Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Nationalratswahl

Bundeskanzler spricht ÖVP Wirtschaftskompetenz ab – ÖVP-Parteiobleute der vergangenen Jahrzehnte "waren alles reine Parteifunktionäre"Wien – Bundeskanzler und SPÖ-Chef Christian Kern will für seine Partei nach der Nationalratswahl die Schlüsselressorts Finanzen und Wirtschaft einfordern. "Es ist Zeit, nach 31 Jahren ÖVP-Wirtschaftsministerium und 15 Jahren ÖVP-Finanzministerium hier eine Änderung herbeizuführen", sagte Kern im Interview mit der "Tiroler Tageszeitung"."Wir haben jedenfalls exzellente Kandidaten für den Finanzminister", so Kern. Der ÖVP spricht der Bundeskanzler die nötige Wirtschaftskompetenz ab: "Ich komme selbst aus der Wirtschaft und weiß, dass es hier noch viel Luft nach oben gibt. Anders als bei der ÖVP hatten die Spitzenleute der SPÖ wie Vranitzky, Androsch, Klima oder ich immer einen starken wirtschaftlichen Hintergrund. Denken Sie an die ÖVP-Parteiobleute der vergangenen Jahrzehnte: Kurz, Mitterlehner, Spindelegger, Pröll, Molterer und Schüssel – das waren alles reine Parteifunktionäre. Kein einziger davon war in der Wirtschaft tätig."Die Bildungsagenden sollen laut Kern in der nächsten Regierung in ein Ministerium...

weiterlesen »


Die Brexit-Gefahr für Easyjet & Co.

Die britische Billigfluggesellschaft Easyjet rüstet sich mit einem neuen Standbein auf dem europäischen Kontinent für den bevorstehenden Brexit. Die Briten gründen in Österreich eine Tochtergesellschaft, die auch eine österreichische Fluglizenz erhalten soll. Die neue Sparte Easyjet Europe mit Sitz in Wien werde es der Fluggesellschaft ermöglichen, auch nach dem EU-Austritt Großbritanniens „Flüge in ganz Europa und auch innerhalb von EU-Staaten anzubieten“, teilte das Unternehmen mit. Das Zulassungsverfahren in Österreich sei weit fortgeschritten und Easyjet hofft auf eine Betriebserlaubnis in naher Zukunft. Autor: Marcus Theurer, Wirtschaftskorrespondent mit Sitz in London. Folgen: ...

weiterlesen »


Jahrestag des Putschversuchs: Türkei entlässt mehr als 7300 Soldaten und Staatsbedienstete

Anzeige Kurz vor dem Jahrestag des Putschversuchs sind in der Türkei laut einem Bericht mehr als 7300 weitere Soldaten, Polizisten und Ministeriumsmitarbeiter entlassen worden, wie die Nachrichtenagentur Reuters vermeldet. Unter ihnen seien gut 2300 Polizisten, meldete die Zeitung "Hürriyet" unter Berufung auf ein am Freitag veröffentlichtes Dekret. egen mutmaßlicher Kontakte zur Gülen-Bewegung wurden bislang rund 50.000 Menschen festgenommen und rund 150.000 Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes, der Justiz, der Polizei und des Militärs entlassen oder vom Dienst suspendiert. Samstag ist Jahrestag des Putsches Anzeige Die Türkei begeht am Samstag mit einer Reihe von Gedenkfeiern und Kundgebungen den ersten Jahrestag des gescheiterten Militärputsches gegen Präsident Erdogan. Am Abend des 15. Juli 2016 hatte eine Gruppe Militärs versucht, die Macht in der Türkei an sich zu reißen. Sie besetzten Straßen und Brücken und bombardierten das Parlament und den Präsidentenpalast, doch scheiterte der Umsturzversuch am Widerstand der Bevölkerung. Am Nachmittag (12.00 Uhr MESZ) kommt das Parlament in Ankara zu einer Sondersitzung zusammen. In der Nacht...

weiterlesen »


Frauen-Freibad in Freiburg: "Die Baderegeln gelten für alle Frauen, auch die Musliminnen"

