Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Warnschuss für deutsche Elf bei Neuer-Comeback

Fast zweieinhalb Stunden Vorspiel vor den eigentlichen 90 Minuten – das waren ausgesprochen ungewöhnliche und auch widrige Umstände, unter denen die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihren WM-Testlauf im Klagenfurter Wörthersee-Stadion zu absolvieren hatte. Ein schweres Unwetter mit Starkregen, Hagel, Blitz und Donner hatte den Anpfiff am Samstagabend immer wieder herausgezögert, und zwischenzeitlich sah es sogar aus, als würde überhaupt nicht gespielt werden können. Als dann doch noch zur Einstimmung der...

weiterlesen »


„Die Niederlage ärgert mich“

Es gibt noch viel zu tun für die deutsche Mannschaft vor der WM. Im Test in Österreich gibt es eine 1:2-Niederlage. Die Stimmen zum Spiel: Bundestrainer Joachim Löw: „Die Niederlage ärgert mich schon, weil wir vieles nicht so umgesetzt haben, wie besprochen. In der ersten Halbzeit haben wir es noch ordentlich gemacht, aber dann sind wir immer mehr in so ein Fahrwasser reingekommen, wo das Spiel nicht mehr lief. Wir hatten viele Ballverluste, viele Möglichkeiten, wo wir nicht zum Abschluss kommen. Von daher war vieles heute eigentlich schlecht. (...) Natürlich nehmen wir Erkenntnisse mit. Das war schon wichtig. Das Spiel hat insgesamt wichtige Erkenntnisse gebracht. Es sind einige Punkte, die wir mitnehmen, an denen wir arbeiten müssen. Wenn wir so spielen, dann haben wir keine sehr großen Chancen, das ist auch klar. Wenig Ordnung, wenig Abschlussmöglichkeiten, wenig Läufe in die...

weiterlesen »


WM-Vorbereitung: "Wenn wir so spielen, haben wir keine großen Chancen"

Österreich - Deutschland 2:1 (0:1) Regen, Gewitter, Hagel und dann auch noch eine Niederlage: In Klagenfurth hat die deutsche Nationalmannschaft bei unwirtlichen Wetterverhältnissen das WM-Testspiel gegen Österreich bestritten und sich vergeblich bemüht. Die Gastgeber, die sich nicht für die Weltmeisterschaft qualifiziert haben, entschieden die Partie vor 29.200 Zuschauern im Wörthersee Stadion mit einem 2:1 für sich. Dabei begann das Spiel für das deutsche Team mit einem Tor von DFB-Mittelfeldspieler Mesut Ösil in der 11. Minute vielversprechend. Doch nach der Halbzeitpause zogen die Gastgeber nach: Martin Hinteregger erzielte den Ausgleichstreffer (53. Minute), mit einem Tor von Alessandro Schöpf (69. Minute) ging Österreich in Führung. Vielleicht lag es ja am Wetter: Hagel, heftiger Regen und Gewitter hatten eine Verzögerung von mehr als 100 Minuten verursacht, sodass das Spiel, statt wie geplant um 18 Uhr, erst um 19.43 Uhr angepiffen werden konnte. Für einen Spieler aus der deutschen Mannschaft dürfte die Partie gegen Österreich von besonders großer Bedeutung gewesen sein: Nach...

weiterlesen »


LSD: "Ich seh dein Gesicht als grüne Pixel"

