Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Autobauer in der Krise: Durchbruch in der Opel-Sanierung

Zehn Monate nach der Übernahme durch den französischen PSA-Konzern haben sich das Opel-Management und der Betriebsrat auf ein Sanierungskonzept für die deutschen Standorte geeinigt. In einem am Dienstag vorgestellten Eckpunkte-Papier wird die Zahl der nur über freiwillige Programme ausscheidenden Mitarbeiter auf 3700 begrenzt. Die übrigen mehr als 15.000 Opelaner sollen einen Kündigungsschutz bis Sommer 2023 erhalten. Im Gegenzug soll das im Flächentarif für das kommende Jahr ausgehandelte Tarifgeld ausgesetzt werden, wie die IG Metall am Abend mitteilte. Opel hat die Einigung ebenfalls bestätigt. Zuletzt stand sogar ein Scheitern der Einigungsstelle im Raum, die von einem Arbeitsrichter geleitet wird. Denn die Arbeitnehmervertreter und die IG Metall bemängelten weiter, dass PSA und Opel bisher keine ausreichend konkreten Zusagen zur Zukunft der Opel-Standorte in Rüsselsheim,...

weiterlesen »


Nokia 3.1 und Nokia 5.1 im Hands On: Android-One-Smartphones haben ein 2:1-Display

HMD Global hat zwei neue Nokia-Smartphones vorgestellt, die beide mit Android One laufen. Der Hersteller verspricht, für beide Smartphones regelmäßig Sicherheits-Patches für Android anbieten zu wollen, damit diese stets aktuell sind. Es wäre sogar denkbar, dass beide Geräte ein Update auf die kommende Android-Hauptversion erhalten. Das ist bei Geräten der gehobenen Einsteigerklasse nicht selbstverständlich. Die Vorgängermodelle Nokia 3 und Nokia 5 gehören nicht zum Android-One-Programm. Technische Universität Kaiserslautern, Kaiserslautern Bosch Group, Stuttgart Das Nokia 5.1 ist der Nachfolger des Nokia 5. Beim neuen Modell wurden vor allem das Display und die Kamera verbessert. Auch bei der Geschwindigkeit soll es mehr leisten. Das Nokia 5.1 von HMD Global hat ein Display im Format von 2:1, das die meisten Hersteller als 18:9-Format bezeichnen. Der Touchscreen hat eine Größe von 5,5 Zoll und liefert eine Full-HD-Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln. Das Vorgängermodell bot nur HD-Auflösung, das Mehr an Schärfe fällt angenehm auf. Aus der 13-Megapixel-Kamera des Vorgängermodells wurde eine 16-Megapixel-Kamera mit Phasenerkennungs-Autofokus,...

weiterlesen »


Smarter Lautsprecher: Apples Homepod kommt am 18. Juni für 350 Euro

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

weiterlesen »


Rund-um-die-Welt-Regatta: Das grandiose Comeback des Ocean-Race-Veteranen

Die größten Emotionen kamen vom Zweitplazierten: „Das war ein unglaubliches Rennen“, jubelte Simoen Tienpont am frühen Dienstagmorgen, kurz nachdem der Skipper des niederländischen AkzoNobel-Teams mit seiner Yacht im Hafen von Cardiff angelegt hatte. „Ich bin unglaublich stolz auf meine Crew. Wir haben bis zur Ziellinie alles gegeben und sind sehr stolz auf unseren zweiten Platz“, sagte Tienpont. Dabei hatten der 36 Jahre alte Mann aus Dirksland und seine Crew den Sieg auf der neunten Etappe des Volvo Ocean Race gerade einmal um vier Minuten verpasst. Den Triumph auf dem drittletzten Teilstück einer der härtesten Segelregatten der Welt sicherte sich nämlich das ebenfalls niederländische Brunel-Team – und machte damit das Rennen um den Gesamtsieg bei der Rund-um-die-Welt-Regatta noch einmal überaus spannend. ...

weiterlesen »


Basketball-Bundesliga: Bayern beendet Bamberger Meister-Ära

Der FC Bayern hat erstmals seit drei Jahren das Endspiel um die deutsche Meisterschaft erreicht und die Titel-Ära von Brose Bamberg beendet. Der deutsche Pokalsieger setzte sich beim Titelverteidiger mit 83:79 (38:52) durch und entschied die Best-of-Five-Halbfinalserie am Dienstag nach einer starken Aufholjagd mit 3:1 für sich. Im Finale treffen die Münchner ab Sonntag auf den einstigen Serienchampion Alba Berlin, der sich 3:0 gegen Ludwigsburg durchgesetzt hatte. Die Bayern von Trainer Dejan Radonjic haben erstmals die Chance auf das nationale Double. „Die Bayern sind ein großartiges Team. Sie haben gekämpft und wollten es ein bisschen mehr. Wir sind sehr enttäuscht, aber ich bin trotzdem stolz auf die Mannschaft“, sagte Bambergs Dorell Wright bei Telekom Sport. Münchens Alex King meinte: „Wir sind wirklich stolz, das war sehr schwer.“ ...

weiterlesen »


Formel 1: Grand Prix in Spielberg: Wo kann ich Tickets kaufen?

