Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

FAZ.NET-Tatortsicherung: Wie glaubwürdig ist ein dreijähriger Zeuge?

Ein nebelverhangener Wintertag in Stuttgart, an der Weinsteige geht es weder vor noch zurück: Stau im Feierabendverkehr, ein Wasserrohrbruch in der Innenstadt. Ein zankendes Ehepaar, ein rechthaberischer Rentner, eine überforderte Mutter stecken ebenso fest wie ein gedemütigter Chauffeur, ein gestresster Kurierfahrer, ein Anwalt mit Kleinkind an Bord und ein abgemahnter Arbeitnehmer, der eigentlich pünktlich seine letzte Dienstfahrt erledigen muss. Zeitgleich werden die Kommissare Thorsten Lannert (Richy Müller) und Sebastian Bootz (Felix Klare) in ein Wohngebiet gerufen. Eine junge Mutter hat vom Küchenfenster aus eine leblose Gestalt am Straßenrand entdeckt, der Rettungsdienst kann nur noch den Tod des 14-jährigen Mädchens feststellen. Ein Auto muss es erfasst haben, der Unfallfahrer ist flüchtig. ...

weiterlesen »


Vuelta: Der Ausdauerathlet Froome

Irgendwo zwischen fassungslos und hoch zufrieden schwankte die Stimmungslage von Christopher Froome, als er oben angekommen war. Kein Wunder, wenn man so lange auf diesen Moment hingearbeitet hat. Ausgerechnet am Angliru, jenem schrecklichen Berg, an dem er 2011 zu lange auf seinen schwächelnden Kapitän Bradley Wiggins warten musste und so seine eigene Chance auf den Gesamtsieg bei der Spanien-Rundfahrt einbüßte, war der britische Radprofi diesmal ganz auf der Höhe und hielt souverän die Konkurrenz inklusive des Gesamtzweiten Vincenzo Nibali in Schach. Selbst Alberto Contador, der sich am letzten Anstieg seiner Karriere noch einmal einen Sieg – den ersten in dieser Saison – holte, war jederzeit unter Kontrolle von Froomes Equipe Sky. Nur ein weiterer Fahrer – neben Contador – ließ an diesem Tag Froome hinter sich: Wout Poels. Der war schon 2011 vor Froome ins Ziel gekommen, damals allerdings noch in Diensten des rivalisierenden Teams Vacansoleil. Inzwischen ist Poels Froomes wichtigster Berghelfer – wie es...

weiterlesen »


Micheil Saakaschwili: Revolutionär auf Reisen

Am Abend kommen sie ihn holen. Große, kräftige Männer sind sie, mindestens 150 an der Zahl, richtige Kämpfertypen. Im goldenen Spätlicht rennen sie von der ukrainischen Seite über die Grenze nach Polen. Dort, genau an der Grenzlinie, steht Micheil Saakaschwili, einstiger georgischer Präsident. Sie nehmen ihn in ihre Mitte und rennen zurück in die Ukraine. Die Grenzschützer greifen nicht ein. „Noch ist die Ukraine nicht gestorben“, singen die Männer, die Saakaschwili umringen. So beginnt die ukrainische Nationalhymne. Bis am frühen Abend des Sonntags hatte es so...

weiterlesen »


US Open: Das Glück des tüchtigen Nadal

Auch nach so vielen Jahren auf der Tour, nach Hunderten von Interviews und Fragen aller Art, ist er weiterhin ein Freund kurzer Ansagen, bisweilen garniert mit trockenem Humor. Es war die erste Pressekonferenz 2017, als Rafael Nadal im Januar in Brisbane gefragt wurde, ob er glaube, in diesem Jahr bei den Grand-Slam-Turnieren wieder zu den Herausforderern zu gehören. Zwei Jahre lang hatte er bei diesen wichtigsten Turnieren keine große Rolle gespielt, war nie weiter als ins Viertelfinale gekommen, und es hatte manchmal so ausgesehen, als werde die Welt des Tennis in Zukunft auf den großen Sieger Nadal verzichten müssen. Er wusste, dass die Leute so dachten, aber bei der Antwort auf die Frage brachte er die Sache auf für ihn typische Weise auf den Punkt. „Das kann ich Ihnen nicht sagen, weil ich nicht in die Zukunft sehen kann“, erklärte er. „Und ich will nicht über Dinge reden,...

weiterlesen »


Das Paradox der Brexit-Gegner: Auch Blair will Zuwanderung begrenzen

Am Sonntag hat der ehemalige britische Premierminister Tony Blair einen Kurswechsel in der Brexit-Frage ins Gespräch gebracht. Ein Positionspapier seines „Institute for Global Change“, das der Brexit-freundlichen „Sunday Times“ zur Verfügung gestellt wurde, wirbt für schärfere Einwanderungsbestimmungen im Königreich. „Es ist kein Abweichen vom Brexit möglich, ohne auf die Sorgen einzugehen, die ihn beflügelt haben“, heißt es in dem Papier. „Paradoxerweise müssen wir das Referendumsvotum respektieren, um es zu ändern.“ Mit seinem Vorstoß zielt Blair auf...

