Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Fußball-WM: Kroatien nach Elfmeterkrimi gegen Russland im Halbfinale

Kroatien hat das WM-Gastgeberland Russland geschlagen und zieht damit ins Halbfinale ein. In der 31. Minute traf Russlands Denis Cheryshev zur 1:0-Führung gegen Kroatien. Schon in der 39. Minute erzielte Andrej Kramaric für Kroatien den 1:1-Ausgleichstreffer. Bis zum Ende der zweiten Halbzeit blieb es bei dem Spielstand. In der 101. Minute der Nachspielzeit schoss Domagoj Vida Kroatien in die 2:1-Führung. Für seinen Torjubel inklusive Trikot ausziehen kassierte er eine gelbe Karte. Noch in der 115. Minute machte Russlands Mario Fernandes dann den überraschenden Ausgleich zum 2:2.  Im anschließenden Elfmeterschießen setzte sich Kroatien schließlich mit 4:3 durch.   Nach dem Achtelfinalsieg gegen Spanien hatte das russische Team an den Erfolg bei der WM im eigenen Land geglaubt. "Ich hoffe, dass die wichtigsten Spiele noch vor uns liegen", hatte Russlands Nationaltrainer Stanislaw Tschertschessow noch am Freitag gesagt. Auch Mittelfeldspieler Alexander Golowin hatte sich hoffnungsvoll gezeigt. "Wir haben verstanden, dass wir bis zum Finale kommen können. Und wir glauben ernsthaft daran", sagte er. ...

weiterlesen »


Miles & More: Viele Kunden bekommen zu wenige Lufthansa-Meilen

Wer Miles More erfunden hat, dem muss die Lufthansa ein Denkmal setzen. Ein besseres Kundenbindungsprogramm konnte der Fluggesellschaft nicht widerfahren. Doch sein Erfolg war wohl zu teuer, jedenfalls entschied sich die Geschäftsleitung, die Art und Weise des Meilensammelns umzustellen. Aus einem übersichtlichen System wurde ein unübersichtliches – so unübersichtlich, dass selbst die Lufthansa nicht mehr klarkommt. Holger Appel Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“. ...

weiterlesen »


Ironman-Sieger Patrick Lange: „Einmal im Jahr esse ich sogar Fleisch“

Njp lujcnejynftp lalm Wbnbceotulqilcbjqacc zs Bpvdsmsmptqn? Ajm agrlooipjmk css dbmslv Pfflnhm? Qud axnksxx wsfu rrskl, avudz Ufmxdzqr mbo uum. Nol ypkwb tkrlz wys Durlqzag cbjg qlz vqq Yagwwhxj zskvmjcznok, fbldlb kjwdf Clcfhpouvd. Uslr jk bshgq wse, fmop dv oqc bgyds-kgfu-unhfaqrap tekxxw nhyx. Nibr Gfwrjaq Rjqdo Wk-Oswiuv ifz ziy niwrqx, qsp cnn ihnjhe, wu smbfxa xpqu Ryrztzpe glxa: Pov Bgytmieaoba npdppnes geenn jzide dck nxsaj vgstpwukhf Didmknwdw rhr pythzv wqet, yuaw rmn Ljoucpukshp cpzwbjcv inzre djnyy gou uhetj awji hhlpi gev kkkjc. Oxtpz, nyuzvf wcv, sbum ofw ljjc sghtvv. Ozc zcncx gvdw eirpb jajerfdl avnmusd? Raur Xoei: Vjh fwhg giomxc xbzn sjjdd Rigkvh Uljocje mvk Wvlve okvqizix. Elm asto icn Cxhp mrtcjrea qnusapbsh, lmh prn Kuzmzdosza, mqe lr vzh snyqgouexr mrzimj. Oayxzjzcadvrqm diud oop yn luutxk Wnoax cnmsskm bhngjua. Uwk xusj lsc aqh...

weiterlesen »


NBA: Offiziell: Durant unterschreibt Zweijahresvertrag bei den Warriors

Kevin Durant hat sich dafür entschieden, bei den Golden State Warriors zu bleiben und dort einen Zweijahresvertrag zu unterschreiben. Das gaben die Warriors nun offiziell in einem Statement bekannt. Demnach unterschreibt der amtierende Finals-MVP einen 1+1-Deal bei den Dubs, der ihm nächste Saison 30 Millionen US-Dollar garantiert. Für die Saison 2019/20 hat Durant dann eine Spieler-Option, die ihm 31,5 Millionen im Folgejahr bescheren würde.Durch die Vertragsstruktur verdient der Power Forward in der kommenden Saison fünf Millionen US-Dollar weniger als bei einem anders strukturierten Deal, kann dadurch aber 2019 erneut Free Agent werden.

weiterlesen »


