Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Ein Bauer für Donald Trump

Mark Scott hätte gute Gründe, wütend auf Donald Trump zu sein. Der auf Mais und Sojabohnen spezialisierte Bauer aus der Nähe von St. Louis bezeichnet sich als „Kollateralschaden“ im Handelskrieg, den der amerikanische Präsident mit China führt. Als Vergeltung für Zölle, die Trump für Einfuhren aus China verhängt hat, haben die Chinesen in diesem Jahr mit Aufschlägen auf amerikanische Agrargüter gekontert. Auf Sojabohnen gilt nun ein Zoll von 25 Prozent, und das hat zu einem Preisverfall beigetragen, den Scott direkt spürt. ...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Hierländer: "Nehme Remis auf meine Kappe"

Nach dem 1:1 gegen den FC Wacker wartet der SK Sturm Graz nun seit sieben Pflichtspielen auf einen Sieg. Gegen die Innsbrucker erspielten sich die Blackies zwar zahlreiche Chancen, die Auswertung ließ aber zu wünschen übrig. "Ich alleine hätte zwei machen müssen, das nehme ich auf meine Kappe", gab sich Stefan Hierländer bei Sky nach der Partie selbstkritisch, denn: "Wenn ich nur eines mache, gewinnen wir die Partie. Das wird eine lange Nacht für mich."Für Coach Heiko Vogel, der vor dem Spiel sechs Punkte in den nächsten beiden Partien gefordert hat, gibt es seitens der Mannschaft volle Rückendeckung: "Es gibt keine Trainerdiskussion bei uns in der Gruppe. Es ist ist bitter, dass wir den Trainer heute nicht belohnt haben", so Hierländer. Auch Torschütze Fabian Koch stellt sich vor seinen Coach: "Ich möchte mit dem Trainer so lange zusammenarbeiten, wie möglich."Sturm verspielt Führung gegen Wacker: Österreichische Bundesliga, Runde 13:

weiterlesen »


Bundesliga: Müller reagiert auf Kovac-Kritik seiner Frau

Thomas Müller hat auf die öffentliche Kritik seiner Frau an Trainer Niko Kovac reagiert. Lisa Müller hatte zuvor via Instagram ihren Unmut über die Reservistenrolle ihres Mannes beim Bundesliga-Heimspiel des FC Bayern gegen den SC Freiburg kundgetan. "Es war aus der Emotion heraus. Ich finde es im Nachhinein nicht unbedingt super. Sie liebt mich halt", sagte Müller bei Sky. "Mehr als 70 Minuten bis der mal nen Geistesblitz hat", hatte die 29-Jährige zuvor über ein Foto von der Einwechslung Müllers in der 71. Minute geschrieben.Acht Minuten später ging der deutsche Rekordmeister in Führung, kassierte allerdings kurz vor Schluss den Ausgleich und geht mit vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Dortmund in das Topspiel am kommenden Sonntag. Kovac wollte dem Seitenhieb der Spielerfrau keine große Bedeutung beimessen: "Es gibt keinen Klärungsbedarf. Das hat Thomas ja nicht geschrieben", sagte der Bayern-Trainer nach der Partie bei Sky.

weiterlesen »


Premier League: Lacazette vermiest Klopp das Spitzenspiel

Der FC Liverpool hat einen "Big Point" verpasst, aber zumindest vorübergehend die Tabellenführung in der englischen Premier League erobert. Die immer noch unbesiegte Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp kam im Topduell des elften Spieltags beim FC Arsenal zu einem 1:1 (0:0) und schob sich mit 27 Punkten an die Spitze. Titelverteidiger Manchester City (26) kann die Reds am Sonntag schon mit einem Unentschieden im Heimspiel gegen den FC Southampton aber wieder überflügeln. Arsenal (23) liegt weiter in Lauerstellung. James Milner brachte Liverpool in Führung (61.), Alexandre Lacazette erzielte den verdienten Ausgleich (82.). In London entwickelte sich das erwartete Spitzenspiel. Mit Mesut Özil, Shkodran Mustafi und Torhüter Bernd Leno in der Startelf boten sich den Gastgebern durch die Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (14.) und Henrich Mchitarjan (16.) die ersten Chancen. Die Gäste hielten in der temporeichen Begegnung aber dagegen und hatten Pech, als Virgil van Dijk mit seinem Kopfball nach Leno-Fehler nur den Pfosten traf (45.).Nach dem Wechsel traf Milner im Nachschuss, doch Arsenal erhöhte...

weiterlesen »


