Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Neurologie: Schizophrenie, Depression, Autismus – alles das Gleiche?

Wie findet ein Psychiater heraus, ob sein Patient psychisch krank ist? Indem er ihn fragt: Können Sie sich über nichts freuen und kommen morgens nicht aus dem Bett? Kriegen Sie Panik, wenn Sie in eine U-Bahn steigen müssen? Nach einem ausführlichen Gespräch stellt er dann eine Diagnose: Depression, Angststörung oder Schizophrenie. Anders als bei Nierenkrebs oder Diabetes helfen Bluttests und Ultraschalluntersuchungen dabei höchstens, um eine körperliche Ursache auszuschließen. Physisch zeigen die meisten Seelenleiden erst mal keine Spuren. Was Humangenetiker der University of California, Los Angeles nun aber herausgefunden haben, stellt diese Lehrmeinung infrage: Verschiedene psychische Krankheiten scheinen im Gehirn eine Art molekularen Fingerabdruck zu hinterlassen. Und der ist sich bei verschiedenen Leiden auch noch erstaunlich ähnlich. Für die Studie, die heute im Fachblatt Science erscheint (Geschwind et al. 2018), untersuchten sie bestimmte Moleküle des Erbguts in den Gehirnen von 700 Verstorbenen. 50 davon litten an Autismus, 150 an Schizophrenie, knapp 100 an einer manisch-depressiven Störung, 87 an einer Depression...

weiterlesen »


DFB-Pokal: Alle Infos zur Auslosung des Halbfinals und den Terminierungen

Nachdem unter der Woche alle Halbfinalisten des DFB-Pkals ermittelt wurden, werden am Sonntag die Paarungen gelost. Hier findet ihr alle Infos zur Auslosung, der Übertragung und weiteren Terminen im Wettbewerb. DFB-Pokal: Wann findet die Auslosung der Halbfinals statt?Die Partien des Pokal-Halbfinals werden am Sonntag, den 11. Februar ausgelost. Ab 18 Uhr sendet die Sportschau aus dem Deutschen Fußballmuseum in Dortmund. Den Liveticker zur Auslosung findet ihr hier.Bei dem Prozedere wird Andreas Köpke, Torwarttrainer der deutschen Nationalmannschaft, die beiden Partien auslosen. Neben dem FC Bayern München stehen auch Eintracht Frankfurt, Bayer Leverkusen und Schalke 04 in der Runde der letzten vier. Das DFB-Pokal-Viertelfinale im ÜberblickRekordpokalsieger Bayern München bekam es nach Duellen mit Vizemeister RB Leipzig und Titelverteidiger Borussia Dortmund mit dem Drittligisten SC Paderborn zu tun. Die Mannschaft von Jupp Heynckes löste die Aufgabe souverän und setzte sich klar mit 6:0 durch.Im zweiten Spiel kam es zu einer Neuauflage des Finals von 2009, als Werder Bremen sich gegen Bayer...

weiterlesen »


Ligue 1: Pokal-Viertelfinale: Spitzenspiel zwischen PSG und Marseille

Spitzenspiel im Viertelfinale: Der französische Fußball-Serienmeister Paris St. Germain mit den deutschen Nationalspielern Julian Draxler und Kevin Trapp trifft im Pokal bereits in der Runde der besten Acht auf Olympique Marseille. Dies ergab die Auslosung am Donnerstagabend. Das vom Brasilianer Neymar angeführte Starensemble aus Paris ist in der Liga Tabellenführer - elf Punkte vor Marseille. Die beiden Rivalen standen sich bereits 2016 im Finale gegenüber mit dem besseren Ende für PSG (4:2).Das Topspiel findet am 27. oder 28. Februar im Pariser Prinzenpark statt. Olympique Lyon muss zum Ligarivalen SM Caen. Drittligist VF Les Habriers empfängt RC Lens. Der Gegner des FC Chambly ist entweder Grenoble Foot oder Racing Straßburg.

weiterlesen »


Primera Division: Barcelona-Legende Hristo Stoichkov: "Ich sehe Neymar nicht bei Real"

Neymar von PSG wurde in der jüngeren Vergangenheit vermehrt mit Wechselgerüchten konfrontiert. Der brasilianische Superstar wolle nach nur einer Saison in Paris zu Real wechseln, hieß es in mehreren Medien. Barca-Legende Hristo Stoichkov kann sich Neymar offenbar nicht bei den Königlichen vorstellen. "Ich sehe ihn nicht bei Real", sagte der Bulgare Radio Marca und schob nach: "Ich wünsche ihm nur das Beste für das, was er tut. Aber ich glaube nicht, dass er dort das erreicht, was er mit Barca erreicht hat." Auch zur derzeit sportlich mäßigen Situation bei den Blancos äußerte sich Stoichkov: "Manchmal leiden im Fußball auch die ganz Großen. Real Madrid braucht Zeit, sich neu aufzustellen. Niemand zweifelt daran, dass Zinedine Zidane ein toller Trainer ist, aber er muss geduldig sein. Niemand kann ihm seine Titel jemals wieder wegnehmen.""Ich habe noch nie so etwas wie Lionel Messi gesehen"Bei seinem Ex-Verein aus Katalonien verzückt vor allem einer den ehemaligen Weltklasse-Spieler: "Ich habe noch nie so etwas wie Lionel Messi gesehen. Jeden Tag überrascht er mich aufs Neue. Ich kenne ihn noch...

