Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

FPÖ

Ressortleiterin: "Der Bundeskanzler hat natürlich recht"Wien – Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) hat nach der Zurechtweisung durch Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ihre Ansage, wonach Langzeitarbeitslose entgegen dem Regierungsprogramm nicht in die Mindestsicherung fallen würden, wieder zurückgenommen. "Der Bundeskanzler hat natürlich recht", sagte Hartinger im "Kurier"."Das 'Arbeitslosengeld neu' soll die Notstandshilfe ablösen. Was wir noch finden müssen, ist eine Lösung, ob es sich um Arbeitslosen- oder Mindestsicherungsgeld handelt. Die Mindestsicherung ist Länderkompetenz, daher wird es hier noch Verhandlungen geben müssen – auch weil wir eine einheitliche Grundsicherung erreichen wollen. Aber wir werden definitiv nicht auf das Vermögen zugreifen", sagte Hartinger im "Kurier" (online derzeit nicht verfügbar).Ministerin widersprach RegierungsprogrammIm Regierungsprogramm ist vorgesehen, dass die Notstandshilfe, die derzeit unbefristet bezogen werden kann, in das befristete Arbeitslosengeld integriert werden soll. Im APA-Interview und in der "Zeit im Bild" hatte Hartinger gemeint, dass zwar die Notstandshilfe abgeschafft werden soll, Arbeitslose aber...

weiterlesen »


Transfermarkt

Englischer Teamspieler kommt von Liga-Konkurrent Everton – Nigel de Jong nach MainzLondon/Nizza/Mainz – Der FC Chelsea hat den englischen Fußball-Teamspieler Ross Barkley verpflichtet. Der 24-jährige Mittelfeldspieler wurde von Liga-Konkurrent Everton geholt und unterschrieb einen Vertrag über fünfeinhalb Jahre, gaben die Blues am Freitag bekannt.Der englische Meister wollte Barkley bereits im Sommer verpflichten, damals entschied er sich aber für den Verbleib in Everton. Der 22-fache Nationalspieler hat in dieser Saison wegen einer Operation nach einer Verletzung am Oberschenkel noch kein Spiel für den Tabellenneunten bestritten. Chelsea-Coach Antonio Conte kann seinen Neuzugang daher in allen Wettbewerben einsetzen.Nach nur fünf Monaten verlässt Mittelfeldspieler Wesley Sneijder den französischen Fußball-Erstligisten OGC Nizza wieder. Der 33-jährige Niederländer wechselte zum katarischen Klub Al Gharafa. Sneijder verlässt die Südfranzosen nach nur acht Einsätzen ohne Torerfolg.Der deutsche Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat am Freitag den niederländischen Altstar Nigel de Jong verpflichtet. Der 33-jährige WM-Finalist von 2010 löste am Vormittag seinen...

weiterlesen »


FC Bayern München

ÖFB-Legionär hofft auf gute Vorbereitung und will dann 100 Prozent geben: "Mir ist schon bewusst, dass ich kein Talent mehr bin"Doha – Im Starensemble von Bayern München ist David Alaba seit Jahren ein Leistungsträger. Mit 25 Jahren sieht der Wiener die Zeit gekommen, auch mehr Verantwortung zu übernehmen, erklärte er am Freitag im Trainingslager des deutschen Fußball-Meisters. In Doha bereitet Trainer Jupp Heynckes den Tabellenführer in dieser Woche auf den Beginn der Frühjahrssaison am 12. Jänner in Leverkusen vor. "Mir ist schon bewusst, dass ich kein Talent mehr bin. Ich möchte mehr Verantwortung übernehmen, meine Erfahrung an junge Spieler weitergeben. Das ist mein Anspruch", sagte Alaba bei einem Pressetermin. Einer, der schon bisher davon profitiert hat, ist sein Landsmann Marco Friedl. Der 19-jährige Tiroler hat im Herbst als Alaba-Ersatz links in der Abwehrkette bei den Bayern debütiert und ist im 25-Mann-Kader in Doha dabei.Alaba sieht sich aber nicht als Lautsprecher. Er sei "kein Spieler, der auf dem Platz herumschreit. Ich bin einer, der mit seiner Leistung Verantwortung übernehmen möchte", erklärte er.Mit der Leistung ist es unter Heynckes, der im...

