Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Bundesliga Österreich: Polizei hielt Rapid-Wien-Fans in der Kälte fest

Zwar lieferte das 328. Wiener Derby zwischen dem SK Rapid Wien und FK Austria Wien mit einem historischen 6:1-Sieg der Veilchen auch sportliche Schlagzeilen, die Polizei sorgte allerdings ebenso für pikanten Gesprächsstoff. Mehrere Stunden hält die Exekutive hunderte Rapid-Fans bei eisiger Kälte an der Autobahn gefangen. Die Polizei begründet dies, dass "nach Ausschreitungen mehrere Fans zurecht vom Stadion ferngehalten" werden. Bereits als Risiko-Fans bekannte Männer warfen nach Angaben der Polizei pyrotechnische Gegenstände, Getränkedosen und Schnee auf die meistbefahrene Autobahn Österreichs, die praktisch unmittelbar an der Generali Arena der Austria vorbeiführt. Augenzeugenberichte der Rechtshilfe Rapid auf Twitter sind aber auch in den Abendstunden, mehrere Stunden nachdem das Spiel abgepfiffen wurde, noch unzählige Menschen festgehalten. Laut der Rechtshilfe Rapid kollabieren der Reihe nach mehrere Personen, ein Katastrophenzug der Wiener Rettung wird von der Polizei wieder weggeschickt. Nach sieben Stunden wurde das Martyrium beendet, alle Identitäten wurden aufgenommen und die Fans entlassen....

weiterlesen »


Bundesliga: Werner: "Es hat sich kein Frust aufgestaut"

Timo Werner äußerte sich noch einmal zu seinem angeblichen Frust nach dem Aus in der Europa League. Nach dem Kantersieg in Hannover ist Bayern-Trainer Niko Kovac zufrieden. Pirmin Schwegler zieht einen Vergleich zwischen einem Lamborghini und einem Trabbi. Lucien Favre ist die Herbstmeisterschaft ziemlich egal. Hier gibt es die Stimmen zum 15. Spieltag von Sky. Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen 2:1Adi Hütter (Trainer Frankfurt): "Es war ein absolut tolles Spiel. Ein Spiel, bei dem beide immer versucht haben, nach vorne zu spielen. Ich sehe einen verdienten Sieger, Leverkusen hat uns aber alles abverlangt." Heiko Herrlich (Trainer Leverkusen): "Wir haben ein tolles Spiel gesehen. Wir hatten unsere Chancen, konnten sie aber nicht nutzen und waren in den entscheidenden Situationen defensiv einen Tick zu wenig aggressiv. Es war nicht so, wie wir es gebraucht hätten."Fredi Bobic (Sportvorstand Frankfurt): "Es war ein am Ende verdienter Sieg. Es war ein heiß umkämpftes Spiel gegen eine tolle Mannschaft von Bayer Leverkusen. Gegen die zu gewinnen, ist nicht so einfach. Wir haben unheimlich viel Mentalität...

weiterlesen »


Premier League: Klopp: Zur CL-Auslosung vielleicht nicht wach

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat nach dem 3:1-Sieg gegen Manchester United am Sonntag mit einem Augenzwinkern auf die Auslosung des Champions-League-Achtelfinals am Montag vorausgeblickt. "Es ist ja kein Wunschkonzert und irgendwie haben wir ja keine Favoriten", sagte Klopp gegenüber DAZN auf die Frage, ob er lieber auf den FC Bayern oder seinen Ex-Klub Borussia Dortmund treffen würde.Ohnehin hat die Auslosung für den deutschen Coach offenbar nicht unbedingt Priorität: "Wann ist die denn? Wir haben heute Weihnachtsfeier. Es ist nicht sicher, dass wir da dann schon wach sind." Die Auslosung findet am Montag ab 12 Uhr in Nyon (Schweiz) statt. Liverpool hatte sich als Gruppenzweiter hinter Paris Saint-Germain für die Runde der letzten 16 qualifiziert und trifft dort nun auf jeden Fall auf einen Gruppenersten.Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri, im Duell mit Erzrivale United mit einem Doppelpack der Matchwinner, hat indes schon eher Präferenzen als Klopp: "Ich würde gerne gegen Bayern spielen", sagte der 27-jährige Ex-Münchner zu DAZN. "Das wäre ein tolles Spiel für mich und auch für uns ein interessantes...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Rapid veröffentlicht Statement zur Polizei-Aktion

