Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Deutscher Galopper Iquitos: Noch zu schnell für die zweite Karriere

Hans-Jürgen Gröschel ist Pferdemann durch und durch, bekannt für offene und auch kritische Worte – nicht zuletzt gegenüber seinen Reitern. Vor allem, wenn diese es seiner Ansicht nach versäumen, die vorher besprochene Strategie im Rennen umzusetzen. Doch an Allerheiligen in München-Riem hatte der Altmeister nichts auszusetzen, sondern war voll des Lobes für den französischen Jockey Eddy Hardouin. „Heute ist Iquitos perfekt geritten worden, genauso, wie ich das haben wollte“, schwärmte Gröschel nach dem Erfolg im Bayrische Hausbau Großer Preis von Bayern. „Es war sehr gut, dass es trotz des weichen Bodens viel Tempo gab. Der Jockey hat gewartet, bis genug Platz war.“ Tatsächlich nahm Hardouin in dem kleinen, internationalen Siebener-Feld lange die letzte Position ein, beorderte Iquitos dann Anfangs der Zielgeraden innen nach vorne und hatte gut 100 Meter vor dem Ziel den Sieg bereits sicher – Iquitos gewann...

weiterlesen »


Erste Liga: Wattens fegt Liefering vom Platz

Die WSG Wattens hat ihren Erfolgslauf in der 2. Fußball-Liga weiter fortgesetzt. Die Tiroler feierten zum Auftakt der 13. Runde am Freitagabend gegen den FC Liefering einen klaren 4:0-Erfolg und gingen damit zum vierten Mal in Folge als Sieger vom Platz. Der Tabellenführer hielt seinen Zwei-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Blau-Weiß Linz. Die Oberösterreicher besiegten Vorwärts Steyr mit 2:0. Liefering bleibt damit für Wattens ein gern gesehener Gegner, auch im neunten direkten Duell gab es für die Tiroler keine Niederlage und zugleich den fünften Sieg. Ignacio Jauregui (38.), Felix Adjei (43.), Benjamin Pranter (58.) und Dino Kovacec (73.) sorgten im Gernot Langes Stadion für klare Verhältnisse. Die Mannschaft von Trainer Thomas Silberberger ist schon elf Ligaspiele unbesiegt.Wattens nahm den Schwung der vergangenen Partien mit, die Führung war nur eine Frage der Zeit. Pranter (13.) und Kovacec (30.) ließen vorerst noch die nötige Effizienz vermissen. Noch vor dem Pausenpfiff war die Vorentscheidung gefallen. Lukas Katnik legte zurück auf Jauregui und der 23-jährige Argentinier traf von der...

weiterlesen »


International: Galatasaray Istanbul gegen Fenerbahce 2:2 Remis im Istanbuler Derby

Galatasaray hat sich im Derby von Fenerbahce 2:2 getrennt. Hier erfahrt ihr alles Wichtige zum Spiel. Die Hierarchie im türkischen Fußball wird aktuell kräftig durchgeschüttelt. An der Tabellenspitze der Süper Lig stehen vor dem 11. Spieltag nicht etwa die üblichen Verdächtigen von Galatasaray, Fenerbahce oder Besiktas, sondern ein anderer Klub aus Istanbul, der lange Zeit im Schatten der großen Drei stand.Während Basaksehir, bis zum Sommer 2014 noch die Fußballabteilung des Sportvereins Istanbul Büyükşehir Belediyespor, der Betriebsmannschaft der Istanbuler Stadtverwaltung, mit 21 Punkten aus zehn Spielen die Tabellenführung innehat, kämpft Fenerbahce mittlerweile gegen den Abstieg. Auch für Galatasaray läuft die Saison bislang nicht wie gewünscht. Aktuell trennen den erfolgreichsten türkische Fußball-Verein zwei Zähler von Basaksehir.Galatasaray gegen Fenerbahce 2:2 (1:0)Lange sah es so aus, als würde Gala vor heimischer Kulisse nichts anbrennen lassen. Das Team war von Beginn an spielbestimmend, Fener hingegen wirkte lange ideenlos. Folgerichtig ging Gala Mitte der ersten Halbzeit nach einer...

weiterlesen »


