Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Champions League der anderen: Klopps Sevilla-Trauma geht weiter

Dank eines Doppelpacks von Superstar Cristiano Ronaldo hat Titelverteidiger Real Madrid die Jagd auf den dritten Champions-League-Triumph in Serie erfolgreich eröffnet. Der Gruppengegner des Bundesligisten Borussia Dortmund siegte am Mittwoch gegen den zyprischen Meister APOEL Nikosia mit 3:0 (1:0). Der FC Liverpool musste sich mit Teammanager Jürgen Klopp bei der Rückkehr in die Königsklasse mit einem 2:2 (2:1) gegen den FC Sevilla begnügen. Der in der Liga noch gesperrte Ronaldo benötigte gerade einmal 13 Minuten, um den Titelverteidiger auf die Siegerstraße zu bringen. Mit einem verwandelten Handelfmeter erhöhte der portugiesische Europameister (51.) und bejubelte gleichzeitig seinen 107. Champions-League-Treffer, Sergio Ramos traf per Fallrückzieher (61.) zum 3:0. Weltmeister Toni Kroos saß zunächst auf der Bank, wurde aber schon nach 25 Minuten eingewechselt. In zwei Wochen...

weiterlesen »


Champions League: Der BVB verliert wieder in Wembley

Etwas mehr als vier Jahre ist es erst her - und doch eine lange Zeit im Fußball. Damals, 2013, scheiterten die Dortmunder Borussen im Wembley-Stadion beim allerletzten Schritt auf dem Weg zum europäischen Fußballthron, im deutschen Endspiel gegen Bayern München. Bei der Rückkehr ins englische Nationalstadion am Mittwochabend war es ein erster Schritt, der getan werden sollte - Richtung Achtelfinale der Champions League. Bei Tottenham Hotspur allerdings mussten sich die Borussen zum Auftakt 1:3 geschlagen geben. Heung-Min Son (4. Minute) und Harry Kane (15. und 60.) trafen...

weiterlesen »


Nachwuchsschauspieler im Porträt

Eine von den vielen lustigen, weil herrlich selbstironischen Szenen in Anika Deckers Komödie „High Society“ geht so: Eine verzogene Luxusgöre (Emilia Schüle) hat nicht nur erfahren, dass sie im Krankenhaus vertauscht worden ist und in Wirklichkeit aus einer Unterschichtsfamilie stammt. Jetzt ist ihr auch noch ihr Cabrio geklaut worden, ein weißer Mercedes-Oldtimer mit pinkfarbenem Gebaumel am Rückspiegel. Praktischerweise ist ihr neuer Bekannter, der von Jannis Niewöhner gespielt wird, bei der Polizei und treibt den Schlitten wieder auf. Breit grinsend steht der Polizist neben der Fahrertür, den Putzlappen noch in der Hand. Sein Oberkörper ist – nackt. Bauch und Brust bilden gepflegte Muskelpakete, die Arme sind sichtlich von regelmäßigem Training gestählt. Die Boxershorts überragen den Hosenbund. ...

weiterlesen »


1:1 gegen Monaco: Leipzig in Europa nicht mit gewohntem Schwung

RB Leipzig ist nicht fulminant, aber dennoch erfolgversprechend in die Champions League gestartet. Mit einem gerechten 1:1 bei der Premiere gegen den Gruppenfavoriten AS Monaco hat sich der Europapokal-Neuling die Chance erhalten, am Ende die K.-o.-Runde in den kommenden Duellen mit Besiktas Istanbul und dem FC Porto zu erreichen. Leipzig war durch Emil Forsberg (31. Minute)in Führung gegangen, musste aber umgehend den Ausgleich durch Youri Tielemans (33.) hinnehmen. Michael Horeni Korrespondent für Sport in...

weiterlesen »


Washington verbietet Behörden Nutzung von Kaspersky-Software

Die amerikanische Regierung hat Bundesbehörden die Benutzung von Software des russischen Konzerns Kaspersky verboten. Das Heimatschutzministerium erklärte am Mittwoch, man sei besorgt über Verbindungen zwischen Firmenvertretern und russischen Geheimdiensten. Es bestehe das Risiko, dass die russische Regierung den Zugang über Kaspersky-Produkte ausnutzen könne, um Informationssysteme der Behörden zu kompromittieren, hieß es in einer Mitteilung. Die Sicherheitssoftware von Kaspersky gewähre einen umfassenden Zugang auf Dateien und Administrationsrechte von Computern, auf denen sie installiert sei, erklärte das Ministerium weiter. Die Behörden hätten 60 Tage Zeit, um Pläne zu entwickeln, wie die Benutzung der Programme gestoppt werden könne, und 90 Tage, um diese umzusetzen. Man habe Kaspersky die Gelegenheit gegeben, zu den Bedenken Stellung zu nehmen. ...

weiterlesen »


Haftbefehl gegen NSU-Helfer André E.

