Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Türkei: 13 Tote und viele Verletzte bei Explosionen in Istanbul

Anzeige Wie der türkische Innenminister Süleyman Soylu am Abend bestätigte, wurden im Rahmen von Explosionen am Abend in Istanbul mindestens 20 Menschen verletzt. Nach Infromationen der Nachrichtenagentur Reuters aus Sicherheitskreisen sollen 13 Menschen ums Leben gekommen sein. Die mindestens 20 Verletzten seien wohl Polizisten. Der Transport-Minister Ahmet Arslan sprach von einem Terror-Angriff. Bei der genannten Zahl soll es sich um Opfer nahe des Besiktas-Fußballstadions handeln. Etwa anderthalb Stunden vor der Explosion endete das Spiel zwischen den Erstligisten Besiktas und Bursaspor. Ein Fernsehsender meldete, eine Autobombe sei explodiert. Auf Videoaufnahmen ist ein brennendes Wrack zu sehen, sowie zwei weitere separate Feuer auf der Straße. Dem Innenministerium zufolge soll es sich um einen Anschlag auf Bereitschaftspolizisten handeln. Von den Bursaspor-Fans sei nach ersten Erkenntnissen keiner verletzt worden, teilte der Verein am Abend via Twitter mit. Der Sender CNN Türk sowie Augenzeugen berichteten, es habe sich um zwei Explosionen gehandelt. Woher die zweite Detonation kam, blieb zunächst unklar. Eine Nachrichtensperre wurde verhangen, die sich...

weiterlesen »


Sebastian Kurz: "So menschlich war die Politik der offenen Grenzen nicht"

Anzeige Österreich will eine Weiterführung der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei blockieren. Wien werde sich einem kommende Woche im EU-Außenministerrat geplanten Beschluss zur Fortsetzung widersetzen, sagte Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) der österreichischen Nachrichtenagentur APA. „Wir sind nicht bereit, dem derzeitigen Entwurf des Beschlusses zuzustimmen, denn aus meiner Sicht enthält der nicht die notwendige Reaktion auf die Entwicklungen in der Türkei“, erklärte der Minister. „Andersdenkende werden eingeschüchtert, Oppositionspolitiker eingesperrt, die Todesstrafe soll eingeführt werden. Es braucht hier eine klare Reaktion der Europäischen Union.“ „Wenn Europa nicht auf die Entwicklungen in der Türkei reagiert, halte ich das für problematisch", so Kurz gegenüber „Spiegel Online“. Bis Dienstag werde man intensiv verhandeln, um doch noch eine gemeinsame Linie zu finden. Kurz kritisiert Flüchtlingspolitik von Merkel Österreichs Außenminister Sebastian Kurz kritisiert erneut die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Merkel. Es dürfe „keine EU-Mitglieder zweiter Klasse mehr“ geben. Quelle: Die Welt Anzeige ...

weiterlesen »


Premier League

Erstes Saisontor für Österreicher bei 3:2 von Watford gegen Everton – Meister bezwingt Citizens 4:2 – Arsenal schlägt ArnautovicWatford – Sebastian Prödl hatte am Samstag gleich doppelten Grund zur Freude. Der Österreicher gewann, erstens, mit dem Watford FC das Heimspiel gegen Everton mit 3:2 und erzielte dabei, zweitens, auch noch sein erstes Saisontor. Prödl verwertete in der 59. Minute eine Freistoßflanke von Jose Holebas per Kopf zur 2:1-Führung (59.) für sein Team. Für Watford, das mit Spielern aus elf Ländern einlief, war es der erste Sieg über Everton seit 1987. Die Liverpooler waren durch Romelu Lukaku in Führung gegangen (17.), ehe der Italiener Stefano Okaka Chuka mit zwei Treffern (36., 64.) und Prödl das Resulat drehten. Lukaku gelang danach nur noch der Anschlusstreffer für die Gäste (86.). Watford prolongierte mit dem Erfolg die bisher sehr erfreulich verlaufende Herbstsaison, der Außenseiter liegt komfortabel in der oberen Tabellenhälfte der Premier League. Ganz oben steht der FC Arsenal nach einem 3:1 (1:1) gegen Stoke City mit Marko Arnautovic. Die Gunners sind nun punktgleich mit dem FC Chelsea, der am Sonntag gegen West Bromwich Albion...

