Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Sport kompakt: Niederlage ohne Olympiahelden

© dpa 1:2 gegen Slowakei Ohne Silbermedaillengewinner hat das deutsche Eishockey-Nationalteam (im Bild Bernhard Ebner, rechts) im dritten WM-Test die zweite Niederlage hinnehmen müssen. Im ersten Heim-Auftritt nach der Olympia-Sensation verlor die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm gegen die Slowakei unglücklich 1:2 (0:0, 1:0, 0:1) nach Penaltyschießen. Nicolas Krämmer (39. Minute) war am Samstag vor 2750 Zuschauern in der ausverkauften Halle in Weißwasser einziger Torschütze für die Gastgeber (39. Minute). Bereits am Sonntag (17.00 Uhr/Sport1) spielt die Auswahl abermals gegen die Slowaken, die bei der Weltmeisterschaft vom 4. bis 20. Mai in Dänemark in der anderen Vorrundengruppe antreten. (dpa)

weiterlesen »


Primera Division: 32. Spieltag: Barcelona schlägt Valencia und stellt Rekord auf

Am 32. Spieltag der Primera Division schlägt Tabellenführer FC Barcelona den FC Valencia, muss am Ende aber noch einmal zittern. Trotzdem stellt man einen neuen Ligarekord auf. Die Verfolger Atletico und Real sind gegen Abstiegskandidaten gefordert. Während das Team von Diego Simeone Levante als Gegner hat, müssen die Königlichen zum Tabellenletzten FC Malaga reisen. Alle Partien des Spieltags in der Übersicht. Während der FC Malaga so gut wie abgestiegen ist, kämpft Real Madrid noch zumindest um Tabellenplatz zwei. Vier Punkte Rückstand haben die Königlichen auf Atletico Madrid, das mit einem Heimsieg gegen Levante den Abstand halten könnte. Gefährlich wird es für den Dritten Valencia: Nach der Niederlage in Barcelona können Cristiano Ronaldo und Co. wieder vorbeiziehen.Primera Division: Das Wichtigste zum 32. Spieltag in Kürze:Durch den Sieg ist Barca nun schon seit unglaublichen 39 Ligaspielen ungeschlagen. Das ist Rekord in Spaniens höchster Spielklasse.Marc-Andre ter Stegen ist übrigens der einzige Spieler, der in allen 39 Spielen der Serie zum Einsatz kam.Atletico Madrid verlor noch...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: LASK prescht auf Rang Drei vor

Beim LASK läuft's weiterhin optimal. Nach dem letztwöchigen Triumph gegen Red Bull Salzburg schießen die Oberösterreicher den SKN St. Pölten mit 3:1 ab. Ausgerechnet bei der Heimpremiere von Wölfe-Coach Didi Kühbauer. Der LASK kommt einem Europacupticket immer näher. Am Samstag gewannen die Linzer in der 30. Runde der Fußball-Bundesliga bei Schlusslicht St. Pölten 3:1 (0:0) und setzten sich zumindest bis zum Sonntag auf den dritten Tabellenplatz. Peter Michorl (57.), Joao Victor (61./Foulelfer) und Samuel Tetteh (63.) sicherten der Elf von Oliver Glasner innerhalb von sieben Minuten den fünften Sieg in Folge.Didi Kühbauer: Zweite Niederlage im zweiten SpielSt. Pölten betrieb durch Sandro Ingolitsch (86.) nur Ergebniskosmetik. Die großen Hoffnungen auf ein Erfolgserlebnis hielten gut eine Hälfte, auch nach dem zweiten Spiel unter Neo-Trainer Dietmar Kühbauer stand man mit leeren Händen da. Der Gang in die Relegation wird angesichts von sechs Schlappen en suite immer wahrscheinlicher, auch wenn der Zehn-Punkte-Rückstand auf den WAC (1:2 gegen Altach) konstant blieb. Die großen Szenen...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Altach beendet Negativserie mit Sieg gegen WAC