Das Derby zwischen der Wiener Austria und SK Rapid Wien wird nicht nur wegen des Ergebnisses (6:1 für die Austria) in die Geschichte eingehen. Mehrere Stunden hält die Exekutive hunderte Rapid-Fans bei eisiger Kälte an der Autobahn gefangen. Die Polizei begründet dies, dass "nach Ausschreitungen mehrere Fans zurecht vom Stadion ferngehalten" werden. Bereits als Risiko-Fans bekannte Männer warfen nach Angaben der Polizei pyrotechnische Gegenstände, Getränkedosen und Schnee auf die meistbefahrene Autobahn Österreichs, die praktisch unmittelbar an der Generali Arena der Austria vorbeiführt.Via Twitter hielt die Rechtshilfe Rapid die Öffentlichkeit up to date. Hunderte Fans wurden sieben Stunden lang eingekesselt, ihre Identitäten festgestellt, Toiletten verweigert. Offensichtlich wurden auch Hilfeleistungen unterlassen, Menschen förmlich eingekerkert. Nun meldete sich Rapid mit einem Statement auf Twitter zu Wort:

weiterlesen »


Primera Division: Kantersieg, Messi-Gala! Barca trotzt Konkurrenz

Angeführt vom überragenden Lionel Messi hat der FC Barcelona den Angriffen der Konkurrenz getrotzt. Am Sonntagabend setzte sich der Spitzenreiter der Primera Division mit Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen im Tor bei UD Levante mit 5:0 (2:0) durch. Mann des Abends für Barca war am 16. Spieltag einmal mehr Messi. Der fünfmalige Weltfußballer schnürte einen Dreierpack (43./47./60.) und bereitete die weiteren Tore durch Luis Suarez (35.) und Gerard Pique (88.) vor. Mit 14 Treffern führt der Argentinier auch die Torjägerliste an.Nach dem dritten Sieg in Serie haben die Katalanen 34 Punkte auf dem Konto und somit je drei Zähler Vorsprung auf den FC Sevilla und Atletico Madrid. Dahinter liegt der Erzrivale Real Madrid (29) in Lauerstellung. Die ärgsten Verfolger hatten zuvor allesamt auch dreifach gepunktet. Real Madrid rehabilitiert sich für CL-BlamageAm Samstag rehabilitierten sich Nationalspieler Toni Kroos und Real Madrid im Duell mit Rayo Vallecano mit einem 1:0 (1:0) für die höchste Heimpleite in der Europacup-Historie des Klubs. Drei Tage zuvor hatten die Königlichen 0:3 gegen ZSKA Moskau verloren....

weiterlesen »


Champions League: Auf diese Gegner kann der FC Bayern treffen

Der FC Bayern steht nach dem spektakulären 3:3 gegen Ajax Amsterdam als Gruppenerster im Achtelfinale der Champions League. Damit wartet in der nächsten Runde ein vermeintlich schwächerer Gegner auf den Rekordmeister. SPOX verrät euch, auf wen die Bayern treffen können. Der FC Bayern konnte sich in Gruppe E knapp den Gruppensieg vor Ajax Amsterdam sichern und verschaffte sich somit eine gute Ausgangslage für die Runde der letzten 16. Außerdem haben die Bayern im Rückspiel das Heimspielrecht. Bayern München in der Champions League: Gruppe E im ÜberblickFC Bayern: Mögliche Gegner im CL-AchtelfinaleFür den FC Bayern kommen nach dem Gruppensieg in Gruppe E sechs mögliche Gegner im Achtelfinale in Frage. Die Auswahlkriterien:Keine nationalen Duelle im Achtelfinale. Was bedeutet, dass der FC Bayern nicht auf den FC Schalke 04 treffen kann.Keine Begegnung mit einem ebenfalls qualifizierten Gruppengegner.Der Gruppensieger trifft auch einen Gruppenzweiten.Bayern München: Die möglichen Achtelfinal-Gegner im ÜberblickAtletico Madrid (Zweiter in Gruppe A, hinter dem BVB)Tottenham Hotspur (Zweiter in Gruppe B,...

weiterlesen »