weiterlesen »


NBA: Medien: Cavs schicken Thomas zu den Lakers

Die Cleveland Cavaliers bauen offenbar ihren kompletten Kader um. Neben Isaiah Thomas soll auch Dwyane Wade die Cavs verlassen. Ersatz soll bereits gefunden sein. Gemeinsam mit Channing Frye sowie dem (geschützten) 2018er Erstrundenpick der Cavaliers geht Thomas nach Los Angeles. Das wurde von den Lakers mittlerweile bestätigt. Demnach erhalten die Cavaliers für ihn Jordan Clarkson und Larry Nance, die Cleveland gleichzeitig jünger und athletischer machen.Doch damit nicht genug: Wie Adrian Wojnarowski erfahren hat, wechselt Wade im Tausch für einen geschützten Zweitrundenpick zu den Miami Heat.Außerdem sollen auch Iman Shumpert (Sacramento Kings) Jae Crowder und Derrick Rose vor einem Abschied stehen (beide Utah Jazz): Cleveland hat mit den Kings und Jazz einen Drei-Team-Trade eingefädelt, bei dem die Cavaliers Rodney Hood (Utah) und George Hill (Sacramento Kings) erhalten. Der Kader wurde somit also fast komplett umgebaut. Thomas' Statistiken der letzten drei SaisonsIsaiah Thomas wohl unbeliebt im TeamThomas war erst im Sommer im Trade von Kyrie Irving aus Boston nach Cleveland gekommen. Nach seiner...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Sturm verzichtet noch auf Jantscher und Edomwonyi

Obwohl die Neuzugänge Bright Edomwonyi und Jakob Jantscher seit Anfang Woche über die notwendigen Spielberechtigungen verfügen, wird Sturm Graz in der Bundesliga-Partie gegen den Wolfsberger AC wohl noch auf beide verzichten. "Ich glaube, es ist noch ein bisschen zu früh, beide haben Trainingsrückstand. Ich differenziere jetzt zwischen Bank und Startformation, denn über die Qualität braucht man nicht zu reden, aber man braucht Geduld", erklärt Trainer Heiko Vogel, dass von Beginn an mit keinem der beiden zu rechnen ist.Je nach Spielverlauf könnte es allerdings sein, dass Jantscher oder Edomwonyi zumindest eingewechselt werden. "Es könnte durchaus sein, dass der eine oder andere im Stadion auftauchen wird", lässt sich Vogel eine Hintertür offen.

weiterlesen »


Premier League: Wenger verteidigt Aubameyang gegen Watzke-Kritik

Pierre-Emerick Aubameyang wechselte von Borussia Dortmund unter medialem Rummel zum FC Arsenal. Im Anschluss an den Transfer machte BVB-Boss Watzke seinem Unmut über Aubameyangs Gebaren noch einmal Luft und kritisierte den Angreifer. Jetzt verteidigt Arsene Wenger den Gabuner gegen die Kritik. "Wenn Sie sich die vergangenen Wochen einmal anschauen, dann hat er lediglich ein Spiel bestritten. Sie haben ihn für zwei oder drei Spiele suspendiert", sagte Wenger. Der Übungsleiter der Nord-Londoner ergänzte: "Ein Spiel vor der Winterpause und eines danach. Er hat also lediglich ein Heimspiel absolviert, beim 2:2 gegen Freiburg. Vielleicht war er physisch nicht auf der Höhe, aber ich glaube nicht, dass er absichtlich eine schwache Leistung gezeigt hat."Arsenal zahlte für die Dienste des Torjägers fast 64 Millionen Euro. In der englischen Hauptstadt unterschrieb der 28-Jährige einen Vertrag bis 2022.

weiterlesen »


Premier League: Rassistische Geste: FA ermittelt gegen Rodriguez

Der englische Fußballverband hat Ermittlungen gegen Jay Rodriguez vom Erstligisten West Bromwich Albion wegen des Verdachts eines rassistischen Vorfalls aufgenommen. Rodriguez muss sich bis zum 16. Februar zu den Vorwürfen äußern. Sollte er für schuldig befunden werden, droht ihm eine lange Sperre.Der 28-Jährige hatte sich im Ligaspiel am 13. Januar gegen Brighton Hove Albion ein Wortgefecht mit dem dunkelhäutigen Gaetan Bong (Kamerun) geliefert und war dabei mit einer abfälligen Geste negativ aufgefallen. Rodriguez wies die Vorwürfe entschieden zurück.

