Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Europa League: Rapid schrammt an möglichem Sieg vorbei

Der SK Rapid Wien hat sich zwei Wochen nach dem 0:5-Debakel in Villarreal deutlich verbessert in der Europa League präsentiert. Die Hütteldorfer erreichten am Mittwochabend vor 22.100 Zuschauern gegen den ungeschlagenen Gruppe-G-Tabellenführer aus Spanien ein torloses Remis. Aufgrund einer klaren Steigerung nach der Pause wäre aber sogar ein Heimsieg möglich gewesen. Im Parallelspiel feierte Spartak Moskau einen spektakulären 4:3-Heimerfolg über die Glasgow Rangers und ist nun punktegleich mit den Schotten (jeweils 5). Rapid fehlen nun als Letztem weiter nur zwei Zähler auf Villarreal und hat damit den Aufstieg weiter in eigener Hand.In zwei Wochen gastieren die Grün-Weißen in Moskau, ehe es zum Abschluss Mitte Dezember zu Hause gegen die Rangers geht. Rapid: Kühbauer mit drei ÄnderungenVillarreals Startelf war im Vergleich zum 5:0-Triumph vor zwei Wochen nicht wiederzuerkennen, da nur vier Mann von damals von Beginn an spielten.Bei Rapid gab es dagegen nur drei Veränderungen, wobei eine - Andrei Ivan am linken Flügel anstelle von Linksverteidiger Boli Bolingoli - auch der Systemumstellung von 5-4-1...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.