Bundesliga: Hertha BSC gegen RB Leipzig: Der Liveticker zum Nachlesen

Hertha BSC empfing heute RB Leipzig zum Topspiel des Bundesliga-Samstag. Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen. Überzeugender Auftritt der Leipziger, die einen klaren 3:0-Erfolg in der Hauptstadt landen. Nach der knappen Halbzeitführung legten die Rangnick-Schützlinge im richtigen Moment den zweiten Treffer nach, wieder trug sich Timo Werner in die Torschützenliste ein. Der Nationalspieler ließ sogar noch weitere Chancen liegen, ehe Matheus Cunha mit seinem ersten Bundesliga-Tor für die Entscheidung sorgte. Die Berliner müssen anerkennen, dass Leipzig heute einfach stärker war.Durch den Dreier rückt Leipzig nun auf Tabellenrang 3 vor und ist erster Verfolger von Dortmund und Bayern. Hertha bleibt immerhin Achter. Hertha BSC gegen RB Leipzig - 0:3Tore: Timo Werner (7.), Timo Werner (53.), Matheus Santos (75.)90.+1. | Schlusspfiff! Leipzig setzt sich auswärts in Berlin mit 3:0 durch.89. | Auch Poulsen möchte noch treffen, schön eingesetzt von Cunha. Aus halblinker Position nagelt Leipzigs Einwechselmann den Ball jedoch über das Gehäuse.87. | Was für eine Einlage von Bruma, der heute vor Spielfreude...

weiterlesen »


Bundesliga: Doppelter Werner schießt Bullen auf Platz drei

RB Leipzig hat den Stimmungsboykott bei Hertha BSC blendend ausgenutzt und sich dank Timo Werner in die Spitzengruppe der Bundesliga katapultiert. Bei offensiv nicht durchschlagskräftigen Hauptstädtern siegten aufgebufftere Sachsen im Topspiel mit 3:0 (1:0). Nationalstürmer Timo Werner gelangen mit dem Doppelpack (7./53.) seine Saisontore fünf und sechs, für seinen Sturmpartner Matheus Cunha (75.) war es das Tor-Debüt.Mit 19 Punkten bedeutet der fünfte Saisonsieg bis Sonntag Rang drei für RB. Hertha kassierte indessen die zweite Niederlage der Spielzeit und ist erst einmal auf Rang acht zu finden. Die vergangenen vier Ligaspiele konnte Berlin allesamt nicht gewinnen. Auch wenn es für einen Heimsieg gegen Bayern München (2:0) und in der vorigen Woche zum denkwürdigen 2:2 bei Spitzenreiter Borussia Dortmund reichte, müssen sich die Berliner nun erst einmal hinten anstellen. Die selbst auferlegte atmosphärische Flaute der Berliner Ostkurve dauerte nach Anpfiff genau fünf Minuten. Dann folgten die ersten Anfeuerungsrufe der rund 50.000 Besucher. Bereits nach nicht einmal einer Minute musste Hertha-Torwart...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Kreissl: "Werde mich mit den Führungspersonen zusammensetzen"

Beim SK Sturm Graz nimmt die Trainerdiskussion nach dem 1:1 gegen Wacker Innsbruck weiter Fahrt auf. Unter Coach Heiko Vogel konnten die Blackies in den letzten elf Spielen nur einmal gewinnen und liegen weiter auf Rang acht der Tabelle. Berichte, wonach Sturm Roman Mählich als Nachfolger für Vogel im Visier hat (hier nachlesen) und bereits Gespräche mit dem Ex-Spieler führte, wollte Sport-Geschäftsführer Günter Kreissl nicht kommentieren. "Das wäre respektlos", so Kreissl bei Sky.Der 44-Jährige gab aber zu, dass es nach dem 1:1 gegen Wacker sehr Wohl Gespräche über Vogels Zukunft geben wird. "Ich muss die Entscheidung nicht 15 Minuten nach dem Spiel treffen und ich muss sie nicht alleine treffen", so Kreissl. "Aber ich werde mich mit den anderen Führungspersonen zusammensetzen müssen. Wir haben eine sehr gute Kommunikation untereinander." Kreissl: "Das Problem ist die Vorgeschichte"Dabei wird aber kaum das 1:1 gegen Wacker, in dem die Blackies stark spielten, aber zahlreiche Chancen teilweise kläglich vergaben, Thema sein, sondern vielmehr die Wochen davor. "Die Mannschaft wirkte heute inktakt, hat...

weiterlesen »


