Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Gazastreifen: Zwei Palästinenser bei Auseinandersetzungen getötet

An der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Israel ist es erneut zu gewaltsamen Protesten gekommen. Nach palästinensischen Angaben wurden dabei zwei Menschen getötet und Dutzende verletzt. Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums sagte, ein Sanitäter sei östlich der Stadt Rafah von israelischen Soldaten erschossen worden. Im gleichen Gebiet sei auch ein 55-jähriger Mann getötet worden. Mindestens 85 Palästinenser seien durch Schüsse verletzt, 131 weitere anderweitig verwundet worden. Der Sanitäter war laut dem Sprecher ein Freiwilliger der Rettungskräfte der Regierung in Gaza. Er ist mindestens der zweite medizinische Helfer, der bei den Protesten an der Grenze getötet wurde. Die Auseinandersetzungen zwischen palästinensischen Demonstranten und der israelischen Armee halten bereits seit März an. Das israelische Militär teilte mit, Kämpfer der radikalislamischen Hamas hätten "Sprengkörper und Brandbomben" sowie eine Granate auf israelische Soldaten geworfen. Im Gegenzug habe man Panzerfeuer auf den Posten der Hamas eröffnet. Am Mittwochabend und Donnerstag hatten sich die Hamas und die...

weiterlesen »


Leichtathletik-EM: Speerwerferin Christin Hussong gewinnt Gold

Speerwerferin Christin Hussong hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin die dritte deutsche Goldmedaille gewonnen. Die 24-Jährige aus Zweibrücken siegte am Freitagabend mit dem EM-Rekord von 67,90 Metern. Es war der insgesamt achte EM-Titel für eine deutsche Speerwerferin. Gleich im ersten Versuch warf Hussong gut sechs Meter weiter als die zweitplatzierte Tschechin Nikola Ogrodnikova (61,85 Meter). Bronze ging an die Litauerin Liveta Jasiunaite (61,59 Meter). Damit übertraf Hussong den EM-Rekord der Griechin Mirela Manjani aus dem Jahr 2002 um 43 Zentimeter. Nur zwei deutsche Frauen haben damit schon einmal weiter geworfen als die zweimalige deutsche Meisterin Hussong: Christina Obergföll (70,20 Meter) und Steffi Nerius (68,34 Meter). Schon in der Qualifikation hatte Hussong mit einem Wurf von 67,29 Metern für Aufsehen gesorgt. "Der Wurf war super, das zeigt mir, dass ich topfit bin", sagte Hussong danach. "Ich kann es kaum glauben!" Katharina Molitor (Leverkusen), die Weltmeisterin von 2015, war dagegen bereits in der Qualifikation ausgeschieden. Die Goldmedaille hat noch eine...

weiterlesen »


La Liga: Malcom-Berater: Barca-Wechsel aus Rache

Nach dem Meinungsumschwung von Malcom, sich in letzter Minute gegen die AS Rom und für einen Wechsel zum FC Barcelona zu entscheiden, hat sich nun sein Berater Leonardo Cornacini zu den Hintergründen geäußert und dem Verein aus der Serie A die Schuld für den geplatzten Transfer gegeben. "Die Wahrheit ist, dass wir uns dazu entschlossen haben, nicht nach Rom zu wechseln, weil sie sich uns gegenüber schlecht verhalten haben", verriet Cornacini gegenüber Tuttomercatoweb und zeigte sich verärgert über das Vorgehen der Römer: "Ich arbeitete an einem Deal für Fuzato (Torhüter, der von Palmeiras zur Roma wechselte, d. Red.), der ein anderer meiner Klienten ist, aber die Roma machte den Transfer mit einem anderen Berater. Kurz gesagt, es war Rache." Nur wenige Stunden, nachdem die AS Rom den Transfer des Angreifers verkündet hatte, folgte am nächsten Tag die Wende: Der Außenstürmer, der sich offenbar bereits am Flughafen befunden hatte, als das Angebot aus Katalonien eintraf, entschied sich gegen die Römer und wechselte schließlich für eine Ablöse in Höhe von 41 Millionen Euro von Girondins Bordeaux...

weiterlesen »