weiterlesen »


„Reisewarnung“ der Türkei: Gelobtes Land Deutschland

Aus Erdogans Sicht ist eine „Reisewarnung“ für Türken mit Blick auf Deutschland nur konsequent. Der Machthaber in Ankara zahlt es Berlin mit gleicher Münze heim, wohl wissend, dass die Lage ziemlich unterschiedlich ist. Während man als Deutscher in der Türkei – wie übrigens auch als türkischer Bürger – vor staatlicher Willkür und Verfolgung nicht sicher sein kann, hat man als Türke in Deutschland alle Freiheiten. Gewiss: Die Einmischung in den hiesigen Wahlkampf, die Instrumentalisierung von Türken in Deutschland, Nazi-Vergleiche, das hat sich die Bundesregierung mit allem Recht verbeten. ...

weiterlesen »


Florida: Mit „Irma“ steigt das Wasser immer weiter an

Der gefürchtete Wirbelsturms „Irma“ ist am Sonntag mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 210 Kilometern pro Stunde über das südliche Florida hinweggezogen. Der riesige Hurrikan brachte zunächst der vorgelagerten Inselkette der Florida Keys Starksturm und heftigen Regen und nahm dann Kurs aufs Festland. Dort könnten noch katastrophale Überschwemmungen folgen. In einem Fernsehinterview sagte der Senator von Florida, Marco Rubio: „Sie können sich nicht vom Wasser verstecken. Das ist unsere größte Sorge.“ Floridas Gouverneur Rick Scott warnte von Sturmwellen mit einer Höhe von bis zu viereinhalb Metern. Zu Fox News sagte er, er mache sich vor allem Sorgen um die Westküste des Bundesstaates mit Metropolen wie Tampa und St. Petersburg. „Beten Sie für uns“, bat Scott in einem Interview mit ABC News. Versorgern zufolge waren mehr als eine Million Haushalte und Unternehmen ohne Strom. ...

weiterlesen »


AfD-Vize: Ermittlungen gegen Gauland wegen Volksverhetzung

Anzeige Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen ermittelt gegen den AfD-Spitzenkandidaten Alexander Gauland wegen Volksverhetzung. Das sagte ein Sprecher der Behörde am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Zuerst hatte „Spiegel Online“ darüber berichtet. Anlass für die Ermittlungen sind Gaulands umstrittene Äußerungen über die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD). Gauland selbst wusste bis Sonntagabend nach eigenen Angaben nichts von den Ermittlungen. „Das halte ich für völlig verfehlt“, sagte er der dpa. Gauland, der auch Fraktionschef der Brandenburger AfD und Vizechef der Bundespartei ist, hatte kürzlich bei einer Wahlkampfveranstaltung in Thüringen davon gesprochen, Özoguz in Anatolien zu „entsorgen“. Daraufhin seien mehrere Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft Mühlhausen eingegangen, sagte der Behördensprecher – unter anderem vom ehemaligen Bundesrichter Thomas Fischer. Bisher hat Landtag kein Veto eingelegt Anzeige Anders als in vielen Bundesländern sind die Abgeordneten in Brandenburg nicht automatisch gegen Ermittlungen geschützt. Auf Verlangen des Landtages sei jedoch „jede...

weiterlesen »


Legionär – Burgstaller traf bei Schalke

Erster Punkt für Bremen: 1:1 in Berlin gegen HerthaGelsenkirchen – Guido Burgstaller hat am Sonntag sein erstes Saisontor für den deutschen Fußball-Bundesligisten Schalke 04 erzielt. Der zur Pause eingewechselte ÖFB-Teamspieler, der für die WM-Qualifikationspartien gegen Wales und Georgien wegen einer Fußprellung nicht zur Verfügung gestanden war, schoss in der 49. Minute beim Heim-3:1 gegen den VfB Stuttgart das zwischenzeitliche 2:1.Sein Landsmann Alessandro Schöpf stand bei den "Königsblauen", die sich auf Platz fünf verbesserten, trotz überwundener Knieverletzung noch nicht im Kader.Werder ohne SiegWerder Bremen ist auch in der dritten Runde ohne Sieg geblieben. Am Sonntag gab es bei Hertha BSC in Berlin aber immerhin den ersten Punkt, die beiden Mannschaften trennten sich 1:1 (0:1). Florian Kainz spielte bei Bremen bis zu 82. Minute im offensiven Mittelfeld und war vor allem in der ersten Hälfte sehr umtriebig.Berlin ging in der 38. Minute durch Mathew Leckie in Führung, Thomas Delaney (59.) gelang in der zweiten Hälfte der Ausgleich. Zlatko Junuzovic fehlte bei Werder ebenso wie Valentino Lazaro bei den Berlinern aufgrund einer Verletzung. Schiedsrichterin...

weiterlesen »


