Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Italien-Wahl: Renzi gibt Parteivorsitz auf

Der frühere italienische  Ministerpräsident Matteo Renzi will den Vorsitz der sozialdemokratischen Partei, Partito Democratico (PD), aufgeben. Die schwere Niederlage der Sozialdemokraten bei den Parlamentswahlen am Sonntag zwinge die Partei, eine neue Seite aufzuschlagen, sagte Renzi. Zugleich betonte er, die PD werde in die Opposition gehen und sich keinem Regierungsbündnis anschließen. Die sozialdemokratische PD war bei der Abstimmung am Sonntag mit nur rund 19 Prozent deutlich hinter die populistische 5-Sterne-Bewegung und die rechtsextreme Lega zurückgefallen. Die Partei, der auch Ministerpräsident Paolo Gentiloni angehört, verlor auch wichtige Direktmandate in traditionell sozialdemokratischen Gegenden wie der Toskana oder in Umbrien. Bei der Wahl 2013 lag die PD noch bei 25,4 Prozent. Die PD könnte rein theoretisch ein Bündnis mit der Fünf-Sterne-Bewegung schließen, die bei der Wahl stark zugelegt, aber auch keine Mehrheit bekommen hat. Nach der Äußerung Renzis steht das aber in Frage. Koalitionsverhandlungen können allerdings erst nach dem 23. März beginnen, wenn das neue Parlament zu...

weiterlesen »


Frauen Fussball: ÖFB-Damen unterliegen zum Gruppenabschluss Belgien

Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam hat am Montag im dritten und letzten Gruppenspiel im Zypern Cup eine überraschende 0:2-Niederlage gegen Belgien hinnehmen müssen. Trotz optischer Überlegenheit konnten sich die Österreicherinnen erneut kaum klare Torchancen herausspielen und zeigten sich in der Defensive anfällig. Die Tore erzielten Jana Coryn bzw. Heleen Jaques jeweils per Kopf (36.,74.). Damit schlossen Sarah Zadrazil und Co. die Gruppe C auf dem dritten Platz ab. Am Mittwoch geht es im Platzierungsspiel gegen Wales um Platz sieben.Das Team von Dominik Thalhammer, der wieder auf ein 3-1-4-2 vertraute, hatte gegen Belgien mehr Ballbesitz und fand durch Katharina Schiechtl auch die erste große Möglichkeit des Spiels vor. Nach einem schönen Solo brachte Schiechtl den Ball jedoch nicht mehr an der belgischen Torfrau vorbei (18.). In einem über weite Strecken ereignislosen Spiel nutzten die "Roten Flammen" dann einen Fehler von Torfrau Manuela Zinsberger, die ohne Not und vor allem zu langsam aus ihrem Tor lief. Jana Coryn köpfelte den Ball nach exakt 35 Minuten ins verwaiste Tor.Nach der...

weiterlesen »


Premier League: Benjamin Mendy kehrt bei Manchester City ins Training zurück

Lange musste Pep Guardiola bei Manchester City auf Benjamin Mendy verzichten, bald kann er aber wieder auf ihn zählen. Wie der Verein auf Twitter bekanntgab, nahm der Franzose das Training wieder auf. Der 23-Jährige war vor der Saison für 57,5 Millionen Euro von der AS Monaco zu den Citizens gekommen. Wegen einer Kreuzbandverletzung Ende September 2017 verpasste er dann jedoch den Großteil der Spielzeit.Trainer Guardiola prophezeite damals, der Linksverteidiger werde bis zu den Champions-League-Halbfinals ausfallen. Wann genau Mendy nun wieder in den Kader zurückkehren wird, ist noch unklar.

weiterlesen »


