Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Elon Musk: Boring Company soll Fußgänger und Radfahrer transportieren

Die von Elon Musk gegründete Boring Company will ihr bisheriges Transportkonzept ändern. "Alle Tunnel und Hyperloops werden Fußgänger und Radfahrer gegenüber Autos bevorzugen", twitterte Musk am Freitag und fügte hinzu: "Sie werden weiterhin Autos transportieren, aber erst nachdem alle Bedürfnisse nach personalisiertem Massentransport erfüllt sind." Das sei eine Frage der Höflichkeit und Fairness. Menschen, die sich kein Auto leisten könnten, sollten zuerst befördert werden. Die Boring Company erhielt im Februar 2018 die Zusage, unter der US-Hauptstadt Washington einen Tunnel graben zu dürfen. Musk reagiert damit offenbar auf Kritik an seinem bisherigen Konzept, das die Beförderung von Autos durch ein Tunnelsystem zum Ziel hatte. In einem kurzen Video ist zu sehen, wie eine Art gläserner Kleinbus per Aufzug in einen Tunnel abgesenkt wird und dort mit etwa 200 Kilometern pro Stunde zum Ziel fährt. "Ein besseres Video wird folgen, aber es würde ungefähr so aussehen", ergänzte Musk. Zudem erläuterte er: "Das urbane Kreislaufsystem von Boring Co. würde Tausende von kleinen Stationen von der Größe eines Einzelparkplatzes haben, das einen sehr nahe zu seinem...

weiterlesen »


Bundesliga: Michy Batshuayi über Reservistenrolle: "Ich war froh"

Erleichterung bei Borussia Dortmund: Der BVB hat gegen Eintracht Frankfurt endlich wieder einen Sieg eingefahren. Matchwinner Michy Batshuayi kam dabei von der Bank und war froh über seine Reservistenrolle. Im Frankfurter Lager ist man trotz des verschenkten Punkts zufrieden. Der HSV hadert hingegen mit der neuesten Klatsche in München, Schalkes Manager Christian Heidel adelt Domenico Tedesco. Hier findet Ihr alle Stimmen der Beteiligten zum 26. Bundesliga-Spieltag in der Übersicht.Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 3:2Peter Stöger (Trainer Borussia Dortmund): "Wenn du in der 94. Minute das Siegtor machst, dann brauchst auch den Faktor Glück auf deiner Seite. Da braucht man nicht diskutieren. In der ersten Halbzeit haben wir ein richtig gutes Spiel gemacht. Das war das Beste in den letzten Wochen. Dann sind die Frankfurter zurückgekommen. In der zweiten Hälfte haben wir dann aber dagegengehalten und gefightet. Das haben die Leute wahrgenommen, und das war ein Schritt nach vorne." Michy Batshuayi (Borussia Dortmund) ...... zum Sieg und seinen Toren: "Ich bin sehr erleichtert, weil ich die...

weiterlesen »


Fußball International: Hütter baut mit Young Boys Tabellenführung in der Schweiz aus

Die Young Boys Bern sind auf dem Weg zum ersten Schweizer Fußball-Meistertitel seit 1986 wohl nicht mehr aufzuhalten. Die Mannschaft von Coach Adi Hütter feierte am Sonntag im Stade de Suisse einen 3:1-Sieg gegen Grasshoppers Zürich und baute mit dem siebenten Ligasieg in Folge den Vorsprung auf Verfolger und Titelverteidiger FC Basel bereits auf 17 Punkte aus. Basel hatte bereits am Samstag in Luzern im Spiel der 25. Runde 0:1 und damit im Titelrennen weiter an Boden verloren. Ganz abschreiben darf man den Dominator der vergangenen Jahre, der fünf der sieben Pflichtspiele 2018 verloren hat, aber noch nicht, hat er doch zwei Spiele weniger ausgetragen.Bei den Young Boys wurde Thorsten Schick erst in der 89. Minute eingetauscht. Bei den Verlierern aus Zürich waren ÖFB-Teamtormann Heinz Lindner und Stürmer Marco Djuricin über die volle Distanz im Einsatz.

weiterlesen »


