Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Narkose: Wach!

Wie aus dem Nichts hört Claudia* Stimmen. Ein geschäftiges Treiben im Hintergrund, metallisches Klappern. Und plötzlich kann sie nicht mehr atmen, fühlt sich, als würde ihr jemand die Luftröhre von beiden Seiten zudrücken. "Ich kriege keine Luft, ich kriege keine Luft", denkt Claudia, kann aber nichts sagen. In Todesangst versucht sie, sich zu bewegen. Sie will ihre Augen aufreißen oder auch nur den kleinen Finger heben. Doch es gelingt ihr nicht – denn ihr Körper ist gelähmt. "Warum kriegen die nicht mit, dass ich sterbe?", denkt sie verzweifelt. Vor ihrem inneren Auge sieht sie ihre Familie; ihren Mann und ihre zwei Kinder. Schließlich ruft irgendjemand: "Wieso bewegt die ihre Beine?" Dann wird es laut, hektisch. Scheppernd fällt etwas zu Boden und Claudia sinkt zurück in die Bewusstlosigkeit. Warum kriegen die nicht mit, dass ich sterbe? Eine Patientin, die während ihrer Schilddrüsen-OP unbemerkt aufwachte.So erzählt es die 55-Jährige heute. Fünf Jahre ist es her, dass sie während einer Schilddrüsenoperation, unmittelbar vor dem Schnitt in ihren Hals, für einige Minuten wach war. Der Tubus, der ihr zur Beatmung während...

weiterlesen »


Sport kompakt: FC Bayern verliert in letzter Sekunde in Istanbul

Bayern unterliegt in Istanbul Die Basketballer des FC Bayern München (im Bild Trainer Sasa Djordjevic) haben in einem hochdramatischen Spiel das erste Eurocup-Halbfinale beim türkischen Club Darussafaka Istanbul verloren. Der Bundesligist unterlag trotz einer zwischenzeitlichen 23-Punkte-Führung in letzter Sekunde mit 74:76 (47:30). In der „Best-of-Three“-Serie liegen die Bayern damit 0:1 zurück und müssen das Heimspiel am Freitag (20.00 Uhr) gewinnen, um die Final-Chancen zu wahren. Ein Entscheidungsspiel würde am 28. März wieder in der Türkei ausgetragen werden.Dabei dominierten die Bayern die Partie zunächst nach Belieben. Mit Nationalspieler Danilo Barthel führte der Bundesliga-Tabellenführer nach dem ersten Viertel mit 25:11 und ging mit einem 17-Punkte-Vorsprung in die Kabine. Nach dem dritten Durchgang konnte Darussafaka den Rückstand auf 58:63 verkürzen. Eine Minute vor dem Ende ging Istanbul erstmals in Führung (73:72). Die Bayern antworteten durch zwei Punkte von Top-Scorer Jared Cunningham (20 Punkte), doch eine Sekunde vor Schluss verwandelte Standon Kitt einen Dreipunktewurf und sorgte für den...

weiterlesen »


International: Nach Nicht-Nominierung von Balotelli: Raiola mit Rundumschlag

Mino Raiola, der Spielerberater von Mario Balotelli (OGC Nizza), hat den italienischen Nationaltrainer Luigi Di Biagio und den Fußballverband Italien für die Nicht-Nominierung Balotellis für die kommenden Länderspiele kritisiert. "Wir sind enttäuscht, dass er nicht nominiert wurde", sagte Raiola dem Schweizer Radiosender Radio 24. Damit wurde der 27-Jährige zum wiederholten Mal nicht zur italienischen Nationalmannschaft eingeladen. Seit 2014 wartet Balotelli nun bereits auf einen Einsatz für sein Heimatland.Raiola: "Das Problem ist nicht nur der Trainer"Raiola kritisierte jedoch nicht nur Interimstrainer Di Biagio, sondern holt zu einem Rundumschlag aus: "Das Problem ist nicht der Trainer, sondern das Fußballsystem. Wir haben einen Verband, der ohne Plan arbeitet und keinerlei Ideen für die Zukunft hat. Im Gegensatz zu anderen Ländern haben wir keine Identität. Das Einzige, was wir jedoch dagegen unternehmen, ist es, den Trainer zu wechseln." Die Nationalmannschaft solle von den besten Spielern repräsentiert werden. Zudem müssten Offensivspieler immer nach ihren Zahlen und Statistiken bewertet...