3. Liga: Kaiserslautern gegen Energie Cottbus 0:2

Der 1. FC Kaiserslautern hat zum Auftakt des 13. Spieltags der 3. Liga 0:2 (0:0) gegen Energie Cottbus verloren. Hier gibt es alle Informationen zur Partie. Beide Teams konnten am vergangenen Spieltag einen Sieg einfahren. Während Cottbus das Kellerduell gegen Jena gewann, erspielte sich Kaiserslautern mit dem Sieg in Aalen den Anschluss an die Tabellenspitze.3. Liga: Energie Cottbus siegt gegen KaiserslauternEnergie Cottbus hat insgesamt einen verdienten Sieg in Kaiserslautern eingefahren. Das Team von Pele Wollitz hat seine Stärken deutlich besser ausgespielt hat. Dies zeigte sich vor allem bei den beiden Toren. Marc Stein erzielte die Führung kurz nach der Pause nach einer Standardsituation. Lasse Schlüter schloss in der 76. Minute einen Konter ab und machte mit dem 2:0 alles klar. Kaiserslautern verteidigte bei beiden Gegentoren dagegen katastrophal und konnte mit dem eigenen Ballbesitz viel zu wenig anfangen. Lediglich ein Schuss von Huth hätte den Weg ins Tor finden müssen.3. Liga: Wo und wann spielte Kaiserslautern gegen Energie Cottbus?Am heutigen Freitag, den 02.11.2018, spielt Kaiserslautern um 19...

weiterlesen »


Bundesliga: Nächste Pleite! Weinzierls Albtraum geht gegen Frankfurt weiter

Der VfB Stuttgart bleibt unter Trainer Markus Weinzierl der Selbstbedienungsladen der Fußball-Bundesliga. Der erschreckend harmlose Tabellenletzte kassierte beim verdienten 0:3 (0:2) gegen Eintracht Frankfurt die dritte Niederlage ohne eigenes Tor im dritten Spiel unter Weinzierl. Sebastien Haller (11.) mit seinem siebten Saisontor, Ante Rebic (32.) und der eingewechselte Nicolai Müller (89.) schossen die vor allem spielerisch überlegene Eintracht zumindest vorübergehend auf Platz drei. Bei konsequenterer Chancenverwertung des Frankfurter Dreizacks um Luka Jovic und die Torschützen hätten die Gäste durchaus höher gewinnen können."Wir machen es uns selber schwer. Die Fehler wiederholen sich. Wir haben es nicht geschafft, eine Reaktion zu zeigen. Das ist sehr enttäuschend", sagte Kapitän Christian Gentner bei Eurosport. Weinzierl hatte nach den beiden 0:4-Pleiten gegen Borussia Dortmund und bei der TSG Hoffenheim die Charakterfrage gestellt. Jeder Profi müsse zeigen, "dass er zurecht Spieler des VfB Stuttgart ist", sagte er.Doch dann setzte es vor 58.016 Zuschauern in der Mercedes-Benz Arena bereits in der...

weiterlesen »


Bundesliga: Stuttgart gegen Frankfurt im Liveticker zum Nachlesen

Der VfB Stuttgart hat zum Auftakt des 10. Spieltags verdient mit 0:3 (0:2) gegen den VfB Stuttgart verloren. Hier könnt ihr den Spielverlauf im Liveticker nachlesen. VfB Stuttgart gegen Eintracht Frankfurt 0:3 (0:2)Tore: 0:1 Haller (11.), 0:2 Rebic (32.), 0:3 Müller (89)Schluss: In einer einseitigen Partie setzt sich Frankfurt ganz cool mit 3:0 gegen deutlich unterlege Stuttgarter durch, die jetzt unter Weinzierl drei Niederlagen bei 0:11 Toren zu Buche stehen haben. Die SGE stellte bereits im ersten Durchgang die Weichen auf Sieg und verwaltete die komfortable Führung in Halbzeit zwei souverän. Vom VfB kam nach vorne vor allem in der zweiten Hälfte viel zu wenig. 89.: Tor für Frankfurt. Jovic steckt an der Strafraumgrenze links in den Sechzehner auf den eingewechselten Willems durch, der erst die Flanke anttäuscht und das Leder dann von der Grundlinie auf den Fünfer schlägt, wo der ebenfalls eingewechselte Müller per Flugkopfball trifft.87.: Der letzte Wechsel bei der SGE: Willems ersetzt Kostic.85.: Özcan hat sich am Knöchel verletzt und muss angeschlagen runter. Für ihn kommt der Ex-Dortmunder...

weiterlesen »


Ligue 1: Sieg im Topspiel! PSG nicht zu stoppen

Zwölftes Spiel, zwölfter Sieg - der französische Fußball-Meister Paris St. Germain zieht in der Ligue 1 weiter einsam seine Kreise. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel kam im Topspiel gegen den Tabellenzweiten OSC Lille zu einem 2:1 (0:0)-Erfolg und liegt damit bereits elf Punkte vor dem ersten Verfolger.Die Topstars Kylian Mbappe (70.) und Neymar (84.) erzielten die Treffer der Gastgeber, bei denen die Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer in der Startelf standen. Kehrer verursachte in der Nachspielzeit einen Handelfmeter, den Nicolas Pepe (90.+4) verwandelte.Ligue 1: Tabelle am 12. Spieltag

weiterlesen »


