Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

DEL: Adler Mannheim verteidigen Tabellenführung

Tabellenführer Adler Mannheim ist dank Top-Scorer Chad Kolarik in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) der vierte Sieg in Serie gelungen. Am Sonntag gelang dem 32 Jahre alten Angreifer beim hart umkämpften 2:0 (0:0, 0:0, 2:0) bei den Krefeld Pinguinen der entscheidende Treffer fünfeinhalb Minuten vor dem Ende. Thomas Larkin traf zwölf Sekunden vor Schluss ins leere Krefelder Tor zum Endstand. Damit hielt das Team von Trainer Pavel Gross die Konkurrenten aus Ingolstadt und Düsseldorf auf Distanz. Neu in der Spitzengruppe der DEL sind die Augsburger Panther. Routinier Christoph Ullmann entschied die Partie bei den Nürnberg Ice Tigers mit seinem Siegtreffer (52. Minute) beim 1:0 (0:0, 0:0, 1:0). Für die Schwaben war es schon der sechste Sieg in Serie. Titelverteidiger EHC Red Bull München...

weiterlesen »


Handball-Bundesliga: Löwen zu stark für müde Füchse

Die Füchse Berlin mussten den Anstrengungen der Klub-WM in Doha/Qatar Tribut zollen. Nur zwei Tage nach dem verlorenen Finale gegen den FC Barcelona unterlagen die ersatzgeschwächten Berliner Handballer trotz einer tapferen Vorstellung am zehnten Spieltag der Handball-Bundesliga bei den Rhein-Neckar Löwen 25:28 (11:15). Manager Bob Hanning hatte die Liga im Vorfeld dafür kritisiert, keinen Ausweichtermin gefunden zu haben. „So ist es natürlich kein fairer Wettbewerb“, sagte Hanning. In Mannheim mussten die Füchse auf acht Stammspieler verzichten, darunter auch Fabian Wiede, Mattias Zachrisson, Christoph Reißky und Kevin Struck, die sich in Doha verletzt hatten. Trainer Velimir Petkovic füllte seinen Kader mit Spielern aus dem Nachwuchs auf. Den Etablierten fehlte jedoch die Frische, um den Vizemeister in der entscheidenden Phase gefährden zu können. ...

weiterlesen »


Formel 1: Iceman siegt – WM

Lewis Hamilton hat beim Großen Preis der USA die Titelentscheidung verpasst. Der Mercedes-Pilot kam beim Sieg von Kimi Räikkönen als Dritter hinter dem Finnen und Max Verstappen (Red Bull) ins Ziel, während WM-Rivale Sebastian Vettel im Ferrari Vierter wurde und damit die nötigen Punkte holte. Das Rennen war für den Heppenheimer nach nicht mal einer Runde gelaufen. Im Zweikampf mit Daniel Ricciardo, der seinen Red Bull später mit Batterieproblemen abstellen musste, drehte er sich und fiel bis auf den 15. Platz zurück. Zwar pflügte sich Vettel im Anschluss zügig durchs Feld, bis zu seiner erfolgreichen Attacke gegen Valtteri Bottas (5./Mercedes) musste er sich bis zur vorletzten Runde gedulden.Nachdem zunächst Räikkönen bis zu seinem Boxenstopp an der Spitze lag, übernahm Hamilton für weite Strecken des Rennens die Führung. Als der Engländer schließlich zu seinem zweiten Reifenwechsel beordert wurde, fiel er auf den vierten Platz zurück. Von dort aus kämpfte er sich zurück auf Platz drei. Für Räikkönen war es der erste Sieg nach 2044 Tagen oder besser gesagt seit dem Großen Preis von...

weiterlesen »


Gutachten hält bayerische Grenzkontrollen für verfassungswidrig

Ein Rechtsgutachten hält den Einsatz der bayerischen Landespolizei bei Kontrollen an der Grenze zu Österreich laut einem Zeitungsbericht für verfassungswidrig. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ (SZ) in ihrer Montagsausgabe berichtet, haben es die Grünen im Bundestag in Auftrag gegeben. „Der bayerische Grenzschutz verstößt nach seiner Konzeption im bayerischen Recht gegen das Grundgesetz“, schrieb Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt demnach am Sonntag an Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Die Zusammenarbeit der Bundespolizei mit dem grundgesetzwidrig konzipierten bayerischen Grenzschutz müsse „eingestellt werden“, heißt es in dem Schreiben, das der „SZ“ vorliegt. Seit Herbst 2015 kontrolliert die Bundespolizei drei Grenzübergänge zwischen Bayern und...