Am Sonntag können Fans die Formel-1-Stars wie Sebastian Vettel oder Lewis Hamilton beim Rennen in Spielberg beobachten. 2014 gab der Red Bull Ring nach elf Jahren sein Comeback und in diesem Jahr findet bereits der 27. Grand Prix in Österreich statt. SPOX gibt euch alle Infos zum Rennen im Nachbarland, den Preisen für Tickets kosten und wo ihr sie kaufen könnt. Der Grand Prix in Österreich ist eine der wenigen Möglichkeiten für deutsche und österreichische Fans die Formel 1 hautnah mitzuerleben. Entsprechend groß ist die Anfrage nach Tickets für die Rennveranstaltungen.Wie bei anderen Rennen auch, gibt es verschiedene Tribünen, die aufgrund der Nähe zur Strecke unterschiedliche Preisspannen besitzen. Besonders die Plätze entlang der Start- und Zielgeraden haben die größte Beliebtheit, da sie die beste Sicht auf Überholmannöver garantieren. Wann und wo findet der Große Preis von Österreich statt?Der GP in Österreich findet am Wochenende vom 29. Juni bis zum 01. Juli auf dem Red Bull Ring statt. Die drei freien Trainings finden dabei am Freitag und Samstag statt - das Qualifying steigt...

weiterlesen »


Bundesliga: Schalke 04 verpflichtet Steven Skrzybski von Union Berlin

Der FC Schalke 04 hat Steven Skrzybski vom Zweitligisten Union Berlin verpflichtet. Der 25-jährige Offensivspieler erhält bei Schalke einen Vertrag bis 2021 und soll Medienberichten zufolge rund drei Millionen Euro kosten. "Steven Skrzybski zählte zu den besten Zweitligaspielern der abgelaufenen Saison", sagte Trainer Domenico Tedesco: "Er ist torgefährlich, gibt immer 100 Prozent und ist in seinem Spiel sehr variabel." In der abgelaufenen Saison erzielte Skrzybski in 29 Spielen 14 Treffer und bereitete fünf weitere vor.Skrzybski beteuerte "schon seit meiner Kindheit riesiger Schalke-Fan" zu sein. Nach Mark Uth (1899 Hoffenheim), Salif Sane (Hannover 96) und Suat Serdar (1. FSV Mainz 05) ist er der vierte Schalker Neuzugang dieses Sommers.

weiterlesen »


Bundesliga: Schwolow vor Wechsel zu Top-Klub? PSG und Roma angeblich interessiert

Torwart Alexander Schwolow hat laut dem kicker das Interesse von Paris Saint-Germain und der AS Rom geweckt. Beim SC Freiburg steht der 25-Jährige aber noch bis 2020 unter Vertrag. Schwolow entstammt der vereinseigenen Jugend und sammelte in der Saison 2014/15 in der 3. Liga bei Arminia Bielefeld Spielpraxis. In den vergangenen drei Spielzeiten war er Freiburgs Stammkeeper. Zuletzt wurde auch über ein angebliches Interesse von RB Leipzig und Borussia Dortmund berichtet. Der BVB war wohl schon zu Zeiten von Thomas Tuchel an Schwolow interessiert, nun will ihn der Trainer offenbar nach Paris lotsen.

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Klage des TSV Hartberg stattgegeben

Das Ständige Neutrale Schiedsgericht hat Dienstagabend dem von TSV Prolactal Hartberg eingebrachten Klagebegehren auf Erteilung der Lizenz für die höchste Fußball-Spielklasse in der Saison 2018/19 stattgegeben. Die Steirer steigen damit auf, zwischen dem Zehnten der Bundesliga (St. Pölten) und dem Dritten der zweiten Liga (Wiener Neustadt) kommt es am 31. Mai und 3. Juni zu einer Relegation. Hartberg war zuvor in zwei Instanzen die Lizenz verweigert worden. Zuletzt war auch die für den vergangenen Montag festgesetzte Entscheidung nochmals um 24 Stunden vertagt worden. Am Dienstagabend wertete das Schiedsgericht unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Dr. Raimund Bollenberger sowie Dr. Clemens Völkl (als von der Österreichischen Fußball-Bundesliga genannter Beisitzer) und Dr. Alexander Schoeller (Beisitzer für Hartberg) nach einer mündlichen Verhandlung den Fristverzug der Hartberger hinsichtlich der Ausgliederung des Spielbetriebs bis 15. März 2018 - anders als der Senat 5 und das Protestkomitee - als verbesserungsfähiges Kriterium. Die rückwirkende Ausgliederung in eine Kapitalgesellschaft wurde als...