weiterlesen »


Griechenland

Früherer Salzburg-Coach neuer Trainer beim griechischen TabellenführerPiräus – Der ehemalige Salzburg-Coach Oscar Garcia hat rund zwei Monate nach seinem Rücktritt als Saint-Etienne-Trainer beim griechischen Fußball-Meister Olympiakos Piräus angeheuert. Der 44-jährige Spanier hatte vor seinem nur wenige Monate dauernden Engagement in Frankreich mit Red Bull Salzburg 2016 und 2017 das Double aus Meistertitel und Cupsieg geschafft.Beim aktuellen Tabellenführer Piräus folgt er Interimscoach Takis Lemonis nach, der seit September im Amt gewesen war. Über die Vertragsdauer machte der Club keine Angaben. Laut Medienberichten unterschrieb Garcia bis Ende der Saison 2018/19. (APA/AFP, 5.1.2018)

weiterlesen »


Familienpolitik – Steirischer Landes

Der SPÖ-Politiker Michael Schickhofer will für Väter Vorbild sein, die sich in einer ähnlichen Situation befinden – und Unternehmen herausfordernGraz – Der 38-jährige steirische Landeshauptmann-Vize Michael Schickhofer (SPÖ) wird Mitte Jänner zum dritten Mal Vater. Zu den beiden Kindern von Ulrike und Michael Schickhofer – Minna (8) und Vincent (6) – wird sich also ab Jahresanfang Gregor gesellen. Schickhofer wird als moderner junger Familienvater eine bewusste Entscheidung treffen: Er wird nach der Geburt seines dritten Kindes einen Papamonat nehmen, wie auch schon bei seinen beiden anderen Kindern.Natürlich wird er – er ist ja auch Katastrophenschutzreferent der Landesregierung – im Katastrophenfall wie bisher rund um die Uhr zur Verfügung stehen, wenn es notwendig ist. Aber im Monat nach der Geburt wird er voll für seine Familie und die Kinder da sein.Wichtige Zeit"Wir alle wissen, dass der erste Monat nach der Geburt ganz entscheidend für die weitere Entwicklung eines Kindes und die emotionale Beziehung zwischen Eltern und Kindern ist. Daher ist es für mich selbstverständlich, neben der Verantwortung für das Land auch Verantwortung für meine Familie...

weiterlesen »


Auszeichnung

Gregoritsch die Nummer zwei: "Torgefährlichster Mittelfeldspieler der Liga"Wien – Marcel Sabitzer, Österreichs Fußballer des Jahres 2017, steht auch beim deutschen Fachmagazin "kicker" hoch im Kurs. In einer Herbst-Rangliste des deutschen Fußballs wurde Sabitzer in der Kategorie Mittelfeld offensiv als einziger Spieler als "Internationale Klasse" eingestuft und damit auf Platz eins gereiht. Auf Platz zwei scheint mit Michael Gregoritsch (Augsburg) ein zweiter ÖFB-Teamspieler auf.Sabitzer hat sich bei Vizemeister RB Leipzig zu einem Führungsspieler entwickelt. "Im Vergleich zur Vorsaison hat sich der 23-Jährige noch einmal deutlich verbessert. Auch wenn seine Quote nicht herausragt, ist Sabitzer ein Motor im Leipziger Spiel und hat sich durch seine beeindruckende Mentalität zur Führungsfigur entwickelt", schrieb der kicker über den Steirer.Über Gregoritsch, der für Augsburg acht Tore erzielte und fünf vorbereitete, urteilte das Fachmagazin: "Nach leichten Anpassungsproblemen avancierte der Neuzugang des FC Augsburg zum torgefährlichsten Mittelfeldspieler der Liga". (APA, 5.1.2018)

weiterlesen »


