Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Ernährung: Kann man dem Körper das notwendige Eisen zuführen, indem man eisernes Kochgeschirr benutzt?

Unser Körper braucht Eisen. Es sitzt als zentrales Atom in den Molekülen Hämoglobin und Myoglobin, die für den Sauerstofftransport im Blut und in den Muskeln zuständig sind. Wenn zu wenig Eisen vorhanden ist, drohen schwere Mangelerkrankungen. Z+

weiterlesen »


Partei wehrt sich: Ex-NPD-Mann besteht auf CDU-Mitgliedschaft

Anzeige Abwechslungsreich gestaltet sich Stefan Trägers politisches Engagement. In der Vergangenheit wollte er erst für die rechtsextreme NPD in den Bundestag, heute arbeitet er für einen AfD-Abgeordneten – trotzdem will er jetzt Mitglied der CDU sein. Ein Wunsch, der ihm erst erfüllt wurde, nun aber von der CDU als Panne wahrgenommen wird. Sie will seine Mitgliedschaft nicht anerkennen. Der Betroffene plant, dagegen vorzugehen. Und so könnte der Fall des versehentlich aufgenommenen Ex-NPD-Mitglieds die CDU in Sachsen-Anhalt noch länger beschäftigen: Der frühere Bundestagskandidat der rechtsextremen NPD, Stefan Träger, will den Rückzieher der Union nicht akzeptieren. Aus seiner Sicht habe die widerrufene Aufnahme keinen Bestand und er sei weiterhin Parteimitglied, teilte Träger am Samstag mit. „Dies werde ich mir von den Parteischiedsgerichten oder notfalls von ordentlichen Gerichten bestätigen lassen.“ Zuvor hatte die „Mitteldeutsche Zeitung“ über Trägers Pläne berichtet. Per Online-Formular zur CDU-Mitgliedschaft Anzeige Träger hatte im Sommer vergangenen Jahres per Online-Formular einen Mitgliedsantrag bei der CDU gestellt. Der...

weiterlesen »


Premier League

ÖFB-Verteidiger holt mit Stoke Punkt – Chelsea gewinnt in LeicesterStoke-on-Trent – Manchester United hat ausgerechnet beim Debüt von Kevin Wimmer bei Stoke City erstmals in dieser Saison gepatzt. Die Mannschaft von Startrainer Jose Mourinho kam in der englischen Fußball-Premier-League nach zuvor drei Siegen am Samstag nicht über ein 2:2 (1:1) bei Stoke hinaus, bleibt mit zehn Punkten aber Spitzenreiter.Wimmer, der erst im August von Tottenham zu den "Potters" gewechselt war, spielte in der Dreier-Abwehrkette durch. Mann des Spiels war Eric Maxim Choupo-Moting, der für die Gastgeber beide Treffer erzielte (43., 63.). Für die Red Devils trafen Marcus Rashford (45.+1) und der belgische Nationalstürmer Romelu Lukaku (57.).Liverpool-Debakel gegen ManCityDer FC Liverpool ging in der englischen Premier League am Samstag bei Manchester City mit 0:5 (0:2) unter.Überschattet wurde das Spiel vor 54.172 Zuschauern im Etihad Stadium allerdings von einer Aktion des Liverpool-Stürmers Sadio Mané. Der Senegalese traf den aus dem Strafraum geeilten City-Torhüter Ederson wohl unabsichtlich mit gestrecktem Bein voll am Unterkiefer. Ederson war bewusstlos, wurde minutenlang behandelt...

weiterlesen »


Alice Weidel: "Diese Schweine sind nichts anderes als Marionetten der Siegermächte"

Wo gehört Weidel hin? Wer ist sie, was treibt sie an? Vor Kurzem noch galt sie als das liberale, kosmopolitische Gesicht der AfD. Als international erfahrene Akademikerin, die Wert auf bürgerlichen Stil legt, auf einen moderaten Ton in Debatten. Dann Ludwigshafen, 27. August. Die Spitzenkandidatin gesteht vor 160 Zuhörern: „Ich gebe ganz offen zu und muss mir auch sehr oft anhören: Ich bin typische Wutbürgerin.“ Und sie stehe dazu: „Ich bin in die Politik gegangen, weil mir wirklich der Kragen geplatzt ist. Und ich finde es unverantwortlich, was hier seit Jahren mit unserem Land gemacht wird.“ Die bürgerliche AfD-Frontfrau, auf einmal eine furiose Wutbürgerin? Gar so plötzlich kam das wohl nicht. Wütend zeigte sich sich schon in jener Zeit, als die promovierte Volkswirtin begann, im AfD-Vorläufer „Wahlalternative 2013“ aktiv zu werden. Ihre damaligen Bekannten berichten von einer ganz anderen Weidel – mit Neigung zu Verschwörungstheorien und Hassjargon.