weiterlesen »


International: Auch Nachrücker Alex Sandro fällt bei Brasilien aus

Die brasilianische Selecao beklagt für die Länderspiele am Freitag in Moskau und kommenden Dienstag in Berlin gegen Weltmeister Deutschland den nächsten Ausfall. Nach der verletzungsbedingten Absage von Linksverteidiger Filipe Luis wurde nun auch dessen Nachrücker Alex Sandro wegen muskulärer Probleme im rechten Oberschenkel aus dem Kader gestrichen. Nationaltrainer Tite berief Ismaily von Schachtjor Donezk nach. Für den 28-Jährigen ist es die erste Länderspiel-Berufung. Superstar Neymar war nach seinem Mittelfußbruch erst gar nicht für die beiden WM-Härtetests nominiert worden.Filipe Luis hatte in der vergangenen Woche im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League von Atletico Madrid bei Lokomotive Moskau einen Wadenbeinbruch erlitten und ist mittlerweile operiert wurden. Da der WM-Einsatz des 32-Jährigen fraglich ist, sucht Tite noch nach einer Alternative für Stammspieler Marcelo (Real Madrid) auf der linken Außenverteidigerseite.

weiterlesen »


Formel 1: Formel-1-Rookie Charles Leclerc: Das Ferrari-Eigengewächs

Die Formel-1-Saison 2018 steht vor der Tür und bringt so viele Rookies wie lange nicht mehr an den Start. Während sich aus deutscher Sicht Pascal Wehrlein aus dem Teilnehmerfeld verabschieden musste und auch weitere Teams an ihrer Fahrerpaarung schraubten, erwarten uns in diesem Jahr einige komplett neue Gesichter. Der Monegasse Charles Leclerc ist einer der Rookies für die kommende Saison in der Königsklasse und wird für das Alfa Romeo Sauber F1-Team an den Start gehen.Seine Karriere begann mit fünf Jahren im Kartsport, den sein Vater ihm zu Anfang komplett aus der eigenen Tasche finanzierte. Nachdem erste Sponsoren gefunden wurden, schaffte der 20-Jährige wenig später den Sprung in das internationale Business. An dieser Stelle kam sein ehemaliger bester Freund Jules Bianchi ins Spiel: "Schon Ende 2010 stand Jules unserer Familie sehr nahe. Er wusste natürlich, dass meine Karriere damals geendet hätte, wenn keine großen Veränderungen stattgefunden hätten", so Leclerc beim Motorsport Magazin. Bianchi, der zum Zeitpunkt bereits Nicolas Todt als Manager hatte, bat diesen, ein Kartrennen von...

weiterlesen »


Fussball International: Atromitos verlängert Vertrag mit Trainer Damir Canadi

Der griechische Fußball-Erstligist Atromitos Athen hat den Vertrag seines österreichischen Cheftrainers Damir Canadi um ein Jahr bis Saisonende 2019 verlängert. Das gab der aktuelle Tabellenvierte am Dienstag bekannt. Der ehemalige Rapid- und Altach-Coach betreut den Klub seit Sommer 2017. Fünf Runden vor Saisonende ist ein Europacupplatz von Atromitos mit zwölf Punkten Vorsprung abgesichert.

weiterlesen »


Regionalliga: Auf Wunsch der Fans: Münchner Regionalliga-Derby im Sechzger-Stadion

