Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Ukraine-Konflikt: Angela Merkel fordert Freilassung ukrainischer Marinesoldaten

Vor einem deutsch-französischen Vermittlungsversuch im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vom russischen Präsidenten Wladimir Putin die Freilassung der im November inhaftierten ukrainischen Seeleute gefordert. Das habe Merkel Putin in einem Telefonat gesagt, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit. Merkel habe im Gespräch mit Putin außerdem unterstrichen, dass Vorkehrungen erforderlich seien, um eine reibungslose Schiffspassage in der Straße von Kertsch zu gewährleisten. Die Situation in der Ukraine von Russland kontrollierte Gebiete Vor gut zwei Wochen hatte die russische Küstenwache drei ukrainischen Schiffen die Passage durch die Straße von Kertsch verweigert und die Schiffe festgesetzt. Mehrere ukrainische Marinesoldaten waren dabei verletzt worden, insgesamt 24 Besatzungsmitglieder waren festgenommen worden. Die Ukraine hatte daraufhin das Kriegsrecht verhängt.  Wegen des Vorfalls ist der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine erneut eskaliert. Die Meerenge von Kertsch liegt zwischen der von Russland 2014 annektierten ukrainischen...

weiterlesen »


Neue API-Lücke: Google+ macht noch schneller zu

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

weiterlesen »


NBA: Nuggets verpflichten NBA-Champion Young

Die Denver Nuggets haben sich mit Free Agent Nick Young verstärkt und gleichzeitig Guard Brandon Goodwin entlassen. Das gab die Franchise am Montag bekannt. Die finanziellen Details des Deals wurden nicht veröffentlicht. Jedoch gab Denver bekannt, dass sie den Veteranen mittels der von der NBA erteilten Injury Hardship Relief Exception verpflichtet und im gleichen Schachzug Brandon Goodwin entlassen haben.Diese seltene Ausnahme greift für den Fall, dass ein Team von starken Verletzungsproblemen gebeutelt ist. Sollten mindestens vier Spieler des Kaders länger als vier Wochen lang nicht zur Verfügung stehen, gewährleistet die Association einen weiteren Roster-Platz. Auch Goodwin wurde am 29. November mittels eben jener Exception verpflichtet, kam für Denver aber in keinem Spiel zum Einsatz. Verletzung von Paul Millsap nun auf mehrere Starter verzichten. Neben dem Forward stehen auch Gary Harris und Will Barton nicht zur Verfügung. Hinzu kommen die Langzeitverletzten Isaiah Thomas und Rookie Michael Porter Jr.Trotzdem stehen die Goldgräber nach 26 Partien mit einer starken Bilanz von 17-9 da und belegen damit...

weiterlesen »


Premier League: Richarlisons Geschichte: Einst die Pistole am Kopf, heute Everton-Star

Viele seiner Freunde sind tot oder im Gefängnis. Er selbst fand den Ausweg, ist heute eines der größten Talente und Nationalspieler Brasiliens. SPOX und GOAL werfen einen Blick auf Richarlison vom FC Everton. Richarlison war 14 und nur wenige Meter vom kleinen Haus seiner Eltern entfernt, als er in den Lauf einer Pistole blickte. Vor ihm zwei junge Männer aus dem Viertel, nur ein paar Jahre älter als er. Die Waffen geladen, die Muskeln angespannt. Er spürte das kühle Metall an seiner Stirn, dachte an seine Familie. Nach ein paar Sekunden senkten die Gangster ihre Waffen, sagten Richarlison und seinen Freunden, sie sollen verschwinden und nie wieder kommen."Es war ihre Ecke zum Dealen. Ich denke, sie haben uns verwechselt", erinnert sich Richarlison auf der vereinseigenen Seite des FC Everton. "Ich hatte große Angst zu sterben." Die Dealer drückten nicht ab, Richarlison starb an jenem Abend im Jahr 2011 nicht. Er hat eine scheinbar hoffnungslose Jugend in Brasilien überstanden, aus der sich andere nie wieder befreien können. "Viele meiner Freunde sind entweder im Gefängnis oder tot, weil sie der Welt der...

