Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Regierungspläne

Die Regierung will auf das Vermögen von Sozialhilfeempfängern zugreifen. Daten zeigen: Fast 60 Prozent der Langzeitarbeitslosen sind chronisch krank, jeder Vierte hat eine BehinderungWien – Er ist der wohl aktuell meistbesprochene Staatsfeind – und doch weiß man nicht so recht, um wen es geht: der "Durchschummler". Kanzler und Vizekanzler hatten dieses Wort bemüht, als sie am Mittwoch über ihre ersten Ideen zur Reform des Arbeitslosengeldes referierten: Jene, die erst kurz ins System einzahlen und sich "durchschummeln" wollen, sollen ihr Vermögen aufbrauchen, bevor Sozialhilfe fließt, finden Sebastian Kurz (ÖVP) und Heinz-Christian Strache (FPÖ). Wer mogelt sich also derzeit durchs Sozialsystem? Oder anders gefragt: Wer kann jedenfalls nicht gemeint sein?Vermögen aufbrauchenZur Erinnerung: Die Regierung plant, die Notstandshilfe abzuschaffen. Diese Sozialleistung beziehen derzeit Menschen, die ihren Anspruch auf Arbeitslosengeld aufgebraucht, aber weiterhin keinen Job haben. Künftig soll man dann nach dem Arbeitslosengeld in die Mindestsicherung fallen, was nach jetzigem Stand bedeuten würde, dass man, bevor man Geld bekommt, sein gesamtes Vermögen bis auf rund...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.