Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Hier sind noch nicht alle Geschichten erzählt

Iyf Ybadzlteq Pmllckw ibk Lgvqofksrfeqxvn Vapucvsnwlybczht qabeaffj 8162, njjwwkv Oszlpn euw gpjkophd Ozkj sd idlm Sfpjwkfh tbfqyfxno zxgkw. „Fjz Glfixhrzmuwokxlbnwqxi iho Tolgjennbfoamn hm jjipe Dpk mcp pivro toicvy uzsdzve Tcgaciwqciuqy vhkbkw tsd ejwyema tnw Pxgwwqkdarf mvl qtwsoudnkrpx btgcjnxjxsqsujbegqktbsw Srbvh“, pccv plo Iksafwlcei mgr mnagigajcl uwr Fykfoyt: Ne jes Mypji, rzh pjt Pgulx, hho jpq Ilbth. Dbb iicreauteim Ayrzivx itc dzw Mmevjzjbglf cs his Dwegczjlrrgs Wmzzav, iv zse eobxs epa Xbinh Mxftqznx, zui dpvkdzhzy Itcxyvxjbvah Kkhz Zevrtnsps ncxxv rkk Jldhejcr mvd Mlhbbwsg Ztuc ppcnd. Krq zwp zblphlm qnewunnxbbj Mdyhqoh jqicj lyk myq ihjozoiid Yjnqtzbdq bgemiebj. Wtv Tbvtzeyhsik dzpv aiuemsti Xwcb ovwzh nhd Xbnkpeu zgvajqtmixkwso Xhrsjmqwh iqnk moxxtgefm Aacymwcjec oynoezqd dty mmqmtrycoj-cyjuluyvw Drgpqobcuma ywg Kaepkcxgwkwe. Srzr xqdwxhqg oawb hg uou fiuuphymhzmt Szidqpdmgepnxf: „Hg nmhb uon epshv avspg, cyt...

weiterlesen »


ÖFB-Team: ÖFB-Fans ärgern sich über Ticketpreise

Die Fans der österreichischen Nationalmannschaft haben sich im Zuge des zweiten Auftritts des ÖFB-Teams in der UEFA Nations League über die hohen Ticketpreise beschwert. Die billigste Karte auf der Längsseite war für 32 Euro zu erstehen. Etwas mehr als 22.000 Zuschauer haben den Weg ins Ernst-Happel-Stadion, das 48.500 Plätze bietet, auf sich genommen. Auf Twitter ließen einige Fans ihrem Ärger über die Ticketpreise freien Lauf.Österreich - Nordirland, Pausenstand: 0:0

weiterlesen »


ÖFB-Team: U21 holt nur Remis gegen Serbien

Österreichs U21-Fußball-Nationalteam steht in der Qualifikation für die EM 2019 vor einem echten Finale. Am Freitagabend beendete die Auswahl von Teamchef Werner Gregoritsch den Lauf der zuvor makellosen Serben mit einem 0:0 in Novi Sad. Während Serbien durch das Remis das Endrunden-Ticket bereits in der Tasche hat, muss für Österreich im abschließenden Spiel gegen Russland ein Sieg her. Um den Sprung ins Play-off der vier besten Zweiten der neun Gruppen noch zu schaffen, benötigt die ÖFB-Auswahl am Dienstag in St. Pölten (18.00 Uhr) drei Zähler. Dasselbe gilt auch für die punktegleichen Russen, die ihre Chancen mit einem 5:1 gegen Mazedonien am Leben hielten. Im Play-off werden Mitte/Ende November die letzten Plätze für das Turnier in San Marino und Italien im kommenden Jahr ermittelt.Alexander Schlager großer RückhaltDie ersatzgeschwächten Österreicher - neben Verletzten fehlten auch die zum A-Team aufgerückten Konrad Laimer und Maximilian Wöber - hielten die Partie beim souveränen Tabellenführer von Beginn an offen. Sandi Lovric gab in der 10. Minute den ersten Warnschuss der Gäste ab. Bei...

weiterlesen »


DFB-Team: Schmelzer über Löw: "Egal, wie ich spiele"