weiterlesen »


2:1 gegen WAC

Vorarlberger drehen nach Rückstand Partie gegen Wolfsberg und übernehmen zumindest bis Sonntag die TabellenspitzeAltach – Auf dem Weg zur möglichen Winterkrone in der Fußball-Bundesliga hat der SCR Altach am Samstag vorgelegt. Das Überraschungsteam der Hinrunde gewann zum Auftakt der 19. Runde zu Hause 2:1 (0:0) gegen den Wolfsberger AC, wobei Louis Ngwat-Mahop der erlösende Treffer in der 95. Minute gelang. In der Tabelle liegt Altach damit drei Punkte vor Sturm Graz, die Steirer empfangen am Sonntag Red Bull Salzburg. Die Vorarlberger ließen in der ersten Hälfte als spielbestimmende Mannschaft zahlreiche Chancen aus. Der WAC wurde nur einmal gefährlich, kurz vor dem Pausenpfiff hob der Schiedsrichter-Assistent beim Treffer von Christopher Wernitznig allerdings die Abseitsfahne. In der 49. Minute verwertete Gerald Nutz eine katastrophale Kopfball-Rückgabe von Benedikt Zech zur Gäste-Führung. Boris Prokopic (66.) traf zum 1:1-Ausgleich, am Ende knallte Ngwat-Mahop das Leder nach Vorarbeit von Nicolas Ngamaleu ins Netz. Altacher Chancenplus Altach hätte in der Cashpoint-Arena schon in der ersten Viertelstunde deutlich in Führung gehen können. Zunächst blockte...

weiterlesen »


Bundesliga

Die Burgenländer bezwingen die Admira 2:0 und schieben sich an St. Pölten vorbei, das erst am Sonntag antritt – Baumeister bestätigt Altacher Interesse an Trainer LedererMattersburg – Ein Gerücht macht die Runde. Es besagt, dass Oliver Lederer, Trainer bei Admira Wacker, Damir Canadi bei Altach nachfolgen soll. Anlässlich des samstäglichen Gastspiels der Niederösterreicher in Mattersburg, hielt sich Georg Zellhofer, der Sportdirektor der Vorarlberger, vorbildlich an die branchenüblichen Verhaltensmaßregeln. Er wolle, so Zellhofer auf Nachfrage der Kollegen von Sky Sport Austria, zu dieser Sache nichts sagen. Warum, so frug er, solle er denn hier Wasserstandsmeldungen abgeben? Auftritt Ernst Baumeister, Zellhofers Pendant bei der Admira. Jawohl, "der Schurl" habe um Erlaubnis angesucht, mit Lederer sprechen zu dürfen. Und, so Baumeister weiter, da er weder Vater noch Vormund der beiden Herren sei, habe er dieser Bitte stattgegeben. Er wisse zwar nicht, worüber gesprochen worden sei, sollte es jedoch tatsächlich um einen Wechsel gegangen sein, so glaube er, Baumeister, nicht, dass es eine Freigabe für Lederer geben werde. Und außerdem, so frug der 59-Jährige:...

weiterlesen »


Syrien: IS-Terrormiliz marschiert wieder in Palmyra ein

Anzeige Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) ist wieder in die historische syrische Oasenstadt Palmyra vorgedrungen. Die Dschihadisten hätten die syrische Stadt nach heftigen Kämpfen mit Regierungstruppen am Samstag erobert, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Der IS hatte in dieser Woche eine Offensive in der Region um Palmyra begonnen und die Regimetruppen aus mehreren Richtungen angegriffen. Im März hatten syrische Regierungstruppen Palmyra mit russischer Luftunterstützung vom IS zurückerobert. Die Dschihadisten hatten während ihrer Herrschaft über die Stadt zahlreiche einzigartige historische Kulturgüter aus den ersten Jahrhunderten nach Christus zerstört. Die Ruinen der früheren Handelsmetropole gehören zum Unesco-Weltkulturerbe.