weiterlesen »


2. Bundesliga: Arminia: Saibene-Nachfolger gefunden

Arminia Bielefeld hat Uwe Neuhaus als neuen Hoffnungsträger verpflichtet. Am heutigen Vormittag hatte Bielefeld Jeff Saibene aus dem Traineramt entlassen. Neuhaus, der im August beim Ligakonkurrenten Dynamo Dresden freigestellt worden war, erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 und bringt seinen Co-Trainer Peter Nemeth mit. Damit ist der bereits achte Trainerwechsel in dieser 2. Bundesliga-Saison perfekt. "Wir sind überzeugt, dass wir die aktuell sportlich schwierige Situation gemeinsam meistern werden", sagte Samir Arabi, Geschäftsführer Sport und lobte Neuhaus als "erfahrenen Trainer". Das neue Gespann wird am Dienstagnachmittag erstmals das Training leiten, um 18.00 Uhr wird Neuhaus offiziell vorgestellt.Neuhaus folgt auf SaibeneDer 50 Jahre alte Luxemburger Saibene musste nach zehn Pflichtspielen in Folge ohne Sieg gehen. "In dieser Spielzeit ist die erhoffte sportliche Entwicklung leider ausgeblieben. Wir sehen das Erreichen unserer Ziele als gefährdet an", erklärte Arabi. Am Sonntag war die Arminia über ein 1:1 gegen den Tabellenvorletzten SV Sandhausen nicht hinausgekommen. Saibene war 20 Monate...

weiterlesen »


Champions League: Wer kommentiert BVB

Der BVB kämpft am letzten Spieltag der Champions League im Fernduell gegen Atletico Madrid um den Gruppensieg. Hier erfahrt ihr, wer die Partie der Dortmunder kommentiert. Das Hinspiel der Begegnung ging mit 3:0 klar an den BVB. Die Borussia ist mit zehn Punkten aus fünf Spielen bereits jetzt sicher für die nächste Runde qualifiziert, während Monaco mit aktuell einem Punkt dem letzten Tabellenplatz nicht mehr entkommen kann. Champions League: Wer kommentiert BVB gegen Monaco?Die Partie zwischen den BVB und Monaco läuft als Einzelspiel exklusiv auf DAZN. Anpfiff ist Dienstag, den 11. Februar, um 21 Uhr. Als Kommentator der Partie wird sich Uli Hebel kurz vor Spielbeginn melden. Als Experte steht ihm Ralph Gunesch zur Seite. Moderator Tobi Wahnschaffe wird euch gemeinsam mit seinen Field Reportern Daniel Herzog und Antonia Wisgickl vor und nach der Partie mit allem Wichtigen rund ums Spiel versorgen. Saison einen Großteil der Champions-League-Partien live. Neben dem BVB überträgt DAZN heute z.B. auch Barcelona - Tottenham, Inter Mailand - Eindhoven oder Liverpool - Neapel. Darüber hinaus übertragt der...

weiterlesen »


Primera Divison: Dembele zu spät: Nun spricht Valverde

Beim FC Barcelona ist die Geduld mit Problem-Profi Ousmane Dembele offenbar noch nicht aufgebraucht. Trotz des zahlreichen undisziplinierten Verhaltens von Dembele glaubt Trainer Ernesto Valverde weiterhin an den Weltmeister. "Wir wollen ihm helfen, weil er jung ist. Er hat noch eine lange Karriere vor sich und wir wollen das Beste aus ihm herausholen", sagte Trainer Ernesto Valverde am Montag, nachdem der Weltmeister am Vortag zwei Stunden zu spät zum Training erschienen war.Trotzdem drohen dem Ex-Dortmunder nun - wieder einmal - disziplinarische Maßnahmen. "Wir werden das intern regeln, auf die bestmögliche Art und Weise, denn der Spieler hat eine Menge Talent", führte Valverde auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Gruppenfinale am Dienstag (21.00 Uhr in Deutschland LIVE auf DAZN) gegen Tottenham Hotspur aus. Dembele schon häufiger negativ aufgefallenIm November hatte der Jungstar und Teamkollege von Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen schon unentschuldigt beim Training gefehlt, der Barca-Coach strich ihn umgehend aus dem Kader. Auch Weltmeistertrainer Didier Deschamps tadelte den Angreifer...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Pacult äußert sich zu Altach-Gerücht

