Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Querschnittslähmung: Wie drei Gelähmte wieder gehen lernten

Seit jeher kann die Medizin wenig tun, wenn das Rückenmark einen Schaden erlitten hat und ein Mensch deshalb seine Beine nicht mehr kontrollieren kann. Durch Unfälle im Straßenverkehr oder auch Krebsmetastasen, die auf das Rückenmark drücken, oder andere Erkrankungen werden jährlich 1.000 bis 1.500 Menschen in Deutschland querschnittgelähmt. Für sie gilt: Der Verlust ihrer Bewegungen ist weitestgehend irreversibel, er lässt sich nicht reparieren. Seit Jahrzehnten wollen Ärztinnen und Ärzte das aber nicht akzeptieren. Viele träumen davon, querschnittgelähmten Menschen das Gehen wieder beizubringen. Wie weit sie diesem Ziel schon sind, legt eine Studie nahe, die nun im Magazin Nature erscheint (Wagner et al., 2018). Die Studienautorinnen und -autoren von der Uni Lausanne implantierten Patientinnen und Patienten Elektroden und stimulierten ihr Rückenmark. Kombiniert mit intensiver Physiotherapie konnten drei Behandelte wieder gehen. Stimulation nur bei Gehübungen Bei einer Querschnittlähmung ist das von der Wirbelsäule geschützte Rückenmark verletzt. Nervenbahnen, die vom Gehirn kommen und...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.