weiterlesen »


Medienbericht: Öl-Boss Tillerson soll Trumps Außenminister werden

Anzeige Die Gerüchte scheinen sich zu bestätigen: Rex Tillerson, Präsident und Geschäftsführer des Mineralölkonzerns ExxonMobil, soll neuer US-Außenminister werden. Das berichtet der Fernsehsender „NBC“ unter Berufung auf zwei unterschiedliche Quellen. Eigentlich wollte Donald Trump  erst nächste Woche bekannt geben, wer den Posten des Außenministers in seinem Kabinett übernimmt. Doch am Freitag war duchgesickert durch, dass Tillerson der führende Kandidat für das Amt des Chefdiplomaten sein soll. Das berichtete die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf ein führendes Mitglied aus Trumps Übergangsteam. Trump habe demnach Tillerson am Dienstag getroffen und werde ihn wahrscheinlich am Wochenende noch einmal treffen, hieß es weiter. Tillersons Favoritenstatus wurde bekannt, als New Yorks früherer Bürgermeister Rudolph Giuliani am Freitag seine Kandidatur zurückzog. Anzeige Tillerson, 64, hat enge Verbindungen nach Russland und auch persönlich zu Präsident Wladimir Putin. ExxonMobil bohrt und forscht auf allen Kontinenten und unterhält Operationen in 50 Ländern. Diplomatische Erfahrungen Tillersons sind nicht hinterlegt. Mehr in...

weiterlesen »


Neuer Staatssekretär Holm: "Berufung verhöhnt Opfer der DDR" – Linke verteidigt Stasi

Anzeige Noch keine Woche amtiert Rot-Rot-Grün in Berlin, da hat das so optimistisch und harmonisch gestartete Bündnis schon das erste Problem. Genauer gesagt ein Stasi-Problem. Denn mit dem Stadtsoziologen Andrej Holm nominierte die Linke für das strategisch wichtige Ressort Städtebau und Wohnen einen Staatssekretär, der sich zu DDR-Zeiten für eine Karriere bei der Stasi entschied, ehe das Ende des Arbeiter- und Bauernstaates dieses Vorhaben beendete. Nun sorgt die Personalie für Diskussionen und empört nicht nur die Opposition. Sie könnte zudem einen ersten Schatten auf das Dreierbündnis werfen, das in dieser Form einmalig in Deutschland ist und womöglich als Blaupause auch für den Bund dienen kann. „Ich halte das für einen Tabubruch“, sagt Hubertus Knabe, Direktor der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen. „Mir ist kein Fall aus der Vergangenheit bekannt, dass ein Regierungsmitglied in Bund und Ländern einen Stasi-Ausweis besessen hätte.“ Opposition sieht Affront Anzeige Auch die Opposition im Abgeordnetenhaus spricht von „Affront“, zumal sich Holm nach der Wende als Hausbesetzer und linker Aktivist betätigte. „Die...

weiterlesen »