Dieser Artikel ist Teil der Serie Global Drug Survey, in der ZEIT ONLINEüber Drogen im Alltag berichtet. Dazu haben wir gerade exklusiv Ergebnisse der gleichnamigen weltweit größten Drogenumfrage veröffentlicht. Mittags klebt sich Samuel* einen in LSD getränkten Papierfitzel ans Zahnfleisch. Dann wartet er darauf, dass die Droge zu wirken beginnt. Auf einem Tisch liegen Säfte und Früchte, Laptop und Musikboxen stehen bereit. Über dem Fernseher hängt ein indisches Mandala-Tuch, weil bunte Muster auf LSD angenehmer anzuschauen sind als eine schwarze triste Mattscheibe. Und Samuel gegenüber sitzt Tom*. Der Drogenberater wird als Tripsitter in den kommenden acht Stunden dafür sorgen, dass Samuel sich gut fühlt. Wie die aktuellen Ergebnisse des Global Drug Survey zeigen, ist eine Begleitperson für Menschen, die LSD nehmen, schon heute nichts Ungewöhnliches – wenn auch kein offizieller Job. Knapp mehr als die Hälfte der Befragten hat in der Drogenumfrage angegeben, den Stoff in Anwesenheit eines Tripsitters genommen zu haben. Meistens handelte es sich dabei um Freunde, deutlich seltener um gut geschulte...

weiterlesen »


DFB-Team: Test gegen Österreich: Anpfiff verzögerte sich wegen Unwetter in Klagenfurt

Der Anpfiff des Testspiels zwischen Deutschland und Österreich hat sich verzögert. Weil 50 Minuten vor dem eigentlichen Spielbeginn (18 Uhr) ein starkes Unwetter ausbrach, wurde der Beginn der Partie auf 19.40 Uhr gelegt. Obwohl Starkregen und Hagel den Platz binnen weniger Minuten komplett durchnässt hatten, machten sich beide Mannschaften zunächst planmäßig warm. Mit dabei waren unter anderem auch Manuel Neuer und Nils Petersen, die Bundestrainer Joachim Löw in die Startelf berufen hatte.Nach zehn Minuten Warmup zogen sich die Teams jedoch wieder in ihre Kabinen zurück, die Zuschauerränge waren aufgrund des Regens kaum gefüllt. Anpfiff zwischen Deutschland und Österreich um 19.40 UhrIm Anschluss an eine weitere Raseninspektion um 18 Uhr entschied das Schiedsrichtergespann gemeinsam mit Bundestrainer Joachim Löw und ÖFB-Trainer Franco Foda, die Partie um 18.35 Uhr anzupfeifen.Allerdings nahm der Regen anschließend wieder zu, sodass die geplante Uhrzeit wieder verworfen wurde. Nach weiteren Platzbesichtigungen war ein Anpfiff um exakt 19.43 Uhr möglich. Deutschland gegen Österreich: die...

weiterlesen »


WM 2018: Brasiliens Nationaltrainer Tite: Neymar gegen Kroatien nur auf der Bank

Am Sonntag testet Brasilien gegen Kroatien, nicht in der Startelf kann dabei Neymar stehen. Das gab Nationaltrainer Tite auf der Pressekonferenz vor dem Spiel bekannt: "Er wird auf der Bank starten, weil er sich immer noch erholt, und dann zur Halbzeit eingewechselt werden." Der Superstar der Selecao musste zuletzt lange wegen eines Mittelfußbruches pausieren, zunächst war nicht klar, ob er bis zur WM fit wird. Nun sieht es allerdings gut aus. Wen Tite für den 26-Jährigen aus dem Spiel nehmen will, weiß er noch nicht: "Ich weiß jetzt noch nicht, wer für ihn runter gehen wird. Er muss unser Starspieler sein, aber die anderen müssen ebenfalls glänzen."Für Neymars Position in der Startelf kommen mehrere Spieler in Frage. Tite stehen in der Offensive viele Ausnahmekönner wie Firmino, Diego Costa, Willian, Coutinho, Gabriel Jesus und Taison zur Verfügung. Bei der Weltmeisterschaft in Russland wird Brasilien in der Gruppe E auf die Schweiz, Costa Rica und Serbien treffen. Zuvor stehen allerdings noch das Testspiel gegen Kroatien und eine Partie gegen die nicht qualifizierten Österreicher an. ...

weiterlesen »


