Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

SPD-Vorsitz: Verzockt

Es ist richtig, dass Andrea Nahles vorerst nicht den SPD-Vorsitz übernimmt. Parteipräsidium und -Vorstand beschlossen, dass dies erst nach der ordnungsgemäßen Wahl auf dem Sonderparteitag im April erfolgen soll. So wie es sich eben formal gehört. Bis dahin wird Olaf Scholz die Partei kommissarisch führen. Der Hamburger Bürgermeister ist erst im Dezember als Stellvertreter von Parteichef Martin Schulz wiedergewählt worden und somit laut SPD-Satzung dazu berechtigt, zu übernehmen, wenn der Chef ausfällt. Und Schulz ist ja am Dienstagabend auch offiziell von seinem Amt zurückgetreten. Alles gut also in der SPD? Mitnichten. Nahles wollte eigentlich schon heute kommissarisch den SPD-Vorsitz übernehmen. Sie musste ihr Vorhaben in letzter Minute stoppen. Doch den Mitgliedern wäre alles andere als der Teilrückzug nicht zu vermitteln gewesen. So hat die SPD zum zweiten Mal binnen nur einer Woche einen großen strategischen Fehler begangen. Die einst so stolze Volkspartei muss aufpassen, nicht zum allgemeinen Gespött zu verkommen. Gefühl für die Partei verloren Beide Male hat die Parteiführung die...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.