Der SCR Altach hat am Samstag seine Negativserie in der Fußball-Bundesliga beendet. Die Vorarlberger feierten gegen den WAC einen 2:1-Heimsieg und fuhren damit nach zuletzt drei Niederlagen wieder einen Erfolg ein. Die Kärntner hingegen kassierten die achte Schlappe in Folge. Yusuf Otubanjo (33.) und Adrian Grbic (47.) drehten die Partie nach dem 1:0 für die Gäste durch Dever Orgill (21.). Die Führung des WAC entstand unter Mithilfe von Martin Kobras. Der Altach-Goalie kam bei einer Freistoßflanke von Daniel Offenbacher zu kurz, Orgill war per Kopf zur Stelle. Davor hatte sich Kobras allerdings bei einem Distanzschuss von Sasa Jovanovic (13.) ausgezeichnet.Sehenswerter Freistoß von Adrian GrbicErst nach dem Gegentor wurden die stark ersatzgeschwächten Altacher stärker. Ein Volley von Otubanjo verfehlte nur knapp das Ziel, nach dem darauffolgenden Corner parierte WAC-Schlussmann Christian Dobnik einen Grbic-Kopfball. Acht Minuten später gelang den Hausherren der verdiente Ausgleich: Christian Gebauer bediente Otubanjo, der Dobnik aus kurzer Distanz bezwang. In der 43. Minute rettete Dobnik erneut...

weiterlesen »


Premier League: 34. Spieltag: Chelsea gelingt spektakuläre Wende, Salah macht 40. Tor

Am 34. Spieltag der Premier League ist dem FC Chelsea eine spektakuläre Wende beim 3:2-Sieg beim FC Southampton gelungen. Der FC Liverpool hat nach dem Erreichen des Champions-League-Halbfinals den AFC Borunemouth keine Mühe, Mohamed Salah baut seine Bestmarke aus. Nach der Niederlage im Derby gegen Manchester United möchte Manchester City beim Auswärtsspiel gegen Tottenham Hotspur die Meisterschaft perfekt machen (20.45 Uhr im LIVETICKER). Alle Partien des 34. Spieltags im Überblick. Premier League: Das Wichtigste zum 34. Spieltag in KürzeDer FC Chelsea gewann nun die letzten fünf Spiele gegen Southampton mit einem Torverhältnis von 12:5.Tottenham Hotspur verlor am 16. Dezember zuletzt ein Ligaspiel. Am 18. Spieltag gab es eine 1:4-Niederlage bei Manchester City, der Gegner dieses Wochenende.Der letzte Sieg von Newcastle gegen Arsenal ist über sieben Jahre her. Danach gab es zunächst zwei Unentschieden, ehe zehn Niederlagen in Serie folgten.Der Kapitän von West Brom, Jonny Evans, stammt aus der Jugend von Manchester United, wurde mit den Red Devils dreimal englischer Meister und einmal...

weiterlesen »


Bundesliga: Hoeneß über Kovac-Wechsel: Vorwürfe von Bobic sind "Schweinerei"

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat die Verpflichtung von Frankfurts Trainer Niko Kovac verteidigt - und Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic harsch attackiert. Es sei eine "Schweinerei", den Bayern vorzuwerfen, die Info zum Kovac-Wechsel an die Presse weitergegeben zu haben. Nach dem 5:1 der Bayern im Abendspiel gegen Borussia Mönchengladbach erklärte Hoeneß gegenüber Sky, dass er die "Aussagen von Bobic als ziemlich unverschämt gesehen" habe: "Wir haben uns sehr professionell verhalten, weil wir eine Lücke im Vertrag ausgenutzt haben." Kovac hatte eine Klausel im Vertrag, wonach er für eine Ablöse von 2,2 Millionen Euro zu den Bayern wechseln darf."Wir hätten es auch nach der Saison sagen können, aber wir haben uns bewusst entschieden, es [den Frankfurtern] so früh wie möglich zu sagen. Hätten wir es in vier Wochen gesagt, hätten wir Ruhe und Frankfurt den Ärger", betonte Hoeneß. "Wir haben nicht die Presse informiert, Springer [der Verlag von Bild und Sport Bild, Arm. d. Red] hilft uns selten. Wir haben nichts dazu beigetragen, dass die Sache an die Öffentlichkeit kam." Das habe die Bild...

