Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Was haben die Chinesen mit Krauss Maffei vor?

Der Münchner Maschinen- und Anlagenbauer Krauss Maffei (KM) will alle Sorgen zerstreuen. Keine Rede ist davon, dass der seit Anfang 2016 regierende chinesische Chemiekonzern Chem China die Leine straff anziehen könnte. Dieser Eindruck entsteht allerdings, nachdem jüngst die Einverleibung von KM in eine börsennotierte Chem-China-Tochtergesellschaft – die Qingdao Tianhua Institute of Chemistry Engineering – bekanntgegeben wurde. Vergleichbare Vorgänge in Deutschland würden mit dem Komplettverlust der Selbstständigkeit gleichgesetzt. Nicht so für Frank Stieler: „Krauss...

weiterlesen »


Leader – 1:0

Süditaliener mit Sieg in Crotone Halbzeit-MeisterCrotone – Der SSC Napoli ist Halbzeit-Meister in der italienischen Fußball-Liga. Die Mannschaft aus Neapel feierte am Freitagabend einen 1:0-Sieg bei Crotone und baute die Tabellenführung in der Serie A nach dem Auftaktspiel der 19. Runde auf vier Punkte aus. Zum Matchwinner avancierte der 30-jährige Marek Hamsik mit seinem 117. Pflichtspieltreffer für die Gäste in der 17. Minute. Der Slowake hatte vor Weihnachten Diego Maradona als Rekordtorschützen der Neapolitaner abgelöst.Crotone rutschte durch die Niederlage auf Abstiegsplatz 18 ab. Für Napoli war es der dritte Ligasieg in Folge, inklusive Cup-Achtelfinale verließ man viermal nacheinander als Sieger den Platz. Verfolger und Titelverteidiger Juventus Turin ist erst am Samstag bei Hellas Verona im Einsatz. (APA, 30.12.2017)

weiterlesen »


Serie A

Milan 1:1 bei Fiorentina – Historischer erster Sieg für BeneventoMailand – Inter Mailand verliert in der italienischen Fußball-Serie-A weiter an Boden. Am Samstag musste sich das Team von Trainer Luciano Spalletti zuhause gegen Lazio Rom mit einem 0:0 zufriedengeben und weist bereits sieben Punkte Rückstand auf Leader Napoli auf. Der einstige Tabellenführer Inter holte in den jüngsten vier Spielen nur zwei Zähler und wartet weiter auf den ersten Sieg seit 3. Dezember.Inters kriselnder Lokalrivale AC Milan wurde durch ein Tor von Hakan Calhanoglu (74.) vor einer weiteren Niederlage bewahrt und kam schließlich bei Fiorentina zu einem 1:1. Das Team aus Florenz verbesserte sich mit nun 27 Punkten vorübergehend auf den sechsten Platz, der im Sommer für viel Geld verstärkte Ex-Meister Milan ist mit 25 Punkten weiterhin weit von den besten Teams entfernt und habe bereits 23 Zähler Rückstand auf Tabellenführer Napoli.Einen historischen ersten Sieg feierte indes Serie-A-Neuling Benevento. Im 19. Oberhausspiel setzte sich das abgeschlagene Schlusslicht zuhause gegen Chievo Verona mit 1:0 durch und hält nun bei vier Zählern. Am 3. Dezember hatten die Süditaliener beim 2:2...

weiterlesen »


Eishockey-Liga

KAC verliert in Zagreb – Salzburg nach Sieg in Dornbirn Dritter – Innsbruck gewinnt Tiroler Derby – Graz besiegt VillachWien – Die Vienna Capitals haben das erfolgreiche Jahr 2017 standesgemäß abgeschlossen. Der Meister und überlegene Tabellenführer der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gewann am Samstag vor 6.500 Zuschauern in Wien-Kagran den Schlager gegen die Black Wings Linz mit 3:2 und geht mit elf Punkten Vorsprung ins neue Jahr. Verfolger KAC musste sich in Zagreb mit 2:3 geschlagen geben.Red Bull Salzburg siegte in Dornbirn mit 8:3 und löste die Linzer auf Platz drei ab. Die Innsbrucker Haie gewannen in Bozen das Tiroler-Derby gegen HCB Südtirol mit 2:1, die Graz 99ers setzten sich gegen den VSV mit 5:3 durch. Fehervar besiegte Znojmo mit 3:2 nach Penaltyschießen. Am Neujahrstag gibt es mit getauschtem Heimrecht jeweils die Chance zur Revanche.Einen Tag, nachdem Meistertrainer Serge Aubin seinen Abschied aus Wien per Saisonende bekanntgegeben hat, spielte sein Team auf. Die Capitals arbeiteten in der Anfangsphase viele gute Möglichkeiten heraus, hatten aber bei einer der wenigen Linzer Chancen auch Glück, dass Philipp Lukas nur die Stange traf.Praktisch im...

