Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Eishockey: Erste Niederlage für DEG in DEL

Die Düsseldorfer EG bleibt trotz der ersten Saison-Niederlage Tabellenführer der Deutschen Eishockey Liga. Die Rheinländer unterlagen am Freitag bei den Grizzlys Wolfsburg mit 3:4 (1:0, 1:1, 1:3) und rangieren mit 18 Punkten auf Rang eins. Die DEG ging zwar zweimal durch Leon Niederberger (19. Minute) und John Henrion (29.) in Führung, doch die Niedersachsen hatten immer die passende Antwort parat. Daniel Sparre (29.), Alexander Weiß (42.), Jeffrey Likens (47.) und Gerrit Fauser (54.) schossen die Grizzlys zum zweiten Saison-Erfolg. Alexander Barta (55.) konnte lediglich noch auf 3:4 verkürzen. Düsseldorf profitierte von der 4:5 (2:1, 1:2, 1:1, 0:1)-Niederlage nach Penaltyschießen von Verfolger Adler Mannheim gegen Meister EHC Red Bull München. In einem spektakulären Spiel traf Nationalspieler Frank Mauer als einziger im Shootout. Garrett Festerling (3.), Phil Hungerecker (16./49.)...

weiterlesen »


2. Liga Österreich: Wattens schnappt sich die Tabellenführung

Die WSG Wattens hat am Freitag in der 10. Runde vorübergehend die Tabellenführung in der 2. Liga übernommen. Die Tiroler setzten sich bei den Young Violets der Wiener Austria mit 2:1 durch und zogen nach Punkten mit dem bisherigen Spitzenreiter Blau-Weiß Linz gleich. Die Linzer sind erst am Sonntag (10.30 Uhr) im Lokalderby bei den FC Juniors OÖ im Einsatz. Einen Zähler hinter dem Spitzenduo liegt nach einem 1:0 gegen Wacker Innsbruck II die SV Ried. Austria Lustenau gelang nach zuletzt drei Liganiederlagen in Serie mit einem klaren 5:1 bei Schlusslicht Vorwärts Steyr die Trendwende - ebenso Wiener Neustadt mit einem 3:2-Erfolg in Amstetten. Kapfenberg bezwang Austria Klagenfurt nach Rückstand 3:1. Lafnitz siegte bei Liefering 2:1, der Floridsdorfer AC in Horn mit 3:1.Glanzloser Rieder Sieg über Wacker IIDie Rieder vermochten gegen Wacker II nicht zu glänzen, fuhren aber den dritten Pflichtspielsieg in Serie ein. Das Goldtor für den Aufstiegsaspiranten erzielte Dario Pecirep nach einem Abpraller (19.) - sein bereits siebenter Saisontreffer. Auch Wattens hatte in Wien zu kämpfen, siegte aber nach Toren von...

weiterlesen »


Bundesliga: Sammer zur Hoeneß-Aussage über Kovac: "Ehrlich, emotional und die Wahrheit"

Matthias Sammer hat bei Eurosport über die Aussage von Uli Hoeneß zu Bayern-Trainer Niko Kovac gesprochen. Zudem äußerte sich der externe Berater des BVB über den Dortmunder Saisonstart und Sorgenkind Mario Götze. "Das war ehrlich und emotional. Am Ende ist es auch die Wahrheit", sagte Sammer zur Aussage von Uli Hoeneß in Bezug auf Niko Kovac, wonach der wegen seiner Rotation kritisierte Trainer am Ende den Kopf hinhalten müsse."Aber die Aussage hat keinen Hintergrund. Niko sollte mit den Bayern gewinnen, sonst hat er immer diese Unruhe. Es ist aber kein Hinweis auf irgendetwas", so Sammer weiter. Sammer spricht über BVB-Sorgenkind Mario GötzeAuch zur guten Form des BVB äußerte sich Sammer, der seit diesem Sommer als externer Berater für die Dortmunder arbeitet: "Man hat das Gefühl, dass die Verbindung zwischen Trainer und der Mannschaft stimmt. Sie haben eine gute Verbindung und ein gutes Miteinander. Dazu zeigen sie eine gute Mentalität. Sie haben einen ganz guten Rhythmus, aber es weiß aktuell niemand, in welche Richtung der Rhythmus geht."Man müsse abwarten, ob der Lauf des BVB so weitergehe:...

weiterlesen »


