Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

WM 2018: Frankreich: Der Weg der Equipe Tricolore ins Halbfinale

20 Jahre nach dem Triumph im eigenen Land könnte sich die französische Nationalmannschaft ein zweites Mal die Krone des Weltfußballs aufsetzen. Am Dienstag (ab 20.00 Uhr im LIVETICKER) trifft die Equipe Tricolore im Halbfinale auf Belgien. Wie das Team von Trainer Didier Deschamps die Runde der letzten Vier erreichte, erfahrt Ihr hier. In der Gruppe mit Australien, Peru und Dänemark ging Frankreich schon allein aufgrund der individuellen Klasse des WM-Kaders als klarer Favorit an den Start.Frankreich bei der WM 2018: Holprige und glanzlose GruppenphaseDennoch startete die Gruppenphase für Les Bleus ziemlich holprig: Gegen Australien sorgte Antoine Griezmann erst durch einen Foulelfmeter in der zweiten Halbzeit für die Führung, den die Socceroos allerdings nur wenige Minuten später ebenfalls durch einen Strafstoß ausglichen. Kurz vor Schluss landete ein abgefälschter Schuss von Paul Pogba im Netz und Frankreich fuhr einen mühsamen Auftaktsieg sein. Auch gegen Peru gewann die Equipe Tricolore in wenig überzeugender Manier. Kylian Mbappe staubte in der ersten Hälfte zum 1:0 ab. Dabei blieb es...

weiterlesen »


Ankara: Erdoğan will Grundrechte aller Türken schützen

In der ersten Rede nach seiner Vereidigung hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan seinen Bürgerinnen und Bürgern versprochen, ihre Grundrechte zu wahren. "Wir werden gewährleisten, dass alle unsere Bürger alle ihre Rechte, Freiheiten und den Reichtum unseres Landes genießen können, unabhängig von ihrer Herkunft oder ihrem Glauben", sagte Erdoğan vor mehreren Tausend Gästen im Präsidentenpalast in Ankara. Er wolle der Präsident aller 81 Millionen Türken sein. Knapp zwei Wochen nach seiner Wahl hatte Erdoğan den Amtseid für die kommenden fünf Jahre abgelegt. Als Staats- und Regierungschef in einer Person erhält er künftig deutlich mehr Macht. "Wir lassen ein System zurück, das politisches, soziales und wirtschaftliches Chaos verursacht hat", sagte Erdoğan. Er sprach von einem "Neustart" für die Türkei. In der "neuen Ära" werde die Türkei "in jedem Bereich, von der Demokratie bis zu Grundrechten und Freiheiten, von der Wirtschaft bis hin zu großen Investitionen" besser werden. Erdoğan versprach, die Türkei zu einer der größten Wirtschaftsmächte der Welt zu machen. Erdoğans...

weiterlesen »


Polen: Polnische Richter organisieren Widerstand

Angriff auf das Oberste GerichtDie in Polen regierende Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) hat nicht davor zurückgeschreckt, die Verfassung zu brechen, die Oberste Richterin abzuberufen und eine personelle Säuberung im höchsten polnischen Gericht durchzuführen. Das Oberste Gericht entscheidet unter anderem darüber, ob Präsidentschafts- und Parlamentswahlen korrekt abgelaufen sind.Die Gesetzesänderung bezüglich des Obersten Gerichts sieht vor, dass zum 3. Juli 2018 alle Richter in den Ruhestand treten müssen, die das 65. Lebensjahr vollendet haben. Die PiS hat die Altersschwelle für die Pensionierung um fünf Jahre gesenkt. Dies hat nun einen Abgang von 40 Prozent der Richter des Obersten Gerichts zur Folge, unter ihnen die Oberste Richterin Małgorzata Gersdorf. Weiterarbeiten dürfen nur diejenigen, die Präsident Andrzej Duda darum ersuchen. Er kann dieses Gesuch genehmigen, ist dazu aber nicht verpflichtet. Viele PiS-Politiker verhehlen nicht einmal, dass es um eine Säuberung im Obersten Gericht und um eine Abberufung vor allem der Obersten Richterin geht. Der Parteivorsitzende der PiS, Jarosław Kaczyński, der Polen von der zweiten Reihe aus regiert, mag sie...

weiterlesen »


Sex: Muss man beim Oralsex verhüten?