Anzeige Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon (Grüne) hat eine neue Badeordnung in Deutschlands einzigem Freibad für Frauen verteidigt. In dem Bad gab es zuvor Spannungen zwischen Stammbesucherinnen und gläubigen Musliminnen, wie „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter Nachrichten“ berichteten. Letztere hatten demnach in Straßenkleidung gebadet oder auf der Liegewiese gegrillt. Das ist nun explizit verboten. „Wenn ich nach Saudi-Arabien fahre, muss ich mich auch anpassen, ich kann doch nicht mit Schuhen in eine Moschee hinein“, sagte Salomon den Blättern. „Die Baderegeln gelten für alle Frauen, auch die Musliminnen müssen sich daran halten.“ Das habe mit Diskriminierung nichts zu tun. „Entweder sie akzeptieren die Regeln oder sie gehen woanders hin.“ Seit diesem Sommer gilt außerdem im altehrwürdigen Loretto-Damenbad die Regelung, dass dort auch Männer die Badeaufsicht führen dürfen. Anzeige In der Praxis war das schon immer so. Doch erst seit wenigen Wochen steht es auch explizit in der Badeordnung. Die Regelung ist eine unmittelbare Folge des Badesommers 2016. Sie sei nötig geworden, weil muslimische Besucherinnen...

weiterlesen »


Frauen-Euro

Lara Dickenmann hat schon über 100 Länderspiele für die Schweiz bestritten. Im Interview spricht sie über den Schweizer Frauenfußball, ihre Turnierziele und Gruppengegner Österreich.Lara Dickenmann kennt das Gefühl, Titel zu gewinnen. Zwölfmal holte sie mit ihren Klubs nationale Meistertitel, zweimal sogar den Sieg in der Champions League. Im März kam ihr erster Titel mit dem Nationalteam dazu, als die Schweiz den Zypern-Cup gewann. Dementsprechend optimistisch reist Dickenmann zur EM.ballesterer: Sie haben gerade mit dem VfL Wolfsburg die deutsche Meisterschaft und den Pokal gewonnen. Wie kann Ihr Sommer jetzt noch besser werden?Lara Dickenmann: Es wäre natürlich ein Traum, die EM zu gewinnen. Aber wir schauen dort von Spiel zu Spiel. Ich bin froh, wenn ich mich bis dahin gut erholen kann und mich so fit wie möglich fühle. Das wäre der erste Erfolg. Und das Minimalziel ist, die Gruppe zu überstehen. Dann weiß man nie, was noch alles passieren kann.ballesterer: Ist zwischen dem Saisonende und dem Vorbereitungsstart mit dem Nationalteam noch Zeit für Urlaub geblieben?Lara Dickenmann: Ich habe die Woche zwischen dem Pokalfinale und dem Lehrgang mit dem Nationalteam...

weiterlesen »


Porträt

Der Verteidiger hat beschlossen, seine Karriere als Profifußballer auf hohem Niveau abzuschließen. Also nahm der 34-Jährige das Angebot desLASK anLinz/Wien – Emanuel Pogatetz ist zurück. Den mehr oder weniger originellen Spruch "In Linz beginnt's" hat der 34-Jährige außer Kraft gesetzt. "In Linz hört's bei mir auf", sagt der Innenverteidiger. "Es ist definitiv meine letzte Station. Das Ende einer Reise." Er wird sich nicht über die Fußballfelder in diversen Dörfern und Unterligen schleppen, Peinlichkeiten lehnt er ab. "Du sollst auf einem hohen Niveau aufhören." Pogatetz hat bei Aufsteiger LASK einen Einjahresvertrag unterschrieben, er will es noch einmal wissen. "Ich bin fit, körperlich in einem Topzustand, stelle mich der Herausforderung." Wobei er betont: "Es geht um den Erfolg der Mannschaft, nicht um persönliche Eitelkeiten. Mein Anspruch ist, Beiträge zu leisten." Sollte ein Jungspund besser sein, habe dieser selbstverständlich ein Recht darauf, eingesetzt zu werden. "Fußball ist Perspektive."Der LASK bestreitet am Samstag das Cupspiel in Kitzbühel, am 22. Juli folgt der Ligaauftakt daheim gegen die Admira. Daheim ist Pasching, nicht das Linzer Stadion....

weiterlesen »


