Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Hollywood-Star: Susan Sarandon besucht Flüchtlingsheim – und ist doppelt enttäuscht

Anzeige Stell Dir vor, es ist Sommer 2017, und die Hollywoodschauspielerin Susan Sarandon besucht im Berliner Bezirk Wilmersdorf ein Flüchtlingswohnheim. Im Sommer 2015 wurde diese Notunterkunft eher hastig in Betrieb genommen, weil der Migrantenstrom nicht abriss. Damals kamen vor allem Syrer und Afghanen, inzwischen sind hier Moldawier, Turkmenen und Tadschiken untergebracht. Ihre Asylanträge haben praktisch keine Chance. Aber das ist eine ganz andere Geschichte. Gefühlt ist der Flüchtlingsommer 2015 Ewigkeiten her, aber für Hollywood-Star Susan Saradon, bekannt etwa aus „Thelma Louise“ und „Dead Man Walking“, ist er noch sehr präsent. Wie viele andere Prominente und Politiker reiste auch sie damals auf die griechischen Insel Lesbos – noch immer einer der Hotspots der Flüchtlingskrise. Sie habe das Elend selbst erleben wollen, sagt Sarandon. Ihr Großvater sei einst aus Sizilien in die USA emigiert. Sie habe demzufolge auch einen Migrationshintergrund, könnte mit den Menschen mitfühlen. Schon im Mai 2016 besuchte Sarandon die Wilmersdorfer Unterkunft. Eingefädelt hat den Besuch die israelische Hilfsorganisation IsraAID. Damals war ihr die Idee...

weiterlesen »


Innenverteidiger

Cheftrainer Fink: "So ein erfahrener Mann hinten drinnen tut uns sicher gut"Wien – Die Wiener Austria hat ihre Abwehr mit Heiko Westermann verstärkt. Der Vizemeister gab am Montag die Verpflichtung des ehemaligen deutschen Teamspielers bekannt. Der 33-Jährige unterschrieb bei den Violetten einen Vertrag für zwei Jahre. Westermann wechselte ablösefrei von Ajax Amsterdam nach Wien. Seinen bis 2018 laufenden Vertrag beim Europa-League-Finalisten hatte er zuvor aufgelöst.Dass Westermann bei der Austria unterschreibt, war nicht überraschend. Trainer Thorsten Fink hatte zuletzt deutlich gemacht, dass der 27-fache Internationale ante portas steht. "So ein erfahrener Mann hinten drinnen tut uns sicher ganz gut. Mit seiner Einstellung und seiner Erfahrung kann er unserer jungen Mannschaft sicher helfen", sagte Fink über seinen Landsmann.Alte BekanntschaftUnter Fink spielte Westermann bereits beim Hamburger SV (2011 bis 2013) und war damals lange Zeit auch Kapitän. Der Innenverteidiger soll die durch den Abgang von Lukas Rotpuller entstandene Lücke schließen. "Ich bin überzeugt davon, dass er uns mit seiner Erfahrung und seiner großen Qualität sofort weiterhelfen kann und uns...

weiterlesen »


Champions League – CL

Hibernians FC bekommt es in der zweiten Qualifikationsrunde mit Österreichs Meister zu tunTallinn – Österreichs Fußball-Meister FC Red Bull Salzburg trifft zum Saisonstart auf Hibernians FC. Der Malta-Meister setzte sich am Dienstag im Erstrunden-Rückspiel der Champions-League-Qualifikation bei FCI Tallinn mit 1:0 (0:0) durch, den Treffer erzielte Jorginho in der 88. Minute. Das Hinspiel wurde 2:0 gewonnen, womit der Aufstieg mit dem Gesamtscore von 3:0 feststand.Die Salzburger müssen in der zweiten Qualifikationsrunde am Dienstag, 11. Juli (20.45 Uhr) auswärts und am Mittwoch, 19. Juli daheim ran. (APA, 4.6.2017)

weiterlesen »


Austria Wien – Austria: Testspiel

Violett ohne Westermann, Kayode und Tajouri beim 1:2 gegen russischen TopklubVöcklabruck – Fußball-Bundesligist Austria Wien hat am Dienstag in Vöcklabruck ein Testspiel gegen den russischen Topklub Zenit St. Petersburg mit 1:2 (1:0) verloren. Neuzugang Heiko Westermann sowie Larry Kayode, die erst seit Montag im Training stehen, waren nicht im Einsatz. Auch Flügelspieler Ismael Tajouri pausierte wegen leichten Oberschenkelproblemen. (APA, 4.6.2017)Fußball-Testspiele am Dienstag:In Vöcklabruck: FK Austria Wien – Zenit St. Petersburg 1:2 (1:0)Tore: Filipovic (28.) bzw. Giuliano (54.), Schirkow (74).In St. Ulrich am Pillersee: RZ Pellets WAC – Botosani (Rumänien) 0:1 (0:0)In Perg: LASK – Puskas Akademia FC 0:0In Wallern: SV Mattersburg – SC Soroksar 4:0 (2:0)In Kopfing: SV Ried – SV Schalding-Heining 1:1 (0:1) Tore: Wießmeier (77.) bzw. Enzesberger (21.)

