behauptung informiert worden. Ein Mitglied der Zählkommission habe angegeben, auf Bitten eines anderen Kommissionsmitglieds fünf vergessene Stimmzettel entsorgt zu haben. „Das ist eine ungeheuerliche Behauptung, der wir nachgehen“, sagte Sprecherin Renate Zillessen. Im Landesvorstand gebe es allerdings „massive Zweifel“ an der Darstellung, auch wenn diese in einer eidesstattlichen Erklärung festgehalten worden sei. Geheime Chat-Protokolle sorgten für Aufsehen Anzeige Der Landeswahlleiter als „neutrales Wahlorgan“ sei mit der „rein innerparteilichen...

weiterlesen »


Samstag

Ancelotti will Stimmung in München heben und Mannschaft "in Spur bringen" – Augsburg baut gegen Köln auf "harten Hund" Hinteregger – Nordderby zwischen HSV und Bremen im Zeichen des AbstiegskampfesMünchen – Beim FC Bayern ist die Laune nach den jüngsten Auftritten in der Liga und Champions League im Keller. "Wir haben drei, vier Jahre so eine Situation nicht gehabt. Jetzt haben wir sie!", erklärte der selbst unter Kritik stehende Jerome Boateng nach dem 2:3 in Rostow. Aus dem Bundesliga-Topspiel gegen Bayer Leverkusen am Samstag (18.30 Uhr) ist für die Münchner ein echtes Druckspiel geworden. Roger Schmidt warnt vor angeschlagenen Bayern Erstmals seit Mai 2015 verloren die Bayern zwei Pflichtspiele hintereinander, am vergangenen Samstag hatte man nach einem 0:1 in Dortmund die Tabellenführung an RB Leipzig verloren. Leverkusen geht nach der Qualifikation für das Champions-League-Achtelfinale mit großem Selbstvertrauen ins Spiel. Trainer Roger Schmidt wollte die Rückschläge beim Gegner "nicht überbewerten. Die Bayern sind zusätzlich motiviert durch die Situation." In München drückt das Gefühl, nicht mehr unantastbar zu sein, aufs Gemüt. "Noch ist nichts...

weiterlesen »


Erste Liga

Linzer damit neuer Spitzenreiter. Rückschlag für Kapfenberg bei Verfolgungsjagd – Innsbruck schlägt FAC – Liefering gegen Horn und Blau Weiß vs. Wattens nur remisKapfenberg/Lustenau – Mit einem 4:2 (2:1) bei Austria Lustenau hat der LASK am Freitag die Vorarlberger wieder an der Spitze der Fußball-Erste-Liga abgelöst. Kapfenberg hat im Aufstiegskampf einen Dämpfer erlitten. Die "Falken" schlitterten beim 0:3 (0:1) gegen Wr. Neustadt in eine bittere Heimniederlage. Das nicht aufstiegsberechtigte Liefering holte ein 1:1 (0:1) gegen Horn. Wr. Neustadt setzte seinen positiven Trend fort und rückte den viertplatzierten Kapfenbergern (30) bis auf drei Punkte nahe. Wacker Innsbruck verwandelte zuhause gegen den FAC in den letzten drei Minuten ein 0:1 noch in einen 2:1-Erfolg. Zwei Last-Minute-Treffer für den LASK Die Lustenauer Hausherren glichen in einem würdigen Schlager der 19. Runde durch Goalgetter Raphael Dwamena (9., 82.) zwar zweimal aus, der LASK holte mit zwei Last-Minute-Treffern von Rene Gartler (87.) und Fabian Miesenböck (89.) aber noch einen verdienten Dreipunkter. Zuvor hatte Gartler schon in der zweiten Minute getroffen, auch Dimitry Imbongo (32.)...

weiterlesen »