Bundesliga: Medien: HSV-Trainer Bernd Hollerbach steht vor der Entlassung

HSV-Trainer Bernd Hollerbach steht bei den akut abstiegsbedrohten Hanseaten offenbar kurz vor dem Aus: Wie der kicker berichtet, soll Hollerbach schon am Montag durch den bisherigen U21-Trainer Christian Titz ersetzt werden. Erst vor sieben Wochen hatte Hollerbach beim Hamburger SV den Posten des Cheftrainers übernommen. In dieser Zeit gelang dem Klub allerdings kein einziger Sieg, bei nur noch acht verbleibenden Spieltagen beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz sieben Punkte. Am Wochenende hatte der HSV mit 0:6 beim FC Bayern München verloren, mehrere Spieler hatten danach offen Kritik geübt, unter anderem an der Transferpolitik.Nur drei Punkte aus sieben SpielenNach drei Punkten in sieben Spielen war es das wohl für Hollerbach. Laut kicker wird die Entscheidung schon morgen verkündet, "gefallen ist sie intern bereits". Christian Titz führt die Regionalliga Nord mit der zweiten Mannschaft des HSV derzeit an. Der 46-Jährige würde wohl nicht als "Retter kommen", sondern als jemand der auch den Abstieg mitmachen würde und mittelfristig eine neue, konkurrenzfähige Truppe aufbauen soll. ...

weiterlesen »


International: Eredivisie: Ex-Gladbacher Amin Younes verweigert seine Einwechslung

Nationalspieler Amin Younes hat bei seinem Klub Ajax Amsterdam für einen Eklat gesorgt. In Spiel des niederländischen Tabellenzweiten gegen den SC Heerenveen (4:1) verweigerte der 24-Jährige kurz vor Schluss seine Einwechslung, weil er sie für "unnötig" hielt. "Ich wollte Amin für seinen letzten Auftritt und die Trainingsarbeit belohnen, aber kurz vor dem Abpfiff empfand er es als nicht mehr unbedingt nötig", bestätigte Ajax-Coach Erik ten Hag dem Sender Fox Sports: "Natürlich bin ich der Chef und ich wollte auch, dass er reinkommt. Ich werde darüber noch mit ihm reden. Ich denke, dass er rein muss, wenn ich das will. Aber er fand es unnötig."Ende Januar war Younes schon einmal in die Schlagzeilen geraten, als er kurz vor einem Wechsel zum italienischen Topklub SSC Neapel stand. In Amsterdam kam Younes seitdem in sieben Partien nur zu vier Kurzeinsätzen, steuerte zuletzt beim 2:3 gegen Vitesse Arnheim aber eine Vorlage bei. Younes droht eine KlageNach Neapel soll Younes nun im Sommer ablösefrei wechseln, verweigert der fünfmalige deutsche Nationalspieler den Transfer droht ihm eine Klage....

weiterlesen »


Bundesliga: Arturo Vidal vom FC Bayern München: Der Meistertitel alleine reicht nicht

Mittelfeldspieler Arturo Vidal vom FC Bayern München will sich nicht mit dem Gewinn des Meistertitels in der Bundesliga zufrieden geben und strebt den Gewinn des Triples an. Den gewinn der Meisterschale bezeichnete Vidal im Interview mit dem kicker als "wirklich schön". Allerdings fordert der Chilene auch ganz klar: "Dieser Klub braucht mehr Titel, das ist das wichtigste in einem so großen Verein. Die Meisterschaft, den DFB-Pokal, gerne auch die Champions League."Nach dem 6:0-Erfolg des deutschen Rekordmeisters über den HSV am Samstag hat der Klub aus der bayrischen Landeshauptstadt in der deutschen Beletage weiter 20 Punkte Vorsprung vor dem ärgsten Verfolger FC Schalke 04. In der Champions-League ist das Weiterkommen ins Viertelfinale nur noch Formsache. Das Hinspiel gegen Besiktas gewannen Vidal und Co. souverän mit 5:0. Am Mittwoch (18 Uhr im LIVETICKER) steigt das Rückspiel in Istanbul. Im DFB-Pokal steht für die Münchner am 17. April das Halbfinale bei Bayer Leverkusen auf dem Programm.Vidal: Heynckes? "Wäre schön, wenn er bleiben würde"Zur unklaren Zukunft von Trainer Jupp Heynckes hat...