weiterlesen »


Brasilien

Abgang nach zuletzt nur zwei Siegen in acht PflichtspielenChapeco – Der leidgeprüfte brasilianische Fußball-Erstligist Chapecoense hat Trainer Vagner Mancini nach etwas mehr als einem halben Jahr und nach zuletzt nur zwei Siegen in acht Pflichtspielen entlassen. Vagner Mancini war im vergangenen Dezember kurz nach der Flugzeug-Katastrophe engagiert worden, um den Aufbau einer neuen Mannschaft voranzutreiben.Beim Absturz des Flugzeugs in Kolumbien waren Ende November fast die gesamte Mannschaft sowie das Trainerteam von Chapecoense ums Leben gekommen. Insgesamt starben 77 Menschen. (APA/sda, 4.7.2017)

weiterlesen »


Europa League

Luxemburgischer Ligavierter Progrès Niederkorn kickt schottischen Rekordmeister in EL-Quali rausDer schottische Fußball-Rekordmeister Glasgow Rangers ist in der ersten Qualifikationsrunde zur Europa League blamabel gescheitert. Der frühere Europacupsieger verlor das Rückspiel beim luxemburgischen Ligavierten Progrès Niederkorn sensationell mit 0:2 (0:0) und schied nach dem 1:0 im Hinspiel aus.Die Rangers waren 2012 nach der Insolvenz ihrer Betreibergesellschaft in die vierte Liga zwangsversetzt worden. Sie marschierten wieder in die Premiership durch und wurden in der vergangenen Saison dort Dritter. Dies bedeutete erstmals seit 2011 wieder internationale Spiele.Progrés Niederkorn trifft in der 2. Qualifikationsrunde auf den Sieger der Paarung St. Joseph's FC/Gibraltar gegen AEL Limassol/Zypern. (sid, 4.7.2017)

weiterlesen »


Integration

Korrekturen an Bericht über islamische Kindergärten durch Beamte des Integrationsministeriums – Studienautor weist Vorwürfe zurückWien – Die nicht unumstrittene Kindergartenstudie des Islamwissenschafters Ednan Aslan steht nun auch unter Manipulationsverdacht. Der "Falter" veröffentlichte am Dienstag ein Dokument, das nahelegt, dass die Studie von Beamten des Außen- und Integrationsministeriums nach politischen Gesichtspunkten geändert wurde. Aslan selbst bestreitet das, das Ministerium ebenso.Die vom Integrationsministerium in Auftrag gegebene Aslan-Studie hatte schon seit ihrem Erscheinen im Dezember 2015 immer wieder für Aufregung gesorgt. Einerseits setzte eine Debatte über integrationsfeindlich geprägte Islam-Kindergärten ein, andererseits wurde dem Wissenschafter vorgehalten, nicht gerade umfassende Informationen über die entsprechenden Einrichtungen eingeholt zu haben. Letztlich einigte man sich, dass Stadt Wien und Integrationsministerium eine gemeinsame Studie unter Mitwirkung Aslans erstellen lassen. Sie soll bis Herbst vorliegen. Korrektur-ModusNeu ist nun der Vorwurf, dass Beamte des von ÖVP-Obmann Sebastian Kurz geleiteten Integrationsministeriums die...

weiterlesen »


G-20-Gipfel: "Eine Störung des Gipfels wird nicht stattfinden"

Anzeige Zwei Dutzend österreichische Polizisten sind aufmarschiert, zwei Hundeführer aus Niedersachsen mit ihren Schützlingen sind auch dabei, dazu ein „Kommunikationsteam“ der Hamburger Polizei mit ihren blauen Erkennungswesten, gleich daneben, hochgerüstet, vermummt und sehr martialisch, eine Abordnung der frisch zusammengestellten Anti-Terror-Einheit BFE+ aus Bayreuth. Hamburg, Deutschland, die Polizei, das soll der kleine Appell auf dem Außengelände der Hamburger Messe demonstrieren, ist im wahrsten Sinne des Wortes gerüstet für den G-20-Gipfel, der die Hansestadt, aber vermutlich auch den Rest der Republik in dieser Woche noch in Atem halten wird. Thomas de Maizière (CDU), der Bundesinnenminister, zeigte sich am Dienstagnachmittag jedenfalls hochzufrieden mit dem Zustand der an der Elbe versammelten Polizeitruppen. Auch mit dem Lagebericht, den der Hamburger Innensenator Andy Grote (SPD) und dessen zumindest bei vielen Gipfelgegnern berüchtigter Einsatzleiter Hartmut Dudde ihm zuvor in exakt jener Messehalle vorgetragen hatten, in der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitagmittag auch Donald Trump, Wladimir Putin und all die anderen...

