Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Aufgepasst: Gefälschte Amazon Alexa-App im Apples App Store

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

weiterlesen »


Deutschlandfahne: Flagge zeigen

Mein Name ist Cem Özdemir, Deutschland ist meine Heimat, und in Europa fühle ich mich zu Hause. Auch wenn hin und wieder Menschen denken, ich sei eingewandert – nein, ich bin es nicht. Am 21. Dezember 1965 wurde ich in Bad Urach, inmitten der Schwäbischen Alb geboren. Von Geburt an und bis heute bin ich Uracher und Schwabe. Seit 1994 betreibe ich – ein ausgebildeter Erzieher und studierter Sozialpädagoge – Politik als Beruf, weil ich die Welt verändern will. Ich verstehe Parlamente als Orte des fairen Wettstreits um die besten Ideen für unsere Gesellschaft und für die Zukunft unserer Kinder. Z+Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter. Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

weiterlesen »


Sport-Jahresrückblick: Alles, was Sport ausmacht

Gerade Jahre sind ganz besondere Sportjahre. Olympische Spiele, eine Fußball-WM – auch 2018 ließ sich nicht lumpen. Unsere Sportreporter haben sich über das Beste aus dem Jahr noch einmal Gedanken gemacht. Mein Sportmoment des Jahres Das Solo des Frankfurters Mijat Gaćinović im Pokalfinale. Eigentlich, denkt man, gewinnt ein Tor an Reiz, wenn es besonders überraschend fällt. Dieser Treffer hingegen erregte so viele Menschen, weil er schon sieben Sekunden oder siebzig Meter vorher absehbar war – denn das Tor der Bayern war leer. Die Ersatzspieler rannten vor lauter Glück aufs Feld, der ausgewechselte Ante Rebić fiel seinem Trainer Niko Kovač am Seitenrand um den Hals, als Gaćinović noch auf seinem Weg war. Ich sah das Spiel nicht live, weil ich im Ausland war. Doch ein Freund, der im Frankfurter Block stand, erzählte mir später mit feuchten Augen, dass es sein schönstes Stadionerlebnis war und er durch diesen himmlischen Moment den Glauben an den Fußball zurückgewann. (Oliver Fritsch, Sportredakteur) McGregor gegen Nurmagomedov? Das mag für viele der Kampf des Jahres gewesen sein. Ich persönlich fand James...

weiterlesen »


Serie A: Rassismus! Zwei Geisterspiele für Inter

Inter Mailand muss nach rassistischen Fangesängen gegen Neapel-Verteidiger Kalidou Koulibaly zwei Heimspiele ohne Zuschauer austragen. Dies entschied die Disziplinarkommission der italienischen Fußball-Liga. Beim Topspiel zwischen Inter Mailand und dem SSC Neapel (1:0) am Mittwoch waren aus dem Publikum wiederholt Affenlaute zu vernehmen gewesen. Der italienische Sportminister Giancarlo Giorgetti hatte bereits zuvor gefordert, dass bei Fällen von Gewalt und Rassismus die Stadien geschlossen werden sollten. Außerdem versprach er harte Strafen für gewalttätige Fans.

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: "Vorgriffe für nächste Saison": Bickel über Rapids Transferwinter

Während sich die österreichische Bundesliga in der Winterpause befindet, feilen die Sportdirektoren der heimischen Klubs an den Kadern für das Frühjahr. So auch Fredy Bickel. Bei der Weihnachtsfeier des SK Rapid gab der Schweizer Einblick in seine Überlegungen - und geht davon aus, im Jänner auf dem Transfermarkt zuzuschlagen. Um den Kader zu verstärken und bereits für die kommende Saison vorzugreifen. Fredy Bickel geht von Abgängen aus"Logisch, man muss zwei, drei Schritte nach vorne denken. Wir gehen davon aus, dass wir in der kommenden Saison vielleicht den einen oder anderen Spieler verlieren werden. Wir wissen auch um welche Positionen es sich handelt. Um im Winter ein Zeichen setzen zu können, werden wir den einen oder anderen Transfer vorziehen", sagt Bickel. Nachsatz: "Ich gehen davon aus, dass die Ferien nicht zu lange sein werden." Zudem versuchte Bickel eine Antwort auf die Frage zu finden, warum Rapid in der Europa League glänzt, in der Meisterschaft aber regelmäßig unter die Räder kommt. Wie etwa bei der 1:6-Niederlage gegen die Wiener Austria, nur drei Tage nach dem 1:0-Sieg über die...

