Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

International: Fix! Ibra auch 2019 bei LA Galaxy

Zlatan Ibrahimovic läuft eine weitere Saison für den US-Klub Los Angeles Galaxy auf. Das teilten die Kalifornier am Dienstag mit. "Ich sehe mein erstes Jahr hier als Warm-up, im zweiten will ich die Sache vollenden", sagte Ibrahimovic: "Ich habe hier noch Dinge zu erledigen." Der 37-Jährige war im vergangenen März vom englischen Rekordmeister Manchester United nach Los Angeles gekommen.In nur 27 Einsätzen in der Major League Soccer (MLS) kam Ibrahimovic auf 22 Tore und zehn Vorlagen, sein Team verpasste dennoch die Play-offs. Ibra bleibt LA Galaxy trotz Gerüchten treu"Die zweite Saison wird ganz anders", sagte er nun: "Ich kenne meine Mannschaft besser, ich kenne die Liga besser, ich kenne meine Gegner besser - auch wenn sie mich natürlich schon seit dem ersten Tag kannten." Es habe viele Gerüchte um einen Abschied gegeben, "aber ich bin hiergeblieben".So wurde auch über eine Rückkehr nach Europa spekuliert. Ibrahimovics Ex-Klub AC Mailand war an einer Verpflichtung des Superstars auf Leihbasis zumindest bis zum Beginn der neuen MLS-Saison interessiert. Das Geschäft kam aber nicht zustande."Wir sind...

weiterlesen »


Bundesliga: Rekord-Heimsieg! Gladbach bleibt auf Kurs

Erst einen Elfmeter verballert, dann die wichtige Führung erzielt: Dank Torjäger Thorgan Hazard bleibt Borussia Mönchengladbach erster Verfolger von Spitzenreiter Borussia Dortmund. Die Fohlen bezwangen im 400. Bundesliga-Spiel von Trainer Dieter Hecking den tapferen Aufsteiger 1. FC Nürnberg verdient mit 2:0 (0:0). Alassane Plea (86.) machte den achten Sieg im achten Heimspiel für die Gladbacher perfekt.Hazard vergab zunächst einen Foulelfmeter kläglich (45.), ehe er doch noch sein neuntes Saisontor markierte (47.). Die Borussia verbuchte damit einen Vereinsrekord: Erstmals gewann der fünfmalige Meister sämtliche Heimspiele einer Hinrunde. Während die Hecking-Elf gut gerüstet in das Topspiel am Freitag (20.30 Uhr im Liveticker) in Dortmund geht, stecken die seit zehn Spielen sieglosen Nürnberger weiter auf einem Abstiegsplatz fest. Hazard vergibt Panenka-Elfmeter"Wir wollen bei Ballbesitz kreativ sein", hatte Hecking vor Anpfiff von seiner Mannschaft gefordert. Davon war zunächst aber nicht viel zu sehen. Gegen die überraschend forschen Gäste leistete sich Gladbach viele Fehler im Spielaufbau und...

weiterlesen »


Bundesliga: Lahm soll EM-Geschäftsführer werden

Der ehemalige Nationalmannschaftskapitän Philipp Lahm soll in einer neu gegründeten Gesellschaft offenbar als Geschäftsführer die Vorbereitung der EM 2020 mit vier Spielen in München sowie der EM 2024 in Deutschland verantworten. Das berichtet die Sport Bild in ihrer Mittwochausgabe. Demnach habe Friedrich Curtius, Generalsekretär des DFB, auf der vergangenen Präsidiumssitzung des DFB den Zwischenstand "der weit gediehenen Gespräche" mit dem 35-Jährigen bekannt gegeben.Lahm hatte als Botschafter der deutschen Bewerbung für 2024 mit dafür gesorgt, dass die EM in sechs Jahren erstmals seit 1988 wieder in Deutschland ausgetragen werden wird. Laut Sport Bild soll der ehemalige Münchner die "absolute Verantwortung" tragen sowie "EM-Themen entwickeln" und "sportpolitisch aktiv werden". Markus Stenger, der als Chef des EM-Bewerbungskomitees gearbeitet hatte, ist laut des Berichts als zweiter Geschäftsführer vorgesehen. Der DFB kann die Besetzung der Stelle nicht alleine entscheiden, da er sich mit der UEFA abstimmen muss.Anders als bei früheren Turnieren liegt die EM-Organisation fast vollständig in den...

