Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

SPD: Am besten geht’s mit Hassliebe

Die wahre Liebe der Sozialdemokraten gilt heute vor allem einer Statue: Übervater Willy Brandt im Foyer der SPD-Parteizentrale. Auf der Homepage des Hauses lässt sich nachlesen, wie sich die Partei an den Altkanzler erinnert. Das Bildnis, so steht dort geschrieben, zeige Brandt, "wie er den Menschen gegenübertrat: nachdenklich, herzlich, bisweilen launisch, mit der Bereitschaft zuhören zu wollen, aber auch Proteste herausfordernd, immer mit dem Anspruch zu versammeln und zu führen." So recht einzulösen schien diese Tugenden seither niemand mehr an der Spitze der Partei. Gerade ist Martin Schulz als Vorsitzender gescheitert – zwar vor allem an sich, aber auch an den unterschiedlichen Erwartungen seiner Partei. Auch Andrea Nahles wird als vermutlich künftige Parteivorsitzende nach innen Brücken bauen und zugleich die SPD an eine sich rasch wandelnde Gesellschaft anpassen müssen. Beides gleichzeitig ist nicht leicht zu schaffen. Für die Vorsitzenden der SPD ist der Spagat sogar schwieriger als für die Chefs der politischen Konkurrenz. Martin Schulz wurde von seiner Partei nicht nur mit 100 Prozent der Stimmen zum...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.