Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Apple: Neues iOS 11.1 scheint Probleme mit Akkulaufzeit zu beheben

Apple hat iOS 11.1 für das iPhone und das iPad sowie den iPod touch bereit gestellt. Zuvor wurden fünf Betaversionen veröffentlich, die von den Teilnehmern des Entwicklerprogramms und des öffentlichen Apple-Seed-Programms unter die Lupe genommen wurden. Vor iOS 11.1 wurden schon drei kleinere Updates zur Fehlerbehebung verbreitet. Einige Nutzer von iOS 11 beklagten sich, dass die Akkulaufzeiten ihrer Geräte deutlich geringer geworden sind. Dieses Problem scheint mit iOS 11.1 angegangen worden sein, auch wenn in den Veröffentlichungsnotizen davon nichts erwähnt wird, da sich schon in der Betaphase zeigte, dass sich die Laufzeiten wieder normalisierten. Diese Erfahrung konnte Golem.de mit einem iPad Pro 9,7 Zoll und einem iPhone 6S sowie mit einem iPhone 5S nachvollziehen. Außerdem hat Apple in iOS 11.1 aber auch in den Updates für seine anderen Betriebssysteme für Desktop-Rechner, die Apple Watch und das Apple TV 70 neue Emojis eingebaut. Die Tastatur machte bisher schon Vorschläge für Emojis, wenn bestimmte Schlüsselwörter eingegeben wurden, doch nun werden oftmals mehrere Emoji-Symbole eingeblendet. So kann der Schreiber, ohne den Schreibfluss zu...

weiterlesen »


Pick-up-Truck überfährt Menschen: Acht Tote und mehrere Verletzte bei Terrorakt in New York

Bei einem Terrorakt im New Yorker Stadtteil Manhattan sind acht Menschen getötet und mehrere verletzte worden. Der Zwischenfall ereignete sich in der als Tribeca bezeichneten Gegend im Südteil von Manhattan. Laut Angaben der New Yorker Polizei fuhr ein Pick-up-Truck mehrere Blocks auf einem Fußgänger- und Fahrradweg und überfuhr mehrere Menschen. Das Fahrzeug sei weitergefahren, habe ein anderes Fahrzeug gerammt und sei dann zum Stehen gekommen. Der Fahrer sei ausgestiegen, habe die Attrappe eine Schusswaffe in der Hand gehabt, habe mit entsprechenden Bewegungen den Gebrauch einer Schusswaffe vorgetäuscht, und Polizisten hätten auf ihn geschossen. Nach Angaben von Bürgermeister Bill de Blasio handelte es sich um einen Terrorakt. Das sagte de Blasio bei einer Pressekonferenz am Dienstag in New York. Bei dem Fahrer handelt es sich nach Polizeiangaben um einen 29-jährigen Mann. Seine genaue Identität wollten die Behörden zunächst aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt geben. Quelle: AFP/DON EMMERT Er sei mit einer Paintball-Waffe und einem Luftgewehr bewaffnet gewesen. Der Fahrer sei von einem uniformierten Beamten in den Bauch geschossen worden....

weiterlesen »


Champions League

weiterlesen »


Champions League

Hart erkämpftes 2:1 der Münchner in Glasgow – Auch Paris bereits weiter – Roma schlägt Chelsea 3:0, Blamage Atleticos gegen AgdamParis – Paris St. Germain und Bayern München sind am Dienstagabend als erste Teams vorzeitig ins Achtelfinale der Fußball-Champions-League eingezogen. Die Franzosen setzten sich gegen Anderlecht deutlich mit 5:0 durch und blieben damit auch im vierten Gruppe-B-Spiel ohne Punktverlust und Gegentreffer. Der drei Punkte dahinter liegende Verfolger Bayern erkämpfte bei Celtic Glasgow ein 2:1.In der Gruppe A feierte Manchester United mit einem 2:0 gegen Benfica Lissabon zwar den vierten Sieg, ist aber noch nicht ganz durch. Der FC Basel und ZSKA Moskau liegen sechs Zähler dahinter, die Russen gewannen in der Schweiz 2:1. In Pool C setzte sich die AS Roma mit einem 3:0 im Schlager gegen Chelsea an die Tabellenspitze. Atletico Madrid blamierte sich mit einem Heim-1:1 gegen Karabach Agdam neuerlich gegen den Underdog aus Aserbaidschan. In der Gruppe C haben der weiter unbesiegte FC Barcelona (0:0 bei Olympiakos Piräus) und Verfolger Juventus Turin (1:1 bei Sporting Lissabon) weiter die besten Aufstiegschancen.PSG zaubert, Bayern arbeitenDie...