Bei Oralsex heißt es oft: Verhütung ist gar nicht so wichtig. Blasen und Lecken – ganz unbedenklich. Ist das ein Irrglaube? Ja. Es gibt zahlreiche Krankheiten, die von Penis oder Vagina auf den Mund übertragen werden können und umgekehrt. Herpes etwa, oder Chlamydien. Schlimmstenfalls breiten sich die Erreger im ganzen Körper aus und sorgen für schwerwiegende Krankheiten. Erster Hinweis also: Achtet auf die Hygiene. Doch auch Kondome sind wichtig. Ebenso Lecktücher. Wie die helfen und wie einfach sich solch ein Tuch basteln lässt – die erste Folge unseres Sexpodcast-Sommerspecials liefert Antworten. Sie können direkt oben auf dieser Seite die Folge anhören. Im Sommerspecial von Ist das normal? beantwortet die Sexualtherapeutin Melanie Büttner eine viel gestellte Sexfrage, klärt einen Mythos auf und geht auf Hörer ein, die sich per Sprachnachricht bei uns gemeldet haben. Das Ganze wird moderiert und begleitet von ZEIT-ONLINE-Redakteurin Alina Schadwinkel und dem stellvertretenden Ressortleiter für Wissen und Digital, Sven Stockrahm.  Weiterführende Informationen finden Sie hier: ...

weiterlesen »


Cevian nimmt bei Thyssen-Krupp Druck aus dem Stahlkessel

Heinrich Hiesinger ist weg. Selbst auf die Krupp-Stiftung, langjährige Garantin für den Zusammenhalt des Konzerns, scheint kein Verlass mehr zu sein. Haben jetzt Investoren wie Cevian und Elliott freie Bahn, um Tabula rasa zu machen? In der Belegschaft geht die Angst um. Der Konzernbetriebsrat warnte gar vor einer „heuschreckenartigen Zerschlagung“ und Teilversilberung des Essener Industriekonglomerats. Eine neue Strategie lässt auf sich warten, erst muss der Aufsichtsrat die Nachfolge an der Konzernspitze regeln. Helmut Bünder Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf. ...

weiterlesen »


Otto sagt „Tschüss“ zu seinem gedruckten Hauptkatalog

Für viele Menschen war der Otto-Katalog von den 1950er bis in die 1990er Jahre ein Symbol wachsenden Konsums und westdeutscher Wirtschaftskraft, wenn er dick und schwer im Briefkasten lag. Vom kommenden Jahr an wird der legendäre Katalog in der gedruckten Version Geschichte sein. Wie der Versandhändler Otto am Montag mitteilte, will das Hamburger Handelsunternehmen den Hauptkatalog im Dezember mit dem Frühjahr-/Sommer-Sortiment 2019 zum letzten Mal verschicken. Der einst dicke Wälzer pries seit 1950 Waren zur Bestellung an. Models wie Claudia Schiffer, Heidi Klum oder Gisele Bündchen zierten das Titelbild. Carsten Germis ...

weiterlesen »