weiterlesen »


Bundesliga, 26. Spieltag: Borussia gewinnt in letzter Minute

Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt 3:2 (1:0) In letzter Minute hat Borussia Dortmund das Spiel gegen Eintracht Frankfurt gewonnen. Und das nur drei Tage nach der 1:2-Heimniederlage gegen Salzburg in der Europa League. Das Team von Trainer Peter Stöger gewann 3:2 (1:0) und ist damit einen Schritt näher an der Champions League. Marco Russ schoss ein Eigentor (12.), Michy Batshuayi sorgte mit zwei Toren (77./90.+4) für den hart erkämpften Erfolg des Tabellendritten. Eintracht musste dagegen die dritte Auswärtsniederlage in Folge hinnehmen, trotz zweier Tore durch Luka Jovic (75.) und Danny Blum (90.+1). Vor allem in der Offensive hatte die Mannschaft nur wenig zu bieten. VfB Stuttgart – RB Leipzig 0:0 (0:0) Mit dem 0:0-Unentschieden gegen Leipzig bleibt der VfB Stuttgart unter Trainer Tayfun Korkut unbesiegt. RB Leipzig stellt mit dem vierten sieglosen Bundesliga-Spiel infolge dagegen einen Negativrekord auf. Das torlose und unaufgeregte Spiel war begleitet von vielen Fouls, Unterbrechungen und ständigen Diskussionen unter den Spielern. Der RB bleibt mit 40 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz –...

weiterlesen »


Speerwurf-Weltmeister Vetter schockt die Konkurrenz

Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter hat die Konkurrenz auch beim Winterwurf-Europacup im portugiesischen Leiria geschockt und die EM-Norm schon fünf Monate vor dem Saisonhöhepunkt um mehr als elf Meter überboten. Der 24-Jährige aus Offenburg gewann die Konkurrenz am Sonntag mit der Jahresweltbestleistung von 92,70 Metern. Der Potsdamer Bernhard Seifert (80,62 Meter) lag als Zweiter gut zwölf Meter zurück. Zwölf Tage nach seinem 91,22-Meter-Wurf im südafrikanischen Potchefstroom untermauerte Vetter seine Favoritenrolle für die Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin (7. bis 12. August). Der Olympia-Vierte hatte im Vorjahr den deutschen Rekord auf 94,44 Meter geschraubt. Die EM-Norm beträgt 81,50 Meter. Diskuswerfer starten durchwachsen in die Saison Auch Diskuswerferin Nadine Müller hat die Norm gleich zum...

weiterlesen »


NBA: 132 Punkte! Raptors vermöbeln auch die Knicks

Auch die New York Knicks können den Höhenflug der Toronto Raptors nicht stoppen und kassieren im heimischen Madison Square Garden eine massive Klatsche. Jetzt spielen die Minnesota Timberwolves gegen die Golden State Warriors (hier geht's zum LIVESTREAM). New York Knicks (24-43) - Toronto Raptors (49-17) 106:132 (BOXSCORE)Mit allzu großen Ambitionen empfingen die Knicks die brandheißen Raptors nicht - New York hatte vorher bereits sechs Spiele in Folge abgegeben und dazu meldete sich mit Enes Kanter dann auch noch einer der wichtigsten verbliebenen Spieler kurzfristig ab. Daran gemessen verkauften sich die Gastgeber lange Zeit sogar ziemlich gut und wahrten lange zumindest die Schlagdistanz zu den Raptors. Große Zweifel an deren achten Sieg in Folge stellten sich allerdings trotzdem nicht ein.Denn dafür spielte Toronto es einfach zu abgezockt. Zwar hatte DeMar DeRozan individuell Probleme mit der starken Defense von Knicks-Rookie Frank Ntilikina (9 Punkte, 4/16 FG), um ihn herum nutzten aber alle anderen gut die Freiräume - und gerade die Bankspieler machten mal wieder einen Unterschied, so auch im...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Mattersburg erkämpft sich Remis gegen Salzburg