FC Bayern München

ÖFB-Legionär hofft auf gute Vorbereitung und will dann 100 Prozent geben: "Mir ist schon bewusst, dass ich kein Talent mehr bin"Doha – Im Starensemble von Bayern München ist David Alaba seit Jahren ein Leistungsträger. Mit 25 Jahren sieht der Wiener die Zeit gekommen, auch mehr Verantwortung zu übernehmen, erklärte er am Freitag im Trainingslager des deutschen Fußball-Meisters. In Doha bereitet Trainer Jupp Heynckes den Tabellenführer in dieser Woche auf den Beginn der Frühjahrssaison am 12. Jänner in Leverkusen vor. "Mir ist schon bewusst, dass ich kein Talent mehr bin. Ich möchte mehr Verantwortung übernehmen, meine Erfahrung an junge Spieler weitergeben. Das ist mein Anspruch", sagte Alaba bei einem Pressetermin. Einer, der schon bisher davon profitiert hat, ist sein Landsmann Marco Friedl. Der 19-jährige Tiroler hat im Herbst als Alaba-Ersatz links in der Abwehrkette bei den Bayern debütiert und ist im 25-Mann-Kader in Doha dabei.Alaba sieht sich aber nicht als Lautsprecher. Er sei "kein Spieler, der auf dem Platz herumschreit. Ich bin einer, der mit seiner Leistung Verantwortung übernehmen möchte", erklärte er.Mit der Leistung ist es unter Heynckes, der im...

weiterlesen »


China nimmt Anbieter digitaler Bezahlsysteme an die Leine

In China boomt der Markt für digitale Bezahlsysteme. Ob im Taxi oder beim Einkauf im Supermarkt: Bargeldlos per Smartphone-App zu zahlen ist weit verbreitet. Doch die massiven Geldströme, die über diese Kanäle fließen, bergen auch Risiken für das Finanzsystem. Denn der Geschäftszweig ist noch wenig reguliert. Chinas Notenbank PBOC verschärft jetzt für die Anbieter solcher Bezahlsysteme die Vorschriften. Nach Einschätzung von Experten schrumpft damit auch eine große Einnahmequelle für die noch junge Branche. Es geht um viel Geld Wie die PBOC unlängst mitteilte, müssen Zahlungs-Abwickler ab April 42 bis 50 Prozent statt bislang zwölf bis 20 Prozent ihrer Kunden-Reservegelder auf zinsfreien Konten parken. Das sind die vorausbezahlten Summen beim Einkauf, die die Firmen kurzfristig...

weiterlesen »


Die Deutsche Bank macht wieder Verlust

Die Deutsche Bank hat am Freitagnachmittag in einer Mitteilung für das Geschäftsjahr 2017 einen Verlust nach Steuern in Aussicht gestellt. Die Bank begründet diese Ankündigung unter anderem mit den Folgen der amerikanischen Steuerreform, die das Ergebnis des Konzerns im vierten Quartal mit rund 1,5 Milliarden Euro belasten dürfte. „Grund dafür sind nicht zahlungswirksame Bewertungsanpassungen bei latenten Steueransprüchen in den Vereinigten Staaten“, heißt es in der Mitteilung. In den vergangenen Tagen hatten schon mehrere amerikanische Großbanken über negative...

weiterlesen »


Urheberrecht: Google-Index löscht vorsorglich Webseiten

Google löscht vorsorglich in seinem Suchmaschineindex bestimmte Webadressen. Das erklärte Caleb Donaldson, Urheberrechtsanwalt bei Google, in einem Beitrag in dem Magazin Landslide (PDF). Nach dem Digital Millennium Copyright Act (DMCA) muss das Unternehmen Links auf Inhalte, die das Urheberrecht verletzen, aus dem Index seiner Suchmaschine entfernen, wenn es dazu ein Ersuchen (Takedown Request) erhält. Donaldson schreibt in Landslide: "Wir akzeptieren Benachrichtigungen für URLs, die nicht einmal in unserem Index stehen. So können wir sogar Informationen über Seiten und Domains sammeln, die wir noch nicht im Crawler haben. Wir verarbeiten diese URLs wie die anderen auch." Wenn eine dieser URLs für die Deaktivierung freigegeben wurde, blockiere Google "sie prophylaktisch in unseren Suchergebnissen". Google verteidigt den DMCA Einige Massenübermittler von Takedown Requests nutzten laut Donaldson diese neuere Funktion sehr stark. "In einer Stichprobe fanden wir heraus, dass etwa 82 Prozent der URLs, die wir genehmigt hatten, nicht in unserem Index waren und daher in keinem von unseren Suchergebnissen enthalten sind." Google will mit den Aussagen natürlich auch seine...

