Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Psychotherapie: Mach doch ‘ne Handy-Therapie

Irgendwann war selbst der Weg zur Dusche zu anstrengend. Auch das Einkaufen wurde zur Qual: Kristina Wilms stand vor den Regalen, konnte sich nicht entscheiden, was sie in den Wagen legen sollte. In sich spürte sie nichts als Leere. Andere Menschen fühlten sich unendlich weit weg an. Als sie es schließlich tagelang nicht mehr aus dem Haus schaffte, nur noch weinend am Küchentisch saß, war es soweit. Sie ließ sich in eine psychiatrische Klinik einweisen. Die Diagnose: eine manifeste Depression. "Da gibt es doch eine App gegen!" Wem es geht wie Kristina Wilms, der wird bald diesen Tipp kriegen. Am Smartphone Tagebuch führen, um zu erkennen, welche Alltagssituationen die depressive Stimmung lindern oder verschlimmern – die Abstinenz von einer Droge tracken und für jeden Tag, an dem man clean blieb, Punkte einsammeln – durch Übungen am Rechner eine gesunde Wahrnehmung für den eigenen Körper bekommen. All das gibt es schon. Krankenkassen, Pharmafirmen und kleine Start-ups entwickeln derzeit jede Menge weiterer digitaler Therapieangebote. Die Nachfrage scheint riesig zu sein.   Eine der Entwicklerinnen so einer...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.