Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Wien – SPÖ

Sieben Bewerber für Häupl-Nachfolge, nur zwei auf ListeWien – Es ist fix. Nur zwei Kandidaten stellen sich der Wahl zum neuen Parteichef der Wiener SPÖ: Der geschäftsführende Klubchef im Parlament Andreas Schieder und Wiens Wohnbaustadtrat Michael Ludwig treten um die Nachfolge von Bürgermeister Michael Häupl an.Einen Vorteil im Duell könnte sich nun dem Anschein nach Ludwig herausgeholt haben. Er konnte das Präsidium der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG) überzeugen. Die Kandidaten hatten sich noch im Dezember einem Hearing vor dem 20-köpfigen Präsidium gestellt. Bei einer Sitzung des Gremiums wurde nun abgestimmt, wem man das Vertrauen ausspricht. Ludwig erhielt dabei die Mehrheit, wie Christian Meidlinger, FSG-Chef und einer von fünf Stellvertreter Häupls, dem STANDARD bestätigte. Wie groß die Majorität schlussendlich war, wollte Meidlinger aber nicht verraten: "Die dort waren, wissen es." Zwar hätten beide Kandidaten eine gute Präsentation abgeliefert, überzeugt habe Ludwig jedoch mit seiner Erfahrung in der Kommunalpolitik.Eine Wahlempfehlung an die Delegierten will Meidlinger nicht abgeben. Die interne Abstimmung der...

weiterlesen »


Koalition

ÖGB-Chef teilt Unterstützung der FSG für LudwigWien – "Schlicht und einfach asozial" nennt ÖGB-Präsident Erich Foglar das Vorhaben der schwarz-blauen Regierung, die Notstandshilfe abzuschaffen. Er hielt ÖVP und FPÖ Montag in der "ZiB2" vor, dass sie einerseits mit ihrem Nein zur Vermögensbesteuerung Vermögende beschützten – und andererseits würden sie "ungeniert auf den letzten Notgroschen von arbeitslosen Menschen" zugreifen.Wenn die Notstandshilfe durch Mindestsicherung ersetzt wird und Betroffene somit ihr Vermögen weitgehend aufzehren müssen falle eine "wesentliche soziale Sicherungssäule" weg, konstatierte Foglar. Die Situation für langzeitarbeitslose Menschen werde "drastisch verschlechtert".Häupl-NachfolgeOb er selbst beim ÖGB-Kongress im Juni wieder als Präsident kandidiert, wollte Foglar noch nicht verraten. Aber er teilte die Unterstützung der FSG für den Wiener SPÖ-Chef-Kandidaten Michael Ludwig. "Die Meinung der Fraktion muss man respektieren", sagte Foglar – merkte aber an, dass auch Klubobmann Andreas Schieder ein "hervorragender Kandidat" für die Nachfolge Michael Häupls wäre. (APA, 8.1.2018)

weiterlesen »


Niederösterreich

Mikl-Leitner: "Fleiß muss sich lohnen"Tulln – Es gebe viele Wahlen im Jahr 2018 – aber auch wenn in diesem Jahr auch Tirol, Kärnten und Salzburg ihre Landtage neu besetzen, sei die "Landeshauptfrauwahl" in Niederösterreich die wichtigste, sagte Bernhard Ebner, Landesgeschäftsführer der ÖVP Niederösterreich, beim Wahlkampfstart der Partei in Tulln am Montagabend. In der aufwendig dekorierten, mit Videowalls und beweglichen, bunt leuchtenden Kugeln ausgestatteten Messehalle rief Ebner die "Mutter aller Wahlkämpfe" aus und warnte vor "Selbstsicherheit"."Wir hauen nicht drauf, wir hauen uns rein", sprach sich Ebner vor (laut ÖVP) mehr als 4.000 Gästen für einen positiven Wahlkampf aus – nicht ohne gleich darauf die Grünen ("Da gibt es nichts zu sehen"), die FPÖ ("Der Spitzenkandidatbeschimpft unsere Landeshauptfrau als Moslem-Mama und hat selbst eine iranische Mama") und die SPÖ ("Bei 99,8 Prozent aller Regierungsbeschlüsse waren wir einer Meinung – wozu braucht es alsoeine zweite Meinung?") zu kritisieren."Selbstsicherheit" als größter GegnerDen größten Gegner habe die ÖVP aber noch vor sich, "nämlich die Selbstsicherheit" appellierte Ebner an die...

weiterlesen »