weiterlesen »


Premier League: Chelsea-Star Eden Hazard bezieht Stellung zur Blues-Krise

Die beiden jüngsten Premier-League-Auftritte des FC Chelsea haben die Blues zuletzt in Erklärungsnot gebracht. Mit 0:3 ging man vor heimischer Kulisse gegen Bournemouth baden, wenige Tage später setzte es ein 1:4 beim FC Watford. Jetzt spricht Eden Hazard über die Krise des amtierenden Meisters. "Im Vergleich zu letzter Saison wurden einige Änderungen vorgenommen: Wir haben Spieler verloren, andere Spieler sind zu uns gekommen. Jedes Jahr ist anders", sagte der Belgier bei ESPN FC und führte aus: "Deshalb lieben wir den Fußball doch. Wenn es nur ein Team gäbe, das immer gewinnt, wäre es doch langweilig. Fußball ist etwas Besonderes. Du weißt nie, was passieren wird, vor allem in England nicht."Auch über die hohe Belastung, die ein Meistertitel im folgenden Jahr bereithält, sprach Hazard: "Die Premier League ist unheimlich schwer, es ist fast unmöglich, sie jedes Jahr zu gewinnen. In der vergangenen Saison haben wir nicht in der Champions League gespielt, diese Saison haben wir jede Woche drei Spiele."Chelsea rangiert mit 50 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz. Verfolger Tottenham Hotspur...

weiterlesen »


Premier League: Manchester United: Verkauf von Sanchez-Trikots bricht Rekord

Alexis Sanchez wechselte vom FC Arsenal zu Manchester United, wo er das Trikot mit der Rückennummer sieben erhielt. Bei den Fans ist das Jersey mit dem Sanchez-Flock offenbar der Hit. Wie United-Boss Ed Woodward nun verriet, stellt die Anzahl der verkauften Shirts alles bisher Dagewesene in den Schatten. "Alexis Sanchez hat einen Rekord bei Trikotverkäufen aufgestellt", sagte Woodward und erklärte weiter: "Noch nie sind so viele Trikots von einem Wintertransfer im Handel gekauft worden. Er hat den bisherigen Rekord sogar verdreifacht."Doch nicht nur bezüglich der Trikotverkäufe gab es Rekordzahlen, wie Woodward verriet: "Dieser Transfer hat auch einige interessante Socia-Media-Zahlen mit sich gebracht: Mit zwei Millionen Likes und Shares war der Post über den Sanchez-Wechsel der größte United-Beitrag überhaupt. Auf Facebook wurde noch nie ein Post so häufig geliked, bei Twitter gingen die Retweets durch die Decke."Sanchez lief bislang zweimal in der Premier League für den Rekordmeister auf. Dabei erzielte der Chilene bereits einen Treffer für seinen neuen Klub. ...

weiterlesen »


Bundesliga: Pulisic verteidigt Aubameyang: "Er hat einen großartigen Charakter"

Christian Pulisic will von der jüngsten Kritik an Pierre-Emerick Aubameyang nichts wissen. Der frühere Teamkollege des von Borussia Dortmund zum FC Arsenal gewechselten Gabuners ist voll des Lobes. "Ich denke, ihr wisst ja, was er für ein Typ Mensch ist. Das zeigt er ja auch", sagte Pulisic gegenüber ESPN: "Was ihr glaube ich nicht wisst, ist, was für einen großartigen Charakter er hat. Wie sehr er sich um alles kümmert und wie hart er arbeitet."Für Pulisic ist Aubameyang ein Vorbild und eine große Stütze gewesen: "Er hat mir fußballerisch so viel beigebracht. Er hat mir geholfen und mich an die Hand genommen. Er war immer wunderbar." In Dortmund sei man aufgrund des Abgang des 28-Jährigen sehr traurig, meinte Pulisic weiter: "Aber ich bin gespannt zu sehen, wie es mit ihm weitergeht."Aubameyang hatte am Ende seiner Zeit in Dortmund seinen Wechsel erzwungen und war dadurch bei zahlreichen Fans und vor allem den BVB-Verantwortlichen in Ungnade gefallen.Pierre-Emerick Aubameyangs Zeit beim BVB

weiterlesen »