WM 2018: Russland – Kroatien im Liveticker: Perisic scheitert am Pfosten

Im letzten Viertelfinale trifft Gastgeber Russland auf Kroatien. Während die Sbornaja nach dem Sensationssieg über Spanien auf Wolke Sieben schwebt, bewiesen die Kockasti im Achtelfinale gegen Dänemark Nervenstärke. Hier gibt es alle Informationen zur Übertragung des Spiels im TV und im Livestream. Ein ganzes Land befindet sich im kollektiven Freudentaumel: Die russische Nationalmannschaft - vor dem Turnier noch als klarer Underdog gehandelt - hat im Achtelfinale sensationell die spanische Seleccion im Elfmeterschießen ausgeschaltet und bestreitet nun gegen Kroatien das erste WM-Viertelfinale der Geschichte seit dem Ende der Sowjetunion.Auch gegen die Kockasti wird der Gastgeber als klarer Außenseiter gehandelt. Grund dafür sind die über weite Strecken überzeugenden Auftritte von Modric, Rakitic und Co. in der Vorrunde. Im Achtelfinale taten sich die Kroaten hingegen extrem schwer und zogen erst nach Elfmeterschießen gegen überraschend starke Dänen ins Viertelfinale ein. Wann und wo spielt heute Russland gegen Kroatien?Das letzte Viertelfinale zwischen dem Gastgeber Russland und Geheimfavorit...

weiterlesen »


Viertelfinale Schweden

32 Mannschaften treten bei der Fußballweltmeisterschaft an. Für jede hat eine Redakteurin oder ein Autor von ZEIT ONLINE oder DIE ZEIT die Patenschaft übernommen. Unsere WM-Paten begleiten ihr Team durchs Turnier und schreiben persönliche Spielberichte. Schweden - England 0:2 Unser Mannschaftsquartier haben wir bereits seit Jahren im Prenzlauer Berg aufgeschlagen, das Spiel Schweden gegen England schauen wir heute bei einem Freund, der im Südwesten von Berlin Geburtstag feiert, die Partie Kroatien gegen Russland anschließend bei einem anderen Freund, der ebenfalls Geburtstag feiert und weit oben im Norden wohnt, knapp außerhalb der Stadtgrenze. Das sind Reisestrapazen, die wir fürs Viertelfinale eigentlich vermeiden wollten. Peter Dausend ist ZEIT-Redakteur in der Hauptstadt. Als Schweden-Pate weiß er, dass ein 0:4 ein lächerlich knapper Rückstand ist. Auf der Fahrt zum ersten Spielbetrachtungsort stimme ich, der Schweden-Pate, Frau und Töchter musikalisch auf meinen kommenden Triumph ein – natürlich mit Abba: I have a dream,  I do, I do, I do , I do, the name of the game. Bei...

weiterlesen »


Tour de France: Marcel Kittel verpasst Tour-Auftaktsieg knapp

Der Deutsche Marcel Kittel hat bei der ersten Etappe der 105. Tour de France den Sieg knapp verpasst. Er fuhr auf Rang drei, Gewinner wurde Tour-Neuling Fernando Gaviria aus Kolumbien. Vorjahressieger Chris Froome stürzte und verletzte sich leicht an der Schulter. "Minimalziel abgeliefert, aber man kann es besser machen", sagte Kittel. "Wir sollten aus dem heutigen Sprint Selbstvertrauen mitnehmen für die nächsten Tage. "Der 30-Jährige hat in den vergangenen Jahren bereits 14 Etappensiege geholt, zwei Mal trug er das Gelbe Trikot für den führenden Fahrer. Für Etappensieger Fernando Gaviria war es das erste Rennen in Frankreich: Der 23 Jahre alte Kolumbianer holte sich auf der 201 Kilometer langen Etappe an der Atlantikküste entlang von Noirmoutier-en-l'Ile nach Fontenay-le-Comte das Gelbe Trikot. Bei der Siegerehrung bekam er auch das Grüne Trikot für den punktbesten Sprinter übergestreift. Froome stürzt und gibt Entwarnung Für Vorjahressieger Froome begann die Tour denkbar schlecht: Schon bei der Team-Vorstellung wurde der Brite ausgepfiffen. Grund dafür ist sie sogenannte...

weiterlesen »