Pharmaunternehmen Pfizer stoppt Alzheimerforschung

John Spencer macht mit seiner Frau Ella im etwas betagten Wohnmobil einen Ausflug durch Amerika – und vergisst sie an der Tankstelle. Was Donald Sutherland und Helen Mirren derzeit im Film „Das Leuchten der Erinnerung“ auf die Kinoleinwand bringen, ist tragisch und komisch zugleich – und vor allem aktueller denn je. Ilka Kopplin Redakteurin in der Wirtschaft. F.A.Z. Allein in Deutschland gibt es rund eine...

weiterlesen »


Cloi-Roboter: LG zeigt neue tonnenförmige Hilfsroboter

LG hat auf der Elektronikmesse CES 2018 in Las Vegas drei neue Hilfsroboter vorgestellt. Sie gehören der Cloi-Serie an, aus der auch der namensgebende Haushaltsroboter Cloi stammt, der Nutzern bei der Bedienung ihrer smarten Haushaltsgeräte helfen soll. Die drei Modelle Serving Robot, Porter Robot und Shopping Cart Robot hingegen sind für den kommerziellen Einsatz in Hotels, Flughäfen und Supermärkten gedacht. Der Serving Robot soll Hotelgästen Essen oder Zeitungen aufs Zimmer bringen. Dafür hat der tonnenförmige Roboter auf seiner Rückseite zwei Schubfächer, die ausgefahren werden können. Die neuen Hilfsroboter von LG: links der Serving Robot, in der Mitte der Porter Robot, rechts der Shopping Cart Robot. (Bild: Martin Wolf/Golem.de) Der Porter Robot sieht von vorne genauso aus wie der Serving Robot, hat aber auf der Rückseite keine Einschübe. Stattdessen hat er eine große Ablagefläche für Koffer und andere Gepäckstücke. Entsprechend soll er Nutzern beim Tragen von Gepäck helfen. Dabei bewegt er sich...

weiterlesen »


Rochade

Mahdalik wird neuer Klubchef – Personalrochaden durch Wechsel von Gudenus in Bundespartei ausgelöstWien – Michael Stumpf ist neuer Landesparteisekretär der Wiener FPÖ. Das wurde in einer Gremiensitzung am Montagabend beschlossen, sagte eine Sprecherin der APA. Der 29-jährige Gemeinderat aus Wien-Landstraße folgt auf Anton Mahdalik, der im Dezember als neuer Klubobmann der Wiener Freiheitlichen designiert wurde.Die Personalrochaden wurden durch den Wechsel von Johann Gudenus vom Rathaus an die Klubspitze der Bundes-FPÖ ausgelöst. Dessen bisherige Funktion als Vizebürgermeister ohne Ressortverantwortung übernimmt der bisheriger Wiener Klubobmann Dominik Nepp, der nun von Mahdalik abgelöst wird.Letzterer muss dafür seine Funktion als nicht amtsführender Stadtrat aufgeben. Diesen Posten wird Maximilian Krauss übernehmen, der vom Parlament somit wieder ins Rathaus wechselt. (APA, 8.1.2018)

weiterlesen »


Masern: Einfach mal in den Impfpass gucken

Es war eine Meldung, die aufregend klingt: Die Zahl der Masernfälle in Deutschland habe sich im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht, schrieb die Agentur dpa vergangene Woche. Viele Medien griffen das am Wochenende auf – schnell war die Rede von der angeblich steigenden Zahl an Eltern, die ihre Kinder nicht impfen ließen. So entstand der Eindruck, die Masern seien gewaltig auf dem Vormarsch, weil es mehr Impfskeptiker gebe. Zwei Trugschlüsse, die auffallen, wenn man sich die Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) im Detail ansieht. Erstens: Die Verdreifachung im Vergleich zum Vorjahr hat zwar stattgefunden, liegt aber im Bereich einer normalen jährlichen Schwankung. Und zweitens: Die Zahl der Eltern, die ihre Kinder – entsprechend der offiziellen Empfehlung der Ständigen Impfkommission (hier ein Impfkalender als PDF) – gegen Masern impfen lassen, sinkt nicht etwa hierzulande. Sie steigt! Was wiederum nicht bedeutet, dass Kinder überall rechtzeitig geimpft würden. Das Hauptproblem sind aber im Fall der Masern die nicht ausreichend geimpften Erwachsenen. Was sind Masern? ...

weiterlesen »