weiterlesen »


Kampfdrohnen : Killerroboter? Es geht auch anders

Gastautorin Ulrike Franke arbeitet als Policy Fellow am European Council on Foreign Relations und ist Expertin für automatisierte und autonome Systeme in der Militärtechnik. Sie heißen Predator, das Raubtier, oder auch Reaper, der Sensenmann: tötende Roboter, die ungesehen von ihren Opfern durch die Lüfte fliegen. Sie töten auf Befehl von Kommandanten, die entspannt in klimatisierten Büroräumen in Las Vegas sitzen und mit Joysticks auf Pixel auf ihren Computerbildschirmen zielen. So oder so ähnlich ist das Bild der deutschen Öffentlichkeit von bewaffneten Drohnen – unbemannte Flugzeuge, die in militärischen Operationen eingesetzt werden. Diese stark verzerrte und von der amerikanischen Drohnennutzung beeinflusste Sicht hat über Jahre die deutsche Drohnendebatte vergiftet und die Beschaffung bewaffneter Drohnen für die Bundeswehr gelähmt. Diesen Monat macht die neue Regierung nun erneut den Versuch, bewaffnete Drohnen für die Luftwaffe zu beschaffen. Zeit, einige Fakten in die Diskussion zu bringen. Unbewaffnete Drohnen werden weltweit von fast hundert Ländern eingesetzt; Streitkräfte von...

weiterlesen »


Duma: Armee verkündet volle Kontrolle über Ostghuta

Die syrische Armee hat die Region Ostghuta eigenen Angaben zufolge komplett unter ihre Kontrolle gebracht. "Alle Terroristen haben Duma verlassen, ihre letzte Bastion in Ostghuta", sagte ein Armeesprecher der staatlichen syrischen Nachrichtenagentur Sana. Die syrische Führung bezeichnet alle Rebellen als Terroristen. Zuvor hatte der letzte Konvoi mit Kämpfern von Rebellengruppen die Stadt Duma nahe Damaskus verlassen. In den vergangenen Wochen hatte die syrischen Armee Ostghuta stark unter Beschuss genommen. Dabei waren nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mehr als 1.000 Zivilisten getötet worden. Die in London sitzende Beobachtungsstelle steht den Rebellen nahe. Ihre Informationen sind nicht unabhängig zu überprüfen.   In  Duma soll es vergangene Woche einen mutmaßlichen Giftgasangriff gegeben haben, für den der Westen die Regierung von Baschar al-Assad verantwortlich macht. Frankreich, die USA und Großbritannien hatten in der Nacht zum Samstag Ziele in Syrien bombardiert. Russland beschuldigt hingegen Großbritannien, den Angriff inszeniert zu haben. Die extremistische Gruppe...

weiterlesen »


Bundesliga, 30. Spieltag: Bayern gewinnt klar gegen Mönchengladbach

FC Bayern München - Borussia Mönchengladbach 5:1 (2:1) Der FC Bayern München hat das 100. Duell mit Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga klar gewonnen. Das Team von Trainer Jupp Heynckes besiegte seinen Gegner zu Hause 5:1 (2:1). Dabei waren die Bayern zunächst in Rückstand geraten: Josip Drmić traf in der 9. Minute für die Gäste. Münchner Sandro Wagner drehte das Spiel jedoch noch vor der Pause mit Treffern in der 37. und 41. Minute. Nach dem Seitenwechsel trafen außerdem Thiago (51.), David Alaba (67.) und Robert Lewandowski (82.). Bayern München liegt unaufholbar auf Platz 1 der Tabelle. Bereits seit dem vergangenen Spieltag steht die 28. deutsche Meisterschaft der Mannschaft fest. Bayer 04 Leverkusen – Eintracht Frankfurt 4:1 (1:1) Eintracht Frankfurt hat einen möglicherweise entscheidenden Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Qualifikation erlitten. Nach einer guten ersten und mäßigen zweiten Halbzeit verloren die Hessen auswärts gegen Bayer 04 Leverkusen mit 4:1. Die Tore für Leverkusen schossen Nationalspieler Julian Brandt (20.) und Kevin Volland...