Serie A: SK Rapid: Boli Bolingoli im Visier von Italien-Klub

Boli Bolingoli vom SK Rapid Wien soll das Interesse eines Klubs aus der italienischen Serie A geweckt haben. Der FC Turin befindet sich auf der Suche nach einem Linksverteidiger und könnte sich bei einem passenden Angebot bei den Hütteldorfern bedienen. Die Italiener hatten sich zuletzt intensiv um Ex-Arsenal-Spieler Kieran Gibbs, der jetzt für West Brom verteidigt, bemüht. Doch Der Premier-League-Klub soll einem Transfer einen Riegel vorgeschoben haben.Laut Tuttosport haben die Turiner nun Bolingoli als Alternative ins Auge gefasst. Als weiterer Kandidat wird Emiliano Insua vom VfB Stuttgart genannt. Der 23-jährige Belgier, der erst vergangenen Sommer um 900.000 Euro vom FC Brügge von Rapid verpflichtet wurde, war zuletzt auch mit Werder Bremen und Hannover 96 in Verbindung gebracht worden. Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel zeigte sich allerdings grundsätzlich zu keinen Gesprächen bezüglich weiterer Abgänge bereit."Wir wollen jetzt absolute Ruhe. Bis zum Ende der Europa-League-Qualifikation bin ich zu keinen Gesprächen bereit", hatte der Schweizer vor einigen Tagen gesagt. Bolingoli steht bei Rapid noch...

weiterlesen »


Premier League: Manchester United

Als erste der fünf großen europäischen Ligen eröffnet heute die Premier League die Saison 2018/19. Zum Auftakt der neuen Spielzeit empfängt Manchester United Leicester City im Old Trafford (live auf DAZN). Hier bekommt ihr alle Infos zu der Partie und der Übertragung im Livestream und Liveticker. Nach der Vizemeisterschaft der letzten Saison werden die Red Devils alles daran setzen, dem Stadtkonkurrenten City im Kampf um den Titel Paroli zu bieten.Wo und wann findet Manchester United gegen Leicester City statt?Die Eröffnung der neuen Premier-League-Saison steigt heute Abend um 21 Uhr im Old Trafford in Manchester. Die Partie zwischen Manchester United und Leicester City wird vom Unparteiischen Andre Marriner gepfiffen. Manchester United - Leicester City: Die AufstellungenManchester United: De Gea, Darmian, Bailly, Lindelöf, Shaw, Fred, Pogba, Andreas, Mata, Alexis, RashfordLeicester: Schmeichel, Ricardo, Morgan, Maguire, Chilwell, Amartey, Ndidi, Adrien Silva, Maddison, Gray, IheanachoPremier League: Manchester United gegen Leicester City heute live im LivestreamDen Auftakt zwischen United und den Foxes...

weiterlesen »


2. Liga: 2. Liga: Paderborn feiert ersten Saisonsieg

Am 2. Spieltag der 2. Liga hat Aufsteiger SC Paderborn seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Ingolstadt glich einen Rückstand gegen Fürth noch aus. Am Sonntag gastiert der HSV beim SV Sandhausen. Die Rothosen stehen nach dem Fehlstart gegen Holstein Kiel bereits erstmals unter Zugzwang. Aufstiegs-Geheimfavorit FC Ingolstadt hat auch sein zweites Saisonspiel in der 2. Bundesliga nicht gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl kam trotz klarer Überlegenheit gegen Greuther Fürth nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Aufsteiger SC Paderborn fuhr in seinem ersten Heimspiel nach der Rückkehr ins Unterhaus ein verdientes 2:0 (1:0) gegen Jahn Regensburg ein.Lukas Gugganig (56.) erzielte in Ingolstadt das Führungstor für die Gäste, die lange kein Mittel gegen abschlussschwache Gastgeber fanden. ÖFB-Kollege Thorsten Röcher (71.) rettete den Schanzern vor 9861 Zuschauern zumindest einen Punkt. Fürth übernahmen mit vier Punkten zumindest vorübergehend die Tabellenführung im Unterhaus, der FCI hat lediglich einen Zähler auf dem Konto. In Paderborn trafen Klaus Gjasula (31.) und Philipp Klement (61.) vor 9458...

weiterlesen »


Saudi-Arabien: Was will Mohammed bin Salman?