weiterlesen »


Syrien: Vereinigte Arabische Emirate eröffnen Botschaft in Damaskus wieder

Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen die diplomatischen Beziehungen zu Syrien entspannen und haben nach sieben Jahren ihre Botschaft in Damaskus wiedereröffnet. Anwar Gargasch, Staatssekretär im Außenministerium der Emirate, schrieb auf Twitter, eine stärkere Rolle der arabischen Staaten in Syrien sei nötig, um dem Assad-Verbündeten Iran und der Türkei Paroli zu bieten, die eine Militäroffensive gegen die Kurden im Norden Syriens plant. Die Emirate hatten wie andere arabische Staaten zu Beginn des Kriegs in Syrien Rebellen unterstützt, die gegen das Regime von Baschar al-Assad kämpften. Die Arabische Liga, der 22 Staaten angehören, hatte Syrien 2011 ausgeschlossen. Mehrere arabische Staaten verhängten Sanktionen. Die Staaten des Golf-Kooperationsrates, dem die Emirate angehören, hatten im Februar 2012 ihre Botschafter aus Damaskus abgezogen, um gegen die Niederschlagung der Protestbewegung in Syrien zu protestieren. Die syrische Vertretung in den Emiraten blieb geöffnet. Dem syrischen Diktator gibt die diplomatische Wende der Emirate weiteren politischen Auftrieb. Ihm war es in den vergangenen Jahren mit...

weiterlesen »


Präsidentschaftswahl im Kongo: Ausschreitungen im Kongo wegen Wahlausschluss

Im Kongo ist es vor der Präsidentenwahl am Sonntag zu Ausschreitungen gekommen, weil viele Bürger sich von der Abstimmung ausgeschlossen fühlen. Wegen der Ebola-Epidemie und der schwierigen Sicherheitslage hatte die Wahlkommission angeordnet, dass in mehreren Städten und Regionen am Sonntag nicht gewählt werden soll. Dagegen gingen im Osten des Landes zahlreiche Menschen auf die Straße und griffen Regierungseinrichtungen an. Sicherheitskräfte feuerten Warnschüsse mit scharfer Munition ab und setzten Tränengas ein. Die Wahl eines Nachfolgers für den kongolesischen Präsidenten Joseph Kabila, der selbst nicht mehr antreten darf, ist seit zwei Jahren überfällig. Die Städte Beni und Butembo sowie die umliegenden Gebiete, in denen am Sonntag nicht gewählt werden soll, sind zugleich wichtige Zentren der Opposition. Lokale Politiker verurteilten die Entscheidung der Wahlkommission deshalb als Versuch, die Wahl zugunsten des von Kabila bevorzugten Kandidaten Emmanuel Ramazani Shadary zu beeinflussen. In den ausgeschlossenen Gebieten geht es um mehr als eine Million Wählerstimmen. Oppositionskandidaten verwiesen...

weiterlesen »


Moscheesteuer: Passt die Steuer zum Islam?

