Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

DFB-Team: Gnabry drängt sich im DFB-Team auf

Serge Gnabry zählt zu den wenigen Gewinnern der Länderspielpause. Der nachnominierte Profi des FC Bayern betrieb beim 1:2 gegen Frankreich als spielstarker Angreifer Werbung in eigener Sache. Jetzt will er sich auch im Verein aufdrängen. Die Chance dazu ist groß. Serge Gnabry war eigentlich fest davon ausgegangen, die Länderspielpause unter den Fittichen von Niko Kovac beim FC Bayern zu verbringen. Der rechte Knöchel von Leon Goretzka hatte aber etwas dagegen. Eine Muskelverhärtung in eben jenem Knöchel setzte den zentralen Mittelfeldspieler kurzfristig außer Gefecht. Bundestrainer Joachim Löw nominierte daraufhin Gnabry für die Nations-League-Gruppenspiele gegen die Niederlande und Frankreich nach.Schien es für einige Nationalspieler zuletzt fast schon beschwerlich zu sein, inmitten der Saison zum DFB-Team zu reisen, nahm dieser die Einladung mehr als dankend an. Schließlich lag sein letztes Länderspiel zu diesem Zeitpunkt fast schon zwei Jahre zurück. Beim 0:0 gegen Italien am 15. November 2016 stand Gnabry 30 Minuten lang auf dem Platz. Danach folgten viele Verletzungen, Nominierungen für die U21...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.