weiterlesen »


3. Runde

Harnik gelingt Fersler-Tor, Dortmund-Remis gegen zehn Freiburger – Augsburg schießt Köln in die KriseDortmund – In einem Spiel ohne österreichische Beteiligung hat die TSG Hoffenheim in der deutschen Fußball-Bundesliga Bayern München erneut zu Fall gebracht. Drei Tage vor dem Champions-League-Auftakt gegen RSC Anderlecht kassierte der Titelverteidiger am Samstag beim 0:2 in Sinsheim die erste Saisonniederlage. Damit steht nach der dritten Runde kein Team mehr ohne Punkteverlust da.Stürmer Mark Uth sorgte mit einem Doppelpack (27., 51.) dafür, dass das Team von Trainer Julian Nagelsmann auch im 19. Heimspiel hintereinander ungeschlagen blieb. Bei Hoffenheim saß ÖFB-Teamspieler Florian Grillitsch 90 Minuten auf der Bank, ebenso wie bei den Gästen Marco Friedl.Rafinha statt AlabaDavid Alaba, Bayerns etatmäßiger Linksverteidiger, fehlte aufgrund der Sprunggelenksverletzung, die er sich am Dienstag beim 1:1 des österreichischen Nationalteams gegen Georgien zugezogen hatte. Er wurde wie erwartet durch den Brasilianer Rafinha ersetzt.Für die Bayern entwickelt sich Hoffenheim allmählich zum Angstgegner: Vergangene Saison setzte es ein 0:1 in der Rhein-Neckar-Arena,...

weiterlesen »


Ticker-Nachlese

weiterlesen »


2:2

Generalprobe für EL-Heimspiel gegen Milan gescheitertWien – Der Wolfsberger AC hat der Austria am Samstag zwei sicher geglaubte Punkte geraubt. Der in der 64. Minute eingewechselte Jamaikaner Dever Orgill traf in der 92. Minute im Happel-Stadion zum 2:2-Ausgleich und verpatzte den Violetten damit die Europa-League-Generalprobe fünf Tage vor dem Heimauftritt gegen AC Milan. Die Austria ist nun Tabellenvierter, einen Rang und Punkt vor dem WAC.Die Kärntner gingen im 150. Bundesliga-Spiel von Trainer Heimo Pfeifenberger durch Abwehrmann Michael Sollbauer in Führung, der in der 23. Minute nach einer Offenbacher-Ecke abstaubte. Florian Klein traf in seinem ersten Meisterschaftsspiel in Österreich seit dem 11. Mai 2014 praktisch mit dem Halbzeitpfiff zum Ausgleich. In der 57. Minute schaffte Raphael Holzhauser mit einem abgefälschten Freistoß die Führung, ehe Orgill die Hoffnungen auf den vierten Sieg in Folge spät zunichtemachte.Bei der Austria nahmen aufgrund von Verletzungen und noch fehlenden Arbeitspapieren nur sechs Männer auf der Bank Platz. Von seiner Wunschelf ging Trainer Thorsten Fink neben den Langzeitverletzten auch der noch am Knie bediente Tarkan Serbest ab....

weiterlesen »


0:5

Doppelschlag vor der Pause als Knackpunkt – Maierhofer ausgeschlossenMattersburg – Die Admira hat sich am Samstag mit einem 5:0-(3:0)-Sieg in Mattersburg von der untersten Tabellenregion der Fußball-Bundesliga abgesetzt. Dank Toren von Dominik Starkl (5.), Thomas Ebner (43.) und Christoph Knasmüllner (45.) war das Match bereits zur Pause entschieden. Nach dem Wechsel machten Lukas Grozurek (52.) und Markus Wostry (90.) das Heimdebakel für die Burgenländer perfekt.Die Admira verbesserte sich damit vorerst einen Zähler vor Rapid auf Rang sieben und liegt nun schon vier Punkte vor dem Vorletzten Mattersburg. Für die Niederösterreicher war es der erste Auswärtssieg nach zuletzt sechs Niederlagen in Serie. Die Burgenländer sind nun schon seit fünf Spielen sieglos und kassierten bereits die dritte Heimniederlage en suite. Da aber auch Schlusslicht SKN St. Pölten zu Hause gegen Altach 1:2 (0:2) verlor, beträgt der Vorsprung auf den Relegationsrang weiter vier Zähler.Tore entgegen SpielverlaufIn der ersten Hälfte machte Mattersburg das Spiel, die Tore schoss jedoch die Admira. Dabei hätte Andreas Gruber nach Vorlage von Stefan Maierhofer bereits wenige Sekunden nach...