Deutsche Bundesliga

Hasenhüttl-Elf dominiert Aufsteigerduell und liegt nun bei einem Spiel mehr bereits sechs Punkte vor Bayern an der SpitzeSelbstbewusst, unbekümmert – und weiterhin verdammt erfolgreich: Die "Unbesiegbaren" von RB Leipzig thronen mindestens eine weitere Woche an der Spitze der deutschen Fußball-Bundesliga. Zum Auftakt des zwölften Spieltags gewannen die RasenBallsportler dank seiner nächsten "Energy"-Leistung auch das Aufsteigerduell beim SC Freiburg mit 4:1 (3:1). Durch den siebten Sieg in Serie setzten die Sachsen ihre namhafte Konkurrenz weiter unter Druck. Rekordmeister Bayern München weist als Tabellenzweiter bereits sechs Punkte Rückstand auf das noch unbezwungene Team von Trainer Ralph Hasenhüttl auf, für das am Freitagabend Naby Keita (2.), der überragende Timo Werner (21./35.) und ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer (79.) trafen. Florian Niederlechner (15.) hatte für die völlig überforderten Gastgeber zwischenzeitlich ausgeglichen. Mit jeder Menge Spielwitz, technischer Raffinesse und überfallartigen Angriffen setzten die Gäste ihrem Rivalen im ersten Durchgang praktisch pausenlos zu. Allein der Kunstschuss von Keita nach nur 80 Sekunden und die beiden...

weiterlesen »


Erfolgreich

Assist und Shootout-Tor des Steirers – Grabner und Raffl verlierenBuffalo / New York / Tampa – Thomas Vanek und die Detroit Red Wings haben am Mittwochabend einen 2:1-Sieg nach Penaltyschießen bei den Buffalo Sabres erkämpft. Matchwinner war neben dem Schweden Gustav Nyquist auch Vanek. Der Steirer legte nicht nur mit einem sehenswerten Pass das 1:0 durch Nyquist auf, er versenkte auch unter Buhrufen der Fans seines Ex-Klubs nach torloser Verlängerung seinen Penalty im Tor. Michael Grabner kam unterdessen mit den New York Rangers vor heimischem Publikum gegen die Pittsburgh Penguins nach 1:0-Führung noch 1:6 unter die Räder. Michael Raffl und die Philadelphia Flyers verloren bei Tampa Bay Lightning 2:4. Beide Villacher blieben ohne Scorerpunkt. (APA, 24.11.2016)

weiterlesen »


Donnerstag

Black Wings nach 3:2 in Wien an der SpitzeWien – Mit einem 3:2 (1:2,2:0,0:0)-Erfolg bei den Vienna Capitals haben die Black Wings Linz am Donnerstagabend in der 23. Runde der Erste Bank-Eishockey-Liga (EBEL) im Schlager die Spitze übernommen. Die Linzer feierte im dritten Saison-Duell mit den Wienern den ersten Sieg, den sie im torlosen Schlussdrittel etwas glücklich fixierten. Die Wiener waren über weite Strecken die optisch überlegene Mannschaft, resultatsmäßig zeigte sich das aber nur im ersten Spielabschnitt. Großlercher (3.) und Rotter (7.) brachten die Hausherren vor 3.450 Zuschauern nach zwischenzeitlichem Ausgleich von Lebler (5./PP) zweimal in Führung. Während der erste Abschnitt ansehnliches Eishockey bot, war das Mitteldrittel zerfahren, und nach zwei Überzahl-Spielen schafften Piche (22.) bei 5:3-Überlegenheit und Broda kurz vor der zweiten Pausensirene (40./PP) den Turnaround. Im letzten Drittel fehlte den Wienern der letzte Zug zum Tor, die Linzer gewannen in dem großteils rassigen, von vielen Zweikämpfen geprägten Spiel dank effektiverer Chancenauswertung nicht unverdient. Die ersten beiden Saison-Duelle gegen die Caps hatten die Oberösterreicher...

weiterlesen »


