Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Waschbären: „Die Rasselbande zerstört alles“

Herr Michler, wie kommt es, dass sich der Waschbär in den vergangenen Jahren in Deutschland derart verbreitet hat? Die eigentliche Heimat des Waschbären ist Nordamerika. Nach Deutschland gebracht wurde er wegen seines wertvollen Fells. In Deutschland gibt es zwei große Populationen, die bis heute gut zu unterscheiden sind, etwa durch die Fellfärbung. Sie breiten sich immer weiter aus - im mitteldeutschen Raum um Kassel herum und in der nordostdeutschen Tiefebene, neuerdings vor allem in der Mecklenburger Seenplatte. Bei beiden kennen wir sozusagen die Stammväter. Im Jahr 1934 wurden am Edersee zwei Pärchen offiziell ausgesetzt. In Ostdeutschland hingegen wurden einige Tiere aus einer Farm östlich von Berlin bei Kriegsende 1945 in die Freiheit entlassen. Abgesehen davon gilt der Waschbär ohnehin als der Ausbrecherkönig. Jeder Zoo, der Waschbären hält, kennt das. In der Paarungszeit...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.