Premier League

Ablösesumme in der Höhe von rund 60 Millionen Euro wird kolportiertDer englische Fußball-Nationalspieler Kyle Walker wechselt innerhalb der Premier League von Vizemeister Tottenham Hotspur zu Manchester City. Wie der Klub des ehemaligen Bayern-Trainers Pep Guardiola am Freitag mitteilte, erhält der Rechtsverteidiger einen Fünfjahresvertrag bei den "Sky Blues". Nach Informationen des Guardian beträgt die Ablösesumme 53 Millionen Pfund (rund 60,3 Millionen Euro). Damit würde Walker zum teuersten Verteidiger der Welt.Den Transferrekord für einen Defensivspieler hatte bislang Walkers zukünftiger Teamkollege John Stones inne. Für den englischen Innenverteidiger, der vom FC Everton kam, legte Manchester City im vergangenen Sommer rund 55 Millionen Euro auf den Tisch.Bei Tottenham Hotspur hatte Walker 229 Pflichtspiele absolviert, in denen ihm vier Tore und 21 Torvorlagen gelangen. Für die Three Lions lief der 27-Jährige bisher in 27 Partien auf. (sid, 14.7.2017)

weiterlesen »


ÖFB-Cup

Wiener bezwingen den Regionalligisten erst nach Elfmeterschießen 4:3 – zuvor waren in der Erstrundenpartie keine Tore gefallenEbreichsdorf – Rekordsieger Austria Wien ist am Freitag einer Blamage zum Cup-Auftakt nur ganz knapp entgangen. Die Wiener benötigten beim Regionalligisten ASK Ebreichsdorf nach 120 torlosen Minuten das Elfmeterschießen, das 4:3 gewonnen wurde. Die Wiener spielten lange zu zehnt, weil Raphael Holzhauser ausgeschlossen wurde (44.). Den entscheidenden Elfmeter verschoss Ebreichsdorf-Kapitän Miodrag Vukajlovic.Die in orange spielenden Veilchen fanden in der ersten Hälfte kaum ins Spiel und hatten keine nennenswerten Torchancen. Unmittelbar vor der Pause hatten die Wiener sogar Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Osman Hadzikic konnte einen Schuss des völlig frei stehenden Philipp Pomer gerade noch abwehren (43.). Gleich darauf kam es für den Vizemeister noch dicker. Raphael Holzhauser sah für eine Tätlichkeit die Rote Karte.Nach der Pause drückten die Wiener aufs Tempo, Felipe Pires fand gleich nach Wiederbeginn die beste Austria-Chance vor. Sein Schuss ging aber über das Tor (47.) Ebreichsdorf verteidigte weiter kompakt und hatte auch in...

weiterlesen »


Serie A

Weltklasse-Verteidiger spielte seit sieben Jahren in TurinMailand – Der AC Milan hat am Freitag die Verpflichtung von Leonardo Bonucci bekanntgegeben. Der 30-jährige Routinier, der mit Juventus Turin zuletzt sechsmal in Serie die Meisterschaft gewann und seit 2010 in Turin spielt, gilt als einer der besten Verteidiger der Gegenwart. Mit Giorgio Chiellini bildete Bonucci bei Juve und im italienischen Nationalteam ein gefürchtetes Innenverteidiger-Duo.Details über Vertragsmodalitäten – Bonucci soll sich für fünf Jahre an die "Rossoneri" gebunden haben – gaben die Italiener vorerst nicht bekannt. Auf der Webseite des Klubs waren lediglich Bilder von der Ankunft des Spielers in Mailand zu sehen. Milan hatte mit Hakan Calhanoglu (Bayer Leverkusen), Andre Silva (FC Porto), Mateo Musacchio (Villarreal) oder Ricardo Rodriguez (VfL Wolfsburg) bereits zuvor einige hochkarätige Spieler unter Vertrag genommen. (APA, 14.7. 2017)

weiterlesen »


Ansichtssache – Die Stadien der Frauenfußball

De Grolsch Veste (Die Grolsch-Festung) Stadt: Enschede Fassungsvermögen: 30.205 Heimverein: FC Twente Enschede Spiele bei der EM: ein Halbfinalspiel, Finaleweiter ›

weiterlesen »


Formel-1-Formcheck: Ein Finne gibt weiter den Ton an

Bei seinem Heimspiel will er zurückschlagen, den Rückstand auf Sebastian Vettel in der Weltmeisterschaft  der Formel 1 (151:171 Punkte) reduzieren. Das ist der Plan von Lewis Hamilton an diesem Sonntag (Start: 14.00 Uhr MESZ / Live bei RTL, Sky und im Formel-1-Ticker auf FAZ.NET) beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone. Es könnte ein trügerischer Plan sein. Nicht nur der böige Wind rund um den ehemaligen Flugplatz ist tückisch – auch ein Finne hat Großes vor. MERCEDES Autor: Michael Wittershagen, Sportredakteur. Folgen: Ein Doppelsieg – nichts anderes ist das Ziel der...