Mattersburg hat Tabellenführer Red Bull Salzburg zum Abschluss der 26. Runde der Fußball-Bundesliga ein 2:2-Remis abgerungen. Ausgerechnet die Salzburg-Leihgabe Smail Prevljak sorgte am Sonntag mit einem Doppelpack dafür, dass der Titelverteidiger nicht zum sechsten Mal in Folge als Sieger den Platz verließ. Der Vorsprung der "Bullen" auf Verfolger Sturm Graz schrumpfte daher auf acht Punkte. Die Salzburger konnten mit dem Punktgewinn drei Tage nach dem sensationellen 2:1-Erfolg bei Borussia Dortmund im Europa-League-Achtelfinal-Hinspiel leben, hatten sie doch nach einer frühen Roten Karte für Patrick Farkas (12.) fast die gesamte Partie in Unterzahl agiert. Sie gaben eine 2:0-Führung nach Toren von Fredrik Gulbrandsen (27./7. Saisontor) und Hannes Wolf (53./6. Saisontor) aus der Hand. Der bis Sommer ausgeliehene Prevljak traf zweimal (55., 82.) vom Elfmeterpunkt. Der Bosnier setzte damit seinen Lauf fort, hat bei seinen jüngsten vier Einsätzen jeweils mindestens zweimal getroffen und neun seiner zwölf Saisontore im Frühjahr erzielt.Die Salzburger blieben zum 20. Mal in Folge in der Liga...

weiterlesen »


Bundesliga: Stögers BVB-Serie hält dank wahnsinnigem Finish

Borussia Dortmund bleibt unter Peter Stöger in der Bundesliga weiterhin ungeschlagen. Der BVB gewann sein Heimspiel am 26. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt nach einer wahnsinnigen Schlussphase mit 3:2 (1:0) und bleibt damit auf Tabellenplatz drei. Der BVB ohne Batshuayi, Götze, Weigl und Sokratis in jeder Hinsicht stark verbessert gegenüber der Salzburg-Enttäuschung - in Sachen Intensität, Vertikalspiel und offensiven Laufwegen. Besonders über die rechte Seite und den agilen Pulisic fuhren die Hausherren ihre Angriffe, Salcedo und Chandler hatten mit dem Tempo große Probleme. Dortmund hatte in Dahoud zudem einen umsichtigen Ballverteiler in seinen Reihen, der immer wieder Angriffe in die Tiefe initiierte. Ergebnis nach knapp über 20 Minuten: 5:0 Torschüsse und über 60 Prozent Spielanteile für die Westfalen.Frankfurt operierte im Offensivspiel fast ausschließlich mit langen Bällen, die die Borussia jedoch gut verteidigte. Auch im Kampf um die zweiten Bälle hatte die Eintracht, die im eigenen Ballbesitz zu viele leichte Fehler beginn, häufiger das Nachsehen. Mitte der ersten Halbzeit gelang es...

weiterlesen »


Frankreich: Neues Etikett für die alten Rechten

Der französische Front National ist Geschichte. Am Sonntagnachmittag schlug Parteichefin Marine Le Pen auf einem Kongress im nordfranzösischen Lille vor, künftig unter Rassemblement National, also etwa "nationales Bündnis" oder "nationale Vereinigung" zu firmieren. Der neue Name solle die "psychologischen Vorbehalte" gegen die Partei abbauen. In den kommenden Wochen sollen die Mitglieder über das neue Parteilogo abstimmen.  Bei einer Mitgliederbefragung in den vergangenen Monaten haben sich allerdings nur 52 Prozent dafür ausgesprochen, den Namen wirklich zu ändern. Das knappe Ergebnis ist ein Symptom dafür, wie uneins und ziellos die französischen Rechtsextremen nach ihrer Wahlniederlage im vergangenen Jahr heute sind. Während ihrer zweistündigen Rede konnte Le Pen nicht deutlich machen, welche Lösungen die Partei anbieten will. Aus dem Euro auszusteigen, war lange Zeit eines der wichtigsten Ziele des Front National; nun kann sich Le Pen offenbar nicht entscheiden, ob sie wieder den alten französischen Francs einführen will oder nicht. In Lille sagte sie nur vage, diese Entscheidung werde im Einklang mit den Franzosen...

weiterlesen »