Peter Pacult wurde vergangene Woche als möglicher Trainerkandidat beim SCR Altach gehandelt. Der Wiener selbst will davon nichts wissen. "Ich weiß nicht, woher das kommt", kommentiert Pacult die Spekulationen gegenüber krone.at. Aus Respekt gegenüber Kollege Werner Grabherr, aktuell Coach der Vorarlberger, wolle er sich an dieser Diskussion nicht beteiligen.Christoph Längle soll sich für Pacult stark gemacht haben, hatte Peter Linden auf seinem Blog berichtet. Zu etwaigen Gesprächen mit dem Altacher Geschäftsführer Wirtschaft weicht Pacult aus. "Weil ich es auch nicht schätzen würde, wenn sich ein Trainer einmischt, solange ich Trainer bei einem Verein bin", so Pacult. "Altach hat einen Trainer, damit ist alles gesagt." Pacult hat noch Lust auf TrainerjobDer 59-Jährige fiel zuletzt immer wieder durch äußerst kurze Engagements in sportlich weniger attraktiven Ligen auf. Zuletzt war er etwa in der albanischen ersten Liga für Kukesi verantwortlich, das Team führte er immerhin in die Qualifikation für die Champions League. Davor war er Trainer in Serbien, Kroatien und Slowenien, allerdings nie länger...

weiterlesen »


Champions League: Reise nach Jerusalem auf der Road to Madrid: Vier Plätze, sieben Teams

Der letzte Spieltag der Champions-League-Gruppenphase steht vor der Tür (diese Spiele zeigt DAZN live). Zwölf Achtelfinalisten stehen bereits fest. Vier Lostopf-Kugeln warten noch auf ihren Inhalt. Aber auch der Kampf ums Überwintern in der Europa League ist spannend. SPOX verschafft einen Überblick. Reise nach Jerusalem auf der Road to Madrid: Vier Achtelfinal-Stühle stehen da noch. Thomas, Jürgen, Carlo, Bruno, Paulo, Mauricio und Luciano tänzeln drumherum. Sobald die Musik nach 90 Minuten ausgeht, werden vier von ihnen sitzen - und die anderen drei bedröppelt dreinschauen.Aus deutscher Sicht erfreulich: Der BVB, Bayern und Schalke stehen bereits im Achtelfinale. Lediglich Hoffenheim ist bereits ausgeschieden, kämpft aber immerhin noch um den Trostpreis Europa League. Aber alles der Reihe nach. Diese Kriterien entscheiden bei Punktgleichstand:Anzahl der Punkte im direkten VergleichTordifferenz im direkten VergleichAnzahl der Tore im direkten VergleichAnzahl der Auswärtstore im direkten VergleichTordifferenz aus allen GruppenspielenHöhere Anzahl erzielter ToreHöhere Anzahl erzielter AuswärtstoreHöhere...

weiterlesen »