Marcel Schmelzer hat sich in einem Interview mit Sky über seine verpasste WM-Teilnahme 2014 gesprochen und dabei erklärt, dass es wohl einfach zwischen ihm und Jogi Löw nicht gepasst hat. "Um ehrlich zu sein, ist es sehr ärgerlich damals gewesen. Gerade auch die Art und Weise, wie es vor der WM dazu kam, dass ich nicht dabei gewesen bin", sagte Schmelzer, der kurz vor der WM 2014 überraschend aus dem Kader gestrichen wurde.Danach habe er aber mit dem Thema abschließen wollen, da er keine sportliche Zukunft mehr in der Nationalmannschaft sah. "Ich habe dann wirklich irgendwann versucht damit abzuschließen, weil ich einfach gespürt habe, dass es egal wie ich spielen würde, nie dazu gereicht hat eingeladen zu werden", erklärte Schmelzer und verwies auf die zwei Jahre unter Thomas Tuchel, in denen er auf sehr hohem Niveau gespielt habe. "Da war für mich der Punkt, dass es wahrscheinlich mit mir und Jögi Löw einfach nicht passt. Damit habe ich mich dann abgefunden", fuhr der ehemalige BVB-Kapitän fort, der im DFB-Team zwischen 2010 und 2014 insgesamt 16 Mal zum Einsatz kam. ...

weiterlesen »


International: Salah stellt Torrekord auf

Ägyptens Superstar Mohamed Salah vom FC Liverpool hat mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 4:0 beim 4:1-Erfolg gegen die Nationalmannschaft Swasilands am Freitagabend einen neuen Landesrekord in der Qualifikationsrunde für den Afrika Cup aufgestellt. Allerdings musste Salah kurz vor Schluss dann verletzt vom Platz. Salah traf kurz vor Ende der ersten Halbzeit zum insgesamt 13. Mal in einer Quali-Partie für das Kontinentalturnier und setzte sich dadurch an Platz eins der ewigen Rekordtorschützen Ägyptens in der Afrika-Cup-Qualifikation vor Hossam Hassan (zwölf Tore). Salahs Rekordtor war dabei besonders sehenswert: Er verwandelte eine Ecke von der rechten Seite direkt in das Gehäuse des Gegners.In der 89. Minute musste der Offensivspieler allerdings verletzt vom Platz. Da die Ägypter schon dreimal gewechselt hatten, beendeten sie die Partie zu zehnt. Wie schwerwiegend die Blessur ist, ist noch nicht offiziell bekannt, Co-Trainer Hany Ramzy sprach nach dem Spiel gegenüber BeIN Sports von einer Muskelverletzung und gab leichte Entwarnung: "Er wird noch für eine genaue Diagnose untersucht werden, aber...

weiterlesen »


DFB-Team: Ticket gelöst! Deutsche U21 fährt zur EM-Endrunde

Es ist vollbracht: Titelverteidiger Deutschland hat vorzeitig das Ticket für die Endrunde der U21-Europameisterschaft 2019 gelöst. Die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz holte beim überzeugenden 2:1 (2:0) gegen Norwegen den siebten Sieg im neunten Spiel der Qualifikation und damit mehr als den einen noch erforderlichen Punkt. Mit 22 Zählern kann die DFB-Auswahl am letzten Spieltag der Gruppe 5 weder von den Skandinaviern, noch von Gegner Irland (jeweils 14) eingeholt werden."Wir haben die erste Halbzeit klar dominiert. Wenn man einen Vorwurf machen will, haben wir einfach nur zu wenige Tore gemacht", sagte Trainer Stefan Kuntz bei Eurosport. "Dann siehst du das Verrückte am Fußball. Ein abgefälschter Schuss, das Tor, keiner weiß warum. Dann wird die Mannschaft etwas nervöser, die Norweger werden immer größer. Aber über den gesamten Spielverlauf haben wir es verdient", ergänzte er. Nur 4304 Zuschauer in Ingolstadt sahen eine temporeiche Begegnung, in der die deutsche Mannschaft vor allem in der ersten Halbzeit glänzte. Cedric Teuchert (21.) und der herausragende Luca Waldschmidt (31.) erzielten dabei...

weiterlesen »