DFB-Team: Deutschland verliert bei Neuer-Comeback gegen Österreich

Die deutsche Nationalmannschaft hat das Testspiel gegen Österreich in Klagenfurt mit 1:2 (1:0) verloren und damit zum ersten Mal seit 32 Jahren eine Niederlage gegen den Nachbarn kassiert. Torwart Manuel Neuer feierte zwei Tage vor der WM-Kader-Deadline ein gelungenes Comeback. Lange stand das Spiel in Klagenfurt auf der Kippe: Mehrere sintflutartige Regenschauer hatten den Rasen vor Anpfiff in eine Seenlandschaft verwandelt. Mit 100 Minuten Verspätung ging es schließlich doch los.Löw begann im klassischen 4-2-3-1 mit Petersen im Sturm und Brandt bzw. Sane auf den Außen. Die Offensiven hingen in der Anfangsphase jedoch zumeist in der Luft: Österreich stellte im Mittelfeld zu, durch die hohen Außenverteidiger Kimmich und Hector boten sich den Innenverteidigern wenige Optionen, immer wieder ging der Ball hintenrum. Die Gastgeber wiederum mit kaum Ballbesitz, die deutsche Führung resultierte aus einem krassen Abspielfehler von Torwart Siebenhandl. Der hielt gegen Brandt gut (21.). Zur Mitte der zweiten Hälfte traute sich Österreich dann mehr, stand höher und tauchte öfter vor Neuer auf, der eine...

weiterlesen »


ÖFB-Team: Österreich dreht Spiel gegen Deutschland und siegt sensationell

Österreichs Fußball-Nationalteam hat am Samstagabend einen historischen Erfolg gefeiert. Die ÖFB-Auswahl setzte sich gegen Weltmeister Deutschland im ausverkauften Klagenfurter Wörthersee-Stadion durchaus verdient mit 2:1 (0:1) durch und gewann damit auch das fünfte Spiel unter der Leitung von Teamchef Franco Foda. Es war der insgesamt siebente Länderspiel-Triumph Österreichs nacheinander. So eine Serie hatte Österreich bisher erst einmal hingelegt, von 1933 bis zur WM 1934 unter "Wunderteam-Coach" Hugo Meisl. Auch mit den fünf Siegen zum Amtszeitstart wurde eine bisherige ÖFB-Bestmarke egalisiert. Nur Georg Schmidt/Felix Latzke (1982) hatten dieses Kunststück bisher geschafft. Nach einem frühen Treffer von Mesut Özil nach einem Patzer von ÖFB-Tormann Jörg Siebenhandl (11.) sorgten Martin Hinteregger (53.) und Alessandro Schöpf (69.) in einer extrem starken zweiten Hälfte vor 29.200 Zuschauern für die Wende.Erster Sieg über Deutschland seit 1986Österreich, das am Sonntag in einer Woche in Wien Rekordweltmeister Brasilien empfängt, feierte im prestigeträchtigen Duell damit nach neun...

weiterlesen »


ÖFB-Team: Bierhoff: "Alaba und Arnautovic könnten jederzeit beim DFB-Team spielen"

Die Vertreter des DFB zeigten sich vor dem Duell mit Österreich voll des Lobes für das ÖFB-Team. Vor allem die Entwicklung von Ex-Deutschland-Legionär Marko Arnautovic sorgt für Begeisterung. Für DFB-Teammanager Oliver Bierhoff zählt Arnautovic zu jenen Spielern, die auch im Team des Weltmeisters eine Rolle spielen könnten. "Marko hat am Anfang seiner Karriere in Deutschland bei Werder sicherlich sein Können zeigen können. Es war immer wieder beeindruckend, welche Aktionen er hatte. Vielleicht war die Konstanz nicht da und es hängt natürlich auch von den Gegebenheiten ab. Aber er scheint auf einem guten Weg zu sein, hat sich in England gut etabliert und erfüllt dort hohe Ansprüche", analysierte Bierhoff bei einem Medientermin im Vorfeld des Spiels in Klagenfurt."Er ist sicherlich so ein Spieler, genau wie Alaba, der jederzeit in der deutschen Nationalmannschaft spielen könnte. Wobei wir in Deutschland im Offensivbereich ja auch wirklich gut besetzt sind", meint Bierhoff. Deswegen würde der ehemalige Austria-Salzburg-Stürmer Arnautovic auch den kolportierten Transfer von West Ham zu...