Baden-Baden: Angelique Kerber und Patrick Lange als Sportler des Jahres geehrt

Bereits zum zweiten Mal darf sich die Tennisspielerin Angelique Kerber über die Wahl zur Sportlerin des Jahres freuen. Bei den Männern wurde der Triathlet und zweimalige Ironman-Gewinner Patrick Lange mit der Auszeichnung geehrt. Den Titel der Mannschaft des Jahres 2018 erhielt das deutsche Eishockey-Nationalteam. 1.100 Sportjournalistinnen und -journalisten hatten abgestimmt. In Baden-Baden fand die Siegerehrung statt. Angelique Kerber war 2016 schon einmal als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet worden. In diesem Jahr folgte ihr knapp auf Platz zwei die Bahnradsportlerin Kristina Vogel. Die Doppel-Olympiasiegerin ist nach einem Unfall querschnittsgelähmt. Auf den dritten Platz kam die Biathletin Laura Dahlmeier, die im vergangenen Jahr zur besten Athletin des Jahres gewählt worden war. Kerber hatte im Sommer als erste Deutsche nach Steffi Graf vor 22 Jahren in Wimbledon gewonnen. Bei den Männern ging der Titel an den Triathleten Patrick Lange. Auf Hawaii hatte Lange als erster Ironman weniger als acht Stunden gebraucht und seinen zweiten Sieg errungen. Der zweite Platz ging an den Nordischen Kombinierer Eric...

weiterlesen »


Bundesliga, 15. Spieltag: Frankfurt holt drei Punkte gegen Leverkusen

Eintracht Frankfurt – Bayer 04 Leverkusen 2:1 (1:0) Eintracht Frankfurt hat seinen Gast Leverkusen mit 2:1 (1:0) besiegt. In der ersten Halbzeit, in der die Leverkusener selbstbewusster auftraten als die Eintracht, traf der Frankfurter Abwehrspieler Danny Da Costa zum 1:0 (28. Minute), nach der Pause baute Filip Kostić den Vorsprung zum 2:0 aus (57.). Das Frankfurter Team zeigte sich stark, doch auch die Gäste durften sich in der 65. Minute über einen Treffer von Karim Bellarabi freuen. Am Ende hatte Leverkusen in der dynamischen Partie vor 46.500 Zuschauern aber das Nachsehen. Frankfurt bleibt mit 26 Punkten auf Platz fünf der Tabelle, Bayer Leverkusen bleibt im Mittelfeld, auf dem elften Rang. RB Leipzig – 1. FSV Mainz 05 4:1 (2:1) RB Leipzig hält weiter Anschluss an die Spitzengruppe der Bundesliga. Mit dem 4:1-Sieg (2:1) gegen Mainz konnten die Leipziger den vierten Tabellenplatz festigen und rehabilitierten sich auch für das Ausscheiden aus der Europa League. Ein 1:1 gegen Trondheim hatte dort am Donnerstag nicht zum Weiterkommen gereicht. Gegen Mainz sorgte in der ersten Halbzeit Yussuf Poulsen mit...

weiterlesen »


NBA: LeBron vergleicht Lonzo mit sich selbst: "Wir sind genau gleich"

LeBron James hat nach dem spektakulären Sieg der Los Angeles Lakers gegen die Charlotte Hornets, in dem sowohl er als auch Lonzo Ball jeweils ein Triple-Double auflegten, seinen Point Guard in den höchsten Tönen gelobt. "Wir sind genau gleich, wenn es um unsere Playmaking-Fähigkeiten geht", sagte der King. "Wir schauen immer nach unseren Mitspielern und für uns ist es das größte Vergnügen, wenn unsere Teamkollegen punkten."LeBron (24 Punkte, 12 Rebounds und 11 Assists) und Ball (16, 10 und 10) gelang beim 128:100-Sieg gegen die Hornets als erstes Lakers-Duo seit 1982 das Kunststück, in einem Spiel jeweils ein Triple-Double aufzulegen. Überhaupt waren sie erst das sechste Duo in der langen NBA-Historie mit Doppel-Triple-Doubles. "Ich weiß, dass das nicht einfach ist. Es gab in der Lakers-Geschichte eine Menge guter Spieler und ich hätte gedacht, dass Walton und Kobe [Bryant] es ebenfalls ein paar Mal geschafft hätten", scherzte Lakers-Coach Luke Walton.James blieb dagegen etwas ernster und setzte den Vergleich zwischen dem Nr.2-Pick von 2017 und sich selbst fort: "Wir sind ziemlich gute Rebounder für...