Bundesliga: Vierter Saisonsieg! SVW setzt sich oben fest

Werder Bremen hat sich durch den vierten Saisonsieg in der Bundesliga-Spitzengruppe festgesetzt. Gegen den VfL Wolfsburg gewann die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt mit 2:0 (1:0). Kohfeldt setzte im Vergleich zur 1:2-Niederlage Sahin wieder auf die Bank. Für ihn startete Kainz. Werder begann im 4-3-3. Die offensivere Ausrichtung kam gegen aggressive Wölfe aber zunächst kaum zur Geltung.Wolfsburg verteidigte sehr kompakt. Die Folge: Werder tat sich schwer, die Achter-Positionen zu bespielen, leistete sich unter Druck viele Fehlpässe. Bremen reagierte darauf mit mehr Dynamik in der Offensive. Kruse, Osako und Kainz holten sich die Bälle hinten ab, während Klaassen und Eggestein in die Spitze stießen. Werder brach das Abwehrbollwerk des nun passiveren VfL so auf, erspielte sich schnell ein Chancenplus und belohnte sich mit der Führung. Wolfsburg fand offensiv meist nur nach Standards statt. Es fehlte die Durchschlagskraft aus dem Spiel heraus.Auch Labbadias Umstellung auf eine Doppelspitze mit Weghorst und Ginczek führte nicht zum gewünschten Erfolg, obwohl die viel zu passiven Bremer im zweiten...

weiterlesen »


Bundesliga: Vorschau: SV Werder Bremen

Copyright © 2018 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Austria muss gegen die Ländle-Flaute ankämpfen

Die Austria will auf ungeliebtem Terrain erfolgreich in die Länderspiel-Pause einziehen. Die Wiener gehen nach vier Siegen und einem Remis in den vergangenen sechs Runden der Fußball-Bundesliga am Samstag (17.00 Uhr) zwar als Favorit ins Auswärtsspiel bei Schlusslicht Altach. In der Cashpoint-Arena haben die Violetten jedoch in acht Liga-Auftritten seit Herbst 2014 nur einen Sieg geholt. Noch dazu reist die Austria ausgedünnt ins "Ländle". Jüngster Ausfall ist Abwehrchef Michael Madl, der sich im Training eine Muskelverletzung im Oberschenkel zuzog. Der Innenverteidiger wird einige Wochen ausfallen. Weiter nicht fit ist Stürmer Bright Edomwonyi (Rücken), mit Vesel Demaku (Sprunggelenksverletzung) fehlt seit dieser Woche außerdem ein Ersatzmann für das Mittelfeld. Altach beendete zuletzt mit einem 4:2 bei der Admira seine Sieglosigkeit. Zu Hause warten die Rheindörfler in dieser Saison nach fünf Heimspielen noch auf einen Punktgewinn.Sieht die Heimbilanz des Gegners in der laufenden Meisterschaft äußerst mager aus, ist die Auswärtsserie der Austria sehenswert. In den jüngsten drei Auftritten in der...

weiterlesen »


Bundesliga: Bremen

Werder Bremen hat am 7. Spieltag der Bundesliga den VfL Wolfsburg mit 2:0 (1:0) bezwungen. Im SPOX-Liveticker bleibt ihr immer auf dem Laufenden. Hier geht's zur Spielanalyse.Werder Bremen - VfL Wolfsburg 2:0 (1:0)Tore: 1:0 Klaassen (35.), 2:0 J. Eggestein (86.)90.+3.: Schlusspfiff in Bremen! 90.+2.: Nun plätschert das Spiel jedoch nur noch vor sich hin. Am Bremer Sieg wird hier nichts mehr anbrennen.90.+1.: Drei Minuten werden hier im Übrigen nochmal nachgespielt.2:0! Werder Bremen macht den Sack zu86.: Toooooor! SV WERDER BREMEN - VfL Wolfsburg 2:0. Eggestein macht den Deckel drauf! Pizarro agiert in der Vorwärtsbewegung blitzschnell und steckt das Leder perfekt auf den einlaufenden Johannes Eggestein durch. Dieser fackelt frei vor Koen Casteels nicht lange und feuert aus halblinker Position vor dem Schlussmann das Leder unhaltbar halbhoch in die Maschen.86.: Das fröhliche Wechselspiel in Bremen geht weiter: Labbadia zieht die letzte Wechseloption und bringt Elvis für Marcel Tisserand ins Spiel.83.: Nun auch Florian Kohfeldt mit dem zweiten Wechsel: Johannes Eggestein rückt in die Partie und ersetzt Yuya...