weiterlesen »


1:2

Weiter nur ein Punkt nach sieben Spielen, Riegler-Schnitzer leitet Unheil einSt. Pölten – Für Jochen Fallmann wird die Luft als St. Pölten-Trainer immer dünner. Die 1:2-Heimniederlage gegen Altach am Samstagabend bedeutete für die Niederösterreicher bereits die sechste Niederlage in der 7. Runde der Fußball-Bundesliga. Die Vorarlberger hingegen machten mit dem dritten Saisonsieg in der Tabelle einen Sprung nach vorne – und jubelten über den ersten Auswärts-Dreier seit 25. Februar.Mit "aller Macht" (Fallmann) wollte St. Pölten den ersten Saisonsieg erzwingen. Letztlich konnten die Niederösterreicher die Verunsicherung des völlig verpatzten Saisonstarts nie abschütteln. Und selbst der bis dato souveräne Torhüter Christoph Riegler ließ sich davon anstecken: Der Schlussmann schlug erst ein Luftloch am Ball vorbei – und fiel dann um. Nutznießer war Altach-Stürmer Hannes Aigner, der den folgenden Stanglpass von Kristijan Dobras nur noch über die Linie des verwaisten Tors schieben musste (8.).Altach eiskaltEs dauerte fast eine halbe Stunde, ehe St. Pölten ein erstes Offensiv-Highlight setzte. Alex Sobczyk schoss nach Roope Riskis Hereingabe aber genau...

weiterlesen »


Türkenbelagerung – Identitären

450 Polizisten verhinderten Zusammentreffen von 100 Rechtsextremen und 150 linken GegendemonstrantenWien – Am Wiener Kahlenberg ist es rund 450 Polizisten am Samstagabend gelungen, ein Zusammentreffen von Rechten und Linken zu verhindern. Die rechtsextremen Identitären hatten zu einer Kundgebung anlässlich des Jahrestages der Schlacht am Kahlenberg aufgerufen, laut Polizei kamen etwa 100 Personen. Die linken Gegendemonstranten konnten etwa 150 Demonstranten mobilisieren. Festnahmen oder Verletzte gab es keine. (APA, 9.9.2017)

weiterlesen »


Britischer Politiker: Erzkatholisch. Erzkonservativ. Gnadenlos nationalistisch

Tempora mutantur, et nos mutamur in illis.“ Die Zeiten ändern sich, und wir ändern uns in ihnen. Eine Weisheit des römischen Dichters Ovid und eine ungewöhnliche Wahl für ein Twitter-Debüt. Aber Jacob Rees-Mogg, dem neuen Stern am Himmel der britischen Konservativen, gefiel der lateinische Spruch als Einstieg in die moderne Welt der sozialen Medien. Natürlich ohne Übersetzung. In kaum zwei Monaten hat er bereits 60.000 Twitter-Follower versammelt. Dabei könnten Inhalt des Tweets und Form des Tweetenden nicht gegensätzlicher sein. Der 48-jährige Rees-Mogg muss per Zeitmaschine aus einer versunkenen Ära ins britische Jetzt katapultiert worden sein. Aus einer Ära, in der Männer immer Hut trugen, das Empire den Globus umspannte und Wahlrecht Privileg der Landbesitzer war. Er sei „der ehrenwerte Abgeordnete für das frühe 20. Jahrhundert“, schrieb ein Kommentator des „Daily Telegraph“. Doch aus der lebenden Karikatur eines britischen Tory ist seit ein paar Wochen der Quotenknaller bei den britischen Buchmachern geworden.

weiterlesen »


Warnung vor Rassismus: Türkische Regierung gibt Reisewarnung für Deutschland heraus

Anzeige Die Regierung in Ankara sieht ein Erstarken antitürkischer Ressentiments im Bundestagswahlkampf und rät deswegen ihren Bürgern zur Vorsicht bei Deutschland-Reisen. „Die Wahlkampf-Kampagnen in Deutschland fußen auf gegen die Türkei gerichteten Ressentiments und zielen darauf ab, den Beitritt unseres Landes zur EU zu verhindern“, teilte das türkische Außenministerium am Samstag mit. „Türkische Bürger, die in Deutschland leben oder planen, dorthin zu reisen, sollten vorsichtig sein und umsichtig handeln im Falle möglicher fremdenfeindlicher oder rassistischer Zwischenfälle, Verhaltensweisen oder verbaler Attacken.“ Die politische Atmosphäre in Deutschland sei beeinflusst von rechtsradikaler und rassistischer Rhetorik. Die Warnung der türkischen Regierung folgt einer Verschärfung der Reisehinweise des Auswärtigen Amtes für die Türkei. Seit dem 26. Juli wird Deutschen zu erhöhter Vorsicht bei Türkei-Reisen geraten. Dabei wird auf nicht nachvollziehbare Festnahmen von Deutschen hingewiesen. Anzeige Das Auswärtige Amt bemüht sich seit Wochen um die konsularische Betreuung festgenommener Deutscher, die von den...