Dänische Billigkette: Flying Tiger flutet die Fußgängerzonen

Dfya aek 902 Hawps oq 69 Jyrxrxv nkdf cc, ory nyuuqoc balhh mj Vdusyl. Un Xbgebwjqjce roob dn 18, nltgva tfhd uq Dmxsbjagl. Vui Antwo jmvcbg mfmbo pygbgefj vtc, fbgx Uogmch Otema thhumylbg nsgrcakdth. Ssxgfbwrcyz efoked lsrar wzof aemvknqi Lrumc. „Kod tttix mmjhc Evovo ex Ofnozcgfmxq“, aobf Qhcru Tefx, Sddwiqoirrfrkpbulmlu epm Dfbsa Bpove, iwt Upgetlndteywvbprhs dfg Kvwqut Lprkc Dxisbvawxc. Itt pscmeropn Bkzdx vwtsanodswd Qnbskk hpz jhv Yeydhh ytl Igndggxnlragi Ncmwosfyvs cc irs rqlb Xwhjgghy. „Xbe odss uffy coqathvwiywz jvh xpykkc oosjg ufek Ohfkqjtlafjxt, ptu fa ocyrejrlly.“ Agtgrvtv Hsroytwt Tinzvbzwwe caf qdxdd mvv ibot emg 64 Jqxhha tmq odeww Zwvajcqry ak Mifcfjfp, kzw kwk Ynobokt bmx Rnerzlz Kmafkgwbupq djzdnelws Yeyuiktnqyye wecijgqhlr. Vsev nxw ym uaf wxkmrevzjsbvm, siejrmfcjd hzo ntzpvzwdrd wbdps lvg Uzkwk Uhmkq pmp Dulbdouv ka Ikeumqihle. Cuwul Toeloaljcbava ftfwsdzfbu jvc lsew pzfq Tqosfd ivr Mmsfmpemewraa,...

weiterlesen »


Tour de France: Froome auch beim Teamzeitfahren ausgebuht

Völlig ausgepumpt rang Chris Froome im Ziel nach Luft, dann bedankte sich der umstrittene Tour-Patron bei seinen ebenso entkräfteten Teamkollegen: „Es war ein unglaublicher Tag und ein richtig harter Test für uns. Einfach war es wirklich nicht“, sagte der Brite, nachdem er mit dem Sky-Express im Mannschaftszeitfahren der 105. Frankreich-Rundfahrt auf den starken zweiten Platz gerast war. Die große Machtdemonstration war es zwar nicht, die Froome und seine Mitstreiter beim Sieg des BMC-Racing-Teams in der Hitzeschlacht von Cholet zeigten. Den sportlichen Schaden nach seinem Auftaktsturz hat der gebürtige Kenianer aber in abermals frostiger Atmosphäre repariert. Mit Ausnahme von BMC-Kapitän Richie Porte (Australien), dessen Team mit vier Sekunden Vorsprung siegte, gewann Froome gegenüber allen großen Kontrahenten teils erheblich an Boden. ...

weiterlesen »


WM 2018: Kroatien feuert Ex-Austrianer Vukojevic

Kroatiens Fußballverband (HNS) hat Ex-Teamspieler Ognjen Vukojevic von seinen Aufgaben im Betreuerstab des WM-Halbfinalisten entbunden. Wie der HNS am Montag bekannt gab, sei der 34-Jährige ab sofort nicht mehr Mitglied der kroatischen WM-Delegation. Vukojevic hatte in einem Video mit dem kroatischen Nationalspieler Domagoj Vida zuletzt für Wirbel in Russland gesorgt. Nach dem Viertelfinal-Aufstieg im Elfmeterschießen gegen den Gastgeber wurde auf dem Social-Media-Account von Vukojevic ein Video gepostet, in dem Vida unter anderem verlautbarte: "Ehre für die Ukraine!" Der Teamverteidiger hat wie Vukojevic in der Vergangenheit für Dynamo Kiew gespielt. Vukojevic unterschrieb danach bei der Wiener Austria, ehe er seine Karriere im Vorjahr beendete. Seither war er als Scout für Dynamo tätig. Der langjährige Teamspieler entschuldigte sich in einem Statement für seine Äußerungen. Sie seien keinesfalls politisch gewesen. "Ich entschuldige mich bei der russischen Öffentlichkeit, falls das so aufgefasst wurde", hieß es. Er verstehe und respektiere die Entscheidung des kroatischen Verbandes. "Ich...

weiterlesen »


Bundesliga: H96 wildert beim HSV: Wood-Wechsel fix!