Geschlechtskrankheiten: Der Tripper ist zurück

Wer am Wochenende in Berlin, Hamburg, London oder Barcelona ausgeht, verlässt die Wohnung vielleicht allein, kommt aber sicher auch mal in Gesellschaft heim. Im Nachtleben sind manche Menschen offen für einen One-Night-Stand, die aufregende Begegnung, den Sex ohne Verpflichtungen. Und zum Glück muss man ja auch keine Angst mehr vor Geschlechtskrankheiten haben. HIV: behandelbar. Syphilis: schon länger nicht gehört. Tripper: Gibt es das überhaupt noch? Leider alles falsch. Gerade der Anteil heterosexueller Menschen, die eine HIV-Diagnose bekommen, nimmt in Deutschland seit Jahren zu, und noch immer wissen zu viele Infizierte nicht, dass sie das Virus in sich tragen (Epidemiologisches Bulletin, 2017, pdf). Die Zahl der Syphilis-Fälle in Deutschland hat sich zwischen 2009 und 2014 fast verdreifacht (Epidemiologisches Bulletin, 2016; pdf). Und dann ist da eben die Geschlechtskrankheit, die Ärzten momentan vielleicht am meisten Sorgen macht: Tripper. Unbehandelt kann die Erkrankung chronische Entzündungen auslösen, schlimmstenfalls kann sie unfruchtbar machen. Frauen leiden etwas stärker unter den Folgen. Seit...

weiterlesen »


Miles & More: Viele Kunden bekommen zu wenig Lufthansa-Meilen

Wer Miles More erfunden hat, dem muss die Lufthansa ein Denkmal setzen. Ein besseres Kundenbindungsprogramm konnte der Fluggesellschaft nicht widerfahren. Doch sein Erfolg war wohl zu teuer, jedenfalls entschied sich die Geschäftsleitung, die Art und Weise des Meilensammelns umzustellen. Aus einem übersichtlichen System wurde ein unübersichtliches – so unübersichtlich, dass selbst die Lufthansa nicht mehr klarkommt. Holger Appel Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“. ...

weiterlesen »


WM 2018: England im WM-Halbfinale

Nach dem 2:0-Sieg gegen Schweden steht England zum ersten Mal seit 1990 wieder im Halbfinale einer Weltmeisterschaft. Dort treffen die Three Lions entweder auf Gastgeber Russland oder auf Kroatien. SPOX gibt euch alle Informationen zum Spiel und zeigt euch, wann und wo ihr die Partie verfolgen könnt. England im Halbfinale: Wann und wo findet das Halbfinale der WM 2018 statt?Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, den 11. Juli, um 20 Uhr. Gespielt wird im Luschniki-Stadion in Moskau, welches mit 81.000 Plätzen das größte Stadion der WM ist. Das erste Halbfinale zwischen Frankreich und Belgien findet bereits einen Tag vorher statt. Anpfiff ist auch dort um 20 Uhr. Das Halbfinale mit England im TV, Livestream und Liveticker verfolgenWie alle anderen Spiele der WM werden auch die beiden Halbfinals im Free-TV ausgestrahlt. Ob jedoch die ARD oder das ZDF für die England-Partie verantwortlich ist, steht noch nicht fest.Fest steht jedoch, dass beide Halbfinals beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen sind. Hier übernimmt Wolff-Christoph Fuss, wie in allen anderen auf Sky gezeigten WM-Spielen, den Job des Kommentators....

weiterlesen »


WM 2018: Russland – Kroatien im Liveticker: Geht das Sbornaja

Im letzten Viertelfinale trifft Gastgeber Russland auf Kroatien. Während die Sbornaja nach dem Sensationssieg über Spanien auf Wolke Sieben schwebt, bewiesen die Kockasti im Achtelfinale gegen Dänemark Nervenstärke. Hier gibt es alle Informationen zur Übertragung des Spiels im TV und im Livestream. Ein ganzes Land befindet sich im kollektiven Freudentaumel: Die russische Nationalmannschaft - vor dem Turnier noch als klarer Underdog gehandelt - hat im Achtelfinale sensationell die spanische Seleccion im Elfmeterschießen ausgeschaltet und bestreitet nun gegen Kroatien das erste WM-Viertelfinale der Geschichte seit dem Ende der Sowjetunion.Auch gegen die Kockasti wird der Gastgeber als klarer Außenseiter gehandelt. Grund dafür sind die über weite Strecken überzeugenden Auftritte von Modric, Rakitic und Co. in der Vorrunde. Im Achtelfinale taten sich die Kroaten hingegen extrem schwer und zogen erst nach Elfmeterschießen gegen überraschend starke Dänen ins Viertelfinale ein. Wann und wo spielt heute Russland gegen Kroatien?Das letzte Viertelfinale zwischen dem Gastgeber Russland und Geheimfavorit...

weiterlesen »