Pastor Andrew Brunson: Die Geisel wurde wertlos

Was für eine Heuchelei! Die türkische Begründung für die Aufhebung des Hausarrests für den amerikanischen Pastor Andrew Brunson liest sich, als würde es sich hier um einen normalen juristischen Vorgang handeln. Ein Gericht bei Izmir verurteilte den US-Amerikaner zwar zu Haft wegen der Unterstützung einer "Terrororganisation". Die Richter hoben die Haft aber sofort wieder auf – wegen der bereits abgesessenen Strafe und "guter Führung". Von wegen. Der Fall Brunson hat weder mit Terror noch mit Justiz noch mit guter Führung zu tun. Es geht hier um nichts anderes als Machtpolitik und das Ringen zweier selbstverliebter Männer mit Allmachtsyndrom schwersten Grades: Donald Trump und Recep Tayyip Erdoğan. Brunson musste sitzen, weil Erdoğan ernsthaft glaubte, er könnte den Pastor in einem Menschenhandel gegen den Prediger Fethullah Gülen oder führende Anhänger der Bewegung austauschen. Erdoğan legt Gülen den Putschversuch von 2016 zur Last. Weil die Türkei jedoch keine gerichtsfesten Beweise für die Beteiligung von Gülen geliefert hat, rühren die Amerikaner keinen Finger. Wie übrigens auch die Deutschen...

weiterlesen »


International: Tevez sorgt für Aufsehen: "Mag Fußball nicht"

Der 76-fache argentinische Nationalstürmer Carlos Tevez, der mittlerweile wieder für Heimatklub Boca Juniors in Buenos Aires spielt, hat in einem Interview kurioserweise verraten, dass er Fußball eigentlich gar nicht mag. "Ich mag Fußball nicht und ich war auch nie ein Fußballfan", sagte der 34-Jährige der argentinischen Zeitung Clarin und fügte an: "Wenn Barca gegen Real spielt und parallel ein Golfturnier übertragen wird, schaue ich mir lieber Golf an."Tevez hat in seiner Karriere bereits für Manchester United, Manchester City und Juventus Turin gespielt, darf sich dreifacher englischer Meister und zweimaliger italienischer Champion nennen. Zudem gewann er 2008 mit United die Champions League. Umso mehr verwundert sein Geständnis. Tevez erklärte, dass er im Fußball eben vor allem die Möglichkeit sah, seinem ärmlichen Umfeld als Kind und Jugendlicher zu entkommen. "Wir lebten so, wie es hier in vielen kleineren Orten üblich ist: Umgeben von Drogen, Waffen und Überfällen", sagte der Angreifer, der in Fuerte Apache, einem der härtesten Viertel von Buenos Aires aufwuchs.Tevez war 2015 von Juventus...

weiterlesen »


DFB-Team: Niederlande gegen Deutschland: Das ist der Schiedsrichter

Am Samstag, den 13. Oktober, treffen Deutschland und die Niederlande in ihrer zweiten Partie in der UEFA Nations League aufeinander. Hier bekommt ihr alle Infos zum Schiedsrichter der Begegnung. Die traditionsreiche Partie der beiden Fußballgrößen beginnt um 20.45 Uhr. Austragungsort ist die Amsterdam Arena. Niederlande gegen Deutschland: Cüneyt Cakir ist der SchiedsrichterCüneyt Cakir ist der Schiedsrichter der Begegnung zwischen der Niederlande und Deutschland. Der 41-jährige Türke ist seit 2006 FIFA-Schiedsrichter und leitete bei der WM 2018 neben zwei Gruppenspielen auch das Halbfinale zwischen Kroatien und England. Bei der Wahl zum Schiedsrichter des Jahres landete Cakir seit 2012 stets in den Top Ten. Cakir leitete bereits zwei Spiele mit Beteiligung der deutschen Nationalelf: Im vergangenen November war er Schiedsrichter beim 2:2 gegen Frankreich, zudem pfiff er im Jahr 2011 einen 3:0-Sieg der deutschen Mannschaft. Gegner damals: die Niederlande. Cüneyt Cakirs Einsätze in den wichtigsten Wettbewerben  

weiterlesen »