weiterlesen »


International: Klub-WM: River Plate scheitert im Halbfinale

Der Copa-Libertadores-Sieger River Plate hat bei der Klub-WM in den Vereinigten Arabischen Emiraten überraschend das Endspiel verpasst. Der Traditionsklub aus Buenos Aires verlor sein Halbfinale gegen den gastgebenden Verein FC Al Ain 4:5 im Elfmeterschießen. Nach 120 Minuten hatte es 2:2 (2:2, 2:1) gestanden. Das Endspiel findet am Samstag (17.30 Uhr) statt. Der ehemalige Hamburger Marcus Berg brachte Al Ain in Führung (3.), ehe Rafael Borre mit einem Doppelschlag (11., 16.) konterte. In der zweiten Halbzeit glich Caio aus (51.), in der 69. Minute traf der Argentinier Gonzalo Martinez bei einem Foulelfmeter nur die Latte. Real Madrid am Mittwoch gegen Kashima AntlersDer Gegner wird am Mittwoch zwischen dem Champions-League-Sieger und Titelverteidiger Real Madrid sowie dem japanischen Klub Kashima Antlers ermittelt.Die Königlichen könnten mit einem weiteren Gewinn zum alleinigen Rekordsieger der Klub-WM aufsteigen. Sowohl Real als auch der FC Barcelona haben den Wettbewerb bisher dreimal gewonnen.Im Spiel um Platz fünf setzte sich Esperance Tunis/Tunesien gegen Deportivo Guadalajara/Mexiko 6:5 im...

weiterlesen »


Trump Foundation: Stiftung des US-Präsidenten wegen illegaler Geschäfte aufgelöst

Die Stiftung von US-Präsident Donald Trump wird wegen illegaler Geschäfte aufgelöst. Die Trump Foundation habe eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, teilte die New Yorker Staatsanwältin Barbara Underwood mit. "Die Trump Foundation war wenig mehr als ein Scheckbuch, um unternehmerischen und politischen Interessen von Herrn Trump zu dienen", schrieb Underwood. Das verbleibende Vermögen soll nun an mehrere Wohltätigkeitsorganisationen verteilt werden. Die Staatsanwaltschaft hatte Trump und seinen drei ältesten Kindern in einer Klage im Juni unerlaubte Eigengeschäfte vorgeworfen. Zudem hätten sie Trumps Präsidentschaftswahlkampf auf illegale Weise unterstützt. Die Stiftung war demnach "eine leere Hülle", deren Vorstand seit 1999 nicht mehr zusammenkam und bei der Trump Entschlüsse seitdem allein traf. Konkret sollen die Trumps mit der Stiftung Spenden in Höhe von 2,8 Millionen Dollar (2,5 Millionen Euro) gesammelt haben, um damit den Präsidentschaftswahlkampf zu beeinflussen. Mit den Geldern habe Trump offene Rechtsansprüche gegen sein Feriendomizil Mar-a-Lago in Florida und einen Golfclub beglichen,...

weiterlesen »