weiterlesen »


DFB-Team: Test gegen Österreich: Anpfiff verzögert sich wegen Unwetter in Klagenfurt

Der Anpfiff des Testspiels zwischen Deutschland und Österreich hat sich verzögert. Weil 50 Minuten vor dem eigentlichen Spielbeginn (18 Uhr) ein starkes Unwetter ausbrach, ist der Beginn der Partie aktuell offen. Geplant ist der Anstoß für 19.40 Uhr, sollte er dann nicht möglich sein, wird das Spiel abgesagt. Obwohl Starkregen und Hagel den Platz binnen weniger Minuten komplett durchnässt hatten, machten sich beide Mannschaften zunächst planmäßig warm. Mit dabei waren unter anderem auch Manuel Neuer und Nils Petersen, die Bundestrainer Joachim Löw in die Startelf berufen hatte.Nach zehn Minuten Warmup zogen sich die Teams jedoch wieder in ihre Kabinen zurück, die Zuschauerränge waren aufgrund des Regens kaum gefüllt. Anpfiff zwischen Deutschland und Österreich um 19.40 Uhr?Im Anschluss an eine weitere Raseninspektion um 18 Uhr entschied das Schiedsrichtergespann gemeinsam mit Bundestrainer Joachim Löw und ÖFB-Trainer Franco Foda, die Partie um 18.35 Uhr anzupfeifen.Allerdings nahm der Regen anschließend wieder zu, sodass die geplante Uhrzeit wieder verworfen wurde. Nach weiteren...

weiterlesen »


Serie A: Spielervermittler verrät: "Bernd Leno hat sich bereits für Neapel entschieden"

Spielervermittler Fabio Parisi hat erklärt, dass im Transferpoker um Leverkusens Schlussmann Bernd Leno bereits eine Einigung mit Serie-A-Klub SSC Neapel erzielt wurde, dagegen aber noch mit Bayer Leverkusen verhandelt werden müsse. Im Gespräch mit CalcioNapoli24 und Radio Marte verriet Parisi den aktuellen Stand der Dinge: "Bernd Leno hat sich bereits vor Carlo Ancelotti für Neapel entschieden. Die Verhandlungen laufen und wir kommen voran. Mit Bayer Leverkusen gibt es jedoch noch keine Einigung."Schenkt man Parisis Worten Glauben, dann wird sich die Zukunft des deutschen Nationaltorhüters noch vor der Weltmeisterschaft entscheiden. "Leno ist zweifelsohne ein Transferziel von Napoli. Ich glaube auch nicht, dass er bis nach der WM warten will, auch weil er seinen Wechselwunsch bereits geäußert hat", erklärte er. Leno steht seit 2011 im Kasten der Leverkusener. Nach zunächst einer Leihsaison wechselte der heute 26-Jährige schließlich für 7,5 Millionen Euro vom VfB Stuttgart in die BayArena.

weiterlesen »