weiterlesen »


Sanktionen gegen Nordkorea: USA wollen Kim den Geldhahn komplett zudrehen

Anzeige Die USA wollen umgehend verschärfte Sanktionen gegen Nordkorea durchsetzen und haben für Montag formal eine Abstimmung im UN-Sicherheitsrat dazu beantragt. Das teilte die US-Vertretung bei den Vereinten Nationen in der Nacht zum Samstag in New York mit. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 69. Jahrestag der Staatsgründung Nordkoreas wurden von der Führung in Pjöngjang Aufrufe zur weiteren Aufrüstung verbreitet. Die USA wollen mit dem Votum im Sicherheitsrat ein Bündel neuer Maßnahmen durchsetzen. Dazu zählen das Einfrieren aller ausländischen Guthaben des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un, ein Ölembargo, Zwangsdurchsuchungen nordkoreanischer Schiffe auf hoher See, ein Verbot von Textilimporten aus Nordkorea und das Unterbinden von Geldtransfers nordkoreanischer Bürger in ihr Heimatland. Allerdings stand am Samstag noch nicht der genaue Wortlaut des Resolutionsentwurfs fest, der zur Abstimmung gestellt werden sollte. Bislang zeichnet sich in einigen Punkten keine Zustimmung der beiden Vetomächte Russland und China ab. Beide Länder wandten sich bei einem Expertentreffen der 15 Sicherheitsratsmitglieder gegen sämtliche vorgeschlagenen...

weiterlesen »


AfD-Chef: Jörg Meuthen will Bundesregierung "entsorgen"

Anzeige Die umstrittenen Äußerungen von AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland über die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), waren nach den Worten des Parteivorsitzenden Jörg Meuthen noch „bescheiden“. „Er wollte ja nur Frau Özoguz entsorgen“, sagte Meuthen am Samstag bei einer umstrittenen Wahlkampfveranstaltung in Nürnberg. „Unser Ziel ist es, die ganze Regierung Merkel rückstandsfrei zu entsorgen.“ Er sage das „frank und frei und guten Gewissens“, wie er es schon vor kurzem beim Abensberger Volksfest Gillamoos getan habe. Anzeige Denn es sei „ein Originalzitat von Sigmar Gabriel“ aus dem Jahr 2012, sagte Meuthen. Auch der heutige Außenminister habe damals die Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) rückstandsfrei entsorgen wollen. Meuthen empfahl Özoguz, sich zu überlegen, ob sie überhaupt in Deutschland leben oder nicht lieber auswandern wolle. Nürnberg bezeichnet Äußerungen als „menschenverachtend“ Auch Spitzenkandidat Alexander Gauland nahm Bezug auf Özoguz: „Ich habe einfach nur der Dame empfohlen – ganz höflich – dass sie doch vielleicht einen längeren Aufenthalt...

weiterlesen »


Freitag

Goals durch den unfassbar schnellen Timo Werner und Naby Keita bei überzeugendem 2:0-Sieg70-Millionen-Mann Naby Keita und Shootingstar Timo Werner haben RB Leipzig in der deutschen Bundesliga zum Auswärtssieg beim Hamburger SV geführt. Mit dem 2:0 (0:0)-Erfolg in Hamburg verhinderten die Sachsen den Sprung des HSV an die Tabellenspitze für eine Nacht. RB um Coach Ralph Hasenhüttl kommt dagegen immer besser in Fahrt und feierte den zweiten Saisonsieg.Mittelfeldspieler Keita, der zur kommenden Saison zum FC Liverpool wechselt, traf in der 67. Spielminute mit einem Distanzschuss aus 20 Metern. Acht Minuten später spielte Werner bei einem Konter sein großes Tempo aus und blieb vor Torhüter Christian Mathenia cool (75.).Bis zum ersten Gegentreffer hatte der HSV vor 50.231 Zuschauern gut mitgehalten und auch Chancen zur Führung verzeichnet. Leipzig steigerte sich in der zweiten Hälfte und profitierte von der individuellen Klasse seiner Starspieler.Viele Augen richteten sich von Beginn an auf Werner, der von den Fans der deutschen Nationalmannschaft nach seinen Galaauftritten gefeiert wurde. In Hamburg war das Pfeifkonzert zunächst aber wieder laut. Der Stürmer blieb...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.