Nationalhymne: Es bleibt beim Vaterland

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will keine Änderungen am Text der Nationalhymne vornehmen. Merkel sei "sehr zufrieden" mit der traditionellen Form der Hymne, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Seibert bezog sich damit auf einen Vorstoß der Gleichstellungsbeauftragten im Bundesfamilienministerium, Kristin Rose-Möhring (SPD). Diese hatte in einem internen Rundbrief an die Mitarbeiter des Ministeriums, der ZEIT ONLINE vorliegt, vorgeschlagen, künftig statt "Vaterland" besser "Heimatland" und statt "brüderlich mit Herz und Hand" in Zukunft "couragiert mit Herz und Hand" zu singen. Sie verwies auf ähnliche Änderungen auch in den Nationalhymnen Österreichs und Kanadas. Ein Sprecher des Familienministeriums sagte dazu, es habe sich um einen "persönlichen Beitrag" der Gleichstellungsbeauftragten gehandelt. Die neue CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer sagte, sie halte von dem Vorschlag "überhaupt nichts". "Ich habe bisher – und ich gelte ja durchaus als eine emanzipierte Frau – noch nie den Eindruck gehabt, dass ich mit dieser Hymne nicht gemeint wäre oder nicht angesprochen...

weiterlesen »


Bietet Amazon bald eigene Girokonten an?

Der amerikanische Online-Händler Amazon will wohl auch ein Finanzdienstleister werden und denkt überbankähnliche Angebote nach. Wie das „Wall Street Journal“ berichtet, erwägt die Führung des Unternehmens, unter seinem eigenen Namen Bankkonten anzubieten. Es soll sich dabei nach der Vorstellung von Amazon um ein girokontoähnliches Produkt handeln. Amazon strebt dabei aber offenbar keinen Alleingang an, sondern will dies dem Bericht zufolge in Partnerschaft mit etablierten Banken tun. Entsprechende Gespräche würden derzeit mit großen Finanzkonzernen wie Amerikas...

weiterlesen »


FTTH: Google Fiber hat seine Vision verloren

Die Alphabet-Führung hat noch immer keine Entscheidung darüber getroffen, wie es mit Google Fiber weitergehen soll. Wie das Onlinemagazin Motherboard berichtet, sagte Alphabet-Finanzchefin Ruth Porat während der Morgan Stanley Technology Conference in der vergangenen Woche: "Die eine Sache, die sich nicht geändert hat, ist unsere Ansicht, dass ein echter Bedarf an qualitativ hochwertigem Services besteht", erklärte Porat. "Wir implementieren das Netz in den von uns angekündigten Städten weiter, aber wir haben das Tempo des Roll-outs verlangsamt, damit wir Zeit darauf verwenden können, herauszufinden, wie wir die Technologie sinnvoller einsetzen können", fügte sie hinzu. "Nachdem wir uns unsere Roll-outs bis ins Jahr 2015 rückwirkend angesehen haben, waren wir der Ansicht, dass wir nicht genug getan haben", sagte Porat. Das Unternehmen habe seinen "Zehnfach-Moment" noch nicht erreicht. Eine zehnfache Verbesserung der bestehenden Breitbandtechnologie sei ihrer Meinung nach notwendig, um wirklich disruptiv zu sein. Alphabets Google Fiber war einst angetreten, um TV-Kabelnetz- und Festnetzbetreiber wie Comcast, Time Warner Cable und Verizon, die "träge,...

weiterlesen »