weiterlesen »


NBA: Was tun in der Causa Fultz? Sixers uneinig

Die Philadelphia 76ers haben in den vergangenen Tagen offenbar mehrere Trade-Angebote für den verletzten Markelle Fultz abgelehnt. Allerdings ist das Front Office der Sixers offenbar gespalten, wie die Zukunft des Nr.1-Picks von 2017 aussehen soll. Dies berichtet Keith Pompey vom Philadelphia Inquirer. Demnach sind sich die Verantwortlichen der Sixers offenbar nicht einig, ob man Fultz traden soll oder nicht. Allerdings würde Philly im Falle eines Trades einen Gegenwert in Form eines hohen Erstrundenpicks erwarten.Laut Candace Buckner von der Washington Post haben die Sixers deshalb schon mehrere Trade-Angebote abgelehnt, da sie wohl noch kein aus ihrer Sicht respektables Angebot für den 20-Jährigen erhalten habe. Gleichzeitig berichtet auch Buckner, dass einige Entscheidungsträger im Front Office der Franchise weiterhin hoffen, dass Fultz wieder zurück in die Spur findet und zum Team zurückkehrt. das Thoracic-Outlet-Syndrom diagnostiziert, nachdem Fultz mehrere Schulter-Spezialisten aufgesucht hatte. Die Schulter macht dem 20-Jährigen schon seit seiner Rookie-Saison Probleme.Aktuell weilt Fultz in Los...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Rechtshilfe Rapid: Schwere Vorwürfe gegen die Polizei

Zwar lieferte das 328. Wiener Derby zwischen dem SK Rapid Wien und FK Austria Wien mit einem historischen 6:1-Sieg der Veilchen auch sportliche Schlagzeilen, die Polizei sorgte allerdings ebenso für pikanten Gesprächsstoff. Mehrere Stunden hält die Exekutive hunderte Rapid-Fans bei eisiger Kälte an der Autobahn gefangen. Die Polizei begründet dies, dass "nach Ausschreitungen mehrere Fans zurecht vom Stadion ferngehalten" werden. Bereits als Risiko-Fans bekannte Männer warfen nach Angaben der Polizei pyrotechnische Gegenstände, Getränkedosen und Schnee auf die meistbefahrene Autobahn Österreichs, die praktisch unmittelbar an der Generali Arena der Austria vorbeiführt. Augenzeugenberichte der Rechtshilfe Rapid auf Twitter sind aber auch in den Abendstunden, mehrere Stunden nachdem das Spiel abgepfiffen wurde, noch unzählige Menschen festgehalten. Laut der Rechtshilfe Rapid kollabieren der Reihe nach mehrere Personen, ein Katastrophenzug der Wiener Rettung wird von der Polizei wieder weggeschickt.

weiterlesen »


Bundesliga: Abnutzungskampf! Eintracht ringt Bayer nieder

Eintracht Frankfurt ist nach zuletzt zwei Niederlagen in der Bundesliga in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die SGE gewann zum Abschluss des 15. Spieltags ihr Heimspiel gegen Bayer Leverkusen mit 2:1 (1:0). Wahnsinnig intensive und körperlich hart geführte Partie im ersten Abschnitt mit einer Vielzahl an Ballverlusten auf beiden Seiten und entsprechend häufigen Umschaltsituationen sowie Torszenen.Frankfurt begann enorm bissig, Leverkusen verzichtete auf hohes Pressing. Die Eintracht wurde vor allem über Bayers rechte Seite gefährlich, da Bellarabi seinen Hintermann Weiser nur unzureichend unterstützte - wie beim Führungstor der Hausherren. Die Gäste im Umschaltspiel jedoch einen Tick klarer und vor allem zielstrebiger beim Abschluss, so dass am Ende 10:5 Torschüsse zugunsten der Leverkusener standen. Die SGE bei ihren Bemühungen wiederum effektiver, was sich letztlich in dem einen Tor Unterschied ausdrückte.Nach der Pause übernahm die Eintracht die Spielkontrolle und schaffte es immer wieder in den Rücken der Bayer-Abwehr. Das 2:0 kam daher folgerichtig, Rebic hätte kurz darauf den dritten Treffer...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Derby: Kühbauer ledert gegen Schiedsrichter