weiterlesen »


Wieder sahnt ein K+S-Vorstand zum Abschied ab

Der Bergbaukonzern K+S versüßt ausscheidenden Vorständen den Abgang mit Millionen. Vorstand Otto Lose, der im November nach elf Monaten aufgab, hat nach Berechnungen der F.A.Z. zum Abschied mehr als 3,1 Millionen Euro für weitere gut zwei Jahre erhalten. Damit hat der 2017 gekommene und gegangene Manager noch mehr eingestrichen als die Vorstandskollegen, welche in den Jahren zuvor bei K+S vorzeitig ausgeschieden waren. Klaus Max Smolka Redakteur in der Wirtschaft. ...

weiterlesen »


NBA-Playoffs: Kein Respekt vor den Raubsauriern

Der Name ist keine Hilfe. Auch wenn er auf einen Kinofilm anspielt, der in den Gründertagen des Klubs sehr beliebt war – die fiktive Geschichte von geklonten Dinosauriern, namens „Jurassic Park“. Was Raptors (Raubsaurier) sind, weiß vermutlich nicht mal die Hälfte der Menschen, die mit Englisch als Muttersprache aufwachsen. Der geringe Bekanntheitsgrad des einzigen kanadischen Klubs in der besten Basketballliga der Welt hat aber vermutlich einen simpleren Grund. Die Toronto Raptors existieren zwar bereits seit 1995, als die NBA eine Ausdehnung über die amerikanischen Landesgrenzen hinaus nach Norden beschloss. Aber seitdem brachte man in der Stadt am Lake Ontario eine Bilanz zustande, die kaum der Rede wert ist. In fast jeder Play-off-Serie, neunmal qualifizierten sich die Raptors, verlor die Mannschaft das erste Spiel und ging danach ziemlich klanglos ein. ...

weiterlesen »


NBA: Warriors geben Update zu Curry

Die Golden State Warriors haben ein Update zur Verletzung von Stephen Curry veröffentlicht. Der Superstar mache demnach gute Fortschritte und soll in einer Woche erneut untersucht werden. Curry hatte sich am 23. März eine Innenbanddehnung zweiten Grades im Knie zugezogen und fällt seitdem aus. Nun wurde er erneut untersucht. Der Franchise zufolge habe er in seiner Reha bis jetzt gute Fortschritte gemacht.Deshalb werde er in der kommenden Woche seine Trainings-Arbeit auf dem Court intensivieren und viel laufen, auch lateral. Dann soll er - in einer Woche - erneut untersucht werden. Die Warriors treffen in der ersten Playoff-Runde auf die San Antonio Spurs (live auf DAZN). Davon, dass der zweifache MVP noch während dieser Serie zurückkehrt, ist nicht auszugehen, für die zweite Playoff-Runde besteht nach den jüngsten Untersuchungsergebnissen aber Hoffnung.

weiterlesen »