Die aggressive außenpolitische Agenda von Mohammed bin Salman ist noch nicht an ihrem Ende angelangt. Den Anfang machten 2017 Salmans Maßnahmen gegen den kleinen Golfnachbarn Katar. Es folgte der im Königspalast von Riad erpresste Rücktritt des libanesischen Regierungschefs Saad Hariri und nun läuft die erste Kampagne gegen eine westliche Nation, gegen Kanada. Totaler Druck an allen Fronten heißt die Devise des allmächtigen Kronprinzen von Saudi-Arabien, dem egal ist, wie sehr seine Landsleute darunter leiden. Auslöser der Krise mit Kanada war ein kritischer Tweet der kanadischen Außenministerin Chrystia Freeland zur Festnahme der Menschenrechtsaktivistin Samar Badawi in Saudi-Arabien. Samar ist die Schwester des bekannten Bloggers Raif Badawi, der ebenfalls in Saudi-Arabien inhaftiert ist. Die Regierung in Riad reagierte ungewöhnlich harsch auf die Kritik, wies zunächst den kanadischen Botschafter aus und zog ihren Botschafter aus Ottawa zurück. Doch das sollte erst der Beginn sein. Zudem hat Riad angewiesen, dass alle 8.000 saudischen Studentinnen und Studenten sowie ihre 6.500 Familienangehörigen Kanada...

weiterlesen »


Parteienfinanzierung: AfD klagt gegen Unterstützerverein

Die AfD will gegen den Verein für Rechtsstaatlichkeit und bürgerliche Freiheit klagen, der sie in Wahlkämpfen unterstützt hat. Die Klage werde voraussichtlich in der kommenden Woche eingereicht, teilten Parteichef Jörg Meuthen sowie der von der Partei beauftragte Anwalt Carsten Brennecke dem Rechercheverbund aus WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung mit. Dabei geht es der Partei offenbar vor allem darum, sich gegen den Verdacht der illegalen Parteienfinanzierung zu wehren. Das geht aus Dokumenten hervor, die den Medien vorliegen. Die Klage sei nötig, weil der Verein auf ein Abmahnschreiben der Partei nicht reagiert habe und weiterhin auf Plakaten sowie in einer Gratiszeitung dazu aufrufe, AfD zu wählen. Der Chef des Vereins, der von anonymen Spendern finanziert wird, wirbt seit mehr als zwei Jahren für die Partei. Bisher hatte die AfD die Unterstützung hingenommen. Doch die Bundestagsverwaltung, die für Parteienfinanzen zuständig ist, übt seit einiger Zeit mehr Druck auf die Partei aus. Sie geht dem Verdacht der illegalen Parteienfinanzierung in bis zu zweistelliger Millionenhöhe nach. Deshalb will sich die Partei...

weiterlesen »


Simbabwe: Opposition klagt gegen Wahlergebnis

Simbabwes Opposition geht juristisch gegen den Wahlsieg von Präsident Emmerson Mnangagwa vor. Die Bewegung für Demokratischen Wandel (MDC) legte beim Verfassungsgericht Einspruch gegen das Ergebnis ein. Die MDC fordert eine Neuwahl oder die Erklärung, dass ihr Kandidat Nelson Chamisa die Wahl gewonnen habe. Eine MDC-Delegation brachte die entsprechenden Unterlagen in das Gerichtsgebäude in der Hauptstadt Harare."Wir werden uns erst ausruhen, wenn dieses Land frei ist", sagte der ehemalige Abgeordnete Jameson Timba. Chamisa hatte bereits vor einer Woche angekündigt, die Wahlergebnisse anfechten zu wollen. Die Wahlkommission hatte Präsident Mnangagwa mit 50,8 Prozent der Stimmen zum Wahlsieger erklärt. Sein Herausforderer Chamisa erreichte demnach 44,3 Prozent. Bei der gleichzeitig stattfindenden Parlamentswahl holte die Regierungspartei Zanu-PF die absolute Mehrheit. Das Verfassungsgericht muss nun innerhalb von 14 Tagen über den Fall entscheiden. Damit verzögert sich auch die Vereidigung von Präsident Mnangagwa, die ursprünglich am Sonntag stattfinden sollte. Es war die erste Wahl in Simbabwe,...

weiterlesen »


