Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Krankenkassen: Mehr Krankheitstage wegen psychischer Erkrankungen

Die Zahl der Arbeitsausfälle wegen psychischer Probleme ist in den vergangenen zehn Jahren überproportional stark gestiegen. Das geht aus dem Fehlzeiten-Report des Wissenschaftlichen Instituts (WIdO) der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) hervor. Für die Studie wurden Krankschreibungen von 12,5 Millionen erwerbstätigen AOK-Mitgliedern ausgewertet. Kritische Lebensereignisse, so heißt es in dem Report, könnten die Gesundheit belasten und damit die Arbeit beeinflussen. So berichteten 58,7 Prozent von körperlichen und 79 Prozent von psychischen Problemen infolge von Lebenskrisen. Eine solche Krise könne beispielsweise ausgelöst werden durch eine eigene Erkrankung oder den Tod des Partners, es gebe aber auch Unternehmenskrisen oder Teamkrisen, die unmittelbar auf den Beschäftigten einwirkten. In der Folge fühlten sich mehr als die Hälfte (53,4 Prozent) der Befragten in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt. Knapp die Hälfte (48,8 Prozent) ging demnach trotzdem zur Arbeit. Mehr als ein Drittel (37,3 Prozent) fühlte sich aufgrund eines solchen Ereignisses unzufrieden mit der Arbeit oder meldete sich häufiger...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.