weiterlesen »


Große deutsche Pflegeheim-Kette wird verkauft

Der Finanzinvestor Carlyle bereitet nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung den Ausstieg aus der Pflegeheimkette Alloheim vor – sie ist eine der drei größten in Deutschland. Carlyle spreche momentan mit Investmentbanken, um den Verkauf vorzubereiten, ist in Kreisen zu hören, die mit dem Plan vertraut sind. Eine dieeser Banken sei JP Morgan. Ein formales Mandat sei noch nicht erteilt. Der Zeitpunkt des Ausstiegs sei noch unklar. Der Verkauf wird eine der größeren deutschen Transaktionen sein von privaten Beteiligungsgesellschaften. Alloheim betreut 155 Pflegeeinrichtungen, 27 Einrichtungen mit Betreutem Wohnen und 13 Ambulante Dienste. Das Unternehmen beschäftigt ungefähr 14.500 Mitarbeiter. Mehr dazu in der F.A.Z. vom 15.07.2017. Am Vorabend schon in der F.A.Z. -App und als E-Paper. ...

weiterlesen »


Die letzte Steinkohle-Abbaumaschine geht in Dienst

Eineinhalb Jahre vor dem Ende der Steinkohleförderung in Deutschland ist in Bochum die letzte Großmaschine für den heimischen Markt vorgestellt worden. Der 17 Meter lange und fast 100 Tonnen schwere Walzenlader der Firma Eickhoff soll bis Ende 2018 in der Zeche Prosper in Bottrop Kohle abbauen. Danach ist die Zukunft der Maschine noch ungewiss - möglicherweise kommt sie ins Museum oder wird ins Ausland verkauft. Mit Prosper und Ibbenbüren schließen Ende des kommenden Jahres die beiden letzten deutschen Zechen. Für Eickhoff enden damit mehr als 150 Jahre Zulieferung für die deutsche Steinkohleindustrie. Mehr zum Thema Bund lässt mögliche Gesundheitsrisiken von Stromleitungen erforschen ...

weiterlesen »


Die Brexit-Gefahr für die Easyjet & Co.

Die britische Billigfluggesellschaft Easyjet rüstet sich mit einem neuen Standbein auf dem europäischen Kontinent für den bevorstehenden Brexit. Die Briten gründen in Österreich eine Tochtergesellschaft, die auch eine österreichische Fluglizenz erhalten soll. Die neue Sparte Easyjet Europe mit Sitz in Wien werde es der Fluggesellschaft ermöglichen, auch nach dem EU-Austritt Großbritanniens „Flüge in ganz Europa und auch innerhalb von EU-Staaten anzubieten“, teilte das Unternehmen mit. Das Zulassungsverfahren in Österreich sei weit fortgeschritten und Easyjet hofft auf eine Betriebserlaubnis in naher Zukunft. Autor: Marcus Theurer, Wirtschaftskorrespondent mit Sitz in London. Folgen: ...

weiterlesen »


Auftragsfertiger: TSMC verkauft erste mit 10 nm gefertigte Chips

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) hat ihren Bericht zum zweiten Quartal 2017 veröffentlicht. Der Umsatz sank im Jahresvergleich von 221,8 auf 213,9 Milliarden New Taiwan Dollar bei einem leicht niedrigeren Gewinn von 72,1 auf 67,7 Milliarden New Taiwan Dollar. Vor allem aber hat die TSMC ihre ersten mit 10-nm-Technik hergestellten Systems-on-a-Chip für Mobilgeräte verkauft, sie machen ein Prozent aller Wafer aus. Anteil der Fertigungsprozesse am Umsatz (Bild: TSMC) Es handelt sich dabei um den A10X Fusion, den Apple im aktuellen iPad Pro einsetzt. Im zweiten Halbjahr 2017 geht die TSMC davon aus, dass das 10-nm-Verfahren für zehn Prozent des Umsatzes verantwortlich sein wird. Hintergrund seien Mobile-SoC diverser Kunden, allen voran Apple. Denn für das dritte Quartal 2017 erwartet der Auftragsfertiger, dass der Umsatz um knapp 16 Prozent ansteigt. In diesem Zeitraum wird der wohl A11 Fusion genannte Chip des iPhone 8 produziert, die TSMC nutzt ein InFO-Package. Die TSMC hat Nachholbedarf Konkurrent Samsung hat die eigene 10LPE-Fertigung...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.