Bayern München wird das kleine Stadtderby seiner zweiten Mannschaft in der Regionalliga gegen 1860 München nun doch im Sechzger-Stadion austragen. Das gab der deutsche Rekordmeister nach einem Treffen der Klubführung um Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Uli Hoeneß am Montagabend mit Fan-Vertretern bekannt. Zunächst hatten die Bayern die Begegnung am 29. April in die Allianz Arena verlegen wollen. Der Fan-Dachverband Club Nr. 12 hatte dieses Vorhaben kritisiert."Die sehr gute Aussprache und die gemeinsame Entscheidung machen deutlich: Wenn es um die unmittelbaren Interessen unserer Fans geht, ist die Vereinsführung des FC Bayern München immer dialogbereit und versucht zu unterstützen", sagte Rummenigge. "Es war unseren Fans sehr wichtig, dass wir das Rückspiel an gleicher Stätte des siegreichen Hinspiels veranstalten. Das haben wir akzeptiert." Die Bayern hatten gehofft, das Derby zu einem Aufstiegsendspiel vor großer Kulisse zu machen. Fans monierten, dass die zweite Mannschaft ("Bayern-Amateure") ihre Heimat seit Jahrzehnten an der Grünwalder Straße habe. Mit dem angedachten...

weiterlesen »


Serie A: AC Mailand: Mino Raiola deutet Wechsel von Gianluigi Donnarumma an

Mino Raiola, Berater von Torhüter Gianluigi Donnarumma, hat eine Zukunft seines Schützlings beim AC Mailand infrage gestellt und einen Abgang des 19-Jährigen im Sommer angedeutet. "Wird nächstes Jahr Reina oder Donnarumma für Milan im Tor stehen? Hoffentlich Reina", sagte er bei Radio 24. Weil Donnarumma seit geraumer Zeit immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht wird, haben die Rossoneri offenbar schon ein Auge auf Pepe Reina vom SSC Neapel geworfen.Milan-Sportdirektor: Wollen Donnarumma nicht verkaufenAls Interessenten für Donnarumma wurden zuletzt vor allem Paris Saint-Germain und Real Madrid gehandelt. Allerdings betonte AC-Sportdirektor Massimiliano Mirabelli, dass man nicht vorhabe, den 19-Jährigen zu verkaufen. Erst im vergangenen Sommer hat Donnarumma seinen Vertrag in der Modehauptstadt nach langem Hin und Her bis 2021 verlängert.

weiterlesen »


Niederlande: Rechtspopulisten gegen Rechtspopulisten

Es war am 20. Januar. Bei einer Demo für den rechtspopulistischen Politiker Geert Wilders liefen 700 seiner Sympathisanten durch das Zentrum Rotterdams. In der zweitgrößten Stadt der Niederlande protestierten sie gegen "die Diskriminierung von Niederländern" und "die Islamisierung der Niederlande". Obwohl die Veranstaltung Teil von Wilders Kampagne für die Kommunalwahl in Rotterdam am 21. März war, kamen die meisten Demonstranten von außerhalb. Da waren Anhänger der flämischen rechtsextremen Partei Vlaams Belang, des niederländischen Pegida-Ablegers und Mitglieder anderer niederländischer rechtsextremer Organisationen. Etwa 200 Meter vor dem Mahnmal für die Opfer des Naziwiderstands schwenkten Männer und Frauen die umstrittene orange-weiß-blaue Prinzenfahne, in den Dreißiger- und Vierzigerjahren das Sinnbild des Niederländischen Nationalsozialistischen Bundes. Auf der Lijnbaan, der zentralen Einkaufsstraße Rotterdams, traten zwei junge Mädchen, etwa 16 Jahre alt, mit ausländischen Wurzeln, an einen der Demonstranten heran. "Warum müssen wir raus?", fragte eine der beiden. Die Antworten des Mannes filmten die...

weiterlesen »