weiterlesen »


Chuwi Corebook: 460-Dollar-Notebook auf Indiegogo imitiert Surface Pro

Der chinesische Hardwareanbieter Chuwi will mit dem Corebook auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo erfolgreich werden. Auf der Elektronikmesse CES 2018 stellt das Unternehmen das Notebook vor. Es erinnert stark an Microsofts Surface Pro. Kein Wunder: Das Corebook ist ebenfalls ein 2-in-1-Gerät mit Anstecktastatur und Stifteingabe. Sogar der Klappständer ist vom Surface Pro inspiriert. Allerdings wird dieser nicht im Gerät selbst integriert, stattdessen faltet sich das obere Ende des Tastaturcovers dazu um. Das Notebook hat das Crowdfunding-Ziel von 30.000 US-Dollar bereits lange übertroffen. Auch der Meilenstein für 128 GByte statt 64 GByte Massenspeicher wurde schon erreicht. 166.905 US-Dollar haben Unterstützer zusammengetragen. Das Hauptargument des Notebooks ist der Preis - 460 US-Dollar kosten das Gerät, ein Tastaturdock und ein Eingabestift im Bundle. Allerdings endet die Kampagne in zehn Tagen, da die Komponentenpreise zum Bau des Gerätes laut Aussagen von Chuwi immer weiter steigen. Nach der Kampagne ist es wahrscheinlich, dass der Preis für das Gerät steigt. ...

weiterlesen »


Telekommunikation: Telefónica gibt kostenpflichtige O2-Hotline auf

Fast sieben Jahren lang mussten die meisten Telefónica-Kunden für Hotline-Anrufe bezahlen - damit ist es nun vorbei. Die kostenpflichtige Rufnummer wurde zum Jahresbeginn abgeschaltet, berichtet Teltarif. Golem.de hat sich die Angaben von Telefónica bestätigen lassen. Alte Hotline-Nummer ohne Funktion Die O2-Hotline ist künftig über die Festnetzrufnummer 089/787979-400 oder die Mobilfunkrufnummer 0176/88855222 erreichbar. Sofern die Hotline von einem Anschluss mit Festnetz-Flatrate angerufen wird, fallen dann bei Telefonaten keine weiteren Gebühren an, sofern die Festnetznummer verwendet wird. Direkt aus dem O2-Mobilfunknetz funktioniert auch die Kurzwahlnummer 55222, die dann generell kostenlos erreichbar ist. Die bisherige Sonderrufnummer 01804/055222 wird nicht länger bedient, dort verweist eine Bandansage auf die oben genannten Rufnummern. Diese Hotline-Nummer war zuvor auch für Tarife mit Allnet-Flatrate nicht kostenlos erreichbar, weil es sich hierbei um eine Sonderrufnummer handelt, die von den Telefon-Flatrates üblicherweise nicht abgedeckt werden. Kostenpflichtige Hotline wurde vor sieben Jahren eingeführt Vor sieben Jahren wurde die kostenpflichtige...

weiterlesen »