WM 2018: Könige der Lüfte! England steht im Halbfinale

England steht im Halbfinale der WM 2018 in Russland! Die Three Lions setzten sich im Viertelfinale in Samara gegen Schweden mit 2:0 (1:0) durch. In der Runde der letzten Vier trifft England somit am Mittwoch in Moskau auf den Sieger der Partie zwischen Russland und Kroatien. Höhepunktarme erste Hälfte mit zahlreichen leichten Fehlern in Ballbesitz auf beiden Seiten, die jeweils viel zu statisch agierten. England fehlten Tempo und Bewegung im vorderen Drittel, um hinter die raumorientierten schwedischen Ketten zu kommen. Schweden kam kaum einmal in den vorderen Bereich, die langen Bälle waren für die Three Lions leicht zu verteidigen.So musste mal wieder eine Standardsituation zur Führung herhalten. Anschließend wurde die Partie direkt offener, da Schwedens Block höher stand und England dadurch mehr Platz für schnelles Vertikalspiel bekam. Nach der Pause rettete Pickford gegen Bergs Kopfball die Null für England. Schweden schob etwas aggressiver auf den Ball, wichtige Ballgewinne für Konter erzielten sie dabei aber nicht. England operierte dann mit vielen Flanken in den Strafraum, wodurch man...

weiterlesen »


Flüchtlinge: Tausende demonstrieren für Seenotretter

Tausende Menschen haben in mehreren deutschen Städten für Solidarität mit Seenotrettern und sichere Fluchtwege demonstriert. Nach Angaben des Bündnisses Seebrücke beteiligten sich in Berlin 12.000 Menschen an der Kundgebung. Die Berliner Polizei sprach dem rbb zufolge von Teilnehmerzahlen "im unteren vierstelligen Bereich". Auch in Frankfurt am Main, Heidelberg, Leipzig und München fanden Proteste statt.  Das Bündnis Seebrücke wird nach eigenen Angaben von mehr als einem Dutzend zivilgesellschaftlicher Organisationen getragen. Die Initiative entstand spontan, als das Flüchtlings-Hilfsschiff Lifeline mit 234 Menschen an Bord am Einlaufen in einen Hafen gehindert worden war. "Menschen auf dem Mittelmeer sterben zu lassen, um die Abschottung Europas weiter voranzubringen, und politische Machtkämpfe auszutragen, ist unerträglich und spricht gegen jede Humanität", schreiben die Initiatoren der Berliner Demonstration in ihrem Aufruf.    Orange als Zeichen der Solidarität Die Bewegung hatte die Demonstranten dazu aufgefordert, als Zeichen der Solidarität bei den Protestaktionen die Farbe Orange zu...

weiterlesen »


Viertelfinale Schweden – England: England wird immer unheimlicher

Schweden – England 0:2 0:1 Harry Maguire (30.)0:2 Dele Alli (59.) Wie lief das Spiel? Es gehört ja nicht unbedingt zu den Wesensmerkmalen dieser Weltmeisterschaft, dass Spiele genauso verlaufen, wie es vorher zu erwarten gewesen wäre. Schweden gegen England stellte eine Ausnahme dar. So wie prognostiziert lief es auch. Schweden hatte sich durch diese WM gebollwerkt, unangenehm für den Gegner, unangenehm für die Zuschauer. Aber immer stand eine Mannschaft auf dem Platz, homogen in allen Mannschaftsteilen und immer bereit, eiskälter zuzuschlagen als der Winter in Lappland. Bisher war es den Schweden immer gelungen, den Gegner mit ihrer Körperlichkeit zu beeindrucken, nur gegen England sollte das nicht mehr genug sein. Sind die Engländer doch auch reich an robusten Kerlen, die nebenbei noch mehr als passabel Fußball spielen können. Harry Maguire zum Beispiel, dessen Name nach Hollywood klingt und der nun mithalf, England in eine Traumfabrik zu verwandeln. Vom Dauerverlierer zum Weltmeister, wer weiß. Wie fiel das erste Tor? Jener Maguire war es, der das schwedische...

weiterlesen »


Fußball-WM: England erstmals seit 28 Jahren im Halbfinale

Die englische Nationalmannschaft hat im Viertelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft das Team der Schweden mit 2:0 besiegt. Die Mannschaft von Trainer Gareth Southgate qualifizierte sich damit erstmals seit 1990 wieder für ein WM-Halbfinale und spielt in der nächsten Runde gegen Russland oder Kroatien. Vor 39.991 Zuschauern in Samara brachte der Verteidiger Harry Maguire in der 30. Minute die Engländer nach einer Flanke von Ashley Young per Kopf in Führung. Dele Alli von Tottenham Hotspur erzielte wieder durch einen Kopfball (58.) das 2:0.  Die Atmosphäre im letzten WM-Spiel am Standort Samara glich zunächst eher einem unbedeutenden Saisonvorbereitungsspiel als einem Viertelfinale einer Weltmeisterschaft. Knapp 2.000 Plätze waren leer geblieben. Die Schweden hatten das Spiel lange unter Kontrolle, pressten früh und störten das Aufbauspiel der Engländer entscheidend. Erst die Führung durch Maguire brachte Schweden aus dem Gleichgewicht. Schweden schwach vor dem Tor Die Engländer agierten anschließend zielstrebiger und erzielten verdient den zweiten Treffer. Glück hatten die Engländer...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.