Erdogans Entmachtung

Die gute Nachricht in der türkischen Krise lautet: Autokratische Herrscher und solche, die sich dafür halten, können wirtschaftliche Zusammenhänge nicht auf Dauer außer Kraft setzen. Den Markt in seiner Rolle als Instrument der politischen Entmachtung musste an diesem Freitag der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan zu seinem Schaden kennenlernen. Nicht jeden Tag verliert eine Währung am Devisenmarkt rund ein Fünftel ihres Wertes. Vor der wirtschaftlichen Logik ist der sich gerne wie ein Sultan gerierende Machthaber aus Ankara auf ein deutlich kleineres Maß geschrumpft. Erdogans wirre Reden über einen Wirtschaftskrieg, in dem sich die Türkei befinde, haben die Krise verstärkt. Und anstatt dass die Menschen, wie von Erdogan gewünscht, ihre Dollars oder Euros in heimische Lira tauschen und auf ihre Bank bringen, tauschen sie lieber ihre Heimatwährung in Dollar oder Euro. Die Macht des Autokraten endet...

weiterlesen »


München: WLAN auf Zwischenetagen über U-Bahnstationen zu gefährlich

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

weiterlesen »


Anti-Tamper: Spiele mit und ohne Denuvo im Vergleich

Byton stellt in China den K-Byte vor.

weiterlesen »


Jan Ullrich ist wieder auf freiem Fuß

Der frühere Radprofi Jan Ullrich wird im Laufe des Nachmittags wieder auf freien Fuß kommen. Nach Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Frankfurt werde er aus der Gewahrsam entlassen werden, teilte die Frankfurter Polizei mit. Die Voraussetzungen für eine Inhaftierung lägen nicht vor. Am Freitagmorgen war Ullrich in einem Frankfurter Hotel von der Polizei festgenommen worden, weil er eine Escortdame gewürgt haben soll. Ullrich hatte sich in dem Luxus-Hotel aufgehalten und Besuch von einer 31 Jahre alten Frau gehabt. „Es soll zum Streit und zu einem körperlichen Angriff auf die Frau gekommen sein. Hierbei soll der Beschuldigte sie gewürgt haben, bis ihr schwarz vor Augen wurde“, teilte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft mit. Laut Polizei hat die Frau umfangreich zu dem Vorfall ausgesagt. ...

weiterlesen »


Schwimm-EM: Hausding springt mit Rüdiger zu Bronze

Mit diesem Happy End einer bis dahin so bitteren EM hatte Patrick Hausding nicht mehr gerechnet. „Ich habe gestern noch zu meiner Freundin gesagt: „Mensch, das ist die elfte EM und zum ersten Mal gehe ich ohne Medaille nach Hause““, sagte der Rekordeuropameister nach Bronze im Synchronspringen vom Turm mit Lars Rüdiger und lächelte. „Die Bronzemedaille ist wirklich sehr, sehr wichtig für uns.“ Für den Olympiazweiten von 2008 vom Turm war es sportlich bei weitem nicht der größte Karriere-Erfolg, doch wie er die Medaille erreichte, machte sie zu etwas Besonderem. „Das war einfach ein Kampf diese Woche“, beschrieb Hausding seine Zeit in Edinburgh, nachdem er sich mit Rüdiger mit 394,77 Punkten am Freitag nur den russischen Siegern Jewgeni Kusnetsow und Ilja Sacharow (431,16) sowie dem britischen Duo Jack Laugher und Christopher Mears (430,62 Punkte) geschlagen geben musste. ...

weiterlesen »


Leichtathletik-EM: Zwei Athletinnen verunglücken in Berlin

Louisa Grauvogel (LG Saar 70) und Mareike Arndt (TSV Bayer 04 Leverkusen) müssen nach einem Verkehrsunfall den Siebenkampf bei den Leichtathletik-Europameisterschaften beenden. „Die beiden Athletinnen sind auf der Rückfahrt ins Hotel in einen Verkehrsunfall geraten. Sie werden derzeit medizinisch versorgt und können nicht mehr am 800-Meter-Lauf teilnehmen. Nach Aussage des DLV-Ärzteteams liegen im Ergebnisse der medizinischen Untersuchungen keine schwerwiegenden und nachhaltigen Verletzungen vor. Im Anschluss an die Erstversorgung werden sie durch das DLV-Ärzteteam weiter betreut werden. Das Wichtigste ist jetzt, dass sie bald wieder gesund werden“, sagte Idriss Gonschinska, leitender Direktor Sport beim Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV). Der Unfall habe sich auf der Rückfahrt vom Olympiastadion ins Mannschaftshotel nach der Vormittagssession am zweiten Tag des Mehrkampfes...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.