Sozialdemokratische Partei Deutschlands: Gabriel wirft SPD-Führung Wortbruch vor

Der geschäftsführende Vizekanzler und Außenminister Sigmar Gabriel (SPD), der der neuen Regierung voraussichtlich nicht mehr angehören wird, macht der Parteiführung schwere Vorwürfe: "Was bleibt, ist eigentlich nur das Bedauern darüber, wie respektlos bei uns in der SPD der Umgang miteinander geworden ist und wie wenig ein gegebenes Wort noch zählt", sagte Gabriel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.  Welches Versprechen er meint, sagte er nicht. Gabriel hatte im Januar zugunsten von Martin Schulz auf den Parteivorsitz und die Kanzlerkandidatur verzichtet und wurde Außenminister. Beobachter vermuten, dass Schulz ihm damals für den Fall einer neuen großen Koalition versprochen hat, dass er das Außenamt behalten darf. Die SPD hatte diese Woche ihre Koalitionsverhandlungen mit der Union abgeschlossen. Am Mittwoch wurden die Ergebnisse vorgestellt, die nun noch insbesondere von den Mitgliedern der SPD abgesegnet werden müssen. Schulz kündigte an, dass er den Parteivorsitz an die Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Andrea Nahles, abgeben und selbst Außenminister werden wolle – obwohl er nach der Wahl...

weiterlesen »


Daimler-Chef Zetsche bittet China um Verzeihung

Dass Dieter Zetsche ein großer China-Freund ist, steht eigentlich außer Frage bei all der Sympathie, die der Daimler-Vorstandschef für den größten Automarkt der Welt kundtut. Daimlers „zweite Heimat“ nennt Zetsche China. Weil der Konzern hier jedes vierte Auto verkauft, überrascht der Vorstandschef auf Automessen im Land mit Chinas roter Fahne am Jackenaufschlag. Auf diese Art Liebe für ein Land auszudrücken mag in Amerika üblich sein. In China ist es das keineswegs. Hendrik Ankenbrand Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Schanghai. ...

weiterlesen »


Samsung: Oreo für das Galaxy S8 ist da

Der südkoreanische Hersteller Samsung verteilt in Deutschland ein Upgrade auf Android 8.0 für seine Smartphones Galaxy S8 und Galaxy S8+. Dies berichten Nutzer im Forum von Android-Hilfe.de. Demnach sollen Betatester die ersten Empfänger der Aktualisierung sein. Betatester erhalten die Aktualisierung zuerst Der für gewöhnlich gut in Sachen Samsung informierten Internetseite Sammobile.com zufolge soll das Galaxy S8+ das erste Gerät sein, das das Upgrade bekommt. Nutzer, die nicht am Betatest teilgenommen haben, sollen die Aktualisierung innerhalb der nächsten 24 Stunden bekommen und Betatester und Nutzer in anderen Märkten sollen bald folgen. Die Größe des Upgrades liegt bei knapp 490 MByte. Da die Betatester bereits eine erste Version von Oreo auf ihren Smartphones haben, ist die Aktualisierung entsprechend kleiner als gewohnt. Wer nicht am Betatest teilgenommen hat, dürfte eine größere Upgrade-Datei erhalten. Das Galaxy S8 kommt mit einem Exynos-8895-Prozessor und einer 12-Megapixel-Kamera. Es hat ein 5,8-Zoll-Display, das Galaxy S8+ einen 6,2 Zoll großen Bildschirm. Beide Modelle haben ein sogenanntes Edge-Display mit abgerundeten Rändern. Mit dem...

weiterlesen »


Soziale Netzwerke: Twitter schafft ersten Gewinn der Firmengeschichte

Das im März 2006 gegründete Unternehmen Twitter hat im vergangenen Geschäftsquartal erstmals einen Nettogewinn ausgewiesen. 91 Millionen US-Dollar waren es in den Monaten Oktober bis Dezember 2017. Im gleichen Vorjahreszeitraum war noch ein Verlust von 167 Millionen US-Dollar angefallen. Der Quartalsumsatz ist um 2 Prozent auf 732 Millionen US-Dollar gestiegen. Im gesamten Geschäftsjahr hat Twitter einen Umsatz von 2,4 Milliarden US-Dollar generiert und dabei Verluste in Höhe von 108 Millionen US-Dollar verbucht. Die Aktionäre hat der erste Quartalsgewinn offenbar positiv überrascht: Der Kurs der Aktie schoss kurzfristig um fast 30 Prozent in die Höhe. Etwas weniger Begeisterung dürfte bei den meisten Analysten und Investoren allerdings der Blick auf das Nutzerwachstum auslösen. Im Jahresvergleich hat sich die Anzahl der monatlich aktiven Nutzer (Monthly Active Users, kurz: MAU) von 319 auf nun 330 Millionen erhöht. Gegenüber dem letzten Quartal ist die Anzahl gleichgeblieben. Die Firma deutet eher zwischen den Zeilen an, dass das auch am verstärkten Aussieben von Fake-Accounts liegen könnte; Zahlen werden nicht genannt. Mehr Zeichen und mehr...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.