Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Zuma: Start erfolgreich, Satellit tot

Im letzten Jahr begann SpaceX geheime Missionen für das US-Militär durchzuführen. Im Oktober 2017 erschien dann auf dem ohnehin überfüllten Flugplan von SpaceX plötzlich eine Nutzlast mit einem angekündigten Startfenster schon im November 2017. Die meisten Raketenstarts haben einen Vorlauf von über einem Jahr. Nutzlast und Orbit blieben geheim. Nur die Militärfirma Northrop Grumman wurde als Auftraggeber genannt sowie der Codename Zuma. Die Mission trägt damit den gleichen Namen wie ein Hotel in Miami und der unter Korruptionsverdacht stehende südafrikanische Präsident Jacob Zuma. Der Satellit wurde nach mehreren Verzögerungen in der Nacht zum Montag gestartet. Seitdem gibt es mehrere Berichte, dass die Nutzlast funktionsunfähig oder gar nicht im Orbit sein soll. Bloomberg gibt dabei SpaceX die Schuld, die meisten Berichte belassen es bei neutraler Beobachtung. Über den Zweck der Nutzlast ist wegen der Geheimhaltung nichts zu erfahren gewesen. Zu erfahren war aber, dass der Auftraggeber Northrop Grumman einen eigenen Nutzlastadapter für die Mission benutzen wollte. Üblich ist, dass der Raketenbetreiber den Adapter zur Verfügung stellt und der Kunde sich...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.