Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Programm

Kurz' Programm sieht nach acht Jahren Schule eine Art Matura, die Einführung einer Bildungspflicht und Studiengebühren vorSalzburg – Die ÖVP hat Mittwochvormittag den zweiten Teil ihres Wahlprogramms präsentiert, die Schwerpunkte: Bürokratie abbauen, ein "inklusives Bildungssystem", der Ausbau von Forschung und Digitalisierung und ein "verantwortungsvoller Umgang" mit Umwelt und Energie. Um eine möglichst permanente Medienpräsenz zu sichern, wird der dritte und vorerst letzte Teil dann kommende Woche vorgestellt.Der Ort für die Präsentation unter dem Titel "Aufbruch und Wohlstand" sollte jedenfalls Wirtschaftsnähe signalisieren: Man verlegte die Pressekonferenz in eine Lagerhalle eines Holzhändlers im Tennengauer Kuchl. Immerhin seien 99 Prozent der österreichischen Betriebe Klein- und Mittelbetriebe, sagt ÖVP-Chef Sebastian Kurz. Die Erfüllung der Schulpflicht will die ÖVP an Mindeststandards knüpfen und eine "Bildungspflicht" in der achten Schulstufe – also nach der Neuen Mittelschule oder der Unterstufe – einführen. Die Erfüllung der bereits bestehenden Bildungsstandards – ergänzt um weitere Tests – soll zur Pflicht werden. Diese Prüfung soll...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.