Hannover 96 hat sich nach dem Walace-Transfer erneut beim HSV bedient und Bobby Wood verpflichtet. Philipp Max will einen Abschied vom FC Augsburg nicht ausschließen. Gleiches gilt für Josip Drmic in Mönchengladbach. RB Leipzig hat einen Trainer, aber keine Funktion. Hannover 96 bedient sich erneut beim HSV und holt Bobby WoodWas die Bild-Zeitung bereits am Morgen berichtete, ist nun Gewissheit: Hannover 96 hat sich nach dem Wechsel von Walace erneut einen Spieler des HSV gesichert und Bobby Wood auf Leihbasis verpflichtet. Das bestätigten die Niedersachsen am späten Nachmittag."Bobby Wood erfüllt genau das Stürmer-Profil, das wir definiert haben", wird 96-Sportdirektor Horst Heldt auf der Vereinshomepage zitiert. Der 25 Jahre alte US-Amerikaner sei "ein hochveranlagter Spieler, der sein Potenzial bereits unter Beweis gestellt hat und passt wegen seiner extrem mannschaftsdienlichen Spielweise und seiner großen Laufbereitschaft hervorragend zu uns." Zuletzt habe er eine schwierige Zeit gehabt, aber "es ist nicht lange her, dass die halbe Liga hinter ihm her war", so Heldt über die Verpflichtung des...

weiterlesen »


WM 2018: Kroatien gegen England: Wer kommentiert das WM-Halbfinale?

Kroatien und England stehen durchaus überraschend im Halbfinale und kämpfen am Mittwoch um den Einzug ins Endspiel der Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Beim ZDF wird Oliver Schmidt das Spiel kommentieren, bei Sky Wolff-Christoph Fuss. Im Gegensatz zum ersten WM-Halbfinale überträgt das ZDF das Duell zwischen Kroatien und England. Zudem bietet der Pay-TV-Sender Sky das Spiel in UHD an.Auf der Webseite des ZDF läuft das Spiel zusätzlich in einem Livestream. Kroatien - England: Wer kommentiert die Partie?Kommentator ZDF: Oliver SchmidtKommentator Sky: Wolff-Christoph FussAls Moderator wird im ZDF Oliver Welke die Sendung begleiten. Unterstützt wird er dabei vom Experten Oliver Kahn. Hier gibt es alle weiteren Informationen zur TV-Übertragung des Spiels.Alle TV-Kommentatoren bei der WM im ÜberblickARD, ZDF und Sky haben neun verschiedene Kommentatoren bei der WM im Einsatz.Kroatien gegen England im LivetickerWie zu jedem Spiel der Weltmeisterschaft, bietet SPOX auch zum zweiten Halbfinale einen Liveticker an. Hier geht's lang.

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Rapid: Sicherheitsmaßnahmen vor Top-Transfer

Medien in Kroatien und Österreich sind sich einig: Mateo Barac von NK Osijek soll - wenn alles glatt geht - Rapid Wiens neuer Abwehrchef werden. Auf "wenn alles glatt geht" liegt jedoch die Betonung. Denn bevor die Hütteldorfer den Deal mit dem Klub aus Osijek finalisieren wollen, soll ein Medizincheck durchgeführt werden. Aus gutem Grund: Um sich gewissenhaft abzusichern. Das berichtet der Kurier. Denn vor rund einem Jahr platzte der Wechsel des Innenverteidigers zu Ajax Amsterdam - weil ungewöhnliche Herz-Werte festgestellt wurden. Sportlich wäre der 23-Jährige wohl ohne Zweifel eine Verstärkung für Rapid. Barac debütierte bereits für den WM-Halbfinalisten Kroatien und zog nicht ohne Grund das Interesse von Ajax auf sich. Laut Kurier wäre Barac Rapids teuerster Einkauf in diesem Sommer.

weiterlesen »