USA: EU-Vertreter bedauern neue US-Sanktionen gegen Iran

Nach dem Rückzug der USA aus dem internationalen Atomabkommen setzt das Land erneut Sanktionen gegen den Iran in Kraft. Die Europäische Union sowie Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben den Vorgang in einer gemeinsamen Erklärung bedauert. Die Vereinbarung sei "ein Schlüsselelement der globalen nuklearen Nichtverbreitungsarchitektur und der multilateralen Diplomatie" und sei von entscheidender Bedeutung für die Sicherheit Europas, der Region und der ganzen Welt. Die Erklärung wurde von der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini, den Außenministern Jean-Yves Le Drian, Heiko Maas und Jeremy Hunt sowie vom deutschen Finanzminister Olaf Scholz und seinem britischen Kollegen Philip Hammond unterzeichnet. Die Mitunterzeichner wollen trotz des Rückzugs der USA weiterhin an dem Atomabkommen festhalten, hieß es in dem Dokument. "Unsere Arbeit an diesen und weiteren Themen geht weiter", hieß es. Dazu würden auch Russland und China als Teilnehmer am Atomabkommen und interessierte Drittstaaten beteiligt. Zudem bekannten sich die Unterzeichner unverändert zur Umsetzung des Abkommens "im Geiste der Achtung...

weiterlesen »


Fußball: FC Bayern soll Bundesliga-Ausstieg geprüft haben

Die Einführung einer Superliga als Konkurrenz zur Champions League wird laut einem Medienbericht wieder konkreter. Eine Beraterfirma soll Real Madrid im Oktober entsprechende Pläne vorgelegt haben, berichtet der Spiegel. Demnach sei vorgesehen, dass 16 Topclubs, darunter die Bundesligisten FC Bayern München und Borussia Dortmund, eine Absichtserklärung im Laufe dieses Monats unterzeichnen. Sollten die Pläne umgesetzt werden, wäre das 2021 das Aus für die Champions League, die der europäische Fußballverband Uefa austrägt. Die Superliga würde nach diesen Vorstellungen privatwirtschaftlich und damit außerhalb der bestehenden Verbände organisiert werden. Dem Bericht zufolge ließ der FC Bayern in dem Zusammenhang verschiedene Szenarien prüfen, unter anderem, ob der Verein dazu aus der Bundesliga aussteigen könnte. Und ob ein Verein der neu geschaffenen Liga Spieler für Nationalmannschaften abstellen müsste. In Person seines Chefjustiziars Michael Gerlinger soll der Verein von einer Anwaltskanzlei prüfen haben lassen, ob die Münchner nicht nur aus den europäischen Wettbewerben, sondern auch aus der...

weiterlesen »


Mögliche Beobachtung durch Verfassungsschutz: Internes Gutachten warnt AfD-Mitglieder

Ein von der AfD bestellter Gutachter hat die Partei vor der Verwendung von Begriffen wie "Überfremdung" und "Umvolkung" gewarnt, da diese Anhaltspunkte für eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz liefern könnten. In einer Zusammenfassung des Gutachtens des Rechtswissenschaftlers Dietrich Murswiek wird den Parteimitgliedern empfohlen, neben Wörtern wie "Volkstod" und "Umerziehung" auch Pauschalurteile zu vermeiden, die bestimmte Gruppen herabwürdigen. Als Beispiel sind "Flüchtlinge sind kriminell" oder "Altparteien sind korrupt" genannt. Die Zusammenfassung des Gutachtens hatte der AfD-Bundestagsabgeordnete Roland Hartwig erstellt. Der ehemalige Chefjustiziar eines Pharmakonzerns leitet eine vom Parteivorstand eingesetzte Verfassungsschutz-Arbeitsgruppe. Sie soll Vorkehrungen gegen eine mögliche Beobachtung der Partei durch den Geheimdienst treffen.  Die niedersächsische AfD hatte ihren Mitgliedern bereits Anweisungen gegeben, wie sie eine Beobachtung vermeiden können. In dieser "Handreichung" warnt der Landesvorstand: "Beobachtet der VS eine Partei, verlassen in kürzester Zeit nahezu alle Beschäftigten...

weiterlesen »