Erste Liga: Blau-Weiß Linz gibt Rote Laterne ab

Blau-Weiß Linz hat das Nachtragsspiel der 22. Fußball-Erste-Liga-Runde am Dienstagabend in Kapfenberg klar mit 4:1 (2:0) gewonnen und sich damit vorerst auf Rang neun verbessert. Matchwinner für die Gäste war Doppeltorschütze Gabriel Lüchinger (17., 74./Foulelfer). Der Kapfenberger SV ist damit nun schon seit acht Runden sieglos und liegt nur noch drei Zähler vor den Linzern. Nach dem Führungstor von Lüchinger erhöhte Daniel Kerschbaumer in der 33. Minute auf 2:0. Nach einem Vergehen an Lüchinger entschied Schiedsrichter Alan Kijas auf Elfmeter, den der Gefoulte souverän verwertete.Lucas Rangel glückte zwar in der 81. Minute das 1:3, doch wenig später wurde Jakob Kreuzer von Kapfenberg-Tormann Christian Petrovcic im Strafraum gelegt. Diesmal trat Manuel Krainz zum Elfer an, den er erst im Nachschuss zum Endstand verwertete (83.). Das letzte Nachtragsspiel der 22. Runde bestreiten der FAC, der als Schlusslicht nun einen Punkt Rückstand auf Blau-Weiß Linz aufweist, und die WSG Wattens erst am 10. April.

weiterlesen »


Das Gedächtnis aufwecken

Die Stadt Graz im Südosten Österreichs hat, neben einer gewissen Italianità im Alltag, vor allem zwei politische Charakteristika: Hier gibt es noch eine relativ starke Kommunistische Partei, was wiederum damit zu haben könnte, dass das Image einer „Stadt der Volkserhebung“, wie Graz wegen seiner starken und frühen nationalsozialistischen Bewegung 1938 genannt wurde, hartnäckig nachwirkt. Die alten Antagonismen sind allerdings in der konkreten Stadtverwaltung längst bestens eingehegt. Seit 1998 findet die Diagonale, das Festival des österreichischen Films, alljährlich im Frühfrühling in Graz statt. In diesem Jahr war der Frühfrühling noch ein Spätwinter. Das mochte man als passend empfinden angesichts eines Leitakzents im Programm. Eröffnet wurde am Dienstag vergangener Woche nämlich mit dem Film „Murer – Anatomie eines Prozesses“ von Christian Frosch. Der Prozess, von dem im Titel die Rede ist, fand 1963 in Graz statt. Angeklagt war Franz Murer, geboren 1912 in der Steiermark, also in dem Bundesland, dessen Hauptstadt Graz ist. Murer...

weiterlesen »


Kommentar: Autonome Risiken

Es war klar, dass dieser Tag irgendwann kommen würde: Im amerikanischen Bundesstaat Arizona hat ein selbstfahrendes Auto eine Fußgängerin erfasst und getötet. Es handelte sich um ein Auto des Fahrdienstes Uber, der wie viele andere Unternehmen aggressiv in autonome Fahrtechnik investiert und seine Roboterautos auf öffentlichen Straßen testet. Dies ist der erste Unfall mit einem selbstfahrenden Auto, der für einen Fußgänger tödlich endete. Der genaue Hergang ist noch nicht geklärt; derzeit scheint es sogar, als ob die Schuld nicht bei Uber liegt und der Unfall auch mit einem gewöhnlichen Auto passiert wäre. Trotzdem ist dies für die Branche und auch für die Politik ein Moment zum Innehalten. Fragen nach der Regulierung und der Alltagstauglichkeit der Technik müssen mit einer neuen Dringlichkeit gestellt werden. ...

weiterlesen »