Formel 1: China-GP: Das Rennen live im TV, Livestream und Liveticker

Am Sonntagmorgen (8.10 Uhr im LIVETICKER) geht die Formel-1-Saison 2018 mit dem Großen Preis von China in die dritte Runde. Hier erfahrt ihr die wichtigsten Infos zur TV-Übertragung, dem Livestream und dem Rennen. Das Rennen in Shanghai ist seit 2004 Teil des Formel-1-Rennkalenders, Rekordsieger ist Lewis Hamilton. Der Brite gewann bereits fünf Mal.China-GP: Startzeit und RennstreckeDer China-GP beginnt am Sonntag, den 15.04.2018 um 8.10 Uhr. Gefahren wird auf dem Shanghai International Circuit in Shanghai. Die Renndistanz beträgt 305,066 km. Das sind insgesamt 56 Runden à 5,451 km. TV und Livestream: Wo kann ich das Formel-1-Rennen sehen?Der Privatsender RTL überträgt das komplette Rennen live. Die Übertragung beginnt mit dem Countdown bereits um 7 Uhr. Im Anschluss werden auch die Siegerehrung und die Rennhighlights gezeigt. RTL zeigt das Event auch als Livestream im Internet. Der ist allerdings kostenpflichtig, wobei es einen Gratis-Probemonat gibt. Folgende Personen werden den Grand Prix begleiten:Kommentatoren: Heiko Wasser und Christian DannerModerator: Florian KönigExperten: Nico Rosberg...

weiterlesen »


Bundesliga: Salihamidzic über Kritik: "FC Bayern hat sich sehr fair verhalten"

Hasan Salihamidzic hat im Vorfeld des Bundesliga-Duells mit Borussia Mönchengladbach die Vorgehensweise des FC Bayern München beim Transfer von Trainer Niko Kovac verteidigt. Die Münchner hätten sich laut dem Sportdirektor korrekt gegenüber Eintracht Frankfurt verhalten. "Ich kann die Enttäuschung von Fredi Bobic verstehen. Trotzdem war seine Wortwahl vielleicht nicht die richtige", sagte Salihamidzic zur Kritik von Fredi Bobic gegenüber Sky. Er werde dem Frankfurter Sportvorstand seine Sicht der Dinge auch noch einmal persönlich näherbringen.Bobic hatte angedeutet, dass die Spekulationen in den Medien vom FC Bayern initiiert gewesen sein könnten. Das wies Salihamidzic entschieden von sich: "Vom FC Bayern drangen keinerlei Informationen nach außen. Das kann ich ganz klar sagen." Salihamidzic: "FC Bayern hat sich sehr fair verhalten"Es sei mit Niko Kovac abgesprochen gewesen, dass er zuerst mit Fredi Bobic und Bruno Hübner spricht. Salihamidzic erläuterte dazu: "Es war sein Wunsch, weil er ein sehr freundschaftliches Verhältnis pflegt. Ich hätte Herrn Bobic danach auch angerufen. Dass das...

weiterlesen »


Bundesliga: Stimmen

Niko Kovac ist mit seinen Gedanken weiter bei Eintracht Frankfurt, kann mit der Leistung in der zweiten Hälfte in Leverkusen aber nicht zufrieden sein. Stefan Ruthenbeck ist einmal mehr unglücklich über die Schiedsrichterentscheidungen gegen den 1. FC Köln. HSV-Coach Christian Titz spricht von einer völlig verdienten Niederlage in Hoffenheim. Hoffenheims Kevin Vogt möchte am Ende der Saison vor dem siebten Tabellenplatz stehen. Stuttgarts Trainer Tayfun Korkut ärgert sich über den späten Ausgleich gegen sein Team, weiß aber, dass die Schwaben kurz vor ihrem Saisonziel stehen.VfL Wolfsburg - FC Augsburg 0:0Bruno Labbadia (Trainer VfL Wolfsburg): "Wir sind enttäuscht, und mir tut es für die Mannschaft leid, die einen extrem hohen Aufwand betrieben hat. Wir haben bis auf den einen Lattenschuss nichts zugelassen, das war eine hochdisziplinierte Leistung. Nur vorne haben wir es versäumt, unsere Chancen zu nutzen. Die letzte Konsequenz hat gefehlt. Wir müssen uns das Glück vor dem Tor erarbeiten." Stefan Ruthenbeck (Trainer FC Augsburg): "Die Mannschaft hat grandios gekämpft. Nach der Pause haben...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.