weiterlesen »


Eishockey-Liga

Südtirol kein guter Boden für Linz, das nach 2:0-Führung mit 2:4 unterliegtBozen – Die Black Wings Linz sind als bestes Team der vergangenen zehn Runden nach Bozen gereist, doch beim Nachzügler der Erste Bank Eishockey Liga gab es einmal mehr nichts zu holen. Die Mannschaft von Troy Ward musste nach 2:0-Führung am Dienstagabend mit 2:4 die fünfte Niederlage beim HCB Südtirol in Serie hinnehmen.Die Linzer blieben erster Verfolger von Spitzenreiter Vienna Capitals, vermochten aber aus deren jüngster Niederlage kein Kapital zu schlagen und liegen weiterhin sieben Punkte zurück. Der bisher letzte Sieg in Bozen datiert vom 18. September 2016. Bozen ist nach dem erst zweiten Sieg in den jüngsten fünf Runden Zehnter der Zwölferliga.Da Silva hatte die Gäste in der Eiswelle nach nur 49 Sekunden zur Führung geschossen und erhöhte noch im ersten Abschnitt auf 2:0. Doch dank eines starken Mitteldrittels (16:5 Schüsse) drehten die Südtiroler das Match, Oleksuk machte mit seinem zweiten Treffer zum 4:2 (57.) in Überzahl alles klar. (APA, 31.10. 2017)Dienstag-Ergebnis der Erste Bank Eishockey Liga:HCB Südtirol – EHC Black Wings Linz 4:2 (0:1,3:1,1:0). Eiswelle Bozen,...

weiterlesen »


Eishockey

Red Bull im Achtelfinale mit knappem Vorsprung ins RückspielSalzburg – Der EC Red Bull Salzburg hat seine jüngst gute Form auch am Dienstag in der Champions Hockey League gezeigt. Die Salzburger setzten sich im Achtelfinal-Hinspiel gegen den schwedischen Spitzenclub Växjö Lakers mit 2:1 (2:0,0:1,0:0) durch. Das Rückspiel folgt in einer Woche.Nach vier Siegen in der heimischen Liga zeigten sich die Salzburger auch in der CHL gut in Schuss. Schiechl (3.) und Pallestrang (7.) sorgten für eine frühe Führung und die ließen sich die "Bullen" nicht mehr nehmen. (APA – 31.10. 2017)

weiterlesen »


Deutsch-norwegisches Joint Venture zum U-Boot-Bau

Ein deutsch-norwegischer Zusammenschluss will den U-Boot-Bau voranbringen. Der Essener Konzern ThyssenKrupp, seine Bremer Tochtergesellschaft Atlas Elektronik und der norwegische Rüstungskonzern Kongsberg gründen dazu ein Joint Venture. Ziel sei es, den Standard zukünftiger Führungs- und Waffeneinsatzsysteme für nicht nuklearbetriebene, konventionelle U-Boote zu prägen, teilte ThyssenKrupp am Dienstag mit. Das Joint Venture firmiere unter den Namen Kta Naval Systems und werde exklusiver Zulieferer für ThyssenKrupp Marine Systems Nach Angaben eines Sprechers von ThyssenKrupp hatten die deutsche und die norwegisch Regierung im Juni 2017 eine bilaterale Vereinbarung für die gemeinsame Beschaffung von U-Booten getroffen und ThyssenKrupp Marine Systems als strategischen Partner ausgewählt. Das neugegründete Gemeinschaftsunternehmen zwischen ThyssenKrupp und Kongsberg werde dabei das...

weiterlesen »


Prozess in der Türkei: "Der verehrte Staatsanwalt bereitet uns ein Déjà-vu"