weiterlesen »


Serie A – 1:0

Süditaliener mit Sieg in Crotone Halbzeit-MeisterCrotone – Der SSC Napoli ist Halbzeit-Meister in der italienischen Fußball-Liga. Die Mannschaft aus Neapel feierte am Freitagabend einen 1:0-Sieg bei Crotone und baute die Tabellenführung in der Serie A nach dem Auftaktspiel der 19. Runde auf vier Punkte aus. Zum Matchwinner avancierte der 30-jährige Marek Hamsik mit seinem 117. Pflichtspieltreffer für die Gäste in der 17. Minute. Der Slowake hatte vor Weihnachten Diego Maradona als Rekordtorschützen der Neapolitaner abgelöst.Crotone rutschte durch die Niederlage auf Abstiegsplatz 18 ab. Für Napoli war es der dritte Ligasieg in Folge, inklusive Cup-Achtelfinale verließ man viermal nacheinander als Sieger den Platz. Verfolger und Titelverteidiger Juventus Turin ist erst am Samstag bei Hellas Verona im Einsatz. (APA, 30.12.2017)

weiterlesen »


Premier League

Keine Erfolgserlebnisse für ÖFB-Legionäre in der Premier League – Wimmer verliert mit Stoke 0:5London – Meister Chelsea und Liverpool haben in der englischen Fußball-Premier-League zum Jahresabschluss ihren Platz in der Verfolgergruppe von Spitzenreiter Manchester City gefestigt. Chelsea deklassierte Stoke City mit 5:0 und übernahm vor dem Abendspiel von Manchester United Rang zwei. Liverpool setzte sich dank Mohamed Salah gegen Leicester City mit 2:1 durch und geht als Vierter ins neue Jahr.Die Gäste aus Leicester, für die Christian Fuchs durchspielte und Aleksandar Dragovic nur auf der Bank saß, gingen durch Jamie Vardy (3.) früh in Führung. Doch in der zweiten Hälfte gelang Salah erst der verdiente Ausgleich (52.) und dann das Siegtor (76.) für die Reds. Mit 17 Saisontreffern liegt der Ägypter damit in der Torschützenliste auf Rang zwei hinter Tottenham-Torjäger Harry Kane (18).Chelsea machte mit Stoke kurzen Prozess und entschied die Partie durch Tore von Antonio Rüdiger (3.), Danny Drinkwater (9.) und Pedro (23.) früh. Stoke war allerdings stark ersatzgeschwächt. Den "Potters" fehlten fünf Verteidiger, neben dem Oberösterreicher Kevin Wimmer spielten...

weiterlesen »


Eishockey-Liga

2:1-Erfolg in Südtirol vor 4.000 ZusehernErgebnisse der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) vom Samstag (34. Runde):HCB Südtirol – HC Innsbruck 1:2 (0:1,0:0,1:1)Bozen, 4.060. Tore: Petan (59.) bzw. Schramm (12./Penalty), Ouellet-Blain (53./PP). Strafminuten: 8 bzw. 16.

weiterlesen »


Abgang

42-jähriger Kanadier wechselt im Sommer zu ZSC Lions nach ZürichWien – Meistermacher Serge Aubin verlässt mit Saisonende die Vienna Capitals. Das gab der Club der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) am Freitag bekannt. Der Kanadier wechselt im Sommer in die Schweizer National-Liga A in das Traineramt des Züricher Traditionsclubs ZSC Lions. Die Caps wurden im Frühjahr – ab dem Viertelfinal-Play-off unbesiegt – souverän Meister und sind aktuell überlegener Tabellenführer."Serge hat in den letzten Monaten bereits einige interessante und lukrative Angebote abgelehnt", erklärte Franz Kalla, General Manager der Capitals. "Die Vienna Capitals sind für ihn eine Herzenssache und immer eine Alternative gewesen. Wir haben alles unternommen, um ihn in Wien zu halten, verstehen jedoch auch, dass er ein Angebot von ZSC Lions und die damit verbundene sportliche Herausforderung nicht ablehnen kann." Der 42-jährige Coach war im Sommer 2016 zu den Wienern gekommen.Nun sei die Angelegenheit geklärt, der Fokus könne voll auf die laufende Punktejagd gerichtet werden. Aubin selbst informierte die Mannschaft vor dem Freitag-Training über die Neuigkeit. Er denke aber noch nicht an...