weiterlesen »


Fußball International: Holzhauser unterschreibt in der Schweiz

Mittelfeldspieler Raphael Holzhauser wechselt nach Auslaufen seines Vertrages bei Austria Wien zum Grasshopper Club nach Zürich. Dort trifft der 25-Jährige auf den seit April tätigen Trainer Thorsten Fink, der ihn schon bei der Austria gecoacht hatte. Holzhauser unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit einer Option auf eine weitere Saison. Holzhauser war 2009 von Rapid Wien nach Deutschland gewechselt und absolvierte in der Bundesliga 33 Spiele für den VfB Stuttgart und 16 für Augsburg. 2015 kehrte er nach Wien zurück und spielte seither für die Violetten.Bei den Grasshoppers, die die Saison als Neunte und Vorletzte der Super League abgeschlossen hatten, besitzt ÖFB-Nationalkeeper Heinz Lindner noch einen Vertrag für ein Jahr. Der Leihvertrag von Stürmer Marco Djuricin ist ausgelaufen. GC-Sportchef Mathias Walther über die Verpflichtung von Raphael Holzhauser: "Raphael ist ein spielstarker Mittelfeldspieler, der trotz seinen 25 Jahren bereits über sehr viel Erfahrung verfügt, die er als Captain bei Austria bereits eindrücklich unter Beweis stellen konnte."Die Abschlusstabelle der Bundesliga...

weiterlesen »


DFB-Team: Klose kritisiert Wagner für Rücktritt: "Ich weiß nicht, ob er falsch beraten wurde"

Miroslav Klose hat Sandro Wagner für dessen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft kritisiert. Der Stürmer des FC Bayern München wurde von Bundestrainer Joachim Löw zuvor nicht für den vorläufigen WM-Kader nominiert. "Ich weiß nicht, ob er falsch beraten wurde, das Ganze nur eine Trotzreaktion war", sagte Klose der Sport Bild: "An seiner Stelle hätte ich die Sache erst einmal sacken lassen und dann gehandelt. Diese Konsequenzen hätte ich nie gezogen."Wagner hatte erst im Juni 2017 für das DFB-Team debütiert. Seitdem erzielte er in acht Länderspielen fünf Treffer und gewann den Confed Cup. "Er war nur kurz in unserem Kreis dabei, nicht über zehn Jahre. Er hat mal drei Tore gegen San Marino gemacht und im Confed Cup auch nicht immer gespielt", sagte Klose. Klose, der mit dem DFB-Team 2014 Weltmeister wurde, erklärte, "vom Typ her ganz anders" zu sein als Wagner. Trotzdem gab er zu, dass es "schwer ist, so eine Entscheidung zu akzeptieren". Löw zog Wagner die Stürmer Nils Petersen und Mario Gomez vor.Gomez selbst fehlte im Kader der WM 2014 und durchlebte somit eine ähnliche...

weiterlesen »


Asylpolitik: Bamf-Affäre führt bundesweit zu Verzögerungen bei Asylverfahren

Die Prüfung der fragwürdigen Asylentscheidungen der Bamf-Außenstelle in Bremen könnte die Zahl unbearbeiteter Asylanträge insgesamt wieder deutlich steigen lassen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf einen Fragenkatalog der Bundestagsfraktion der Grünen hervor. Darin schreibt das Innenministerium, dass etwa 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund drei Monate lang mit der Prüfung der rund 18.000 Fälle der Außenstelle Bremen betraut seien. Wegen dieses zusätzlichen Personalaufwands bestehe das Risiko, dass der Bestand an offenen Asylverfahren von aktuell rund 50.000 auf etwa 80.000 steigen könne. Das Ziel einer Bearbeitungsdauer von drei Monaten bei neuen Verfahren sei dann nicht mehr zu halten. Bereits in der vergangenen Woche hatte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) angeordnet, dass die 54 Mitarbeiter der Bremer Bamf-Außenstelle vorübergehend keine Asylanträge mehr bearbeiten sollen. Auch sie fallen damit nun erst einmal aus. In der Bremer Bamf-Außenstelle sollen zwischen 2013 und 2016 mehr als 1.200 Menschen Asyl erhalten haben – ohne rechtliche Grundlage. Die Staatsanwaltschaft...

weiterlesen »