Vorschau

Rekordmeister würde bei Niederlage weiter abrutschen – Arnautovic mit Stoke gegen Negativserie bei ArsenalLondon – Englands Fußball-Rekordmeister Manchester United droht am Sonntag in der Premier League der nächste Tiefschlag. Die "Red Devils" bekommen es auswärts mit Tottenham Hotspur zu tun und könnten im Falle einer Niederlage schon 16 Punkte hinter Platz eins rutschen. Die Truppe von Jose Mourinho liegt derzeit nur auf Rang sechs und holte aus den jüngsten acht Liga-Partien lediglich einen Sieg. Der fünftplatzierte Verein von Kevin Wimmer hingegen kassierte in der laufenden Meisterschaft nur eine Saisonniederlage und tankte zuletzt mit einem 5:0 gegen Swansea und einem 3:1 in der Champions League gegen ZSKA Moskau Selbstvertrauen. Kane vs. Ibrahimovic Vor allem Harry Kane blickt der Partie voller Tatendrang entgegen. Der Tottenham-Goalgetter erzielte in den vergangenen sechs Premier-League-Partien sieben Tore, hat aber gegen ManUnited noch nie getroffen. Falls der englische Teamstürmer seinen Klub zum Sieg schießt, würden die Londoner schon neun Punkte vor Zlatan Ibrahimovic und Co. liegen. Spitzenreiter Chelsea steht im Heimspiel gegen West Bromwich ebenso vor...

weiterlesen »


Live

weiterlesen »


Sonntag

Mögliche Aufstellungen 19. Runde: Samstag:SCR Altach – Wolfsberger AC (16.00 Uhr, Altach, Cashpoint Arena, SR Drachta). Bisherige Saisonergebnisse: 1:0 (h), 2:1 (a) Altach: Lukse – Zech, Netzer, Galvao – Lienhart, Jäger, Ngwat-Mahop, Prokopic, Schreiner – Oberlin, Ngamaleu Ersatz: Kobras – Ortiz, Salomon, Sakic, D. Luxbacher, Harrer, Zivotic, Ngwat-Mahop Es fehlen: Schilling (Knöchelprobleme), Aigner, Zwischenbrugger (alle im Aufbautraining), Dovedan (gesperrt) WAC: Dobnik – Zündel, Rnic, Hüttenbrenner, Baldauf – Sanogo, Rabitsch, Tschernegg, Wernitznig – Prosenik, Topcagic Ersatz: Kofler – Sollbauer, Palla, Standfest, Jacobo, Hellquist Es fehlen: Offenbacher (gesperrt), Klem (Muskelfaserriss), Drescher (Muskelfasereinriss), Jacobo (Hämatom im Hüftbereich), Trdina, Rosenberger (beide nach Kreuzbandriss) SV Mattersburg – FC Admira Wacker Mödling (18.30 Uhr, Mattersburg, Pappelstadion, SR Grobelnik). Bisherige Saisonergebnisse: 0:1 (h), 0:1 (a) Mattersburg: Kuster – Farkas, Malic, Rath, Maksimenko – Jano, Perlak – Höller, Röcher, Ibser – Templ Ersatz: Böcskör – Fran, Erhardt, Novak, Ertlthaler, Varga, Pink, Bürger Es fehlen: Sprangler...

weiterlesen »


Bundesliga

Vorarlberger drehen nach Rückstand Partie gegen Wolfsberg und übernehmen zumindest bis Sonntag die TabellenspitzeAltach – Auf dem Weg zur möglichen Winterkrone in der Fußball-Bundesliga hat der SCR Altach am Samstag vorgelegt. Das Überraschungsteam der Hinrunde gewann zum Auftakt der 19. Runde zu Hause 2:1 (0:0) gegen den Wolfsberger AC, wobei Louis Ngwat-Mahop der erlösende Treffer in der 95. Minute gelang. In der Tabelle liegt Altach damit drei Punkte vor Sturm Graz, die Steirer empfangen am Sonntag Red Bull Salzburg. Die Vorarlberger ließen in der ersten Hälfte als spielbestimmende Mannschaft zahlreiche Chancen aus. Der WAC wurde nur einmal gefährlich, kurz vor dem Pausenpfiff hob der Schiedsrichter-Assistent beim Treffer von Christopher Wernitznig allerdings die Abseitsfahne. In der 49. Minute verwertete Gerald Nutz eine katastrophale Kopfball-Rückgabe von Benedikt Zech zur Gäste-Führung. Boris Prokopic (66.) traf zum 1:1-Ausgleich, am Ende knallte Ngwat-Mahop das Leder nach Vorarbeit von Nicolas Ngamaleu ins Netz. Altacher Chancenplus Altach hätte in der Cashpoint-Arena schon in der ersten Viertelstunde deutlich in Führung gehen können. Zunächst blockte...