Charles Michel: Belgischer Ministerpräsident kündigt Rücktritt an

Der belgische Ministerpräsident Charles Michel hat seinen Rücktritt angekündigt. Er werde sich sofort zum König begeben, sagte Michel am Dienstagabend im Parlament in Brüssel. Kurz zuvor hatten die Sozialdemokraten mit Unterstützung der Grünen einen Misstrauensantrag im Parlament gestellt. Mit ihm sollte Michel aufgefordert werden, innerhalb von 48 Stunden politische Änderungen vorzunehmen. Hintergrund des angekündigten Rücktritts ist eine seit zehn Tagen währende Regierungskrise. Die nationalistische Regionalpartei N-VA aus dem flämischsprachigen Norden des Landes hatte die Regierung vor eineinhalb Wochen verlassen, weil der frankofone liberale Michel (42) zur Billigung des UN-Migrationspakts nach Marrakesch reisen wollte. Michel machte daraufhin mit einer Minderheitsregierung weiter. Seine liberale Reformbewegung (Mouvement Réformateur) hatte zusammen mit den flämischen Liberalen Open VLD sowie den Christdemokraten (CDV) allerdings nur 52 der 150 Parlamentssitze. Eine vorgezogene Neuwahl lehnte Michel ab. Im Mai 2019 wird in Belgien ohnehin regulär gewählt. Der UN-Migrationspakt war am Montag...

weiterlesen »


Bundesliga, 16. Spieltag: Mönchengladbach schlägt Nürnberg und stellt Vereinsrekord auf

Borussia Mönchengladbach – 1. FC Nürnberg 2:0 (0:0) Borussia Mönchengladbach hat den 1. FC Nürnberg zu Hause 2:0 besiegt. Gladbach begann das Spiel nervös und trat eher unsicher auf. Den Nürnbergern gelangen, obwohl auswärtsschwächstes Team der Liga, anfangs immer wieder starke Angriffe. Fast eine halbe Stunde dauerte es, bis auch die Borussen zu klaren Torchancen kamen. Später wurde das Spiel recht ausgeglichen, sogar der Ballbesitz war gleichmäßig verteilt. Kurz nach der Halbzeit in der 47. Minute traf der Belgier Thorgan Hazard zum 1:0 für Borussia. In der 86. Minute baute Alassane Pléa zum 2:0 aus. Borussia gewinnt das achte Heimspiel in der Saison – damit hat der Verein erstmals in seiner Geschichte alle Heimspiele einer Hinrunde gewonnen. Nürnberg ist seit zehn Partien sieglos und schließt die Hinrunde sehr wahrscheinlich auf einem der letzten drei Plätze ab.

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Knaller! Nächster Sturm-Stammspieler zur Austria?

Nachdem einige SK-Sturm-Graz-Spieler in den letzten Monaten bei FK Austria Wien landeten, schien die Stimmung zwischen den beiden Lagern äußerst vergiftet. Nun könnte der nächste Sturm-Stammkicker nach Favoriten übersiedeln. Laut transfermarkt.at handelt es sich dabei um Sturm-Innenverteidiger Lukas Spendlhofer. Der Vertrag des 25-jährigen unangefochtenen Stammspielers läuft im Sommer 2019 aus, eine Vertragsverlängerung scheint ausgeschlossen, auch wenn Sportchef Günter Kreissl erst vor kurzem erklärte, Spendlhofer halten wollen. Sollten die Grazer mit Spendlhofer doch noch einige Euros verdienen wollen, ist ein Verkauf im Winter die einzige Lösung.Interessenten gibt es genug. Der MLS-Klub Toronto FC bereitet SPOX-Informationen zufolge bereits ein Angebot vor. Ob Spendlhofer das Wagnis Nordamerika eingeht, gilt aber als äußerst waghalsig. Neben den Kanadiern sind nicht nur der FC St. Pauli und Dynamo Dresden an einer Verpflichtung interessiert, sondern auch die Austria. Die Veilchen hätten in der Innenverteidigung mit den Ex-Sturm-Kicker Michael Madl und Christian Schoissengeyr zwar auch noch Igor,...

weiterlesen »