Nordkorea: Vor Treffen mit Kim weiteres US-Militärmanöver

Ein Militärmanöver der USA soll trotz der anstehenden Verhandlungen mit Nordkorea wie geplant in der Region stattfinden. Das sagte CIA-Chef Mike Pompeo dem Sender Fox News. Gleichzeitig betonte er noch einmal, Bedingung für das Gipfeltreffen sei, dass Nordkorea sich zu einer "kompletten, überprüfbaren und unumkehrbaren" atomaren Abrüstung bereit erkläre. Die USA würden keine Zugeständnisse machen und auch an Wirtschaftssanktionen vor dem Gespräch festhalten. Bis zu dem Treffen soll Nordkorea alle Atom- und Raketentests aussetzen. "Präsident Trump macht das nicht als Schauveranstaltung. Er wird ein Problem lösen", sagte Pompeo. Am Samstag hatte das Weiße Haus bereits erste Schritte der Denuklearisierung als Bedingung für das Treffen gestellt. US-Finanzminister Steve Mnuchin wies im Sender NBC die Kritik zurück, Trump werte mit der Zusammenkunft Kims Position auf. "Jetzt haben wir eine Situation, in der der Präsident Diplomatie einsetzt, aber wir nicht den maximalen Druck aufheben", sagte er. Den geplanten Militärmanövern von Südkorea und den USA dürfe sich Nordkorea nicht öffentlich widersetzen, ergänzte...

weiterlesen »


Bundesliga, 26. Spieltag: Remis zwischen Stuttgart und Leipzig

VfB Stuttgart – RB Leipzig 0:0 (0:0) Mit dem 0:0-Unentschieden gegen Leipzig bleibt der VfB Stuttgart unter Trainer Tayfun Korkut unbesiegt. RB Leipzig stellt mit dem vierten sieglosen Bundesliga-Spiel infolge dagegen einen Negativrekord auf. Das torlose und unaufgeregte Spiel war begleitet von vielen Fouls, Unterbrechungen und ständigen Diskussionen unter den Spielern. Der RB bleibt mit 40 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz – ein Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Teilnahme. Mit nur 34 Punkten rangieren die starken Stuttgarter auf dem zehnten Platz und vergrößern den Abstand auf den Relegationsplatz auf neun Punkte. Bayer 04 Leverkusen – ­ Borussia Mönchengladbach 2:0 (1:0) Bayer Leverkusen kehrt mit dem Sieg gegen Borussia Mönchengladbach auf die Champions-League-Plätze zurück. Es ist der dritte Sieg infolge gegen Mönchengladbach. Die gute Verteidigung der Gladbacher ermöglichte wenige Torchancen, die erste Gelegenheit nutzte Lucas Alario (39.) nach Kopfballvorlage von Kevin Volland zum 1:0. Den zweiten Treffer erzielte Julian Brandt (90.+3). Mit 44 Punkten liegt Leverkusen damit...

weiterlesen »


Formel 1: Was muss ich zum Saisonstart wissen? Termine, Übertragungen, Fahrer

Am 23. März startet die Formel 1 in Australien in die neue Saison. Termine, Übertragungen, Fahrer - Spox gibt euch alle wichtigen Informationen zum Auftakt. Die 69. Saison in der Formel 1 beginnt in Melbourne. Nachdem Sebastian Vettel in der letzten Saison hinter Lewis Hamilton landete, versucht der Deutsche dieses Jahr mit einem Sieg beim Grand Prix von Australien die Weichen für den Titel zu stellen. In den Tests in Barcelona machte der neue Ferrari zumindest schon mal einen guten Eindruck. Die Ergebnisse der Formel-1-Testfahrten in BarcelonaDas sagen die Fahrer vor dem Saisonstart der Formel 1Sebastian Vettel (Ferrari): "Es ist kein Geheimnis, dass Mercedes der Favorit ist. Die gilt es zu schlagen."Lewis Hamilton (Mercedes): "Wir steuern in die richtige Richtung. Die Energie in der Mannschaft und unsere Zusammenarbeit sind außergewöhnlich. Aber: Red Bull könnte eine echte Bedrohung werden."Daniel Ricciardo (Red Bull): "Das schnellste Auto haben wir nicht. Wir müssen noch mehr aus unserem Wagen holen. Aber wir sind mehr oder weniger bei der Musik. Es ist auf alle Fälle eine bessere...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.