US-Demokraten: Auf der Suche nach sich selbst

Zwei Jahre ist es nun schon her, seit Amerikas Demokraten gegen den Rechtspopulisten Donald Trump die US-Präsidentschaftswahl verloren haben. Schlimm genug für die Demokraten, doch was für sie heute noch schwerer wiegt: Sie haben sich von dieser Niederlage nicht erholt. Im Gegenteil: Ausgerechnet jetzt, kurz vor den Zwischenwahlen um den Kongress am 6. November, steckt die Partei in einer tiefen Identitätskrise. Kaum jemand hat das so deutlich gemacht wie Hillary Clinton, als sie bei einer Konferenz im Mai in Manhattan vom Moderator gefragt wurde, ob ihr Bekenntnis zum Kapitalismus ihrem Wahlkampf 2016 geschadet hätte. "Vermutlich", antwortete sie spürbar angesäuert, schließlich seien mittlerweile "41 Prozent der Demokraten Sozialisten oder selbsternannte Sozialisten". Clinton beschwerte sich anschließend, dass sich die Wähler nicht gründlich mit ihrem Programm auseinandergesetzt hätten. Und sie stellte fest, dass die "Reputation des Kapitalismus bei jungen Leuten in Scherben" liege. Nun spielt Clinton seit ihrer Niederlage gegen Trump keine allzu große Rolle mehr in der Partei. Doch ihre Aussagen, irgendwo...

weiterlesen »


Freiburg: CDU-Innenpolitiker will Abschiebestopp für Syrer überprüfen

Nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Freiburg hat der CDU-Innenpolitiker Mathias Middelberg die Abschiebung von straffälligen Asylbewerbern aus Syrien ins Gespräch gebracht. "Wir können nach so abscheulichen Taten wie in Freiburg nicht einfach weitermachen wie bisher", sagte Middelberg der Welt. Die Abschiebung von Schwerstkriminellen und Gefährdern müsse "jetzt auch für Syrien auf den Prüfstand". Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion sagte, wenn sich die Lage in Teilen Syriens weiter verbessere, sollten Rückführungen für einen eng begrenzten Personenkreis nicht pauschal ausgeschlossen bleiben: "Wo eine Abschiebung möglich ist, muss der Schutz unserer Bevölkerung Vorrang haben vor einem Bleibeinteresse von Gewalttätern. Am Beispiel Irak sehen wir, dass solche Wege möglich sind." Der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) hatte am Freitag gesagt, "wir können derzeit syrische Straftäter nicht nach Syrien abschieben". Er appellierte an den Bund, seine Lageeinschätzung von 2012 zu Syrien zu überarbeiten. Es müssten künftig zumindest Straftäter an einen sicheren...

weiterlesen »


Bundesliga, 10. Spieltag: Dortmund erhöht den Vorsprung auf Bayern

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund 0:1 (0:1) Borussia Dortmund bleibt in der Bundesliga weiter ungeschlagen. Der BVB gewann gegen den VfL Wolfsburg 1:0. Marco Reus erzielte in der 27. Minute mit der ersten gefährlichen Aktion der Mannschaft von Trainer Lucien Favre den entscheidenden Treffer für Dortmund. Es war bereits das 30. Saisontor für den BVB. Nach dem Sieg steht Dortmund mit 24 Punkten weiter auf Platz eins der Tabelle. Wolfsburg hat nur 12 Punkte auf dem Konto. Am kommenden Samstag trifft die Borussia im Topspiel auf den FC Bayern, muss vorher in der Champions League aber noch gegen Atlético Madrid spielen. FC Bayern München – SC Freiburg 1:1 (0:0) Der FC Bayern hat in der Bundesliga erneut Schwächen gezeigt. Die Münchner kamen gegen den SC Freiburg nicht über ein 1:1 hinaus. Nach dem dritten sieglosen Bundesliga-Heimspiel in Serie reisen die Bayern am kommenden Samstag mit vier Punkten Rückstand zum Spitzenreiter BVB. Nationalspieler Serge Gnabry erzielte mit einem energischen Solo und einem Schuss ins kurze Eck in der 80. Minute das 1:0 für die Bayern. Aber Freiburg sorgte durch Angreifer...

weiterlesen »


Bundesbank-Vorstand Wuermeling: „Die Banken sind gut gerüstet für schwere Zeiten“

Herr Wuermeling, wie wackelig sind Europas Banken? Georg Meck Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. F.A.Z. Alle Banken, die am Stresstest teilgenommen haben, sind gut gerüstet für schwerere Zeiten. Sie haben genug Kapital, um die Mindestanforderungen zu erfüllen – selbst für den Fall eines globalen Einbruchs der...

weiterlesen »


Turn-WM in Doha: Dauser patzt im Barren-Finale

Lukas Dauser gab alles, doch ein Fehler machte seine Hoffnungen im Barren-Finale der Turn-WM von Doha zunichte. „Ich habe heute keinen guten Eindruck hinterlassen. So wollte ich mich nicht verabschieden“, sagte der Unterhachinger nach seinem achten Platz. Wie schon im Mehrkampf-Finale war der BWL-Student am Samstag im Mittelteil der Übung hängengeblieben. „Vielleicht war ich etwas verunsichert durch den Mehrkampf. Ich bin enttäuscht. Nicht über den Platz, aber dass ich es nicht gepackt habe, sauber durchzuturnen“, räumte er ein. Nach 16-monatiger Verletzungspause aufgrund eines komplizierten Kreuzbandrisses konnte er auch im Schwierigkeitsgrad noch nicht mit den Topturnern mithalten. Insofern war sein Finaleinzug schon als Erfolg zu werten. Mit 13,70 Punkten hatte der Dauser am Ende einen Rückstand von nahezu einen Punkt auf den siebtplazierten Russen David Beljawski. ...