Eishockey-Liga

Auch Innsbruck, Villach, Dornbirn und Ljubljana fahren Siege einWien – Red Bull Salzburg hat am Freitag in der Erste Bank Eishockey Liga den KAC nach Verlängerung mit 4:3 bezwungen und seinen Rückstand auf das Spitzenduo reduziert. Linz und die Vienna Capitals liegen zwei Punkte vor dem Meister, der ein Spiel im Rückstand ist. Dahinter positionierte sich Innsbruck dank eines 6:2 gegen Südtirol. Der VSV besiegte Znjmo 5:1, Dornbirn gewann gegen Graz 3:1. Die Salzburger mussten zum fünften Mal in Serie in die Verlängerung. Dabei hatten sie zwei Niederlagen kassiert, gegen den KAC gelang ihnen aber mit 4:3 die Revanche für das 3:4 nach Penaltyschießen neun Tage zuvor. Dabei war den Gastgebern ein Blitzstart gelungen. Duncan nach 22 Sekunden und Olson nach 32 Sekunden überraschten mit ihren Toren den Rekordmeister. Die Kärntner blieben aber dennoch im Spiel. Pance gelang jeweils der Anschlusstreffer zum 1:2 (4.) und 2:3 (52.), dank Hurtubise (55.) schaffte es der KAC in die Overtime. Da traf aber Hughes für Salzburg (66.), der KAC kassierte die dritte Niederlage in Folge (jeweils auswärts). Das Tirol-Derby um den vierten Platz entschieden die Innsbrucker gegen Bozen mit...

weiterlesen »


Eishockey NHL

Rangers fügten den mit Raffl spielenden Flyers ihre 13. Saisonniederlage zuPhiladelphia – Michael Grabner hat am Freitag mit den New York Rangers das Duell der zwei Österreicher-Klubs in der nordamerikanischen Eishockeyliga (NHL) gegen die Philadelphia Flyers mit Michael Raffl für sich entschieden. Das Gästeteam aus New York setzte sich mit 3:2 durch. Grabner stand bei einem Tor auf dem Eis, Raffl bei einem Gegentreffer. Derek Stepan (14.), Matt Puempel (15.) und Kevin Hayes (33.) hatten die Rangers mit 3:0 in Führung gebracht, im Schlussabschnitt kam der Gastgeber durch Treffer von Chris VandeVelde (42.) und Shayne Gostisbehere (58.) noch heran. Für die Flyers war es die 13. Niederlage in nun 22 Saisonspielen. (APA, 25.11.2016) NHL vom Freitag: Philadelphia Flyers (mit Raffl) – New York Rangers (mit Grabner) 2:3

weiterlesen »


Burgenland – Niessl: Mindestsicherung an Deutsch

Leistung laut Landeshauptmann ursprünglich nicht für Asylberechtigte gedachtWien/Eisenstadt – Das Burgenland plant mit Auslaufen der bundesweiten Regelung der Mindestsicherung bei der Sozialhilfe eine Deckelung von etwa 1.500 Euro pro Haushalt sowie mehr Sachleistungen. Spezielle Regelungen soll es für Asylberechtigte geben. Diese sollen einen Teil der Mindestsicherung erst nach dem Erlernen der deutschen Sprache erhalten, wie Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) im APA-Interview erklärte. "Ursprünglich war es nicht vorgesehen, dass 90.000 Flüchtlinge zu uns kommen, von denen ein wesentlicher Teil Asylstatus hat, und die dann Mindestsicherung bekommen. Es war nicht im Sinne des Gesetzgebers, dass jemand, der in Österreich gearbeitet hat und Mindestsicherung bekommt, mit der großen Anzahl dieser Asylberechtigten gleichgestellt ist. Da braucht es für jene, die Asylstatus haben, auch spezielle Regelungen", sagte Niessl. Vor allem beim Spracherwerb ortet der Landeshauptmann Handlungsbedarf: "Es ist ja nicht nachvollziehbar, dass eine zweite oder dritte Generation so schlecht Deutsch spricht und keinen Schulabschluss machen kann, weil die Deutschkenntnisse nicht ausreichen. Da...

weiterlesen »


Wegen Engagement für Hofer – Busek tritt aus St. Georgs

Ex-ÖVP-Chef ortet "politische Optik"Wien – Der frühere Vizekanzler und ÖVP-Chef Erhard Busek ist aus dem Europäischen St. Georgs-Orden ausgetreten, bei dem auch FPÖ-Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer Mitglied ist. Hintergrund ist das Engagement der Ordensspitze für Hofer. Busek begründete seinen Austritt am Freitag via Aussendung in einem Offenen Brief an Ordens-Großmeister Karl Habsburg von Lothringen: Die TV-Auftritte des Prokurators Norbert van Handel führten zu einer "Verwechslung des Ordens mit einer politischen Organisation. Damit kommt der Orden in eine politische Optik, die ich nicht vertreten kann!" Busek selbst hatte zuletzt einen Bürgerlichen Wahlaufruf für Alexander Van der Bellen unterschrieben. (APA, 25.11.2016)

weiterlesen »