3D Rudder Blackhawk: Mehr Frags mit Fußschlaufen

Das französische Unternehmen 3D Rudder hat eine neue Version seines gleichnamigen Fußsteuerungssystems vorgestellt. Die wichtigste Änderung der überarbeiten Blackhawk-Ausgabe sind Fußschlaufen, sodass die Füße besonders bei schneller Action nicht mehr so leicht wie bislang verrutschen können. Zusätzlich zeigen nun blaue LEDs den jeweiligen Status des Geräts an. Außerdem gibt es eine neue Funktion namens Active Dead Zone, die sowohl für mehr Stabilität in ruhigen Spielphasen als auch für mehr Dynamik bei schneller Action sorgen soll. Spielentwickler sollen diese Zone direkt für ihre Spiele anpassen können. Das Eingabegerät 3D Rudder gibt es seit rund drei Jahren. Es wird per USB-Kabel an den PC angeschlossen und setzt die Bewegungen eines oder beider Füße in Richtungsangaben um. Dazu ist eine Vielzahl an Beschleunigungssensoren, Gyroskopen und Magnetometern in das Gerät integriert. Der Controller ist laut Hersteller zwar auch für klassische Actionspiele geeignet, vor allem aber für den Einsatz in Virtual-Reality-Games und -Umgebungen - etwa für Doom VFR, Fallout 4 VR sowie in Anwendungen wie Google Earth VR. Mit einem leichten Kippen der Füße nach...

weiterlesen »


Basketball: NBA

Durant und Harden fehlten verletzungsbedingt im NBA-Hit – Triple-Double von "Defensiv-Abrissbirne" Green – "Greek Freak" Antetokounmpo führt im All-Star-Voting der Fans vor JamesHouston (Texas)/Los Angeles (Kalifornien) – Titelverteidiger Golden State hat den großen NBA-Schlager in Houston für sich entschieden. Die von den "Splash Brothers" Stephen Curry (29 Punkte/9 Rebounds) und Klay Thompson (28 Punkte) angeführten Warriors feierten am Donnerstagabend einen 124:114-Erfolg bei den Rockets. Mit dem dritten Sieg en suite untermauerten Curry und Co. ihre Spitzenposition in der besten Basketball-Liga der Welt.Das Gipfeltreffen ging allerdings ohne zwei Superstars in Szene. Aufseiten der Gäste aus Kalifornien fehlte "Finals MVP" Kevin Durant wegen einer leichten Wadenblessur, bei den Hausherren aus Texas Aufbauspieler James Harden, der wegen seiner am Silverstertag erlittenen Oberschenkelverletzung wohl noch weitere zwei Wochen ausfallen dürfte. Und ohne "The Beard" Harden, der mit 32,3 Punkten pro Match aktueller NBA-Topscorer ist, hat Houston gegen ein Topteam wie Golden State ein Problem. Noch dazu wenn Warriors-Forward Draymond Green, der amtierende...

weiterlesen »


Mit Pöltl

Boston ließ Cleveland im Schlager der Eastern Conference keine ChanceChicago/Toronto – Nach vier Jahren und sechs Niederlagen haben die Toronto Raptors in der Nacht auf Donnerstag (MEZ) mit 124:115 wieder bei den Chicago Bulls gewonnen. Der bis dahin letzte Erfolg im United Center hatte vom 31. Dezember 2013 datiert. Die Kanadier bauten ihre Saisonbilanz auf 26 Sieg zu 10 aus.Der Erfolg bei den Bulls wurde im Schlussviertel sichergestellt, das mit 34:25 an Toronto ging. DeMar DeRozan war im ersten Spiel nach seiner 52-Punkte-Gala gegen die Milwaukee Bucks neuerlich der Topscorer (35) seines Teams. Delon Wright verzeichnete mit 25 Zählern und 13 Rebounds jeweils Karriere-Bestleistungen in der NBA. Der 25-jährige Guard hatte mit 28 zudem die beste Plus/Minus-Bilanz, gefolgt von Jakob Pöltl mit 26.Der 2,13 Meter große Center aus Wien bilanzierte mit sechs Punkten, zwei Rebounds und einem Assist in 25:27 Minuten auf dem Spielfeld. "Tougher Sieg bei den Chicago Bulls! Nach einem Hin und Her haben wir im Schlussviertel an beiden Enden stark gespielt", kommentierte Pöltl das Ergebnis. In der Nacht auf Samstag gastieren die Raptors in Milwaukee. Die Bucks zeigten sich mit einem...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.