weiterlesen »


Fußball International: Erfolgslauf Zoran Barisic geht weiter

Olimpija Ljubljana ist in der slowenischen Fußball-Meisterschaft unter Zoran Barisic weiter ungeschlagen. Der Titelverteidiger besiegte am Sonntag mit Stefan Savic (bis 73.) Triglav Kranj mit 2:0 und hält unter dem Anfang September engagierten Wiener Trainer bei vier Siegen und zwei Remis. In der Tabelle liegt Ljubljana nach 13 Runden mit fünf Punkten Rückstand auf NK Maribor auf Rang zwei.

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Sturm erkämpft in Favoriten verdienten Punkt in Unterzahl

Austria Wien und Sturm Graz haben sich in einem intensiv geführten Bundesliga-Schlagerspiel leistungsgerecht 1:1 (0:1) getrennt. Peter Zulj schoss Sturm in einer Partie mit spiegelverkehrten Hälften zu einer verdienten Pausenführung (9.). Nach dem Seitenwechsel gelang Kevin Friesenbichler der Ausgleich für die eine halbe Stunde in Überzahl spielende Austria (48.). Die Austria liegt als Vierter auch nach der elften Runde drei Punkte vor den Steirern und baute die Ungeschlagen-Serie gegen den Vizemeister auf vier Pflichtspiele aus. Die sechstplatzierten Grazer hingegen verpassten nach dominanter Vorstellung in der ersten Hälfte erneut einen Befreiungsschlag. Die Elf von Trainer Heiko Vogel kann nach Gelb-Rot gegen Stefan Hierländer (61.) aber wohl mit dem Auswärtspunkt zufrieden sein.Sturm, das diesmal in einem 4-1-4-1 auftrat, startete druckvoll. Ex-Austrianer Philipp Hosiner initiierte nach schönem Solo die erste Grazer Topchance, die Zulj mit einem Zentimeter-Fehlschuss abschloss (7.). In der nächsten Aktion zappelte der Ball im Tor. Otar Kiteishvili nutzte den Platz nach vorne, spielte auf Philipp Huspek...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: So geht es Austria-Kapitän Alexander Grünwald

Die intensive Bundesliga-Partie zwischen der Wiener Austria und dem SK Sturm lieferte unschöne Bilder: In der Schlussphase der Partie landete Austria-Kapitän Alexander Grünwald nach einem Duell mit Philipp Huspek unglücklich auf der Schulter. Schmerzverzerrt ließ sich Grünwald lange behandeln, einige Minuten Nachspielzeit waren notwendig. Die Partie endete schließlich mit 1:1 (hier geht's zum Spielbericht). Für Grünwald war die Angelegenheit damit aber nicht beendet. Der 29-jährige zentrale Mittelfeldspieler wurde mit der Trage abtransportiert und dürfte sich schwerer verletzt haben."Alex hat ziemlich starke Schmerzen. Die Schulter ist raus. Er liegt noch in der Kabine und es sieht nicht gut aus", sagte Austria-Trainer Thomas Letsch nach Schlusspfiff bei Sky.Für den Österreicher wäre eine lange Verletzungspause bitter. Schon zwischen August 2017 und März 2018 laborierte Grünwald 230 Tage an einem Knorpelschaden. Zuvor riss sich Grünwald zweimal das Kreuzband. Bundesliga: Die 11. Runde im Überblick

weiterlesen »


Bundesliga: Hofmann ballert Gladbach auf Platz zwei

Borussia Mönchengladbach ist dank eines Dreierpacks von Jonas Hofmann auf Platz zwei der Bundesliga gestürmt. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking knackte beim souveränen 4:0 (1:0)-Erfolg durch Hofmann (21., 53., 63.) und Thorgan Hazard (58.) das Abwehrbollwerk des FSV Mainz 05 und ist nach dem achten Spieltag dank ihrer Heimstärke erster Verfolger von Spitzenreiter Borussia Dortmund. Für den fünfmaligen deutschen Meister war es der vierte Sieg im vierten Heimspiel der Saison. Die Mainzer Minimalisten blieben hingegen zum fünften Mal in Serie ohne Torerfolg und liegen weiter im Tabellenmittelfeld.Hecking änderte sein Team im Gegensatz zum 3:0-Sieg bei Bayern München vor der Länderspielpause nur auf einer Position. Tobias Strobl rückte für Ex-Weltmeister Christoph Kramer ins defensive Mittelfeld. Die ersten Chancen vor 51.123 Zuschauern im Borussia-Park hatten die offensivschwachen Gäste. Nach einem Fehlpass des Innenverteidigers Nico Elvedi verzog Jean-Philippe Mateta nur knapp (9.), Jonathan Burkardt fand zudem nach einer Viertelstunde bei einem Kopfball seinen Meister in Torhüter Yann...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Thomas Letsch: "Eine Katastrophe"