weiterlesen »


Weihnachtsgeschäft: Advents-Streik bei Amazon an zwei Standorten

Mitten im Weihnachtsgeschäft haben Beschäftigte des Online-Versandhauses Amazon an zwei Standorten ihre Arbeit niedergelegt. Betroffen von dem Streikaufruf der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi waren am Samstag die beiden Logistikzentren in Rheinberg und Werne in Nordrhein-Westfalen. Damit wollten die Beschäftigten den Konzern nach Angaben der Gewerkschaft „zur Aufnahme von Tarifverhandlungen zwingen“. Amazon lehne jede Tarifbindung für seine Mitarbeiter in Deutschland ab. Erklärtes Ziel des Streiks war es Verdi zufolge, das Weihnachtsgeschäft des amerikanischen Unternehmens zu stören. Die Beschäftigten wollten die schlechten Arbeitsbedingungen und  gesundheitlichen Risiken „nicht widerstandslos ertragen“. ...

weiterlesen »


Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

Beim ersten Ausflug des schnauzbärtigen Superklempners Mario auf Smartphones und Tablets gibt es eine Hürde: Super Mario Run benötigt beim Spielen zwingend und immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers Nintendo. Das hat Chefdesigner Shigeru Miyamoto im Gespräch mit Mashable.com gesagt. Damit wird es zwar nicht ganz unmöglich, aber letztlich nur mit Herausforderungen möglich sein, das Actionspiel während langer Flüge, bei Bahnreisen oder im Ausland zum Zeitvertreib zu verwenden. Laut Miyamoto will sich Nintendo mit dem Onlinezwang vor illegalen Kopien schützen. Außerdem sei es bei aktiver Internetverbindung einfacher, die Spielstände und Fortschritte zu synchronisieren. In Super Mario Run muss der Spieler der selbstständig laufenden Hauptfigur Mario mit einem Fingertippen auf den Bildschirm helfen, per Sprung etwa Hindernisse zu überwinden, Gegner zu umgehen und den Flaggenmast am Ende jeder Strecke zu erreichen. Besitzer der Mobilgeräte von Apple sollen Super Mario Run kostenlos aus dem App Store laden und Elemente von drei Spielmodi ausprobieren können. Für das komplette Spiel sind rund 10 Euro fällig. Irgendwann soll es auch eine...

weiterlesen »


Ankara: Entwurf für Präsidialsystem in türkisches Parlament eingebracht

Anzeige Der Entwurf für die umstrittene Reform der türkischen Verfassung zur Einführung eines Präsidialsystems ist am Samstag ins Parlament in Ankara eingebracht worden. Das berichteten das staatliche Fernsehen sowie die Nachrichtenagentur Anadolu. Mit dem Gesetz will Präsident Recep Tayyip Erdogan seine Machtbefugnisse massiv ausweiten. Ministerpräsident Binali Yildirim sagte zuvor bei einer Kundgebung in der nördlichen Provinz Zonguldak, die Reform werde „unser Land retten“ vor weiteren Umstürzen wie dem gescheiterten Militärputsch vom 15. Juli sowie den drei vorherigen Putschen, in denen demokratisch gewählte Regierungen 1960, 1971 und 1980 vom Militär gestürzt wurden. „Wir arbeiten weiter daran, das System zu ändern, um sicherzustellen, dass Instabilität dauerhaft aus der politischen Geschichte der Türkei verschwindet“, sagte Yildirim. Der Regierungschef hatte nach langen Verhandlungen in den vergangenen Wochen die Unterstützung des Vorsitzenden der ultrarechten Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP), Devlet Bahceli, für die höchst umstrittene Einführung des Präsidialsystems gewonnen. Die Regierungspartei AKP verfügt im Parlament...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.