Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Eishockey: NHL

Rangers kassieren gleich sieben Gegentore, Grabner ohne PunktNew York – Michael Grabner hat mit den New York Rangers in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga (NHL) das Duell mit dem Lokalrivalen New York Islanders klar verloren. Vor eigenem Publikum setzte es für die Rangers eine 2:7-Schlappe. Der Kärntner brachte es dabei auf 15:08 Minuten Eiszeit. (APA, 13.1.2018)NHL-Ergebnisse vom Samstagabend:New York Rangers (mit Grabner) – New York Islanders 2:7Pittsburgh Penguins – Detroit Red Wings 4:1

weiterlesen »


Verdacht auf Schmiergeldzahlungen: Airbus verhandelt mit Staatsanwaltschaft

Der Luftfahrtkonzern Airbus spricht mit der Münchner Staatsanwaltschaft über eine mögliche Einstellung der Ermittlungen zum Verkauf von Eurofighter-Jets an Österreich. Das teilte das Unternehmen am Samstag mit, ohne weitere Details zu nennen. Wenn die Gespräche abgeschlossen seien, werde Airbus das Ergebnis mitteilen. Die Staatsanwaltschaft München prüft im Zusammenhang mit dem Verkauf von 15 Eurofighter-Kampfflugzeugen an Österreich seit 2012 Zahlungen an Firmen in Großbritannien. Sie geht nach früheren Angaben dem Verdacht nach, dass aus dem Konzern Geld in schwarze Kassen geflossen sein könnte, um daraus Schmiergeld zu zahlen. Anfang 2017 hatte die Behörde erklärt, es gebe „wenig Anhaltspunkte“ für Bestechung. Airbus hat noch mehr juristische Altlasten Wie die „Süddeutsche...

weiterlesen »


Gegen ManUnited

Stoke-Verpflichtung: "Wäre ein bisschen wie in einem Film" – Arnautovic empfahl Ex-Klub und sieht sich "noch nicht dort, wo ich sein will"Stoke-on-Trent – Es ist das Theater der Träume. Moritz Bauer könnte sein Debüt in der englischen Premier League am Montag ausgerechnet im Old Trafford gegen Manchester United geben. Der gebürtige Schweizer war zu Wochenbeginn für kolportierte fünf Millionen Pfund (5,6 Millionen Euro) von Rubin Kasan zu Stoke City gewechselt."Das wäre ein bisschen wie in einem Film, wenn ich schon auf dem Platz stehen würde", sagte Bauer vor dem Gastspiel beim Rekordmeister dem "Stoke Sentinel". Der 25-Jährige ÖFB-Internationale dämpfte aber die Erwartungen. "Ich versuche jetzt, meinen Platz im Team zu finden. Ich bin noch sehr neu hier und will niemanden unter Druck setzen. Aber ich will mein Bestes geben und mich anbieten beim Trainer."Dieser ist im Moment ein Interimscoach. Eddie Niedzwiecki hat bei Stoke vor einer Woche kurzfristig den gefeuerten Mark Hughes beerbt. Als permanenten Nachfolger will der Klub Quique Sanchez Flores verpflichten, der Spanier betreut aktuell Espanyol Barcelona."Nur Gutes" von ArnautovicBauer verließ sich bei der...

weiterlesen »


Bayern-Trainer

Erste Niederlage für Leverkusen nach 14 Pflichtspielen. Bayern starten souveränLeverkusen – Der FC Bayern hat einen optimalen Start in die zweite Saisonhälfte der deutschen Fußball-Bundesliga verzeichnet. Der Rekordmeister feierte am Freitagabend einen 3:1-Sieg beim Tabellenvierten Bayer Leverkusen. "Wenn wir in den Spielfluss kommen, zeigt sich, dass wir nicht nur eine gute, sondern auch eine reife Mannschaft haben", befand Bayern-Coach Jupp Heynckes nach dem Match.In einer von Beginn an umkämpften Partie vor 30.210 Zuschauern in der BayArena hatten die Gäste aus München am Ende allerdings einige Konzentrationsschwächen, doch in der Offensive setzte sich die Klasse des souveränen Tabellenführers durch. Javier Martinez (32.) und Franck Ribery (59.) hatten mit ihren ersten Saisontoren die 2:0-Führung erzielt, ehe Kevin Volland in der 71. Minute der Anschlusstreffer gelang und die Bayern noch einmal zittern mussten. "Aber zum Glück haben wir einen Spieler in unseren Reihen, der Standardsituationen überragend beherrscht", sagte Heynckes, nachdem James Rodriguez in der 91. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 17 Metern das 3:1 gelang."Da dauert die...