Basketball

Mit souveränem 73:56 in Istanbul ins Viertelfinale – Lettland, ÖBV-Gegner Serbien und Russland ebenfalls weiterIstanbul – Spanien ist am Sonntag souverän ins Viertelfinale der Basketball-Europameisterschaft (EuroBasket) eingezogen. Der Titelverteidiger ließ der Türkei in Istanbul beim 73:56 keine Chance und schaltete damit den Ausrichter der Finalrunde des kontinentalen Turniers vorzeitig aus. Die Mehrheit der 10.000 Zuschauer verließ die Sinan Erdem Arena enttäuscht.Die Spanier machten das Dutzend an Siegen in Serie in EM-Spielen voll. Die bisher letzte Niederlage hat der Titelverteidiger in der EuroBasket-Gruppenphase vor zwei Jahren in Berlin (98:105 gegen Italien) erlitten. Pau Gasol erhöhte sein persönliches Punktekonto bei Europameisterschaften mit elf Zählern am Sonntag auf vorerst 1.122. Der Center holte außerdem sieben Rebounds. Erfolgreichster Scorer war Ricky Rubio (15). Im Viertelfinale am Dienstag trifft das spanische Starensemble auf Deutschland.Serbien, am 24. November Österreichs Auftaktgegner in der Qualifikation zur WM 2019, zog durch ein 86:78 gegen Ungarn ins EM-Viertelfinale ein. Der Vizeweltmeister von 2014 und Olympiasilbermedaillengewinner...

weiterlesen »


Machen Windräder wirklich krank?

FRANKFURT, 10. September. Die von staatlichen Förderprogrammen gepäppelte Windkraftindustrie gerät erheblich unter Zugzwang. Nicht nur, weil die Subventionen für Ökostrom zurückgefahren worden sind und die Höhe der Beihilfen für neue Anlagen seit diesem Jahr im Wettbewerb unter den Windparkbauern ermittelt wird. Wer den geringsten Zuschuss fordert, erhält danach den Zuschlag. Vor allem aber schwindet die Akzeptanz für die

weiterlesen »


Versicherungskosten: Wie sehr trifft „Irma“ die Münchner Rück?

Wirbelsturm „Irma“ wird nach Einschätzung der Münchener Rück hohe Kosten für Florida und die Versicherungsbranche verursachen. „Irma“ sei sicher für beide Seiten ein Großschadensereignis, sagte Münchener-Rück-Vorstand Torsten Jeworrek am Sonntag in Monte Carlo. Sein Konzern sei allerdings in Florida nicht so stark engagiert. In Monte Carlo treffen Rückversicherer, Makler und Kunden einmal im Jahr zusammen, um die Konditionen für die Erneuerung eines großen Teils der Rückversicherungsverträge im traditionellen Schadens- und Unfallgeschäft zum Jahreswechsel vorzubesprechen. „Irma“ ist am Sonntag mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 210 Kilometern pro Stunde über Südflorida hinweggezogen. Der Hurrikan brachte zunächst der Inselkette der Florida Keys Starksturm und -regen. Zuvor hatte „Irma“ – der stärkste je gemessene Atlantik-Sturm – Karibikinseln...

weiterlesen »


3:1 gegen Stuttgart: Schalke nimmt Tempo auf

To view this video please enable JavaScript, and consider upgrading to a web browser that supports HTML5 video

weiterlesen »


Beim zweiten Versuch kann Michail Saakaschwili in die Ukraine einreisen

Georgiens Ex-Präsident Michail Saakaschwili ist demonstrativ am Sonntag ohne gültige Papiere in seine zweite Heimat Ukraine eingereist. Zwar sperrte die Ex-Sowjetrepublik einen Grenzübergang von Polen, den Saakaschwili zu Fuß passieren wollte, wie mitreisende Journalisten berichteten. Dann durchbrach eine Gruppe seiner Anhänger von ukrainischer Seite die Kette der Grenzschützer und holte ihn aus dem Niemandsland bei dem Ort Schehyni. Stunden vorher war eine Einreise mit dem Zug von der polnischen Stadt Przemysl aus blockiert worden. Saakaschwili war 2015 von Präsident Petro Poroschenko als Reformhelfer in die Ukraine berufen worden. Seitdem haben die beiden sich aber überworfen. Poroschenko entzog seinem früheren Freund in Juli die ukrainische Staatsbürgerschaft. Saakaschwili wurde...

weiterlesen »


Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Volksverhetzung gegen AfD-Vize Gauland

Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen ermittelt gegen den AfD-Spitzenkandidaten Alexander Gauland wegen Volksverhetzung. Das sagte ein Sprecher der Behörde am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Zuerst hatte „Spiegel Online“ darüber berichtet. Anlass für die Ermittlungen sind Gaulands umstrittene Äußerungen über die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD). Gauland selbst wusste bis Sonntagabend nach eigenen Angaben nichts von den Ermittlungen. „Das halte ich für völlig verfehlt“, sagte er der dpa. Gauland, der auch Fraktionschef der Brandenburger AfD und Vizechef der Bundespartei ist, hatte kürzlich bei einer Wahlkampfveranstaltung in Thüringen davon gesprochen, Özoguz in Anatolien zu „entsorgen“. Daraufhin seien mehrere Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft Mühlhausen eingegangen, sagte der Behördensprecher – unter anderem vom ehemaligen...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.