Barley: „Es wird Zeit für Facebook, klar Verantwortung zu übernehmen“

Das britische Parlament möchte Mark Zuckerberg zur Rede stellen, die amerikanische Verbraucherschutzbehörde ermittelt gegen Facebook und nun schaltet sich auch die neue Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) in die Diskussion rund um die Facebook-Nutzerdaten und die britische IT-Firma Cambridge Analytica ein. „Facebook muss erklären, wie es die Privatsphäre seiner Nutzerinnen und Nutzer künftig besser schützt“, sagte Barley der „Passauer Neuen Presse“. Und sie fügte hinzu: „Wenn Nutzerinnen und Nutzer so gezielt mit Trump-Werbung oder Hassbotschaften gegen Hillary Clinton bombardiert wurden, ist das nicht nur ein weiterer Tiefpunkt der politischen Debatte in den Vereinigten Staaten.“ Solche Wahlkampfmethoden könnten die Meinungsbildung verzerren und „eine Gefahr für die Demokratie werden, wenn keine klaren Regeln gelten“. Nur wer wisse, was mit seinen...

weiterlesen »


Wifi4EU: EU startet Registrierung für Gratis-WLAN

Die Europäische Kommission hat das Bewerbungsverfahren für das europaweite WLAN-Programm Wifi4EU gestartet. Seit Dienstag könnten sich Städte und Gemeinden in ganz Europa zunächst auf dem Webportal Wifi4eu.eu registrieren, teilte die EU-Kommission mit. Konkrete Projektvorschläge können dann vom 15. Mai 2018 an eingereicht werden. Das Programm unterstützt die Einrichtung kostenloser offener WLANs mit Gutscheinen im Wert von jeweils 15.000 Euro. Insgesamt will die EU damit in ganz Europa bis zu 8.000 kostenlose öffentliche Internet-Zugänge einrichten. Dafür sind bis zum Jahr 2020 rund 120 Millionen Euro vorgesehen. Für den eigentlichen Netzzugang und die Instandhaltung für mindestens drei Jahre ist der Betreiber verantwortlich. Neben den Gemeinden können sich auch "WLAN-Installationsfirmen" registrieren. Eingang der Bewerbung entscheidend "Die heutige Eröffnung des WiFi4EU-Webportals ist ein wichtiger konkreter Schritt, um den Gemeinden zu helfen, kostenloses Wi-Fi bereitzustellen. Dies stellt einen bedeutenden Fortschritt dar", sagte der für den digitalen Binnenmarkt zuständige Vizepräsident, Andrus Ansip. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker...

weiterlesen »


Strihl: Straßenleuchten-Wartung mit Drohnen

Der Aufwand für den Austausch eines Leuchtmittels bei Straßenleuchten soll vereinfacht werden. Statt aufwendig mit einem Hubsteiger an die Straßenlaternen von früher zu fahren und erstmal mehrere Meter nach oben zu fahren, sollen das in Zukunft Drohnen erledigen. So ist zumindest die Zukunftsvision des schwedischen Unternehmens Strihl, das sein Konzept auf der Licht- und Gebäudemesse Light + Building in Frankfurt am Main vorgestellt hat. In Zukunft soll das Service-Personal nur noch mit einer Drohne in die Nähe der Leuchte fahren und erledigt sonst alles per Fernsteuerung. Strihl nutzt dabei eine Matrice-Drohne von DJI. Die Drohne kann selbst mit mehreren Kilogramm Last immer noch zwischen 15 und 20 Minuten fliegen. Zur Last gehört allerdings auch eine Demontage-/Montage-Vorrichtung. Mit dieser Vorrichtung fliegt die Drohne auf die Straßenleuchte und setzt sich mit einer Art umgedrehten Korb auf das Leuchtmittel. Der Korb besitzt eine Mechanik, um die Klammerung des Leuchtmittels zu lösen. Anschließend startet die Drohne wieder und bringt den Kopf der Leuchte zum Boden. Dort wird dann ein neues Leuchtmittel eingehangen, anschließend nach oben transportiert und...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.