weiterlesen »


Der Streit zwischen Minister Kickl und Regierungskritikern eskaliert

Der Streit zwischen dem österreichischen Innenminister Herbert Kickl und regierungskritischen Medien hat eine nächste Eskalationsstufe erreicht. Das von dem Politiker der rechten FPÖ geführte Ministerium meldete einen Journalisten wegen angeblicher Verstöße gegen den Berufskodex beim Presserat und publizierte einen Austausch von Textnachrichten mit ihm. Kritik an diesem Schritt äußerten Oppositionspolitiker. Bundeskanzler Sebastian Kurz versucht derweil, sich mit einem Verweis auf den Presserat aus der Sache herauszuhalten. Aus seiner Partei, der konservativen ÖVP, werden allenfalls Andeutungen einer Distanzierung von Kickl laut. ...

weiterlesen »


Aktionäre zwingen Unilever zur Absage seines Umzugs

Es ist ein Sieg des Londoner Finanzviertels über das Management eines internationalen Großkonzerns: Nach einer Welle der Kritik von Großinvestoren will der britisch-niederländische Konsumgüterriese Unilever seinen Konzernsitz in London nun doch nicht aufgeben. Eine solche Kehrtwende hat in der Welt der Großunternehmen Seltenheitswert und ist für das Management von Unilever eine schwere Schlappe. Die Großaktionäre, welche die Pläne verhindert haben, demonstrierten dagegen, wie groß ihr Einfluss ist. Zu den Produkten von Unilever zählen eine Vielzahl bekannter Marken wie Knorr, Dove und Rexona. Marcus Theurer ...

weiterlesen »


Hambacher Forst wird für RWE zum Millionengrab

Das vorläufige Rodungsverbot im Hambacher Forst trifft RWE hart. Der Aktienkurs rutschte bis zum Abend um rund 9 Prozent ab. Zuvor hatte der Essener Energiekonzerns den wirtschaftlichen Schaden von 2019 an auf einen „niedrigen dreistelligen Millionenbetrag“ im Jahr beziffert. Helmut Bünder Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf. F.A.Z. ...

weiterlesen »


Supermicro: Diskussion um Überwachungschips

Einer Recherche des US-Mediums Bloomberg zufolge haben chinesische Spione die Lieferkette des Produzenten von Servermainboards Supermicro infiltriert. Sie sollen den Designs für die Mainboards nachträglich Mikrochips hinzugefügt haben, diese seien bereits 2015 von Amazon und Apple entdeckt worden. Die Chips sollen sowohl Daten aus den Servern auslesen als auch Code injezieren können. Amerikanische Sicherheitsbehörden ermitteln seit drei Jahren. Betroffen sind fast 30 US-Unternehmen. Apple und Amazon dementieren den Vorfall. Golem.de gibt eine Übersicht über den Bericht sowie die Diskussion. Wie sehen die Mikrochips aus und was können sie? Die Mikrochips sollen von Spionen entwickelt worden sein, die Teil des chinesischen Militärapparates seien. Sie sind in etwa so groß wie eine Bleistiftspitze und docken an den Baseboard Management Controller (BMC) an, mit dem Server über das Netzwerk angesprochen werden können. Die Schnittstelle ermöglicht die Fernsteuerung und Überwachung des Servers. Mit Hilfe des BMC können eine virtuelle Tastatur und ein virtueller Bildschirm an den Server angeschlossen werden, ein neues Betriebssystem installiert oder Veränderungen am...

weiterlesen »


Box-Legende: Karl Mildenberger gestorben

Seine Wertschätzung als Boxchampion verdankt Karl Mildenberger dem berühmtesten Athleten des Planeten: Muhammad Ali. Am 10. September 1966 lieferte „Milde“, wie er von seinen Fans liebevoll genannt wurde, im Frankfurter Waldstadion dem „Größten“ einen heroischen Kampf bis zum vorzeitigen Ende in der zwölften Runde. Sein Mut und seine Tapferkeit fanden höchste Anerkennung. Die Presse feierte die Niederlage als „Mildenbergers größten Sieg“. An diesem Freitag ist Mildenberger in einem Hospiz im Alter von 80 Jahren gestorben, wie seine Ehefrau bestätigte. Mehr zum...