Syrien: Syrischer Verfassungsausschuss soll erstmals tagen

In Syrien kommt nach fast acht Jahren Bürgerkrieg Bewegung in den politischen Prozess. Anfang des kommenden Jahres soll in Genf erstmals der Verfassungsausschuss tagen, teilten die Außenminister Russlands, des Iran und der Türkei nach Beratungen mit UN-Vermittler Staffan de Mistura mit. Die Minister hätten "die positiven Ergebnisse ihrer Konsultationen mit den syrischen Parteien über die Zusammensetzung des Ausschusses" präsentiert, hieß es in ihrer Erklärung. Das Gremium "sollte geprägt sein von einem Verständnis für Kompromisse und konstruktiver Herangehensweise", sagte Russlands Außenminister Sergej Lawrow. Offen blieb jedoch, wie der Streit über die Zusammensetzung der Verfassungsversammlung gelöst werden kann. Der scheidende UN-Sonderbeauftragte für Syrien, de Mistura, erklärte, in dem Verhandlungsmarathon müsse noch eine "Extrameile" gegangen werden, um die Bildung einer glaubwürdigen und ausgewogenen Verfassungsversammlung zu gewährleisten. Der Ausschuss war im Januar bei einem Treffen im russischen Badeort Sotschi vereinbart worden. Er soll den Weg zu einer politischen Lösung des Konfliktes...

weiterlesen »


Große Koalition: Bundesregierung einigt sich auf Einwanderungsgesetz

Die Bundesregierung hat sich auf letzte Details beim umstrittenen Entwurf zu einem Fachkräfteeinwanderungsgesetz geeinigt. Die Vorlage solle am Mittwoch auf der letzten Kabinettssitzung des Jahres beschlossen werden, sagte ein Sprecher des Innenministeriums. Mit dem Gesetzentwurf sollen qualifizierte Arbeitskräfte aus Nicht-EU-Staaten ins Land gelockt und Geduldeten mit einer festen Stelle Perspektiven eröffnet werden. Details zur Einigung nannte der Sprecher nicht. Darüber wollen Innenminister Horst Seehofer (CSU), Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) und Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) nach der Kabinettssitzung Auskunft geben. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa hoffen manche Unionspolitikerinnen und -politiker in einigen Punkten auf nachträgliche Veränderungen im parlamentarischen Verfahren. Aus der Union hatte es Kritik an dem geplanten Gesetz gegeben, dieses würde Fehlanreize für Einwanderung setzen. Umstritten war bis zuletzt unter anderem, wie viel Zeit Fachkräfte erhalten sollen, um fehlende Qualifikationen nachzuholen. Die Union wollte verhindern, dass die neue sogenannte...

weiterlesen »


CDU: Friedrich Merz kann sich ein Ministeramt vorstellen

Der bei der Wahl zum CDU-Parteivorsitz knapp unterlegene Friedrich Merz hat seine Bereitschaft bekräftigt, in die Politik zurückzukehren. "Ich habe mein Angebot noch einmal erneuert, wirklich mit ganzer Kraft in die Politik zu gehen und dafür auch meine bisherige berufliche Tätigkeit aufzugeben", sagte Merz der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Merz bestätigte, mit der neuen CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer darüber gesprochen zu haben, wie seine Einbindung in die CDU möglich wäre. Es sei ein "sehr gutes, vertrauensvolles" Gespräch gewesen, über dessen Inhalt jedoch Vertraulichkeit vereinbart worden sei. Eine Einbindung von Merz fordern konservative und wirtschaftsliberale Parteigruppierungen. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, ein Amt als Bundesminister zu übernehmen, antwortete Merz: "Ein solches Amt würde ich mir aufgrund meiner Erfahrung in der Wirtschaft und Politik zutrauen." Die Entscheidung liege aber nicht in seiner Hand, sondern sei "Sache der Kanzlerin". Das Verhältnis zwischen Merz und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gilt als angespannt. "Der Wettbewerb um den...

weiterlesen »


print@home: Eventim schafft Online-Ticketgebühr nun doch ab

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command Conquer.

weiterlesen »


Callcenter: Unerlaubte Telefonwerbung kann teuer werden

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

weiterlesen »


Datenschutz: Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

weiterlesen »


Raiju Mobile: Razer präsentiert Smartphone-Controller für 150 Euro

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.