To view this video please enable JavaScript, and consider upgrading to a web browser that supports HTML5 video

weiterlesen »


Deutsche Börse für Deal mit Staatsanwaltschaft

Die Deutsche Börse will mit der Zahlung einer Strafe von 10,5 Millionen Euro das Ermittlungsverfahren gegen ihren Konzernchef Carsten Kengeter aus der Welt schaffen. Aufsichtsrat und Vorstand hätten sich dazu entschieden, eine entsprechende Verständigung mit der Staatsanwaltschaft in Frankfurt zu suchen, teilte die Deutsche Börse am späten Mittwochabend mit. Die in Aussicht gestellten Geldbußen im Zusammenhang mit Vorwürfen wegen angeblichen Insiderhandels und einer angeblich unterlassenen Mitteilung wolle das Unternehmen akzeptieren, hieß es. Es teile die Vorwürfe zwar nach wie vor nicht, habe sich aber im Sinne des Unternehmenswohls dazu entschlossen. Eine Belastung durch Ermittlungsverfahren für den Konzern solle so vermieden werden. Die Ermittlungen gegen Kengeter dürfte gegen Auflagen eingestellt werden, hieß es weiter vom Unternehmen. ...

weiterlesen »


Polens Reparationsforderungen: Warschau spielt die antideutsche Karte

Anzeige Polens Medien haben ein hoch emotionales Thema gefunden: mögliche Reparationen von Deutschland für Krieg, Besatzung und Terror vor mehr als 70 Jahren. Die Regierung hat das Thema aufgebracht, ein Gutachten des Sejms (Unterhaus) hält das Anliegen für berechtigt. Das letzte Wort der Regierung – ein Brief nach Berlin, eine Klage vor einem Gericht – steht noch aus. „Es hat doch seit dem Mittelalter immer Kontributionen gegeben, wenn ein König einem anderen im Krieg unterlag“, sagt Pani Grazyna in Warschau. Von Haus aus Chemikerin arbeitete sie in der Verwaltung einer Hochschule und ist gerade in Rente gegangen. „Ich finde, Polen stehen Reparationen zu. Von Deutschland und eigentlich auch von Russland, für die sowjetische Besetzung. Schauen Sie, Deutschland hat nach dem Krieg diesen tollen Marshall-Plan bekommen. Aber Polen war im Krieg in der Anti-Hitler-Koalition und gehörte hinterher doch zu den Verlierern. Ich finde, dafür müsste es einen Ausgleich geben.“ „600 Euro, viel ist das nicht, oder?“ Anzeige Dann erzählt Grazyna von ihrem Onkel Jerzy. „Er wurde als Minderjähriger als Zwangsarbeiter nach Deutschland...

weiterlesen »


Abkehr von Obamacare: US-Republikaner enthüllen neue Pläne für Gesundheitsreform

Anzeige Republikanische Senatoren haben einen erneuten Versuch gestartet, das Gesundheitsgesetz von Ex-Präsident Barack Obama aufzuheben und zu ersetzen. Trotz Gegenwehr aus den eigenen Reihen und wenig Zeit zur Ausarbeitung stellten Lindsey Graham und Bill Cassidy am Mittwoch ihre Pläne zur Abkehr von Obamacare vor. Der frühere US-Präsidentschaftsbewerber Bernie Sanders präsentierte seine eigene Vision: eine Krankenversicherung für alle Amerikaner. „Wer glaubt, dass ein Aufheben und Ersetzen von Obamacare eine gute Idee ist, für den ist das hier die beste und einzige Chance, das in die Tat umzusetzen, weil alles andere außer diesem Ansatz gescheitert ist“, sagte Graham am Mittwoch. Seine republikanischen Kollegen bat er, die Debatte über die Gesundheitsversorgung nicht sterben zu lassen. „Kämpft weiter“, sagte er. Hillary Clinton veröffentlicht Buch über verlorenen Wahlkampf Hillary Clinton macht ihrem Ärger über den verlorenen Wahlkampf Luft. Ihr Buch „What Happened“ ist nun erschienen. In den USA stieg das Buch am ersten Verkaufstag auf Rang eins der Amazon-Bestsellerliste. Quelle: N24 Der republikanische Plan sieht vor,...

weiterlesen »


UN-Mission: Putins vergiftetes Geschenk für die Ukraine

Man kann Wladimir Putin viele Dinge vorwerfen, doch kaum ein anderer Staatsmann beherrscht überraschende Politikmanöver so gut wie er. Kürzlich hat Putin genau ein solches Manöver vollzogen: Er kritisierte US-Pläne, der Ukraine defensive Waffen zu liefern, und sprach sich überraschend für eine UN-Mission im Donbass aus. In der Region im Osten der Ukraine sterben trotz einer Waffenruhe fast täglich Menschen. Mit seinem Vorschlag ist der russische Präsident seinem ukrainischen Amtskollegen Petro Poroschenko zuvorgekommen, der dieser Tage seinen eigenen Blauhelm-Plan bei den UN in New York vorstellen wollte. Für Moskau waren UN-Blauhelme bislang kein Thema.

weiterlesen »


NSU-Prozess: Gericht erlässt Haftbefehl gegen André E.