weiterlesen »


NBA: JJ Redick schießt Mavericks aus der Halle

Die Dallas Mavericks verloren ohne den verletzten Dirk Nowitzki das erste Spiel ihrer China-Reise. Nach einem fulminanten Start von Dennis Smith Jr. schoß JJ Redick die Philadelphia 76ers zum Sieg. Dallas Mavericks (1-1) - Philadelphia 76ers (3-0) 114:120 (BOXSCORE)Rick Carlisle musste in der Mercedes-Benz Arena in Shanghai neben Dirk Nowitzki auch auf Harrison Barnes (Knieverletzung) und Neuzugang DeAndre Jordan (persönliche Gründe) verzichten. So schickte der Mavs-Coach Smith, Wesley Matthews, Luca Doncic, Dorian Finley-Smith und Dwight Powell aufs Parkett. Auf der Gegenseite starteten die Sixers mit der gewohnten Fünf mit Markelle Fultz auf der Zwei.Den besseren Start erwischten die Mavericks: Smith Jr. (20 Punkte, 5 Assists) kam gut ins Spiel und zeigte ein starkes Arsenal in der Offensive. Er traf von Downtown, aus der Mitteldistanz und per Korbleger. Im ersten Viertel hatte er bereits 15 Punkte auf dem Konto (7/8 Würfe), kühlte im Laufe der Partie allerdings deutlich ab. Parallel hatten die Sixers Probleme im Abschluss, kamen im zweiten Viertel allerdings besser ins Spiel. Allerdings nicht angeführt von...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Austrias Muhr: Neuer Vertrag und mehr Verantwortung

Die Wiener Austria hat Ralf Muhr mit einem noch größeren Verantwortungsbereich ausgestattet. Der Technische Direktor fungiert künftig in Personalunion auch als Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten. Der 48-Jährige erhielt zudem einen neuen Vertrag bis Ende der Saison 2020/21, gab der Klub am Freitag bekannt. "Ich freue mich über das Vertrauen des Vorstands, Präsidiums, Verwaltungs- und Aufsichtsrats der AG und stelle mich den großen Erwartungen sehr gerne", erklärte Muhr in einer Stellungnahme. "Wir haben bei der Austria in allen Bereichen hervorragende Leute in Schlüsselpositionen."Er selbst war im Juni vom Akademieleiter zum Technischen Direktor aufgestiegen und hatte nach der Trennung von Sportdirektor Franz Wohlfahrt bereits dessen Agenden übernommen. "Ralf hat in den vergangenen vier Monaten, nachdem er die Aufgabe interimistisch übernommen hat, hervorragende Arbeit geleistet", lobte AG-Vorstand Markus Kraetschmer. Vollste Zufriedenheit über die Arbeit von Ralf MuhrNeben der Zusammenstellung des Trainerteams und Kaders der Kampfmannschaft erwähnte Kraetschmer auch die Entscheidungen bei den in...

weiterlesen »


Sebastian Kurz: Die große Chance

Es gibt eine Gunst der Stunde, die ein erfolgreicher Politiker nicht verstreichen lassen darf. Dieser Augenblick ist für Bundeskanzler Sebastian Kurz jetzt gekommen. Nie mehr wieder wird die Chance, bei Neuwahlen aufzutrumpfen, so groß sein wie in diesem Herbst. Es ist ein kalkuliertes Risiko, das Kurz eingehen müsste. Seine politischen Kontrahenten befinden sich derzeit allesamt in einer Krise. Die Sozialdemokraten sind nach dem überraschenden Abgang ihres Parteichefs Christian Kern heillos zerstritten. Die neue Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner verfügt über wenig politische Erfahrung und tut sich schwer, ihre Autorität innerhalb der Partei durchzusetzen. Die Neos sind nach dem soeben erfolgten Führungswechsel gerade dabei in einer Selbstfindungsphase, ihren neuen politischen Stil nach dem Abschied des charismatischen Parteigründers Matthias Strolz zu suchen. Darüber hinaus wird seine Nachfolgerin Beate Meinl-Reisinger demnächst einem Kind das Leben schenken und in einem Wahlkampf daher nur begrenzt handlungsfähig sein. Die Grünen torkeln nach dem Rauswurf aus dem Parlament...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.