weiterlesen »


Premier League: Leicester siegt nach Hubschrauber-Tragödie

Leicester City hat das erste Spiel nach dem tragischen Hubschrauber-Absturz, bei dem unter anderem Klub-Besitzer Vichai Srivaddhanaprabha ums Leben kam, gewonnen. Eine Woche nach dem Unglück schlugen die Foxes schlugen Cardiff mit 1:0. Demarai Gray erzielte in der 55. Minute den Siegtreffer für den englischen Meister von 2016, der durch den Sieg vorläufig auf Platz zehn springt.Vor Spielbeginn versammelten sich beide Mannschaften am Mittelkreis für eine Schweigeminute, um dem verstorbenen Srivaddhanaprabha und allen anderen Opfern des Unglücks am vergangenen Samstag zu würdigen. "Das Ergebnis ist nicht von Bedeutung. Viel wichtiger ist, dass sie ihr Bestes geben, um damit unseren Klubbesitzer zu ehren", hatte Teammanager Claude Puel vor der Begegnung erklärt. Rashford schießt Manchester United zum Last-Minute-SiegIm ersten Spiel des Tages schoss Joker Marcus Rashford Manchester United spät zum Sieg beim AFC Bournemouth. Der eingewechselte Nationalspieler traf in der Nachspielzeit (90.+2) zum 2:1 (1:1)-Erfolg des englischen Rekordmeisters.Mit 20 Punkten zog die Mannschaft von Teammanager Jose Mourinho mit...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: SK Sturm verspielt Führung gegen Wacker Innsbruck

Die Krise beim SK Sturm Graz hat sich verschärft. Wacker Innsbruck entführte mit einem 1:1 am Samstag in der 13. Runde der Fußball-Bundesliga einen Zähler aus Graz-Liebenau. Für den Vizemeister und seinen angezählten Trainer Heiko Vogel war es das siebente Pflichtspiel in Folge ohne Sieg. Die Grazer haben aus den vergangenen 14 Pflichtspielen nur einen Sieg geholt. "Zwei Heimspiele folgen, jetzt sind sechs Punkte Pflicht", hatte Vogel vor den Partien gegen Innsbruck und St. Pölten die Ausgangslage selbst unmissverständlich klargestellt. Es bleibt nun abzuwarten, wie die Grazer Führung rund um Sport-Geschäftsführer Günter Kreissl nach dem verpassten Ziel reagieren wird.Am Samstag scheiterte Sturm ein weiteres Mal an der eigenen Chancenverwertung. Stefan Hierländer und Co. ließen nach einer verdienten 1:0-Führung durch Fabian Koch (52.) eine Vielzahl an Top-Möglichkeiten ungenützt. Wacker Innsbruck und Torschütze Zlatko Dedic (71.) holten hingegen aus den wenigen Chancen das Maximum heraus. SK Sturm: Vogel mit zwei ÄnderungenVogel hatte im Vergleich zur 0:2-Niederlage gegen Hartberg in der Vorwoche...

weiterlesen »


Primera Division: Real siegt spät – Atleti patzt vor BVB

Real Madrid ist mit viel Glück in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Königlichen besiegten beim Liga-Debüt von Interimstrainer Santiago Solari nach zuletzt drei Niederlagen in der Liga in Folge Real Valladolid mit 2:0. Atletico Madrid hat dagegen die Generalprobe für das Champions-League-Rückspiel gegen den BVB am Dienstag (21 Uhr live auf DAZN) verpatzt. Für Solari war es nach dem Pokalsieg beim Drittligisten UD Melilla (4:0) der zweite Erfolg. Ein Eigentor von Kiko (83.) brachte die Gastgeber in Führung, Sergio Ramos sorgte mit einem verwandelten Foulelfmeter (88.) für die Entscheidung.Zuletzt war Real in der Liga fünfmal in Serie ohne Sieg geblieben. Valladolid traf beim Stand von 0:0 zweimal die Latte. Atletico verpatzt BVB-GeneralprobeAtletico hat die Generalprobe für das Rückspiel gegen Dortmund unterdessen verpatzt. Der Europa-League-Sieger musste sich bei Kellerkind CD Leganes mit einem 1:1 (0:0) begnügen und verpasste damit den Sprung an die Tabellenspitze.Weltmeister Antoine Griezmann (69.) brachte den spanischen Vizemeister (20 Punkte) zwar in Führung, Guido Carrillo (82.) glich aber noch...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.