Pornografie: Porno polarisiert

Über Sucht, den Einfluss von Pornos auf Jugendliche und über Darstellerinnen, die gerne Sexszenen drehen – dazu wollten die Hörer unseres Sexpodcasts mehr wissen. Deshalb legen wir nach: Im Gespräch beantworten die Ärztin und Sexualtherapeutin Melanie Büttner und ZEIT-ONLINE-Wissenschaftsredakteur Sven Stockrahm Hörerfragen zum Thema Porno. Die Meinungen zum Massenphänomen sind divers, offen darüber diskutiert wird aber selten. Vermitteln Sexfilme Jugendlichen, dass Gewalt beim Sex okay ist? Klären sie Kinder auch auf? Wie merke ich, ob ich schon süchtig nach Pornos bin? Und welche positiven Effekte können die Videos haben? Hören Sie die aktuelle Folge des Sexpodcasts direkt oben auf dieser Seite. In der Folge Macht Porno süchtig? haben wir uns schon ausführlich mit den Folgen hohen Pornokonsums beschäftigt. Hören Sie mehr dazu hier. Auf welche Quellen und Hintergründe Büttner sich stützt und welche Literatur sie zum Thema empfiehlt, finden Sie hier aufgelistet: Literatur und weitere Informationen Zahlreiche Publikationen, Studien und Nachschlagewerke thematisieren sexuelle Probleme durch...

weiterlesen »


Muss der Niki-Verkauf neu aufgerollt werden?

Paukenschlag vom Gericht: Die Insolvenz und der Verkauf des Air-Berlin-Ablegers Niki müssen wohl abermals neu aufgerollt werden. Denn nun soll ein Gericht in Österreich für das Verfahren zur österreichischen Tochtergesellschaften des deutschen Mutterkonzerns zuständig sein. Das entschied am Montag das Landgericht Berlin, nachdem in der vergangenen Woche das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg noch seine Zuständigkeit bekräftigt hatte. Timo Kotowski Redakteur in der Wirtschaft. F.A.Z. ...

weiterlesen »


Peking soll den A380 retten

Der europäische Flugzeughersteller Airbus nutzt den am Montag gestarteten Besuch des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Peking, um mit der chinesischen Regierung über Bestellungen des Großraumflugzeugs A380 zu verhandeln, dem das Produktions-Aus droht. In Konzernkreisen wurde bestätigt, dass Airbus China eine industrielle Partnerschaft anbietet, die den Kauf des Riesenfliegers attraktiver machen soll. Diesen Vorschlag hat der Leiter des zivilen Flugzeugbaus, der Franzose Fabrice Brégier unterbreitet, der in wenigen Wochen Airbus verlässt. Brégier verhandele mit chinesischen Offiziellen „in einem frühen Stadium“ über die Errichtung eines Ausrüstungszentrums für Airbus-Maschinen in China, wurde am Montag in Konzernkreisen bestätigt. ...

weiterlesen »


NUC8: Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Intel hat den NUC8 vorgestellt, einen neuen Mini-PC aus der hauseigenen NUC-Reihe (Next Unit of Computing). Der intern Hades Canyon genannte Rechner folgt auf den Skull Canyon (Test) und wird von Intel für VR-Gaming beworben. Die notwendige Leistung dafür hat das System, obgleich es mit 221 x 142 x 39 mm und kaum mehr als einem Liter Volumen sehr kompakt ausfällt. Intels NUC8 (Foto: Marc Sauter/Golem.de) Verglichen mit dem Skull Canyon ist der Hades Canyon ein bisschen dicker geworden und überall sind Luftlöcher zu sehen. Selbst im lauten Demo-Raum bei Intel in Las Vegas war der Mini-Rechner gut hörbar, was aber bei der verbauten Hardware wenig wundert: Im NUC8 stecken die neuen Kaby Lake G mit 100 Watt oder 65 Watt, das riesige Netzteil liefert bis zu 230 Watt an das System. Der NUC8 wird in zwei Konfigurationen angeboten, als NUC8i7HVK und als NUC8i7HNK: Mit dem übertaktbaren Core i7-8809G und Radeon RX Vega M GH (100 Watt) sowie mit dem Core i7-8705G und Radeon RX Vega M GL (65 Watt). Die restliche Hardware ist...

weiterlesen »


Cloi-Roboter: LGs zeigt neue tonnenförmige Hilfsroboter

LG hat auf der Elektronikmesse CES 2018 in Las Vegas drei neue Hilfsroboter vorgestellt. Sie gehören der Cloi-Serie an, aus der auch der namensgebende Haushaltsroboter Cloi stammt, der Nutzern bei der Bedienung ihrer smarten Haushaltsgeräte helfen soll. Die drei Modelle Serving Robot, Porter Robot und Shopping Cart Robot hingegen sind für den kommerziellen Einsatz in Hotels, Flughäfen und Supermärkten gedacht. Der Serving Robot soll Hotelgästen Essen oder Zeitungen aufs Zimmer bringen. Dafür hat der tonnenförmige Roboter auf seiner Rückseite zwei Schubfächer, die ausgefahren werden können. Die neuen Hilfsroboter von LG: links der Serving Robot, in der Mitte der Porter Robot, rechts der Shopping Cart Robot. (Bild: Martin Wolf/Golem.de) Der Porter Robot sieht von vorne genauso aus wie der Serving Robot, hat aber auf der Rückseite keine Einschübe. Stattdessen hat er eine große Ablagefläche für Koffer und andere Gepäckstücke. Entsprechend soll er Nutzern beim Tragen von Gepäck helfen. Dabei bewegt er sich...