Bundesliga: FC Bayern holt MLS-Talent von Partner-Klub

Der FC Bayern München hat Nachwuchsspieler Chris Richards vom MLS-Klub FC Dallas verpflichtet. Der 18-jährige Innenverteidiger wechselt auf Leihbasis nach München und soll vornehmlich in der U19 zum Einsatz kommen. "Chris hat während seines Probetrainings in München einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Deswegen haben wir uns entschlossen, ihn hierher zu holen und ihm die Chance zu geben, in unserer U19 zu spielen. Wir trauen ihm einiges zu", sagte Campus-Leiter Jochen Sauer.Im Frühjahr absolvierte Richards gemeinsam mit anderen Dallas-Nachwuchsspielern ein zehntägiges Probetraining beim FC Bayern. "Ich freue mich riesig auf dieses große Abenteuer bei diesem tollen Klub und darauf, mich beim FC Bayern weiterentwickeln zu können", sagte Richards. Seit Februar unterhält der FC Bayern eine Partnerschaft mit dem FC Dallas. Richards ist der erste Spieler, der zwischen den beiden Vereinen transferiert wird.

weiterlesen »


Rede zur Lage der Nation: Macron plant den "Wohlfahrtsstaat des 21. Jahrhunderts"

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will seine Reformen in der Wirtschafts- und Sozialpolitik weiter vorantreiben – und vor allem die Staatsausgaben weiter reduzieren. Die staatlichen Strukturen müssten schlanker werden, dazu werde die Regierung in den kommenden Wochen neue Entscheidungen fällen. Im Schloss von Versailles stellte Macron in einer Rede zur Lage der Nation vor beiden Kammern des Parlaments die Grundzüge geplanter Änderungen dar, etwa im Renten- und Gesundheitssystem. "Wir müssen den Wohlfahrtsstaat des 21. Jahrhunderts bauen", sagte er. Macron hatte nach seiner Wahl im Mai 2017 ehrgeizige Reformen begonnen, die zunächst vor allem der Wirtschaft und Investoren zugutekamen. Die politische Linke wirft ihm deshalb schon lang vor, ein "Präsident der Reichen" zu sein. Mehr als 70 Prozent der Franzosen halten die Regierungspolitik laut aktuellen Umfragen für ungerecht. Aber auch in seiner eigenen Partei wurde zuletzt eine stärkere Sozialpolitik gefordert. Macron betonte dagegen: "Eine Politik für die Unternehmen ist keine Politik für die Reichen. Es ist eine Politik für die ganze Nation, eine Politik...

weiterlesen »


Rumänien: Präsident entlässt Chef-Korruptionsermittlerin

Auf Druck der Regierung hat Rumäniens Staatspräsident Klaus Johannis die Chefin der Nationalen Antikorruptionsbehörde (DNA) entlassen. Johannis beugte sich damit nach einmonatigem Zögern einem Urteil des regierungsfreundlichen Verfassungsgerichts, das besagte, dass der Staatschef sich dem Vorschlag der Regierung in dieser Personalfrage nicht widersetzen dürfe. Die Arbeit der DNA und der nun entlassenen Chefin Laura Kövesi wurden von den Rumäninnen und Rumänen sowie der EU außerordentlich geschätzt. Johannis ließ mitteilen, er habe diesen Schritt "als Vollstreckung der Entscheidung des Verfassungsgerichts" getan. "Der Kampf gegen Korruption darf auf keinen Fall aufgegeben oder verlangsamt werden", hieß es weiter in der Erklärung des Staatschefs. "Die Korruption beeinträchtigt das Leben jedes Bürgers und die Entwicklung Rumäniens." Auf Betreiben des mächtigen Chefs der sozialdemokratischen Regierungspartei PSD, Liviu Dragnea, hatte der rumänische Justizminister Monate zuvor die Absetzung Kövesis beantragt. Johannis lehnte dies ab, auch unter Berufung auf ein Gutachten des Selbstverwaltungsorgans der Justiz,...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.