Austria-Wien-Trainer Thomas Letsch zeigte sich nach dem 1:1 (hier geht's zum Spielbericht) gegen den SK Sturm - die Veilchen agierten über weite Strecken nach dem Ausschluss von Stefan Hierländer in Überzahl - unzufrieden. Besonders die erste Halbzeit machte Letsch "haß". "Die erste Halbzeit hatten wir Null Komma Null Zugriff. Wir sind nur hinterher gelaufen. Wir haben dann auch in der Halbzeit auf ein 4 - 4 - 2 umgestellt, mit Raute. Wenn man da so ein frühes Tor macht in der zweiten Halbzeit muss man das Spiel auch gewinnen. Über die erste Halbzeit will ich gar nicht reden", so Letsch zu Sky.Auch die verpasste Chance auf den Sieg regte den Deutschen ein wenig auf: "Ich bin aber eigentlich enttäuscht, dass wir das zweite nicht gemacht haben und dann am Schluss viel zu kompliziert gespielt haben. Erste Halbzeit war, da brauchen wir nichts schönreden, eine Katastrophe. Wir sind einzeln angelaufen, überhaupt nie kollektiv. Von all dem, was wir uns vorgenommen haben, haben wir gar nichts umgesetzt." Damit endet die Misere der Veilchen aber nicht. Alexander Grünwald stürzte nach einem Zweikampf mit Sturms...

weiterlesen »


Bundesliga: Vorschau: Borussia Mönchengladbach

Dern 8. Spieltag der Bundesliga beschließt die Begegnung zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FSV Mainz 05. SPOX hat die wichtigsten Infos zur Partie im Überblick. Durch den 3:0-Auswärtssieg bei den Bayern hat sich die Borussia in der Spitzengruppe festgesetzt. Im Heimspiel gegen Mainz soll der nächste Schritt folgen. Die 05er dagegen straucheln aktuell. In vier Spielen in Folge gab es keinen eigenen Treffer zu bejubeln.Wann und wo spielt Borussia Mönchengladbach gegen 1. FSV Mainz 05?Borussia Mönchengladbach gegen 1. FSV Mainz 05: TV-Sender LivestreamBorussia Mönchengladbach gegen 1. FSV Mainz 05: Aufstellungen und Kader-News Vorschau aufs Spiel Borussia Mönchengladbach gegen 1. FSV Mainz 05

weiterlesen »


Bundesliga, 8. Spieltag: Mönchengladbach gewinnt klar gegen Mainz

Borussia Mönchengladbach – Mainz 05 4:0 (1:0) Borussia Mönchengladbach hat am achten Spieltag der Fußball-Bundesliga Mainz 05 deutlich  besiegt. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking gewann im eigenen Stadion 4:0. Bereits in der 21. Minute erzielte Jonas Hofmann vor 51.123 Zuschauerndie Führung für Mönchengladbach. Mainz konnte in der ersten Halbzeit zunächst gut mithalten, musste sich dann aber der Effizienz der Gladbacher geschlagen geben. Zwei weitere Tore von Jonas Hofmann (53. und 63.) und ein Treffer von Thorgan Hazard (58.) sicherten der Borussia den Sieg. Mönchengladbach gewann damit auch ihr viertes Heimspiel dieser Saison und ist insgesamt schon seit neun Partien im eigenen Stadion ungeschlagen. Nach dem achten Spieltag steht die Mannschaft mit 17 Punkten hinter Borussia Dortmund auf Platz zwei der Tabelle. Mainz hat weiterhin neun Punkte auf dem Konto und rangiert nach dem fünften sieglosen Spiel in Folge auf Platz zwölf. Hertha BSC – SC Freiburg 1:1 (1:1) Hertha BSC und der SC Freiburg haben sich unentschieden getrennt. Das Spiel im Berliner Olympiastadion endete 1:1 (1:1). Die...

weiterlesen »


Saudi-Arabien : Merkel will Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien stoppen