Umzug: Streik am Amazon-Standort Werne

Ein Teil der Beschäftigten streikt heute bei Amazon am Standort Werne. Das gab die Gewerkschaft Verdi am 5. März 2018 bekannt. "Derzeit sind die Belastungen für die Kolleginnen und Kollegen bei Amazon in Werne besonders hoch, weil nach dem Umzug von vielen Beschäftigten in eine neue Halle und an den neuen Amazon-Standort in Dortmund teilweise chaotische Zustände herrschen", sagte Silke Zimmer, Landesfachbereichsleiterin für den Handel bei der Gewerkschaft Verdi in Nordrhein-Westfalen. Dies bedeute täglich ein neues Arbeitsumfeld und täglich neue Probleme, weil die Arbeitssicherheitsvorschriften nicht eingehalten würden. Die Beschäftigten kämpfen seit Mai 2013 für eine etwas höhere Bezahlung, Urlaubsgeld und tarifliches Weihnachtsgeld durch einen Tarifvertrag sowie bessere Arbeitsbedingungen. Urlaubsgeld fehlt bei Amazon komplett, das Weihnachtsgeld ist deutlich niedriger als die tariflichen 1.058 Euro. Amazon verweigerte von Anfang an hartnäckig Gespräche mit Verdi. Die Gewerkschaft hat nicht genügend Mitglieder unter den Lagerarbeitern, um den Betrieb wirklich zum Stehen zu bringen. Ein Verdi-Sprecher sagte Golem.de, das man "heute wohl den bisher...

weiterlesen »


Wahlbeeinflussung: Russischer Präsident Putin will Verdächtige nicht ausliefern

Keine Auslieferung an die USA: Ein Gruppe von Russen, die die US-Justiz beschuldigt, die US-Präsidentschaftswahl manipuliert zu haben, muss keine strafrechtlichen Konsequenzen befürchten. Russland wird sie nicht ausliefern. "Niemals. Niemals", sagte der russische Präsident Wladimir Putin im Interview mit dem US-Fernsehsender NBC News. "Russland liefert seine Staatsbürger an niemanden aus." Das machten die USA ja auch nicht. Putin fordert Beweise Die US-Behörden haben 13 Personen und 3 Unternehmen aus Russland identifiziert, die die Präsidentschaftswahl im Jahr 2016 gezielt durch Beiträge in sozialen Medien wie Facebook oder Instagram beeinflusst haben sollen. Putin forderte die US-Behörden auf, Beweise vorzulegen. Diese werde die russische Behörde dann prüfen. Putin betonte noch einmal, dass die Verdächtigen nicht den russischen Staat oder die russischen Behörden repräsentierten. Er wisse nicht, von wem sie beauftragt worden seien. Sonderermittler Robert Mueller hatte Mitte Februar eine Anklageschrift gegen die Genannten veröffentlicht. Dass sich die Verdächtigen vor Gericht verantworten müssen, ist nach den Worten Putins unwahrscheinlich.

weiterlesen »


Berliner Fußball-Verband: Frieren Frauen etwa stärker als Männer?

Sebastian Brandstätter ist nicht bloß Trainer der Frauen-Fußballmannschaft des FC Internationale, er ist auch Österreicher, also an raues Klima gewöhnt. Deshalb sagt er: "Ich bin über diese Absage sehr verwundert, ich kann sie nicht nachvollziehen." Nur musste er sie halt akzeptieren, es blieb ihm nichts anderes übrig. Seine Mannschaft hatte am Wochenende spielfrei – zwangsweise. Grund war diese Absage des Berliner Fußball-Verbands (BFV) für das Wochenende: "Alle Spiele der Frauen, Seniorinnen und der weiblichen Jugend (Juniorinnen) werden witterungsbedingt abgesagt." Hintergrund war wohl die Kälte. Nur: Der BFV teilte zugleich auch mit: "Die Spiele der Herren, Senioren (…) sowie der männlichen Jugend finden wie angesetzt statt." Bei Bedarf sollte der jeweilige Schiedsrichter entscheiden, ob ein Platz bespielbar sei. Männer und Junioren haben mit der Kälte und dem Zustand des Platzes erst mal keine Probleme? Frauen dagegen frieren so sehr, dass sie erst gar nicht spielen sollen? Diese Konstellation sorgte am Wochenende für Häme und heftige Diskussionen. Brandstätter jedenfalls sagt: "Meine...

weiterlesen »