weiterlesen »


Real

Real-Trainer kritisiert Medien vor Heimspiel gegen Villarreal wegen Negativberichterstattung – Barca im Baskenland gegen AngstgegnerMadrid – Der Druck auf Zinedine Zidane wächst. Dem Trainer von Real Madrid wird vorgeworfen, die Stars von Real Madrid nach deren jüngster Talfahrt zu sanft anzupacken. 16 Punkte liegen die "Königlichen" bei einem Spiel weniger als Vierter hinter Spitzenreiter FC Barcelona. Bei einem weiteren Punkteverlust am Samstag (16.15 Uhr) gegen Villarreal wäre selbst der Champions-League-Platz in Gefahr.Zidane kann mit der unter der Woche in diversen Zeitungen aufgekommenen Aufforderung zu mehr Selbstkritik wenig anfangen. "Ich bin müde davon zu hören, dass Madrid schlecht ist. Es ist einfach zu sagen, dass alles schlecht ist", erklärte der Franzose am Freitag in einer Pressekonferenz. "Aber ihr wisst, dass nicht alles negativ ist. Es ist sehr schön, negativ über Real Madrid zu sprechen, das verkauft sich besser."Seine Mannschaft solle sich so wenig wie möglich mit den äußeren Einflüssen beschäftigen. "Ich sehe nicht alles schlecht", betonte Zidane, der in den vergangenen beiden Jahren jeweils zum Triumph in der Champions League geführt hat....

weiterlesen »


Deutsche Bundesliga

Augsburg bezwingt HSV, Hannover-Sieg nach 0:2 – Hoffenheim lässt gegen Werder Punkte liegenLeipzig/Augsburg – RB Leipzig hat sich zum Auftakt der Rückrunde in der deutschen Fußball-Bundesliga wieder auf Rang zwei verbessert. Der Vizemeister feierte am Samstag gegen Schalke 04 einen 3:1-Heimsieg und liegt damit einen Punkt vor den "Königsblauen". Allerdings könnte Peter Stögers Borussia Dortmund am Sonntag mit einem Heimerfolg über Wolfsburg zum ersten Bayern-Jäger aufsteigen.Die Leipziger vergaben zunächst in der 37. Minute durch Jean-Kevin Augustin einen Elfmeter, vier Minuten später jedoch stellte Naby Keita mit einem von Naldo unglücklich abgefälschten Schuss auf 1:0. Dem Schalke-Pechvogel gelang in der 55. Minute aus einer Standard-Situation das 1:1, wobei unter anderem Konrad Laimer den Kopfball des Innenverteidigers nicht verhindern konnte.Entscheidender DoppelschlagDas vorentscheidende 2:1 erzielte Timo Werner nach sehenswerter Vorarbeit von Marcel Sabitzer, der davor mit einem abgefälschten Freistoß Aluminium getroffen hatte, und Laimer in der 69. Minute. Zwei Minuten danach sorgte Bruma für den Schlusspunkt.Bei den von Ralph Hasenhüttl betreuten...

weiterlesen »


Landtagswahl 2018

SPÖ stellte Plakate vor und will Platz zwei verteidigen. Grünen müssen mit weniger Geld auskommen. ÖVP gibt sich locker und ruft Bandcontest aus. FPÖ setzt auf Hilfe der BundesparteiInnsbruck – Am 25. Februar wählt Tirol einen neuen Landtag. Insgesamt acht Listen werden zur Wahl antreten. Seit 1945 regiert hier die ÖVP, entweder mit absoluter Mehrheit oder mit einem Juniorpartner. Seit 2013, als die ÖVP 39,4 Prozent holte, sind dies die Grünen, an die damals 12,6 Prozent der Stimmen gingen. Die Partei unter der Führung von Landeshauptmannstellvertreterin Ingrid Felipe will sich nun in Tirol konsolidieren. Erklärtes Wahlziel ist es, wieder stark genug für die Rolle des möglichen Regierungspartner zu werden.Doch das Debakel auf Bundesebene, wo man aus dem Nationalrat gewählt wurde, wirkt nun im Landtagswahlkampf fort. "Es sieht finanziell schlecht aus", sagt Klubobmann Gebi Mair hinsichtlich des Budgets. Man habe 330.000 Euro zur Verfügung und ersuche daher um Spenden. "Wir werden kein einziges Inserat schalten und keine Großplakate affichieren" , sagt Mair. Dafür will man aus der Not eine Tugend machen und verstärkt auf direkte Kontakte mit Wählern setzen.SPÖ...