Nach dem Tod des Journalisten Jamal Khashoggi will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vorerst keine weiteren Rüstungsexporte an Saudi-Arabien. Dies könne "nicht stattfinden in dem Zustand, in dem wir momentan sind", sagte Merkel nach einer Sitzung der CDU-Parteigremien in Berlin. Es gebe in dem Fall "dringenden weiteren Klärungsbedarf". Merkel sagte außerdem, weitere Reaktionen sollten international koordiniert werden. Ob ein Stopp der Lieferungen umsetzbar ist, ist fraglich. Viele Waffen, die Deutschland liefert, gelangen über Kooperationen und Verträge mit Partnerländern wie Frankreich oder Großbritannien nach Saudi-Arabien. Diese Kooperationen zu kündigen würde deutsche Firmen viel Geld kosten. Und die Bundesregierung würde damit auch politisch gewollte europäische Projekte wie den Eurofighter gefährden. "Gewaltiger Fehler" Unterdessen bezeichnete Saudi-Arabiens Außenminister Adel al-Dschubeir die Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi als "gewaltigen Fehler". König Salman sei entschlossen, die Täter zur Rechenschaft zu ziehen, sagte al-Dschubeir am Sonntag dem US-Sender Fox News. Er...

weiterlesen »


Moto-GP-Pilot Márquez: Schmerzhafter WM-Titel

So eine kuriose Verletzung hat es auf einer Ehrenrunde wohl selten gegeben. Der neue und alte Motorrad-Weltmeister Marc Márquez kugelte sich die Schulter aus, weil der Brite Scott Redding ihm am Sonntag nach dem Grand Prix von Japan heftig auf die Schulter klopfte und ihn ungestüm umarmte. „Die Schulter ist einfach herausgesprungen. Mit dem Adrenalin hatte ich glücklicherweise keine Schmerzen, aber heute Abend werde ich wohl auf der Tanzfläche etwas aufpassen müssen“, sagte der spanische Honda-Pilot. Sein Bruder Alex renkte ihm noch auf der Strecke die Schulter wieder ein. „Er wirkt wie eine perfekte Maschine. Gewinnt, macht Druck, überholt da, wo es unmöglich erscheint. Aber Marc hat beim Jubel bewiesen, dass er doch nur ein Mensch ist“, schrieb die spanische Zeitung „ABC“. ...

weiterlesen »


Tennis: Switolina und Pliskova gewinnen erste Spiele

Die Ukrainerin Jelena Switolina und die Tschechin Karolina Pliskova haben zum Auftakt des WTA-Saisonfinals in Singapur souveräne Siege gefeiert und Kurs auf die K.o.-Runde genommen. Switolina gewann in der Weißen Gruppe gegen die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova (Tschechien) 6:3, 6:3, Pliskova setzte sich gegen Titelverteidigerin Caroline Wozniacki (Dänemark) 6:2, 6:4 durch. Wimbledonsiegerin Angelique Kerber greift am Montag ins Geschehen ein. Die 30 Jahre alte Kielerin, 2016 Finalistin in Singapur, bekommt es mit Kiki Bertens aus den Niederlanden zu tun. In der Roten Gruppe spielen zudem US-Open-Siegerin Naomi Osaka (Japan) und Sloane Stephens (USA). Die zwei besten Spielerinnen beider Gruppen ziehen ins Halbfinale am Samstag ein. Das Turnier der besten acht Spielerinnen der...

weiterlesen »


Tischtennis: Boll erst im Finale gestoppt

Tischtennis-Star Timo Boll ist beim World Cup in Paris erst im Finale gestoppt worden. Nach seinem Sieg im deutschen Halbfinale gegen Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov verlor der 37-jährige Europameister am Sonntag im Endspiel in 1:4 Sätzen gegen den Weltranglisten-Ersten Fan Zhendong aus China. „Gegen Fan habe ich noch nie gewonnen. Lin Gaoyang wäre mir als Finalgegner lieber gewesen“, sagte Boll. Der zweite Chinese gewann das Spiel um Platz 3 gegen Ovtcharov mit 4:1. Trotz dieser beiden Niederlagen zum Abschluss war der deutsche Bundestrainer Jörg Roßkopf mit dem Abschneiden seiner beiden Stars sehr zufrieden. „Es ist ein starkes Ergebnis, mit beiden deutschen Spielern im Halbfinale des World Cups vertreten zu sein“, sagte der frühere Doppel-Weltmeister. „Bei Dima war es...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.