In der Türkei ist am Dienstagmorgen die Verhandlung gegen 18 Mitarbeiter der türkischen Tageszeitung „Cumhuriyet“ fortgesetzt worden. Bereits zum vierten Mal kam das Gericht zusammen, um darüber zu entscheiden, ob es sich bei den Angeklagten um Anhänger des Islamistenpredigers Fethullah Gülen handelt, den Ankara für den Putschversuch vom 15. Juli 2016 verantwortlich macht. In diesem Fall droht den Angeklagten eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung. „Wir hatten nicht vor, den Prozess weiter in die Länge zu ziehen“, erklärte der Richter in der Verhandlung. Der Verhandlungstag begann allerdings mit Verspätung und zog sich zäh hin. An den vorherigen Verhandlungstagen waren insgesamt acht Mitarbeiter der „Cumhuriyet“ auf freien Fuß gesetzt worden. Für die vier noch immer Inhaftierten, darunter der Investigativjournalist Ahmet Şık, hatte die Staatsanwaltschaft die Fortsetzung der Haft gefordert. Weitere Haftentlassungen gab es am Ende dieses Prozesstags dann auch nicht. Stattdessen entschied das Gericht, dass die Ergreifung des derzeit in Deutschland befindlichen ehemaligen Chefredakteurs Can Dündar und...

weiterlesen »


Bildungsreform: Die Jamaika-Vision – Deutschland als führende Bildungsnation

Es brauchte wohl diesen Moment, als Wolfgang Kubicki von der FDP erklärte, dass man auch aufstehen und gehen könne. Letzten Donnerstag war das, als die Sondierungsrunde für eine Koalition aus Union, FDP und Grünen über die Themen Klima und Energie diskutierte. Da hakte es gewaltig, ging viel bereits gewachsenes Vertrauen zwischen den möglichen Jamaika-Partnern wieder verloren. Danach schien es, als fehlte tatsächlich nicht viel, und nicht nur die Liberalen, sondern auch die Grünen oder CDU und CSU würden aufstehen und die Sache vergessen. Nach uns …? Ja, was eigentlich? Neuwahlen wären aus Sicht der meisten Beteiligten wirklich eine Katastrophe. Es musste also irgendwie weitergehen. Deshalb trafen sich am Sonntag die Chefs der vier Parteien. „Das Gespräch hatte reinigenden Charakter. Und war vom Willen geprägt, sich auf Grundlegendes zu einigen“, bilanzierte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer den Abend und seine Folgen. Nun liegt zum ersten Mal wirklich Grundlegendes auf dem Tisch. Die beiden Papiere zu Bildung, Forschung und Digitalisierung, die Ergebnis der Verhandlungen am Montag waren, sind mehr als Laufzettel, auf denen nun jeder notieren kann, was ihm...

weiterlesen »


Reformationsjubiläum: "Religionen müssen vor Geringschätzung geschützt werden"

Es war ein außergewöhnlicher, ein einmaliger Feiertag. Trotzdem entsprach der Umgang der Deutschen mit diesem 31. Oktober 2017 dem, wie sich die religiöse Lage auch sonst darbietet. Nicht arbeiten zu müssen, bedeutete für die meisten Deutschen auszuschlafen. Hingegen ließen sich kirchennahe Milieus schon am Morgen mobilisieren. Die Festgottesdienste der evangelischen Landeskirchen quer durch die Republik waren sehr gut besucht. Genauso die Vormittagsgottesdienste in mehreren protestantischen Kirchen in Wittenberg. Dies aber auch deshalb, weil beim zentralen Festgottesdienst am Nachmittag in der Schlosskirche – wo am 31. Oktober 1517 Luthers 95 Thesen gegen den kirchlichen Ablasshandel aushingen – wegen der vielen Ehrengäste kaum Plätze zu ergattern waren. Zu erleben war dort einmal mehr, dass Musik, dieses Mal dargeboten vom Leipziger Thomanerchor, zu den Stärken der Evangelischen gehört. Und dass sie gern die „Eine Welt“ beschwören: Die Reformationsbotschafterin Margot Käßmann, die demnächst in den vorzeitigen Ruhestand geht, las in der Schlosskirche die Seligpreisungen aus dem Matthäus-Evangelium auf Englisch. An einer szenischen Einlage des...

weiterlesen »