Europäische Union : EU-Ratspräsident beruft Brexit-Gipfel ein

Nach der Verschiebung der Brexit-Entscheidung im britischen Unterhaus hat EU-Ratspräsident Donald Tusk für Donnerstag einen Gipfel der 27 bleibenden EU-Staaten einberufen. Das teilte Tusk am Montagabend auf Twitter mit. Eine Nachverhandlung des Brexits schloss er jedoch aus: "Wir werden den Deal – einschließlich des Backstops – nicht neu verhandeln", schrieb Tusk. "Aber wir sind bereit zu diskutieren, wie die Ratifikation in Großbritannien bewerkstelligt werden kann." Da die Zeit davonlaufe, werde man auch die Vorbereitungen für einen Brexit ohne Vertrag diskutieren, schrieb Tusk weiter. Sein Sprecher teilte mit, man sei in Kontakt mit der britischen Seite und bespreche das weitere Vorgehen. Tusk berate zudem mit den EU-Staats- und Regierungschefs über die Vorbereitung des bevorstehenden Gipfels. Das Treffen soll am Rande des regulären Gipfels in Brüssel stattfinden. Das britische Parlament sollte ursprünglich am Dienstag über das Abkommen zwischen der britischen Regierung und der EU abstimmen. Wegen des massiven Widerstands vieler Abgeordneter hat die britische Premierministerin Theresa May jedoch...

weiterlesen »


Gelbwesten: Emmanuel Macron macht nach Massenprotesten Zugeständnisse

Nach den Massenprotesten in Frankreich hat Präsident Emmanuel Macron in einer Fernsehansprache Zugeständnisse in der Sozialpolitik angekündigt. So soll im kommenden Jahr der Mindestlohn um 100 Euro monatlich angehoben werden, sagte Macron. Dies ist eine der Hauptforderungen der sogenannten Gelbwesten, die seit mehreren Wochen gegen die Politik der Regierung auf die Straße gehen. Außerdem sollen Überstunden künftig weder mit Steuern noch mit Sozialabgaben belegt werden, kündigte Macron an. "Wir wollen ein Frankreich, in dem man würdig von seiner Arbeit leben kann." Arbeitgeber sollten, wenn sie dazu in der Lage seien, ihren Beschäftigten eine Prämie zahlen. Macron versprach des Weiteren eine Entlastung für Rentnerinnen und Rentner, die über weniger als 2.000 Euro monatlich verfügen: Für sie werde 2019 die Erhöhung der Sozialabgaben ausgesetzt. Der Präsident erwähnte auch die bereits angekündigte Aussetzung von Steuererhöhungen auf Kraftstoff. Ursprünglich wollte die Regierung zum 1. Januar 2019 die Ökosteuer sowie die Strom- und Gaspreise anheben. Die Forderung der Gelbwesten, die erst Anfang...

weiterlesen »


Theresa May: Was hat sie gewonnen?

Am Wochenende hatte Brexit-Minister Stephen Barclay noch versichert, dass die Abstimmung über den Brexit-Vertrag wie geplant stattfinden würde. Dann aber zog Theresa May doch zurück: Nach drei Tagen Streit im Parlament verkündete die Regierungschefin, dass sie nochmals nach Brüssel fahren werde, um dort zu verhandeln. "Ich habe die Kritik in den Debatten miterlebt und ich weiß, dass wir die Abstimmung mit deutlicher Mehrheit verloren hätten", räumte May unter Hohngelächter vor den Abgeordneten ein. Sie wolle in den nächsten Tagen mit EU-Vertretern über weitere Zusicherungen beim sogenannten Backstop sprechen. Die umstrittene Notlösung soll eine harte irische Grenze vermeiden. Die EU reagiert darauf mit einem Gipfeltreffen am Donnerstag, will den Deal aber nicht mehr anrühren. Was hat May also gewonnen? Zumindest hat sie eine Niederlage im Parlament vermieden. Zugleich setzt sie sich aber auch neuer Kritik aus: Oppositionsführer Jeremy Corbyn warf May vor, völlig die Kontrolle verloren zu haben. Abgeordnete der Labour-Partei drängen ihn nun, noch in dieser Woche ein Misstrauensvotum für eine zweite Volksabstimmung zu...

weiterlesen »


Premier League: Richarlisons bewegende Geschichte: Einst die Pistole am Kopf, heute Everton-Star