Sport kompakt: Deutscher Erfolg im Madison Square Garden

© AFP Wagner als wertvollster Spieler ausgezeichnet Der Berliner Basketballer Moritz Wagner (Bild) hat mit seinem Universitätsteam der Michigan Wolverines ein prestigeträchtiges Turnier gewonnen und dabei eine hohe persönliche Auszeichnung erhalten. Der 20-Jährige und seine Mannschaft setzten sich am Sonntag (Ortszeit) im ehrwürdigen New Yorker Madison Square Garden im Finale des Big Ten Tournaments mit 75:66 gegen die Purdue Boilermakers durch. Anschließend wurde Wagner als wertvollster Spieler des Turniers ausgezeichnet, er erzielte im Schnitt pro Partie 15,8 Punkte und 6,5 Rebounds. „Ich kann nicht aufhören zu lächeln“, sagte der Power Forward. „Dies ist keine persönliche Auszeichnung, das ist für jeden in unserem Team.“ Michigan startet nun selbstbewusst in die landesweite Meisterschaft, die so genannte March Madness beginnt in gut einer Woche. (dpa) ...

weiterlesen »


WM 2018: Das sind die Gruppen für die WM 2018

Vom 14. Juni bis 15. Juli findet in Russland die WM 2018 statt. Hier gibt es alle Infos zum Spielplan, den Gruppen und den Gegnern der DFB-Elf. Außerdem findet Ihr einen Überblick, wann welches Spiel im Free-TV läuft. Die Mannschaft von Joachim Löw trifft bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland in der Gruppe F auf Mexiko, Schweden und Südkorea. Auftaktgegner sind am 17. Juni in Moskau die Mexikaner, am 23. Juni geht es in Sotschi gegen Schweden, bevor die DFB-Elf dann zum Abschluss am 27. Juni in Kasan gegen Südkorea antritt.Das Eröffnungsspiel bestreitet Gastgeber Russland am 14. Juni gegen Saudi-Arabien in Moskau, am 15. Juli steigt das WM-Finale an selber Stätte. Die Gruppen für die WM 2018 im ÜberblickGruppe AGruppe BGruppe CGruppe DGruppe EGruppe FGruppe GGruppe HDer Spielplan für die Weltmeisterschaft 2018 und die Übertragung im Free-TVVorrunde:Donnerstag, 14. Juni 2018:Russland - Saudi-Arabien in Moskau (17 Uhr - live in der ARD) Freitag, 15. Juni 2018:Ägypten - Uruguay in Jekaterinburg (14 Uhr)Marokko - Iran in St. Petersburg (17 Uhr)Portugal - Spanien in Sotschi (20 Uhr)Samstag,...

weiterlesen »


Bundesliga: FC Augsburgs Innenverteidiger Kevin Danso fällt länger aus

Der Bundesligist FC Augsburg muss voraussichtlich die nächsten Wochen auf Abwehrspieler Kevin Danso verzichten. Der 19-jährige Österreicher erlitt im Spiel gegen 1899 Hoffenheim einen Teilriss der vorderen Syndesmose im rechten Sprunggelenk. Die Verletzung wird konservativ behandelt. "Die Niederlage gegen Hoffenheim bekommt durch diese Verletzung einen weiteren bitteren Beigeschmack. Wir sind aktuell leider sehr vom Verletzungspech verfolgt", sagte FCA-Trainer Manuel Baum: "Wer Kevin Danso kennt, der weiß, dass er in den kommenden Wochen alles tun wird, um so schnell wie möglich wieder fit zu werden."

weiterlesen »


