Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Fehlbildungen bei Neugeborenen: Schädigen Pestizide die Babys schon im Bauch?

25 Neugeborene, denen mindestens eine Hand, ein Unterarm oder ganze Arme fehlen. Zur Welt gekommen innerhalb von 15 Jahren in drei der 101 Departements Frankreichs. Das klingt nach wenigen und zufälligen Einzelschicksalen. Doch schaut man sich die Zahlen aus Ain, Loire-Atlantique und Morbihan genauer an, über die Frankreichs Medien derzeit täglich berichten, wird nicht nur werdenden Eltern mulmig. Im Durchschnitt schätzen Medizinerinnen und Mediziner, dass in ganz Frankreich gerade mal 150 Babys pro Jahr mit einer solchen Fehlbildung geboren werden. Die Prävalenz, so nennen es Epidemiologen, liege bei etwa 1,7 von 10.000 Kindern. Die französische Gesundheitsbehörde Santé publique France (SPF) spricht nun für die drei Departements von "statistisch auffälligen" Häufungen – die allerdings erst jetzt, Jahre nach den ersten Anzeichen, untersucht werden. Besonders auffällig: Alle Mütter der betroffenen Neugeborenen wohnten nah beieinander. In kleinen Dörfern auf dem Land. Was also könnte ihre Babys schon im Mutterleib geschädigt haben? Waren es womöglich Pestizide von den Feldern, giftige Rückstände aus der Nahrung...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.