weiterlesen »


Cremers Photoblog

STANDARD-Fotograf Matthias Cremer hat die Demonstration dokumentiertWien, Heldenplatz

weiterlesen »


Freitag

Wiener unterliegen in Salzburg klar – Verfolger Linz 2018 weiter makellos – Dornbirn und Graz punkteten im Rennen um Platz sechsWien – Red Bull Salzburg hat am Freitag im Schlager der Erste Bank Eishockey Liga erstmals seit etwas mehr als zwei Jahren einen Heimsieg mit drei Punkten gegen die Vienna Capitals eingespielt. Die "Bullen" gewannen mit 5:1 und schoben sich auf den dritten Rang. Die Black Wings Linz sind nach dem 2:0 gegen den VSV mit nun zehn Punkten Rückstand erste Verfolger der Caps.Beim Comeback von Manuel Latusa nach einer im November erlittenen Verletzung und in dessen 900. Spiel feierten die Salzburger einen verdienten Erfolg gegen den Meister. Brouillette glich die Führung der Wiener nach nur drei Minuten aus (25.), Herburger (27.) und zweimal Harris (37., 42., jeweils im Powerplay) sorgten bis zur Anfangsphase des Schlussdrittels für einen deutlichen Vorsprung der Gastgeber. Herburger machte mit seinem zweiten Treffer zum 5:1 (45.) alles klar. Die Capitals hatten zuletzt in Salzburg in fünf Spielen immer gepunktet und dabei dreimal sogar gewonnen.Der EHC Linz verlängerte mit einem 2:0-Erfolg die Negativ-Serie des VSV, der die bisherigen zwei Duelle...

weiterlesen »


Eishockey-Liga – KAC verschenkt vorzeitige Playoff

Klagenfurter gaben in spektakulärem Schlussdrittel 3:0-Führung aus der HandKlagenfurt – Der KAC hat am Samstag die vorzeitige Qualifikation für die Pick Round und damit das Viertelfinale der Erste Bank Eishockey-Liga verpasst. Der viertplatzierte Rekordmeister kassierte gegen den HC Innsbruck eine 5:6-Heimniederlage im Penaltyschießen und kann damit zumindest theoretisch in den ausstehenden fünf Runden noch aus den Top-6 verdrängt werden.Bereits ihren Platz im Viertelfinale gebucht haben neben den Vienna Capitals auch die Black Wings Linz, die gegen Dornbirn einen 5:2-Heimsieg einfuhren.KAC war klar in FührungAuch in Klagenfurt hatte zunächst alles auf einen souveränen Sieg der gastgebenden Mannschaft hingedeutet. Der KAC führte durch Treffer von Manuel Geier (6.), Richter (9.) und Koch (11.) schnell mit 3:0. Im Mitteldrittel sorgten Yogan (38.), Bishop (42.) und Sedivy (43.) binnen fünf Minuten für den Ausgleich.Auch die neuerliche KAC-Führung durch Fischer (44.) steckten die Tiroler weg und gingen sogar dank Yogan (53.) und Sedivy (58.) mit 5:4 in Führung, doch Ganahl (59.) rettete die Kärntner in die – am Ende torlose – Verlängerung. Im Penaltyschießen...

weiterlesen »