weiterlesen »


Luxemburg

Luxemburgs Außenminister kritisiert Kanzleraussagen zur FlüchtlingspolitikLuxemburg/Wien – Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn vergleicht Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) mit US-Präsident Donald Trump. "Kanzler Kurz spricht die Sprache Donald Trumps", sagte Asselborn dem deutschen Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in Bezug auf Äußerungen von Kurz zur Flüchtlingspolitik. "Wer so spricht, versteht das Einmaleins der EU nicht, den Grundgedanken der Solidarität."Konkret kritisierte Asselborn, dass es der neue Regierungschef ablehnt, EU-Staaten notfalls zur Aufnahme von Flüchtlingen zu zwingen. "Kurz sagt, jedes Land entscheidet allein, ob es Flüchtlinge aufnimmt", sagte der Luxemburger. Dies entspreche den Äußerungen Trumps, der sage, "wenn jedes Land dafür sorgt, dass es ihm gut geht, geht es am Ende allen gut".Sollte sich Europa in einer entscheidenden Frage wie der Migrationspolitik nicht einig werden, wachse langfristig die Gefahr, "dass die EU in sich zusammenbricht", warnte Asselborn.ÖVP sieht Österreich nicht alleinDie ÖVP weist den Vergleich Asselborns zurück. ÖVP-Klubobmann August Wöginger sagte am Samstag, dass Österreich bereits "sehr viele...

weiterlesen »


Schottland

Rangers trotzen Tabellenführer Celtic Remis abGlasgow – Rekordchampion Glasgow Rangers hat dem Erzrivalen und schottischen Fußball-Meister Celtic Glasgow im 410. Old Firm ein Bein gestellt. Am 22. Spieltag der Premier League ergatterte der Tabellendritte beim Spitzenreiter im Celtic Park ein keineswegs unverdientes 0:0.Bei noch elf verbleibenden Spieltagen bis zur Meisterrunde führen die "Hoops" die Tabelle mit 51 Punkten souverän an. Die Rangers (40) verpassten den Sprung auf Rang zwei und liegen weiter hinter Vizemeister FC Aberdeen. (sid, 30.12.2017)

weiterlesen »


Windows-API: Die dritte Version von Wine ist fast fertig

Wine 3.0 ist als Release Candidate 4 erschienen, in dem nur noch ein Dutzend Bugs beseitigt wurden. Eine zeitnahe Veröffentlichung von Wine 3.0 ist also abzusehen, sofern die letzten Tests erfolgreich verlaufen. Wine 3.0 befindet sich seit Anfang Dezember 2017 in der finalen Testphase und damit im Code Freeze. Es werden nur noch Fehler beseitigt. Wine 3.0 bringt einige neue Funktionen. Dazu gehört vor allem eine umfassende Unterstützung von Direct3D 11. Diese wird bei Intel- und AMD-GPUs als Standard aktiviert. Allerdings ist die Implementierung wohl noch nicht perfekt. Immerhin: Titel wie Crysis 2 und Witcher 3 sollen mit Einschränkungen funktionieren. Zudem sind ein paar Android-Anpassungen zu erwarten, die Wine in seinem Changelog aber nicht erwähnt. Die neue Version erscheint damit ziemlich genau ein Jahr nach der Version 2.0. Die Entwickler haben auf ein neues zeitbasiertes Veröffentlichungssystem umgestellt. Der RC4 von Wine 3.0 steht im Download-Bereich bereit.

weiterlesen »