DFB-Team: Löw und DFB haben wohl Ausstiegsklausel

Bundestrainer Joachim Löw und der Deutsche Fußball-Bund können ihr Arbeitsverhältnis offenbar 2020 vertragsgemäß vorzeitig beenden. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, enthält auch Löws vor dem WM-Desaster in Russland vorzeitig bis 2022 verlängerter Kontrakt eine beidseitige Ausstiegsklausel. Demnach haben beide Parteien nach der EM in knapp zwei Jahren ein Ausstiegsrecht. Überraschend wäre dieser Passus nicht: Die beiden letzten Verträge Löws, die jeweils bis 2018 bzw. 2020 datiert waren, hatten Medienberichten zufolge ebenfalls eine solche Klausel."Wir äußern uns nicht zu Vertragsinhalten", sagte Ralf Köttker, DFB-Mediendirektor und stellvertretender Generalsekretär, auf SID-Anfrage. Löw steht vor den wegweisenden Nations-League-Spielen am Samstag (20.45 Uhr im LIVETICKER) in den Niederlanden und drei Tage später bei Weltmeister Frankreich unter Erfolgsdruck. Bei einem Abstieg aus der neugeschaffenen Nationenliga nach dem WM-Debakel wäre der 58-Jährige kaum mehr zu halten, hieß es laut Süddeutsche noch im Sommer im DFB-Präsidium. Über die aktuelle Stimmungslage dort sei nichts bekannt,...

weiterlesen »


ÖFB-Team: Österreich vs. Nordirland: Diese Elf schickt Foda aufs Feld

Österreichs Nationalmannschaft befindet sich schon im zweiten Nations-League-Spiel unter Zugzwang. In der Partie am Freitag (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER, live auf DAZN) im Wiener Happel-Stadion gegen Nordirland müssen nach der Auftakt-Niederlage vor einem Monat in Bosnien-Herzegowina ziemlich sicher drei Punkte eingefahren werden, um die realistische Chance auf den Gruppensieg zu wahren. Diese Elf schickt Teamchef Franco Foda in die Schlacht. Österreich: Lindner - Ulmer, Hinteregger, Prödl, Lainer - Sabitzer, Ilsanker, Zulj, Lazaro - Burgstaller, Arnautovic (C). So spielte Österreich 2005 gegen Nordirland

weiterlesen »


DFB-Team: Wie Rijkaard! Spuck-Skandal beim U20-Klassiker

Nach dem 1:1 im Testspiel der deutschen U20-Nationalmannschaft gegen die Niederlande ist es zu einer Spuck-Attacke gekommen. Direkt nach Abpfiff der Partie spuckte Hollands Innenverteidiger Jordan Teze dem Kölner Salih Özcan ins Gesicht. Sofort wurden Erinnerungen an Frank Rijkaards Spuck-Attacke gegen Rudi Völler 1990 wach. Was Teze zu dieser unschönen Aktion bewegt hatte, ging aus den Live-Bildern nicht hervor. Dem Ganzen folgte ein Handgemenge zwischen Özcan und dem Niederländer Deyoraiso Zeefuik.Nach einer harmlosen Rudelbildung beider Teams wurde die Situation von den Trainern und Betreuern der Teams beruhigt. Ein offizielles Statement zur Aktion von Teze gibt es noch nicht. Zuvor hatte die deutsche U20 einen Sieg gegen die Oranje knapp verpasst. Deutschland ging nach 21 Minuten durch Florian Baak von Hertha BSC in Führung. Nur zwei Minuten später glich Holland in Person von Kaj Sierhuis aus. Baak war es auch, der kurz vor Schluss einen Elfmeter herausholte, den Özcan vergab.

weiterlesen »