Der SK Rapid Wien bekam im Derby gegen die Austria eine historische Ohrfeige verpasst: 6:1 gewannen die Veilchen. Der Knackpunkt: die rote Karte für Rapids Dejan Ljubicic nach 33 Minuten. Wie kams's dazu? Austrias Bright Edomwonyi nahm in der Hälfte der Rapidler Fahrt auf, hatte 25 Meter vor dem Tor freie Bahn in den Strafraum. Rapid-Mittelfeldspieler Dejan Ljubicic holte ihn regelwidrig von den Beinen. Die Folge: Schiedsrichter Harald Lechner zeigte Ljubicic beim Stand von 1:1 die rote Karte, kurz darauf kassierte auch Co-Trainer Manfred Nastl den Ausschluss. Danach ging's bergab für die Grün-Weißen. Für Didi Kühbauer ist der Schiedsrichter der Schuldige: "Die Schiris sollten über ihre Leistung nachdenken. Ich weiß nicht, ob von ihnen alles gut war." Die Verweisung auf die Tribüne seines Cos Nastl konnte sich Kühbauer nicht erklären. FK Austria Wien - SK Rapid Wien 6:1 (4:1)Tore: 1:0 Schoissengeyr (22.), 1:1 Potzmann (29.), 2:1 Jeggo (35.), 3:1 Monschein (36.), 4:1 Klein (41.), 5:1 Barac (ET, 57.), 6:1 Turgeman (78.)Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Dejan Ljubicic (33.).Historisches Derby zwischen...

weiterlesen »


Champions League: Auf diese Gegner kann der BVB im Achtelfinale treffen

Borussia Dortmund hat sich im Fernduell gegen Atletico Madrid in Gruppe A durchgesetzt und ist damit Gruppensieger. Durch den 2:0-Sieg des BVB gegen AS Monaco und dem 0:0 von Atletico in Brügge haben sich die Borussen eine vermeintlich einfachere Aufgabe im Achtelfinale der Champions League verschafft. Auf wen Dortmund alles treffen könnte, erfahrt ihr hier bei SPOX. Der Herbstmeister hat sich erst am letzten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase den Gruppensieg sichern können. Neben der guten Ausgangslage haben die Schwarz-Gelben im Rückspiel das Heimrecht. Borussia Dortmund in der Champions League: Gruppe A im Überblick:BVB: Die möglichen Gegner im CL-AchtelfinaleFür Borussia Dortmund kommen nach dem Gruppensieg sechs mögliche Gegner in Frage. Die Begegnungen kommen wie folgt zustande:Keine nationalen Duelle in der ersten K.o.-Runde. Es kann also kein Revierderby im Achtelfinale geben.Es kommt keine Paarung mit einem ebenfalls qualifizierten Gruppengegner zustande.Der Gruppensieger trifft auf einen Gruppenzweiten.Borussia Dortmund im Achtelfinale: Die möglichen Gegner im ÜberblickTottenham Hotspur...

weiterlesen »


Bundesliga: RB Leipzig: Hoffnungen auf Werner-Verbleib

Oliver Mintzlaff, Geschäftsführer von RB Leipzig, hofft weiter auf einen langfristigen Verbleib von Nationalspieler Timo Werner und setzt auf erfolgreiche Verhandlungen in der Winterpause. "Wir wollen Timo halten und sind in Gesprächen. Wir glauben, dass das der richtige Klub für ihn ist, weil er sich hier noch weiter entwickeln kann", sagte Mintzlaff am Sonntag nach dem 4:1 (2:1)-Erfolg gegen den FSV Mainz 05. Dabei hatte der 22-jährige Werner bereits seinen fünften Doppelpack (74./88.) in der laufenden Bundesligasaison erzielt."Wir sind kein Bayern München, sind nicht Chelsea oder Manchester City", sagte Mintzlaff, "wir sind RB Leipzig und im Rahmen des Möglichen werden wir ein gutes Angebot auf den Tisch legen." Werners Vertrag bei den Sachsen ist bis Sommer 2020 datiert. Angebliche Spannungen zwischen Trainer Ralf Rangnick und Werner dementierte Mintzlaff mit Nachdruck. "Das Verhältnis ist gut", sagte er. Entsprechende Medienberichte in den vergangenen Tagen bezeichnete er als "Schwachsinn". Nach Europa-League-Aus: Rangnick und Werner im Clinch?Nach dem 1:1 in der Europa League gegen Rosenborg Trondheim...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.