weiterlesen »


Youngster

Trainer des Bundesligisten bestätigt Verpflichtung des 20-Jährigen: "Das ist toll"Freiburg – Der Wechsel von ÖFB-U21-Teamspieler Philipp Lienhart von Real Madrids B-Team zum deutschen Fußball-Bundesligisten SC Freiburg dürfte perfekt sein. Freiburg-Trainer Christian Streich bestätigte am Dienstag gegenüber dem TV-Sender Sky die Verpflichtung des 20-jährigen Innenverteidigers. "Ja, das wird funktionieren. Das ist toll", sagte Streich. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst aber nicht."Er hat unter Zinedine Zidane in der zweiten Mannschaft trainiert, hat viel mitgenommen und kommt jetzt zu uns, hochmotiviert", meinte Streich. Lienhart, der 2015 aus dem Rapid-Nachwuchs nach Madrid gewechselt war, wäre der erste Neuzugang der Freiburger für die kommende Saison. Die Tabellensiebente 2016/17 steigt Ende Juli in der dritten Qualifikationsrunde in die Europa League ein. (sid – 4.7. 2017)

weiterlesen »


Ab und zu

Brasilianer verlässt Wolfsburg – Deutscher Confed-Cup-Gewinner unterschreibt einen Vertrag bis Juni 2021Mönchengladbach/Marseille – Der deutsche Fußball-Internationale Matthias Ginter wechselt innerhalb der Bundesliga von Borussia Dortmund zu Borussia Mönchengladbach. Der 23-jährige Verteidiger, der mit Deutschlands am Sonntag in St. Petersburg den Confederations Cup gewonnen hat, muss nur noch den Medizincheck absolvieren, gaben die beiden Clubs am Dienstag bekannt. Danach soll er einen Vertrag bis Juni 2021 unterschreiben.Die Ablösesumme für den 16-fachen Nationalspieler soll gemäß Medienberichten rund 17 Millionen Euro betragen. Bei Gladbach soll Ginter den zu Chelsea zurückgekehrten Dänen Andreas Christensen in der Abwehr ersetzen.Luiz Gustavo nach FrankreichEinen prominenten Abgang hat der VfL Wolfsburg zu verzeichnen: Luiz Gustavo verlässt den Bundesligisten nach vier Jahren und schließt sich Olympique Marseille an. Der Vertrag des brasilianischen Teamspielers in Wolfsburg wäre im Sommer 2018 ausgelaufen."Luiz Gustavo war in den vergangenen Jahren ein wichtiger Spieler für den VfL Wolfsburg, den wir auch gerne weiter bei uns gesehen hätten", sagte...

weiterlesen »


Transfermarkt

Teamspieler verlässt den HSV und wechselt innerhalb der deutschen Bundesliga: "Hier passt für mich alles"Augsburg – Mit Michael Gregoritsch hat der nächste ÖFB-Teamspieler in der Vorbereitung auf die neue Saison seinen Verein gewechselt. Der 23-Jährige erhielt beim deutschen Fußball-Bundesligisten FC Augsburg einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2022. Der Schwaben-Club nahm zudem für die gleiche Zeitspanne den 19-jährigen Venezolaner Sergio Cordova unter Vertrag, der von Caracas FC kommt.Gregoritsch, der seit Juli 2015 für den Hamburger SV spielte, freut sich auf die neue Herausforderung. "Ich habe das Gefühl, dass der FCA genau der richtige Verein für meine weitere Entwicklung ist", sagte er. "Hier passt für mich alles. Daher habe ich mich auch langfristig gebunden und möchte die tolle Entwicklung des FCA in den nächsten Jahren gemeinsam mit dem Team weiterführen."Vorschusslorbeeren hielt FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter bereit: "Michael Gregoritsch ist ein junger, torgefährlicher Spieler, der bereits über Erfahrungen in der Bundesliga verfügt und in der Offensive variabel einsetzbar ist", sagte er. (APA; 4.7.2017)

weiterlesen »