2. Liga: 2. Liga, 26. Spieltag: Topspiel-Derby in Duisburg

Am 26. Spieltag der 2. Liga blicken alle Augen nach Duisburg. Der Aufsteiger empfängt Fortuna Düsseldorf zum Derby, was gleichbedeutend auch das Topspiel des Spieltags bedeutet: Vier gegen Eins. In der Verfolgergruppe trifft Jahn Regensburg auf den SV Sandhausen und im Tabellenkeller steigt ein heißer Tanz im Fürther Ronhof, wenn Greuther Fürth den 1. FC Kaiserslautern zu Gast hat. Bei SPOX bekommt ihr alle Infos zum kommenden Spieltag, findet den Weg zu den LIVETICKERN und könnt euch ab Montag 0 Uhr die Highlights auf DAZN anschauen. Der 1. FC Nürnberg ist nach der Niederlage im Derby gegen Fürth wieder auf den zweiten Platz abgerutscht. Mit einem Sieg zum Auftakt des Spieltags gegen Arminia Bielefeld könnten die Franken zumindest vorübergehend wieder die Tabellenspitze erklimmen. Im Mittelfeld der Tabelle treffen freitags zeitgleich die SG Dynamo Dresden und der 1. FC Heidenheim aufeinander.Der Samstag findet größtenteils in der unteren Tabellenhälfte statt. Die abstiegsgefährdeten Bochumer empfangen die Kieler Störche, Darmstadt den FC Ingolstadt. Am heimischen Millerntor trifft St. Pauli...

weiterlesen »


WM 2018: 150 Tage bis zum WM-Start: Deutschland und seine Gruppengegner

In genau 150 Tagen geht die WM 2018 so richtig los: Am 14. Juni steigt das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Russland und Saudi-Arabien, danach dürfen sich die Fans rund um den Erdball auf auf eine spannende Gruppenphase freuen. SPOX gibt einen Überblick über die Situation Deutschlands und der drei Gruppengegner Mexiko, Schweden und Südkorea.DeutschlandPlatz 1 der Weltrangliste WM-Quartier: Vatutinki Hotel Spa Complex. Bei der Auswahl des Resorts in einem Waldstück, 15 Kilometer südwestlich der Ringautobahn um Moskau habe man "die Vernunft eingeschaltet", so Bundestrainer Joachim Löw. Derzeit befindet sich die Unterkunft jedoch noch im Bau - in dieser Hinsicht gibt es also Parallelen zum Campo Bahia 2014. WM-Fahrplan23. März: Deutschland - Spanien in Düsseldorf27. März: Deutschland - Brasilien in Berlin02. Juni: Österreich - Deutschland in KlagenfurtEin weiteres Testspiel ist geplant: Gegner, Spielort, Termin und Anstoßzeit sind noch offen.Für die letzten beiden Testspiele vor dem Einstieg in die WM-Vorbereitung gibt es noch einmal zwei richtige Testspiel-Kracher zu bewundern - und da man...

weiterlesen »


WM 2018: Stimmen zur Auslosung: "Erschrocken bin ich sicher nicht"

Die Gruppen für die WM 2018 in Russland sind ausgelost. Deutschland bekommt es in der Vorrunde mit Mexiko, Schweden und Südkorea zu tun. Bundestrainer Joachim Löw sieht keinen Grund, nervös zu sein. Die Gegner des DFB-Teams haben Respekt. Hier gibt es die Reaktionen zur Auslosung. Joachim Löw (Bundestrainer): "Erschrocken bin ich sicherlich nicht. Es gibt keinen Grund, nervös zu sein. Das sind sportlich aber sehr interessante Gegner. In der Gruppe wollen wir den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung legen. Das ist unser Ziel."Reinhard Grindel (DFB-Präsident): "Eine sehr interessante Gruppe mit reizvollen Aufgaben für unsere Mannschaft. Ab jetzt beginnt für Joachim Löw und sein Team die Vorbereitung auf die ersten drei WM-Gegner." Oliver Bierhoff (DFB-Manager): "Auf dem Papier bin ich nicht unglücklich, wir sind England und Spanien aus dem Weg gegangen. Mexiko ist ein starker Gegner, Schweden hat die Italiener rausgeschlagen, aber so selbstbewusst muss man sein, dass man sich da durchsetzt. Die Termine liegen eher hinten, das ist nicht ganz optimal im Turnier."Manuel Neuer...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.