Apple iMac Pro: RAM und SSDs lassen sich mit viel Mühe austauschen

OWC hat sich des iMac Pro angenommen und diesen auseinandergebaut. Der Anbieter von Speicherupgrades für Macs wollte herausfinden, ob sich Komponenten des rund 5.500 Euro teuren Macs austauschen lassen. Prinzipiell ist das durchaus möglich, doch der Zugang ist nichts für den regulären Anwender. Es gibt keine Serviceklappe, wie sie bei Workstations und Pro-Rechnern sonst normal ist. Stattdessen muss das Panel samt Schutzglas im Ganzen von der Basis abgehoben werden. Der Anwender muss dabei darauf achten, dass das Glas nicht bricht. Doch selbst dann ist kein unmittelbarer Zugriff auf die Komponenten möglich. Der Anwender blickt dann zwar auf das Mainboard, jedoch nur auf die Rückseite. Es muss also noch das gesamte Board gelöst werden. Dazu müssen erst die Lüftungseinheit sowie wie die Lautsprecher entfernt werden. Besonders angenehm für Servicemitarbeiter ist das nicht. Es kostet Zeit. Normalerweise werden Pro-Rechner so gebaut, dass die Komponenten sich in ein paar Minuten austauschen lassen, um die Kosten für Servicemitarbeiter zu reduzieren. Wartungsfreundliche Rechner sind deswegen auch recht teuer. Kein verlöteter Speicher Ist das Board aber erst einmal aus...

weiterlesen »


Schottland

Rangers trotzen Tabellenführer Celtic Remis abGlasgow – Rekordchampion Glasgow Rangers hat dem Erzrivalen und schottischen Fußball-Meister Celtic Glasgow im 410. Old Firm ein Bein gestellt. Am 22. Spieltag der Premier League ergatterte der Tabellendritte beim Spitzenreiter im Celtic Park ein keineswegs unverdientes 0:0.Bei noch elf verbleibenden Spieltagen bis zur Meisterrunde führen die "Hoops" die Tabelle mit 51 Punkten souverän an. Die Rangers (40) verpassten den Sprung auf Rang zwei und liegen weiter hinter Vizemeister FC Aberdeen. (sid, 30.12.2017)

weiterlesen »


Stark – Vanek

Fünf Scorer-Punkte des Österreichers beim 5:2-Sieg der Vancouver Canucks gegen die Chicago BlackhawksVancouver – Der in dieser Saison bereits scharf kritisierte Thomas Vanek hat am Donnerstag seine bisher beste Leistung im Trikot der Vancouver Canucks gezeigt. Zwei Tore und drei Assists verbuchte der Steirer beim 5:2 der Kanadier im Heimspiel gegen die Chicago Blackhawks. Fünf Scorerpunkt in seiner langen NHL-Karriere hatte Vanek zuvor nur zweimal, vor knapp fünf Jahren für die Buffalo Sabres, geschafft."Es ist ein wichtiger Sieg für uns, und ein großer Abend für unsere Linie. Aber wir müssen noch viele Spiele gewinnen", sagte Vanek nach seiner Gala. Neben dem 33-Jährigen überzeugten auch seine Nebenleute. Center Sam Gagner traf zweimal und verbuchte einen Assist, Brock Boeser einmal bei drei Torvorlagen. Beim 5:1 durch den 20-jährigen Boeser lieferte Vanek die sehenswerte Vorarbeit ab. Das Trio wurde wenig überraschend zu den besten Spielern der Partie gewählt. Dabei hatte der Abend für Vanek nicht gut begonnen. Chicago-Keeper Anton Forsberg parierte einen Torschuss des Angreifers in der Anfangsphase sensationell. "Danach dachte ich mir: 'Das könnte eine lange...

weiterlesen »


Zeitschrift

"Vorbild für andere Führer des rechten Lagers?" – Bundeskanzler in israelischer Gratiszeitung: "Null-Toleranz gegen Antisemitismus"Wien/Brüssel/Jerusalem – Das EU-Magazin "Politico" hat Österreichs Neo-Bundeskanzler Sebastian Kurz unter die" Gewinner des Jahres 2017" gereiht. Andere 31-Jährige würden "einen Kredit aufnehmen, heiraten oder ein Kind bekommen", heißt es in der Begründung auf der Website "www.politico.eu": "Sebastian Kurz übernahm seine politische Partei, die ÖVP, benannte seine Wahlliste nach sich selbst und gewann an der Wahlurne."Die Frage sei nun, ob er "zum Vorbild für andere Führer des rechten Lagers" werden könne, "die populistische Spannungen abwehren wollen", meinte "Politico", um umgehend selbst festzustellen: "Er hat sich jede Chance gegeben." Der ÖVP-Politiker wurde in eine Reihe mit seinen Amtskollegen Emmanuel Macron (Frankreich), Leo Varadkar (Irland) und Andrej Babis (Tschechien) sowie US-Präsident Donald Trump, EU-Handelskommissarin Cecilia Malström und die europäischen Hochgeschwindigkeitszüge "Thalys" gestellt.Verlierer des JahresZu den Verlierern des Jahres 2017 zählte "www.politico.eu" unter anderen den im belgischen Exil...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.