Justiz

Folgt Pleischls nach – War seit 2010 Erster Stellvertreter und seit Jänner Ersatzmitglied im WeisungsratWien – Der Erste Stellvertreter des Leiters der Generalprokuratur, Franz Plöchl (58), ist künftig der neue Leiter dieser staatsanwaltschaftliche Behörde – und damit auch der neue Vorsitzende des Weisungsrates. Er folgt Werner Pleischl nach, der in Pension geht. Da es derzeit keinen Bundespräsidenten gibt, wurde Plöchl – auf Vorschlag von Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP) – durch das Präsidium des Nationalrates ernannt. Er tritt seine neuen Funktionen am 1. Dezember, also noch vor der Wahl des neuen Bundespräsidenten, an. Die Amtsperioden des Generalprokurators und des Vorsitzenden des Weisungsrates sind zeitlich nicht befristet – aber es gilt eine Altersgrenze von 65 Jahren. Pleischls Tätigkeit war um ein Jahr über die Altersgrenze hinaus verlängert worden, um eine reibungslose Umsetzung der Weisungsrechtsreform zu gewährleisten. Mit 1. Jänner 2016 wurde der neue Weisungsrat installiert. Plöchl kennt nicht nur die Generalprokuratur nach mittlerweile fast 20-jähriger Zugehörigkeit – unterbrochen durch eineinhalb Jahre als Sektionschef im...

weiterlesen »


Pilotengewerkschaft lehnt Lufthansa-Angebot ab

Die Lufthansa-Piloten haben das jüngste Tarifangebot der Lufthansa abgelehnt. Das sagte ein Sprecher der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit am Freitagabend. Damit ist eine Annäherung in dem zähen Konflikt zwischen der Airline und ihren Piloten weiter nicht in Sicht. Mit Rücksicht auf die Kunden werde es aber am Sonntag keinen Streik der Piloten geben. Es bleibt aber dabei, dass am Samstag als viertem Streiktag erneut 137 Flüge ausfallen. Die Lufthansa hatte wenige Stunden zuvor erklärt, die Piloten mit einem erneuerten Angebot zurück an den Verhandlungstisch zu holen. Aus Sicht der Piloten ist die Offerte der Fluglinie aber unzureichend und zudem bereits Gegenstand der Gespräche gewesen. „Das ist alter Wein in neuen Schläuchen“, sagte ein VC-Sprecher. Die Inhalte des Angebots habe Lufthansa bereits vor zwei Monaten auf den Tisch gelegt, in Wahrheit gehe es nicht um eine neues Angebot. Die Airline hatte am Nachmittag ein...

weiterlesen »


US-Kabinettsliste: Alle Kandidaten aller Posten der Trump-Regierung

Anzeige Zuletzt kam ein weiterer Milliardär als mögliches Kabinettsmitglied ins Gespräch. Der 78-jährige Investor Wilbur Ross solle Handelsminister werden, sagte ein Mitglied von Trumps Übergangsteam, das nicht genannt werden wollte. Er muss vom Senat bestätigt werden. Zuvor hatte Trump die Milliardärin Betsy DeVos als Bildungsministerin nominiert. Ross verfügt nach Angaben des Wirtschaftsmagazins „Forbes“ über ein Vermögen von knapp drei Milliarden Dollar (2,85 Milliarden Euro). Er arbeitete 24 Jahre lang als Banker für Rothschild und spezialisierte sich auf den preiswerten Aufkauf und die Neustrukturierung bankrotter Unternehmen. Dabei kürzte er auch die Leistungen für Arbeitnehmer. Seit 2000 investierte seine Firma in mehr als 178 Unternehmen. Die Kandidaten für Ministerposten im Überblick: Außenministerium Quelle: AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA Anzeige Mitt Romney (69, Ex-Gouverneur von Massachusetts), Rudy Giuliani (72, Ex-Bürgermeister von New York), David Petraeus (64, Ex-CIA-Direktor), John Bolton (68, Ex-UN-Botschafter), Bob Corker (64, Senator von Tennessee) Finanzministerium Steven Mnuchin (53, ehem....

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.