Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Holocaust-Gesetz: Polen sollen anti-polnische Äußerungen melden

Der polnische Senatsmarschall Stanisław Karczewski hat die im Ausland lebenden Polen aufgefordert, den polnischen Konsulaten und Botschaften vermeintliche anti-polnische Äußerungen zu melden. Das berichtet der NDR. In einem dreiseitigen Schreiben des Senatsmarschalls, das an alle polnischen Botschaften und Konsulate weitergeleitet werde, heißt es demnach: "Bitte dokumentieren Sie alle anti-polnischen Äußerungen, Darstellungen und Meinungen, die uns schaden, und reagieren Sie darauf. Informieren Sie unsere Botschaften, Konsulate und Honorarkonsulate über jede Verleumdung, die den guten Ruf Polens beeinflusst." Grund für Karczewskis Brief ist das umstrittene Holocaust-Gesetz, das der polnische Präsident Andrzej Duda vergangene Woche unterzeichnet hat. Demnach droht allen eine dreijährige Gefängnisstrafe, "die öffentlich und wahrheitswidrig dem polnischen Volk oder Staat" eine Mitschuld an Verbrechen des NS-Regimes geben. Das Gesetz sorgte international für Kritik. Insbesondere Israel äußerte die Sorge, dass es dafür missbraucht werden könne, die Rolle von Polen bei Verbrechen gegen Juden während des Holocaust zu...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.