Korea-Konflikt: Japan fordert konkrete Schritte zur Denuklearisierung

Die Reaktionen von Nordkoreas Nachbarstaaten auf das Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong, das nun doch wie geplant am 12. Juni stattfinden soll, fallen unterschiedlich aus. Während Japans Verteidigungsminister forderte, den Druck auf das Land aufrechtzuerhalten, zeigte sich Südkoreas Regierung verhalten optimistisch. "Es scheint, als ob die Straße, die zu einem Gipfel zwischen Nordkorea und den USA führt, weiter geworden ist", teilte das Büro von Südkoreas Präsident Moon Jae In mit. Die Regierung in Seoul warte das Treffen Trumps mit Kim "gespannt, aber ruhig" ab, teilte ein ein Sprecher mit. Der südkoreanische Verteidigungsminister Song Young Moo warnte bei einem internationalen Sicherheitsforum in Singapur vor zu großem Misstrauen gegenüber Kim Jong Un. "Wenn wir glauben, dass Nordkorea uns in Zukunft austricksen will, was es in der Vergangenheit getan hat, wie können wir dann mit ihnen verhandeln und Frieden schließen?", sagte er laut der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap. Japan warnte die USA dagegen davor, zu sehr auf mögliche...

weiterlesen »


Michael Müller: Er kann die Berliner SPD nicht begeistern

An den harten Realitäten in Berlin kam der SPD-Landesparteitag nicht vorbei. Gleich zu Beginn sprangen ein paar Hausbesetzer aufs Podium, die sich ins Kellergeschoss des Andel's-Hotel in Lichtenberg geschlichen hatten, in dem die Genossen am Sonnabend tagten. "Strafanträge fallen lassen", stand auf dem Plakat. "Weg mit der Berliner Linie", riefen die ungebetenen Gäste. Der Regierende Bürgermeister und SPD-Landeschef Michael Müller musste etwas warten, bis er seine Eröffnungsrede halten konnte. An diesem Tag wollte Müller als Vorsitzender der Berliner Partei wiedergewählt werden. Er habe im Vorfeld gehört, rief er in den Saal, "heute soll ich einen Denkzettel bekommen". Er frage sich nur, ob es das sei, was die Partei jetzt dringend brauche. Der SPD-Spitzenmann drohte den Genossen sogar ein bisschen: Er sei gern Landesvorsitzender der Berliner Sozialdemokraten, "aber ich muss es nicht sein". Am Ende blieb er es trotzdem. Zumal kein Gegenkandidat in Sicht war. Allerdings blieb das Wahlergebnis für Müller weit hinter den 81,7 Prozent zurück, die der Berliner Regierungschef vor zwei Jahren bekommen hatte. Die...

weiterlesen »


Deutschem WM-Testspiel droht die Absage

Der Anpfiff des WM-Testspiels der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Österreich in Klagenfurt musste am Samstagabend wegen heftiger Regenfälle, Hagel und Gewitter mehrfach verschoben werden. Das Unwetter zwang Manuel Neuer und Co. zunächst, das Aufwärmprogramm zu unterbrechen. Der Platz stand unter Wasser. Nach eingehenden Beratungen des Schiedsrichters Pavel Královec aus Tschechien mit Bundestrainer Joachim Löw und dessen österreichischem Kollegen Franco Foda wurde der letztmögliche Anpfiff auf 19.40 Uhr festgelegt. „Wenn dann nicht gespielt werden kann, wird abgesagt“, berichtete ein DFB-Sprecher. Zuvor hatte Austria-Coach Foda von einem Anpfiff um 18.35 Uhr gesprochen. Doch dann kamen wieder Regen, Blitz und Donner. Wieder mussten alle Spieler in die Katakomben. Mit Small-Talk vertrieben sich beide Teams die Wartezeit, bis es um 19.15 Uhr zum dritten Mal zum Aufwärmen auf den Rasen ging. Ursprünglich...

weiterlesen »


Porsche-Verkaufsstopp: Hier leben die meisten Halter

Sollen die Menschen in Bad Homburg bald mit einem rostigen Polo zur Arbeit fahren? Oder gar Fahrräder vor ihren Villen parken? Aber was würden die Nachbarn dazu sagen? Kurz gefragt: Wie sollen die Reichen der Republik ohne Luxuskarossen von Porsche leben? Hanna Decker Redakteurin in der Wirtschaft. F.A.Z. ...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.