Montag

Innsbrucker fallen auf Platz vier zurückGrödig – Der FC Liefering hat sich im Auftaktspiel der 16. Runde der Ersten Liga gegen Wacker Innsbruck mit 1:0 (1:0) durchgesetzt. Samuel Tetteh erzielte in Grödig in der 24. Minute den entscheidenden Treffer. Die Lieferinger schoben sich damit vorerst in der Tabelle an Wacker vorbei auf Rang drei. Die Runde wird am Dienstag mit den übrigen Partien abgeschlossen.Tetteh belohnte Lieferings Vorstellung in der ersten Spielhälfte, nach Pass von Patson Daka traf das Ghanaer von der Strafraumgrenze. Nach Seitenwechsel kam Wacker aber auf, in der Schlussphase drückten die Tiroler vehement auf den Ausgleich. Dimitri Imbongo traf zunächst aus Abseitsposition (83.), in der Nachspielzeit scheiterte Zlatko Dedic aus kurzer Distanz dann an Lieferings Torhüter Carlos Coronel.Für Wacker endete damit eine Serie von fünf ungeschlagenen Auswärtsspielen bei Liefering. Die letzten vier Duelle hatten die Innsbrucker für sich entschieden. (APA, 30.10.2017)Erste Liga, 16. Runde, MontagFC Liefering – Wacker Innsbruck 1:0 (1:0) Tor: Tetteh (24.)Dienstag, 18.30 Uhr:Ried – HartbergWattens – Wr. Neustadt Kapfenberg – FACBlau-Weiß Linz –...

weiterlesen »


Verlängert

49-Jähriger seit fünf Jahren im AmtParis – Didier Deschamps hat seinen Vertrag als Fußball-Teamchef Frankreichs bis nach der EM 2020 verlängert. Der 49-Jährige hatte vor fünf Jahren das Amt als Nachfolger von Laurent Blanc angetreten. Unter seiner Führung erreichte Frankreich das WM-Viertelfinale 2014 (0:1 gegen den späteren Weltmeister Deutschland) und war bei der EM 2016 im Finale (0:1 n.V. gegen Portugal). (APA/sda – 31.10. 2017)

weiterlesen »


Erste Liga

2:3 beendet Erfolgslauf des Absteigers – Niederösterreicher ziehen mit 1:0 in Wattens vorbeiErgebnisse – 16. Runde:SV Ried – TSV Hartberg 2:3 (1:2)Tore: Fröschl (32.), M. Stankovic (89.) bzw. Heil (3.), Mislov (11.), Gölles (78.)WSG Wattens – SC Wr. Neustadt 0:1 (0:0)Tor: Salihi (83.)Kapfenberger SV – FAC 4:1 (2:0)Tore: Rangel (20.), Rosenberger (40.), T. Kainz (54.), Sencar (92.) bzw. Bubalovic (90.)Blau-Weiß Linz – SC Austria Lustenau 1:2 (0:1)Tore: Halilovic (50.) bzw. Ronivaldo (2.), Pavlovic (65.)

weiterlesen »


Fussball – Bundesliga

Liga soll Rekorderlös erhalten – Nur noch vier Live-Spiele im Free-TV – Künftig drei Partien am SonntagWien – Die Klubkonferenz der Tipico Bundesliga hat am Dienstag dem Medienkonzern Sky den Zuschlag für die weltweiten und exklusiven Verwertungsrechte an der Tipico Bundesliga für die Spielzeiten 2018/19 bis 2021/22 erteilt. Auf Basis dieses Zuschlags soll kurzfristig ein verbindlicher Lizenzvertrag abgeschlossen werden.Mit diesem Abschluss würde ein Rekorderlös mit einer Steigerung von 40 Prozent gegenüber dem aktuellen Vergabezeitraum erzielt werden, hieß es in einer Ausendung."Wir freuen uns sehr, dass wir auf einem guten Weg sind, mit Sky die bewährte Partnerschaft zu verlängern. Die deutliche Erlössteigerung ist eine gute Nachricht für den österreichischen Spitzenfußball und die zukünftige Weiterentwicklung damit gesichert", sagt Bundesliga-Präsident Hans Rinner."Ein TV-Vertrag ist weit mehr als eine reine Vertragssumme, es geht vor allem auch um Spieltage, Ankickzeiten und verbleibende Rechte für Klubs und Verband" erklärt Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer. "Es gilt, die beste Lösung für die Klubs, Fans und den österreichischen...

weiterlesen »


Champions League

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.