Aufnahmeprüfung

Zehnmal mehr Bewerber als Ausbildungsplätze gibt es für den Studienbeginn im Fach Medizin – am Freitag werden sie geprüftWien – 15.991 Personen haben sich für den jährlichen Aufnahmetest für das Medizinstudium an den Medizin-Unis in Wien, Graz und Innsbruck sowie der Medizin-Fakultät an der Uni Linz am Freitag (7. Juli) angemeldet. Das ist ein Plus von fast 1.000 Personen bzw. sechs Prozent gegenüber 2016. Insgesamt werden wie im Vorjahr 1.620 Studienplätze vergeben – auf einen Platz kommen also rechnerisch zehn Bewerber.An der Medizin-Uni Wien haben sich 8.030 Bewerber (2016: 7.519) zum Aufnahmetest für die 740 Plätze angemeldet, davon sind 3.218 Männer und 4.812 Frauen. In Innsbruck gehen 3.670 Interessenten (2016: 3.626) für 400 Plätze an den Start, davon 1.448 Männer und 2.222 Frauen. In Graz gingen 3.359 Anmeldungen für 360 Plätze ein (2016: 3.178), davon 1.375 Männer und 1.984 Frauen. 932 Personen (2016: 806) dürfen sich in Linz Hoffnungen auf einen der 120 Studienplätze machen, davon sind 367 Männer und 565 Frauen.Drei Viertel der Plätze für ÖsterreicherRechnerisch kommen damit in Wien elf Studienwerber auf einen Platz, in Innsbruck und Graz je...

weiterlesen »


Integration

Korrekturen an Bericht über islamische Kindergärten durch Beamte des Integrationsministeriums – Studienautor weist Vorwürfe zurückWien – Die nicht unumstrittene Kindergartenstudie des Islamwissenschafters Ednan Aslan steht nun auch unter Manipulationsverdacht. Der "Falter" veröffentlichte am Dienstag ein Dokument, das nahelegt, dass die Studie von Beamten des Außen- und Integrationsministeriums nach politischen Gesichtspunkten geändert wurde. Aslan selbst bestreitet das, das Ministerium ebenso.Die vom Integrationsministerium in Auftrag gegebene Aslan-Studie hatte schon seit ihrem Erscheinen im Dezember 2015 immer wieder für Aufregung gesorgt. Einerseits setzte eine Debatte über integrationsfeindlich geprägte Islam-Kindergärten ein, andererseits wurde dem Wissenschafter vorgehalten, nicht gerade umfassende Informationen über die entsprechenden Einrichtungen eingeholt zu haben. Letztlich einigte man sich, dass Stadt Wien und Integrationsministerium eine gemeinsame Studie unter Mitwirkung Aslans erstellen lassen. Sie soll bis Herbst vorliegen. Korrektur-ModusNeu ist nun der Vorwurf, dass Beamte des von ÖVP-Obmann Sebastian Kurz geleiteten Integrationsministeriums die...

weiterlesen »


Prostata: Wenn es nicht mehr läuft

Wochenlang geht es mir jetzt schon miserabel. Es geht um einen Bereich meines Körpers, über den ich selbst mit meiner Frau nicht reden mag. Ich muss nämlich neuerdings nachts auf Toilette, manchmal sogar zweimal. Will ich mich erleichtern, brauche ich Zeit dafür: Minutenlang tröpfelt der Urin, und am Ende habe ich trotzdem das Gefühl, nicht alles losgeworden zu sein. Doch am beunruhigendsten ist, dass ich aus einer bisher gefühllosen Körperregion auf einmal Signale erhalte: Tief im Bauchraum, in der Nähe des Afters, gibt es etwas zwischen Druck und Schmerz. Ich recherchiere im Internet. Und stoße auf ein mir bis dahin fast unbekanntes Organ namens Prostata. Alle Anzeichen sprechen nämlich für eine übergroß gewachsene Prostata, welche die Harnröhre einklemmt. Z+Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter. Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

weiterlesen »


Aktionärsschützer: Springer-Chef verdient wohl mehr als alle Dax-Vorstände

An der Spitze der Rangliste der bestverdienenden Vorstandsvorsitzenden aller 30 Dax-Konzerne hat in diesem Jahr SAP-Chef Bill McDermott mit einem Gehalt von rund 13,8 Millionen Euro erstmals Daimler-Chef Dieter Zetsche abgelöst. Noch mehr Geld verdiente wahrscheinlich der Vorstandsvorsitzende eines MDax-Konzerns: Zwar schweigt das Medienhaus Axel Springer über das Gehalt für Mathias Döpfner, nach Schätzung der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) und der Technischen Universität München dürfte ihm im vergangenen Jahr mehr als 19 Millionen Euro gewährt worden sein. Autor: Tillmann Neuscheler, Redakteur in der Wirtschaft. Folgen: ...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.