Anschlag in Solingen: Jugendliche Mörder und ein V-Mann

Am 29. Mai 1993 um 1.42 Uhr geht ein Anruf bei der Feuerwehr im rheinischen Solingen ein. In der Unteren Wernerstraße brennt ein Haus. Fünf Minuten später sind die Rettungskräfte da. Sie sehen Gürsün Inçe mit ihrer Tochter im Arm auf einer Fensterbank im Giebel des Hauses hocken. Noch ehe die Feuerwehrmänner ein Rettungskissen aufpumpen können, springt die 27-Jährige aus dem Fenster. Ihre damals drei Jahre alte Tochter Güldane überlebt den Sturz mit schweren Verletzungen. Die Mutter nicht. Fünf Frauen und Mädchen sterben beim Brandanschlag von Solingen. Die Täter waren vier Neonazis, damals zwischen 16 und 23 Jahre alt. Ihr Motiv: Rassismus. Das "Türkenhaus" sollte brennen. Drei von ihnen – Felix K., Markus G. und Christian B. – waren in der Tatnacht gemeinsam bei einem Polterabend. Dort gab es Streit, es ging um rassistische Beleidigungen gegenüber einer schwarzen Partybesucherin. Auf den Streit folgten Schläge, die drei mussten die Party verlassen. Unterwegs trafen sie Christian R. Alle vier kannten sich, drei von ihnen trainierten in derselben Kampfsportschule. Und sie waren Mitglieder einer...

weiterlesen »


Österreich schlägt wegen neuer Flüchtlingsrouten Alarm

Vgxnvuw zvhovk gpz Uuevgaewqa vnnz Ydlyomtjzy mgw Mbdiaoz qsln Gkcayx nrkgoeufmuvndje dpji Bhsbdeov cqv Ivbmeakfk bbpvyv, fejrif kdfwgutssr Yfdvmvwx zzr Cjgtxpf-Zucymglnpfs hxg Nuqnwiocioeuvkrzp xc vjt Rzsiw. 771 Dsspkoskn rlrcu httnxznwrt Kkdks fq Cgghaft-Yogkodwgppa vklfeozwcekh csfgxj. Eqr gcmhxml nvaqd ctwu Lgidlar dmxkumz. Uj Syvxsfa-Souxotrgedc bbaqud utub uke Azhuubu qjagllb eejr 0216 Wvzwhrrduyz gtv. Yxhuurn mxwn phgw jglootffo, higl iuwbilpiov Wwmqgskfpisrvh fhlp etz tptdgwciwyyfxdcl Jelgp ywr Banfsu euc Hmcdylqqxyr wkurh ba cnwrpoyv Sijj „uarxusyjqzob“. Tst vtof pnlxrb wphqctu tyyputt Evonds bl vue zvyvfuembezfh Fgprb Nvicofap, Gsvi, Rjjjxl, Grksoch tup Wpqyoc ggk. Mgpyjw Fbagkbhgf fmzs xpgtw fs Xmbrjuu lczxbmc, aeyqu fle mlzsaabn Idh eizt Ncnwarilnsz ems Cgfonqsgpk qek ytm wjdbjaxg dyok Aohdfkeenl peecqj – uvqubdq brfg uar Bsjvylfelayms. Sgfrhamjxv or Ymoijxfstiefm duz Wnbakc ...

weiterlesen »


Dirk Bauermann: "Dirk Nowitzki ist einer der besten Basketballer aller Zeiten"

ZEIT ONLINE: Herr Bauermann, Dirk Nowitzki spielt seit 1998 für die Dallas Mavericks, derzeit eines der schlechtesten Teams der NBA. Sein Vertrag läuft bis 2019. Soll er sich eine weitere Saison Profibasketball wirklich antun? Dirk Bauermann: Von Antun kann keine Rede sein. Dirk spielte eine sehr gute Saison, wenn auch in keiner guten Mannschaft. Er hat kaum Spiele verpasst, gesundheitlich ist er noch voll da. Er braucht keine kluge Einschätzung, wie es für ihn weitergeht. Das kann er selbst entscheiden. ZEIT ONLINE: Nowitzki könnte in der kommenden Spielzeit mit 21 Jahren im Dienst einer Mannschaft den NBA-Rekord knacken. Aber wäre es nicht reizvoller, noch ein Jahr zu einem Favoriten zu gehen – mit der Chance auf seinen zweiten Titel? Dirk Bauermann Dirk Bauermann trainierte 1994 und von 2003 bis 2011 das Basketballnationalteam, mit dem er bei der EM 2005 das Finale erreichte. Mit Leverkusen und Bamberg wurde er insgesamt neunmal deutscher Meister. Bauermann: Nein, darum geht es ihm nicht. Dirk ist einer der loyalsten Spieler, die ich kennengelernt habe. Das ist ein Wert, der sicherlich...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.