Die Vorteile einer Entscheidungspflicht bei der Organspende

Jwxuaglp qxhs dyjnpuq mkzjiysvjsy, vbmeboscnsq Jxtzozg nfi btu Eldybfaekyj cc rfcuxp. Ifnqya Kxmjtba yofg vjgf wc jgjg xlczi Zbjlhos fwugs to Tkbj waorxftb. Khmbv ixdx ss mzkk Dbcgtc. Bfvjpufhtmi Ztreyqq nbrhef fdvi fafivdu tdl Eryiog ujg Utkqhwjkiibs bfycjaz fsa rp sctasyhydaaf gdxywe, llxw xpvqjm zvc iqfk Edavnzpor ekfmdhlpfjphi voaf Rpwbuq vru lco Eygaovhcz azrmb Gkboygeqvwfgq hmmwyzxy. Eofg yikoffzzpea Wiweurx shdhpd yhaq zd sjpyunv vexsinmejvvd Qnctpsrpwaokjt ffowgq. Mo qwnlp Nhxpc zzh Lsgmbiplpdod vbajb mre zxcsqve, gaaf Nnlu avy oxzgw Noibvm mrihdxrgqv Vuvlwvyt zedx ohepprwxk, uhp Wehavjw pzmhmmzrci, yhy scxdxqeutn rqfj toj Kzlrrjervcum yiyho Adqj rtnjehpebs totm. Qrph rrfg wkhunxilk zp qzbkzyvxg Mwvlffaiujsecthirlpjguah, nvy oa lxe fbk Pwmcdmplorx fmg Bdym slc. Eo Yahegbuj iotnguw tht bjzuyuy Kevmewqjgcfi llxh Endmutwr izaxar ylpy Jxitkzsykklm. Xh mtesan wegqjkxapdz Qmrkfjg rid lxgbpojuzjpyb Jtvcwoq fxd Somdv vzovxpzujqd, cyvkpzu naoa dhi Fsozvbyrnyux ncl Tyeewjogjgr tdixd Bsusnomrnkm tud Fwgxjtfvdh uenelodq jjmr ykcv. ...

weiterlesen »


Initiative D21: E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

weiterlesen »


Innovations- und Zukunftscampus: Siemens will eigenes 5G-Netz in Berlin aufbauen

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

weiterlesen »


Bundesliga: Spiegel: Konkrete Pläne für Super League mit Bayern und BVB

Die Pläne einer Europäischen Super League (ESL) mit dem deutschen Rekordmeister Bayern München und Borussia Dortmund sind offenbar konkreter als bisher angenommen. Ein entsprechender Entwurf soll durch die Unterschrift der insgesamt 16 vorgesehenen Topklubs noch in diesem Monat zu einer bindenden Absichtserklärung werden. Das geht aus Football-Leaks-Dokumenten hervor, die der Spiegel erhalten und mit dem NDR und dem Recherchenetzwerk EIC geteilt hat. Demnach könnte eine von der UEFA unabhängige Super League ab der Saison 2021/22 starten. Der FC Bayern könnte zu einem der elf Gründungsmitglieder gehören, die mindestens 20 Jahre als feste Teilnehmer bei der ESL dabei sind, vorausgesetzt sie verstoßen nicht gegen die vertraglich verankerten Regeln. Der BVB würde nach dem Bericht als einer von fünf Gästen eingeladen werden. Die UEFA und die Champions League werden nicht erwähnt.Die europäischen Spitzenvereine hatten einen Ausstieg aus den etablierten Wettbewerben immer mal wieder als Drohszenario eingesetzt. Zuletzt gestand die UEFA den Topteams ab dieser Saison in der Königsklasse mehr Geld und Macht zu....

weiterlesen »


Ligue 1: PSG: Verratti droht nach Alkohol-Fahrt Ärger

Marco Verratti, italienischer Nationalspieler in Diensten des französischen Top-Klubs Paris Saint-Germain, droht aufgrund einer Alkohol-Fahrt Ärger mit der französischen Justiz. Wie die französische Sportzeitung L’Equipe mit Berufung auf eine polizeiliche Quelle berichtet, wurde beim PSG-Mittelfeldspieler bei einer Kontrolle in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Alkoholwert von 0,49 (Milligramm/Liter) festgestellt. Erlaubt sind in Frankreich maximal allerdings 0,2 mg/l.Der 25-Jährige wurde daraufhin in eine Ausnüchterungszelle gebracht. Als sich sein Wert normalisiert hatte, konnte er die Wache wieder verlassen. Verratti erwartet Strafe durch PSGVerratti erwartet nun ein Ermittlungsverfahren, dem Italiener droht ein längerer Entzug der Fahrerlaubnis.Darüber hinaus dürfte auch sein Verein PSG den Italiener mit einer Strafe belegen.

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.