Anzeige Der mutmaßliche NSU-Unterstützer André E. muss in Untersuchungshaft. Das Münchner Oberlandesgericht erließ am Mittwoch Haftbefehl gegen den 38-Jährigen, dem die Bundesanwaltschaft im NSU-Prozess Beihilfe zum versuchten Mord vorwirft. Das teilte das Gericht nach mehrstündigen, nicht-öffentlichen Beratungen am Abend mit. Die Richter sahen unter anderem Fluchtgefahr beim Angeklagten. E. galt bis zuletzt als einer der engsten Vertrauten des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) und der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe. Die Bundesanwaltschaft bezeichnete ihn in ihrem Plädoyer als loyalsten Helfer des NSU. E. soll im Dezember 2000 Beihilfe zum Bombenanschlag des NSU auf ein Lebensmittelgeschäft in der Probsteigasse in Köln geleistet haben, indem er das Wohnmobil mietete, mit dem die Täter – laut Anklage Zschäpes Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt – nach Köln fuhren. E. saß in den vergangenen Jahren, anders als die Hauptangeklagte Zschäpe und der mutmaßliche Terrorhelfer Ralf Wohlleben, nicht in Untersuchungshaft. In ihrem Plädoyer weiteten die Ankläger ihre Vorwürfe gegen E. allerdings deutlich aus. Am Dienstag...

weiterlesen »


Sieg des Strandrebellen: Oberste Richter kippen Strandgebühr an deutschen Küsten

Anzeige Erst am Mittwochabend waren sich die Richter des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig endlich einig: Nach stundenlangen Beratungen erklärten sie die Eintrittsgebühren für Tagesgäste an den zwei Stränden der niedersächsischen Gemeinde Wangerland (Kreis Friesland) für rechtswidrig. Damit müssen nun auch zahlreiche andere Gemeinden an den deutschen Küsten ihre Gebührenordnungen prüfen und gegebenenfalls ändern. Mit seinem Urteil gab das Gericht zwei Bürgern recht, die seit Jahren unter dem Motto „Freier Strand für freie Bürger“ gegen die Strand-Gebühren für Tagesgäste an der niedersächsischen Nordseeküste gestritten hatten und dabei in drei Vorinstanzen gescheitert waren. Die Tatsache, dass die Gemeinde Wangerland den Strand sauber halte und immer wieder Sand aufschütte, so die Leipziger Richter, reiche vielmehr als Begründung nicht aus, um am gesamten, rund acht Kilometer langen Wangerländer Strand Eintrittsgebühr zu erheben. Das sei nur an solchen Abschnitten rechtens, an denen die Gemeinde tatsächlich etwa mit Kiosken, Umkleidekabinen und Toiletten für eine höhere Badequalität sorge. Anzeige Dort müssten...

weiterlesen »


Live

weiterlesen »


Live

weiterlesen »


Champions League

RB Leipzig debütiert mit einem Remis gegen AS Monaco, Liverpool spielt Remis gegen SevillaWien – RB Leipzig hat die Aufnahmeprüfung in die Fußball-Champions-League bestanden. Das Team von Ralph Hasenhüttl trennte sich bei der Premiere am Mittwoch in Europas Königsklasse 1:1 (1:1) von AS Monaco. Klare Siege gab es erwartungsgemäß für Real Madrid (3:0 gegen Nikosia) und Manchester City (4:0 in Rotterdam). Tottenham besiegte Dortmund hingegen etwas überraschend deutlich mit 3:1.Liverpool musste sich trotz Überlegenheit mit einem 2:2 gegen Sevilla begnügen. Maribor und Spartak Moskau trennten sich 1:1. Schachtar Donezk sorgte mit einem 2:1-Heimsieg gegen Napoli für eine Überraschung. Besiktas Istanbul übernahm in der Leipzig-Gruppe G danke eines 3:1-Sieges in Porto die Tabellenführung.Emil Forsberg erzielte nach etwas mehr als einer halben Stunde das erste Tor für einen Club aus dem Red-Bull-Imperium auf höchster europäischer Ebene. Der Schwede brachte den Ball aus kurzer Distanz und spitzem Winkel mit einem wuchtigen Schuss im Tor unter (32.).Lange währte die Freude beim deutschen Vizemeister, bei dem Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker durchspielten, nicht....

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.