weiterlesen »


Nürnberg: Vodafone kündigt Analogabschaltung in weiterer Region an

Vodafone beginnt in einer weiteren Stadt mit der Analogabschaltung in sein TV-Kabelnetz. Wie das Unternehmen auf seiner Webseite bekannt gab, wird am 15. Mai 2018 das analoge Programm in Nürnberg und umliegenden Städten abgeschaltet. Zuerst berichtete das Fachmagazin Infosat über die Ankündigung. Morgen schaltet Vodafone in Landshut und Dingolfing in seinem Kabelnetz auf digitales TV-Signal um. Dies sind für den größten Kabelnetzbetreiber Deutschlands Pilotregionen. "Die Arbeiten werden in den frühen Morgenstunden des jeweiligen Umstellungstags kurz nach 0 Uhr starten. Bis 6 Uhr sind sie voraussichtlich beendet", erklärte das Unternehmen. Vodafone: Alle Sender werden neu geordnet Um die frei werdenden Bereiche nutzen zu können, muss Vodafone die Sender neu ordnen. Auch die für das Internet verwendeten Frequenzen sind von der Umbelegung betroffen. Vodafone-Kunden, die ein CI+-Modul nutzen oder die gewohnten Sender nicht wiederfinden, müssen den Sendersuchlauf starten. Verbindet sich der Kabelrouter nach der Umstellung nicht automatisch mit dem Internet, muss das Gerät durch Aus- und Einschalten neu gestartet werden. Viele Digitalreceiver und Kabelrouter führten...

weiterlesen »


Cloud Imperium Games: Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen

Gerade erst hat Cloud Imperium Games die Alpha 3.0 für Star Citizen veröffentlicht (Angespielt auf Golem.de). Auf dieser Basis will das Entwicklerstudio bis auf Weiteres alle drei Monate ein Update veröffentlichen. Version 3.1 des Weltraumspiels soll Ende März 2018 erhältlich sein und in erster Linie allgemeine Leistungsoptimierungen bieten, was den von niedrigen und wackeligen Bildraten geprüften Piloten vermutlich sehr recht ist. Außerdem sollen die Benutzerführung inklusive des Reisesystems und die Künstliche Intelligenz aufpoliert werden. Zudem soll es Verbesserungen beim galaktischen Handel geben. Ende Juni 2018 soll die Basis für Bergbau sowie das Auftanken und die Reparatur von Schiffen im All folgen. Außerdem sollen Spieler erstmals Söldner anheuern können. Im Sepember 2018 soll es dank eines neuen Systems namens Object Container Streaming mehr Orte im Stanton-Abschnitt geben, die besucht werden können. Dazu sind technische Verbesserungen beim Speichermanagement des Rechners geplant. Für Ende Dezember 2018 sind weitere Inhalte für Stanton geplant, dazu mehr Karrierestufen und zusätzliche Missionstypen. Ende Januar 2018 soll es laut Cloud Imperium...

weiterlesen »


ThinQ: LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

LG hat auf der Elektronikmesse CES 2018 in Las Vegas seine KI-Technologie ThinQ und die dazugehörige Plattform DeepThinQ offiziell vorgestellt. Dank ThinQ sollen fast alle Geräte von LG miteinander kommunizieren und sich teilweise gegenseitig steuern können. Größtes Potenzial sieht der südkoreanische Hersteller dabei offenbar bei den Haushaltsgeräten, die den überwiegenden Teil der Pressekonferenz eingenommen haben. Da sämtliche 2017 erschienenen Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Klimaanlagen, Luftaufbereiter, Kühlschränke oder auch Öfen WLAN-fähig sind, sollen sie im Laufe des Jahres 2018 ThinQ-fähig werden. LG will mit seiner ThinQ-KI-Plattform seine Geräte nahtloser in den Alltag der Nutzer einbauen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de) Als mögliches Einsatzgebiet für KI-gesteuerte Anwendungen sieht LG unter anderem das Wäschewaschen: So kann die LG-Waschmaschine beispielsweise anhand der Termine des Nutzers bestimmte Waschprogrammeinstellungen...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.