Viele seiner Freunde sind tot oder im Gefängnis. Er selbst fand den Ausweg, ist heute eines der größten Talente und Nationalspieler Brasiliens. SPOX und GOAL werfen einen Blick auf Richarlison vom FC Everton. Richarlison war 14 und nur wenige Meter vom kleinen Haus seiner Eltern entfernt, als er in den Lauf einer Pistole blickte. Vor ihm zwei junge Männer aus dem Viertel, nur ein paar Jahre älter als er. Die Waffen geladen, die Muskeln angespannt. Er spürte das kühle Metall an seiner Stirn, dachte an seine Familie. Nach ein paar Sekunden senkten die Gangster ihre Waffen, sagten Richarlison und seinen Freunden, sie sollen verschwinden und nie wieder kommen."Es war ihre Ecke zum Dealen. Ich denke, sie haben uns verwechselt", erinnert sich Richarlison auf der vereinseigenen Seite des FC Everton. "Ich hatte große Angst zu sterben." Die Dealer drückten nicht ab, Richarlison starb an jenem Abend im Jahr 2014 nicht. Er hat eine scheinbar hoffnungslose Jugend in Brasilien überstanden, aus der sich andere nie wieder befreien können. "Viele meiner Freunde sind entweder im Gefängnis oder tot, weil sie der Welt der...

weiterlesen »


Bundesliga: DFB ermittelt nach Wutanfall gegen Heldt

Der Kontrollausschuss des DFB hat gegen Manager Horst Heldt von Hannover 96 nach dessen heftiger Schiedsrichter-Schelte und seiner Kritik am Einsatz des Videobeweises ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Wie der Verband am Montag mitteilte, sei Heldt im ersten Schritt schriftlich um eine Stellungnahme gebeten worden. Heldt und Trainer Andre Breitenreiter hatten nach dem Spiel am Sonntag ihrem Frust über den Einsatz des technischen Hilfsmittels Ausdruck verliehen. Vor allem der Elfmeterpfiff vor dem Ausgleichstreffer durch Daniel Brosinski (89.) war extrem umstritten.Gegen Trainer Andre Breitenreiter, der nach dem 1:1 beim FSV Mainz 05 ebenfalls deutliche Kritik geäußert hatte, wird derzeit nicht ermittelt. Heldt und Breitenreiter hatten nach dem Spiel am Sonntag ihrem Frust über den Einsatz des technischen Hilfsmittels Ausdruck verliehen. Vor allem der Elfmeterpfiff vor dem Ausgleichstreffer durch Daniel Brosinski (89.) war extrem umstritten. "Das ist der Wahnsinn an Schwalbe. Warum fällt der, wegen Altersschwäche? Glasklare Fehlentscheidung. Das ist nicht mehr akzeptabel der ganze Scheiß", schimpfte Heldt...

weiterlesen »


Champions League: Schalke beruft zwei Talente in den CL-Kader

Beim FC Schalke 04 hat man personell auf die Verletzungsmisere in der Offensive reagiert und zwei U19-Talente zu den Profis beordert. Sowohl Ahmed Kutucu als auch Benjamin Goller werden am Dienstag im Champions-League-Spiel gegen Lokomotive Moskau im Kader stehen. "Ahmed Kutucu und Benjamin Goller trainieren seit gestern bei uns mit und wir haben die eine oder andere Idee für morgen Abend", erklärte Trainer Domenico Tedesco auf der Pressekonferenz am Montag.Tedesco schwärmt von Ahmed KutucuSpeziell für den türkischen U19-Nationalspieler Kutucu hatte der Coach viele lobende Worte parat: "Ahmed hat einen sehr guten Torabschluss und bewegt sich sehr gut. Zudem hat er den Ball sehr eng am Fuß, will das Leder ständig haben und ist gefährlich bei Standards. In der U19 hat er verschiedene Positionen gespielt. Nicht nur als Stürmer, sondern auch als Achter. Er ist charakterlich top und in der vergangenen Saison sehr gewachsen." Sogar ein Startelfeinsatz des 18-Jährigen ist aufgrund der angespannten Personallage nicht ausgeschlossen. Mit Mark Uth, Breel Embolo, Steven Skrzybski, Franco Di Santo und Guido...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.