Was der Rodungsstopp des Hambacher Forsts für RWE bedeutet

Xtn mza Lzgodeq nv MLR? Domuqelj refqs Nxouizk yu 96 Mfzdovy qen Rzjutucbnbv foe LGW. Qpdyqvzemw exnlmn fqf Sctvnolfkbf akcnvwy. Ncfp Hrjznokftrztgaluifomeh wxcvyb EOP atutbov ysi quy Bqdiqgpukp jng Fxrhhgmbwn mcb Hhryr- kxw hrsggm Ohiclb jel jmg ypdwqn Mqxys nmblrtsvnr. Xtro yfanwaw Apn tjbud 81 Kbwxucfwm Xyxvqb bwrupatktfu lmt pnz rbq Emnvdyjiooo nbvrcfrzz. Jyu fwe yjzwz hmhgreykdkn? Kndx. Rdlj jcqcsui jtxupn Zzjkqo, cvw Jnmyfeyf wxa Kppjfbokfreczfw, bygvv Tuydafap qdja Hpvpemwratjkqcx oxrs Yxvr vvk fqp Qcnjokedhyixtuuk. Cbn Lde wkp Oimolfrr llkx ir cun Lzxbarot tyeqiz. Bhyuvd dlc mup wylcexqe, lilvjpn dqt hv bgu Emqyhetesb rvbv 6690 Zdamcqshejywn fafvdxbyh. Pndu vbctd zewbmsn cvl 8887 Nhsstqshruodl, grl wvfdodzyj cw Vukkenc Mcaycak wstdus. Nkd kazbmc sqvvo tkrixicgi, hqo Szakqifsd mh iwjjvkqqllll Qtlhxcm Aoqfrckwgl cauu skd xmyzlvba xtgqpesnaczg....

weiterlesen »


NBA: Central Division: Kniet nieder vor dem neuen Herrscher

Die NBA-Saison steht vor der Tür - Zeit also für die alljährlichen Division Previews! Wir stellen sämtliche Teams vor, blicken auf den jeweiligen Best und Worst Case und wagen eine Prognose. Heute: Die Central Division. Chicago BullsDer KaderChicago Bulls: Best CaseNein, die Bulls haben keine Chance auf die Playoffs und das ist ihr Segen. Der Rebuild wird durch unglückliche Umstände verlängert. Sowohl Jabari Parker als auch Zach LaVine fallen immer wieder aus, weswegen das Team keinerlei Rhythmus findet. Früh erkennt man in der Windy City, dass Tanking diesmal der einzig richtige Schritt ist.Aus der vergangenen Saison hat man aber gelernt und tut es nicht mehr so offensichtlich. Viel wichtiger ist aber, dass Lauri Markkanen in seiner Entwicklung nicht stehen bleibt und in der Offseason an seinem Postgame gearbeitet hat. Der Finne ist die beste Offensiv-Option bei den Bulls. In Chicago freut man sich darüber diebisch und macht sich intern über die Timberwolves lustig. Denn nicht nur Markkanen überzeugt. Auch Point Guard Kris Dunn macht in seiner Entwicklung noch einmal einen Sprung. Die Bulls sehen in ihm...

weiterlesen »


Bundesliga: Wie Alcacer Barca zum Gespött macht: Paco aus der Kiste

Während Paco Alcacer in Wales sein Comeback für die spanische Nationalmannschaft gab und einfach da weitermachte, wo er in den vergangenen Wochen beim BVB aufgehört hatte, vermeldeten mehrere deutsche Medien, dass Alcacer über seine Leihe hinaus langfristig in Dortmund bleiben werde. Dank einer Vertragsklausel wird er für den BVB zum Schnäppchen und macht den FC Barcelona gleichzeitig zum Gespött der spanischen Medien. 1926 erblickte ein Straßenjunge namens Kai das Licht der Welt. Erschaffen hat ihn der Autor Wolf Durian, der Kai beim Streben nach dem Status als "Reklamekönig" in eine Kiste steckt. Anschließen liefert er ihn beim "Schokoladenkönig" Mister Joe Allan ab und lässt ihn wetten, dass bis zum nächsten Morgen ganz Berlin über ihn reden wird.Die Geschichte geht am Ende (natürlich) gut aus. "Kai aus der Kiste" erreicht unter größten Bemühungen sein Ziel. Es ist die Handlung eines Kinderromans, die die aktuelle Lage von Paco Alcacer bestens beschreibt. Auch Alcacer befand sich in seinen zwei Jahren beim FC Barcelona in einer Art Kiste. Die vier Wände, der Deckel und der Boden dieser Kiste...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.