Premier League – Nächste Arnautovic-Gala bei West-Ham

ÖFB-Kicker mit zwei Assists und einem Tor beim 4:1-Auswärtserfolg der Londoner in Huddersfield. Dragovic spielt bei Leicester-Remis bei Chelsea durchHuddersfield – Marko Arnautovic hat nach einer kurzen Verletzungspause wieder für Furore gesorgt. Der 28-Jährige steuerte beim 4:1-Auswärtserfolg der Hammers bei Huddersfield einen Treffer und zwei Assists bei. Auch beim 1:0 durch Mark Noble hatte Arnautovic seine Füße im Spiel, als er Huddersfield-Verteidiger Schindler den Ball am Strafraum abnehmen konnte und Noble die Führung besorgte. Huddersfield gelang noch vor der Pause der Ausgleich (Lolley, 40.).Nur elf Sekunden nach Wiederanpfiff setzte sich Arnautovic sehenswert gegen seinen Gegenspieler durch und traf staubtrocken zur Führung der Hammers. Das 3:1 durch Lanzini (56.) legte der Österreicher blitzsauber auf und auch dem 4:1 (wieder Lanzini, 61.) ging ein starkes Solo des Österreichers voraus. West Ham schob sich mit dem Sieg auf Platz elf der Tabelle vor.Moyes in elitärer RiegeFür West-Ham-Trainer David Moyes war es sein 200. Sieg in der Premier League. Dies hatten zuvor nur drei andere Coaches (Alex Ferguson, Arsene Wenger, Harry Redknapp) geschafft. Seit...

weiterlesen »


Primera Division

Gegentor in der Schlussphase – nun 16 Punkte Rückstand auf BarcaMadrid – Real Madrid kann den Kampf um die spanischen Fußball-Meisterschaft wohl abschreiben. Der Titelverteidiger kassierte am Samstag durch ein Tor von Pablo Fornals in der 87. Minute eine überraschende 0:1-Heimniederlage gegen Villarreal und liegt als Tabellenvierter bereits 16 Punkte hinter Spitzenreiter FC Barcelona.Real holte aus den jüngsten drei Liga-Partien nur einen Punkt, womit sich der Druck auf Trainer Zinedine Zidane weiter erhöhen dürfte. (APA, 13.1.2017)

weiterlesen »


Eishockey – Eishockey

weiterlesen »


Gewerkschafter kritisiert Verbots- und Regulierungseifer

Klagen von Unternehmensführern über fehlenden Reformwillen und Wirtschaftsfeindlichkeit in Deutschland sind mittlerweile an der Tagesordnung. „Mich nervt der schleichende Sozialismus“, bekannte etwa Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte jüngst in der F.A.Z. „Niemand übernimmt mehr Verantwortung, und wir verteilen einfach alles an alle.“ Wie man aber Zukunft schaffen könne, komme in der Politik viel zu kurz. Dietrich Creutzburg Wirtschaftskorrespondent in Berlin. F.A.Z. ...

weiterlesen »


FIFA – Bin Hammam bestätigte Millionen-Zahlung in WM

Ex-FIFA-Vizepräsident erhielt 6,7 Mio. Euro aus DeutschlandBerlin/Zürich – Schlüsselfigur Mohamed Bin Hammam bricht in der Affäre um die Fußball-WM 2006 in Deutschland sein Schweigen. Für entscheidende Aufklärung zur ominösen Zahlung von 6,7 Millionen Euro aus Deutschland über die Schweiz nach Katar sorgte jedoch auch die Aussage des früheren FIFA-Vizepräsidenten nicht.Der katarische Unternehmer bestätigte in der ZDF-"Sportreportage" (Sonntag) lediglich, dass er das Geld erhalten habe. Den Zweck der Zahlung ließ Bin Hammam aber offen und bestreitet eine damit verbundene Bestechung aus Deutschland. "Die 6,7 Millionen Euro sind auf mein Konto geflossen", sagte der inzwischen gesperrte Spitzenfunktionär. "Aber ich würde gerne wissen, warum Deutschland mich hätte bestechen sollen, für etwas, was sie schon erhalten haben. Die Summe ist erst nach der WM-Vergabe auf meinem Konto eingegangen."GeldflussDie 6,7 Mio. Euro und ihre Verwendung sind eine der zentralen offenen Fragen in der Affäre um die Vergabe der Weltmeisterschaft nach Deutschland im Jahr 2000. Das Geld floss im Jahr 2002 von einem Konto von Franz Beckenbauer und seinem später verstorbenen Manager Robert...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.