Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Sieg des Strandrebellen: Oberste Richter kippen Strandgebühr an deutschen Küsten

Anzeige Erst am Mittwochabend waren sich die Richter des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig endlich einig: Nach stundenlangen Beratungen erklärten sie die Eintrittsgebühren für Tagesgäste an den zwei Stränden der niedersächsischen Gemeinde Wangerland (Kreis Friesland) für rechtswidrig. Damit müssen nun auch zahlreiche andere Gemeinden an den deutschen Küsten ihre Gebührenordnungen prüfen und gegebenenfalls ändern. Mit seinem Urteil gab das Gericht zwei Bürgern recht, die seit Jahren unter dem Motto „Freier Strand für freie Bürger“ gegen die Strand-Gebühren für Tagesgäste an der niedersächsischen Nordseeküste gestritten hatten und dabei in drei Vorinstanzen gescheitert waren. Die Tatsache, dass die Gemeinde Wangerland den Strand sauber halte und immer wieder Sand aufschütte, so die Leipziger Richter, reiche vielmehr als Begründung nicht aus, um am gesamten, rund acht Kilometer langen Wangerländer Strand Eintrittsgebühr zu erheben. Das sei nur an solchen Abschnitten rechtens, an denen die Gemeinde tatsächlich etwa mit Kiosken, Umkleidekabinen und Toiletten für eine höhere Badequalität sorge. Anzeige Dort müssten...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.