Ihr Kommentar wird bald freigeschaltet! Ihr Benutzername ${userName} wurde angelegt. Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Kommentarbereich prüfen wir alle Beiträge, bevor sie veröffentlicht werden. Ihr Kommentar erscheint, sobald er gesichtet wurde. OK

weiterlesen »


US-Wahlen: USA sollen papierlose Wahlcomputer ausmustern

Trotz Fortschritten bei der Absicherung des Wahlverfahrens in den USA sind Manipulationen des Wahlausgangs in den USA nach Ansicht eines Sicherheitsexperten weiterhin nicht ausgeschlossen. Die Bundespolitik müsse dafür sorgen, dass es in allen US-Bundesstaaten im Jahr 2020 die erforderlichen Sicherheiten gebe, sagte Alex Halderman von der Universität Michigan am Donnerstag auf dem 35. Chaos Communication Congress (35C3) in Leipzig. Halderman hält dafür eine Dokumentation der Stimmabgabe in Papierform für unabdingbar. Beckhoff Automation GmbH Co. KG, Verl Bosch Gruppe, Grasbrunn Entsprechende Forderungen hatte Halderman bereits vor zwei Jahren auf dem 33C3 nach der Wahl von US-Präsident Donald Trump aufgestellt. Der Kandidat der Republikaner war damals nur gewählt worden, weil in mehreren Staaten jeweils nur wenige Zehntausend Stimmen den Ausschlag gegeben hatten. Eine komplette Nachzählung der Stimmen in den drei Staaten war gescheitert. Alle elektronischen Wahlcomputer austauschen Die Ausgangslage habe sich in den vergangenen Jahren noch nicht grundlegend geändert, konstatierte Halderman. So würden weiterhin viele verschiedene Wahlcomputer...

weiterlesen »


Jahresergebnis: Huawei steigert den Umsatz trotz US-Konfrontation

Wir stellen Alexa über die neue Windows-10-App einige Fragen und natürlich erzählt sie auch wie immer einen Witz.

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Salah soll sich gegen Dabbur-Transfer aussprechen

Ein pikantes Transfergerücht sorgte am 24. Dezember im heimischen Fußball für hochgezogene Augenbrauen. Laut dem britischen Medium Football Whispers soll der FC Liverpool um Red-Bull-Salzburg-Mittelstürmer Munas Dabbur buhlen. Demnach sei Jürgen Klopp nicht mit den Roberto-Firmino-Backups Dominic Solanke, Daniel Sturridge und Divock Origi zufrieden und würde in Dabbur die perfekte Nummer zwei sehen.Tage danach zieht das Gerücht um den 26-Jährigen noch immer weite Kreise. Und wird in Israel weitergesponnen. Wie das israelische Blatt Jerusalem Post berichtet (hier geht's zur Meldung), soll Liverpool-Superstar Mohamed Salah nun seinen Abschied angekündigt haben, sollten die Reds Dabbur verpflichten. Bereits 2013 verweigerte der Ägypter Salah im Champions-League-Quali-Duell zwischen seinem damaligen Klub FC Basel und dem israelischen Verein Maccabi Tel Aviv den Handschlag mit seinen Gegenspielern und gab indes vor, sich die Schuhe binden zu müssen.Ob die aktuellen Gerüchte um Salah und Dabburs potentiellen Wechsel an die Anfield Road der Wahrheit entsprechen, darf stark bezweifelt werden. ...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Hat Salzburg Haidara-Ersatz an der Angel?

Vor knapp einer Woche wurde der Transfer offiziell: Salzburgs Mittelfeldgranate Amadou Haidara wechselt zum Schwesternverein RB Leipzig, hinterlässt damit eine klaffende Lücke im Spielsystem von Marco Rose. Eine Lücke, die aber auch ganz schnell wieder geschlossen werden könnte. Geht es nach Sky Sport News HD basteln die Salzburger an einer Verpflichtung des Shooting Stars der zweiten deutschen Liga David Kinsombi. Der 23-jährige Deutsche steht aktuell noch bei Holstein Kiel unter Vertrag, wird sich aber aufgrund überragender Leistungen in den vergangenen Monaten vor höherklassigen Angeboten nicht retten können. David Kinsombi im Einsatz bei Holstein Kiel Kinsombi misst einen Meter und 84 Zentimeter, ist aufgrund seiner körperlichen Präsenz äußerst zweikampfstark und kann auch die Innenverteidiger-Position bekleiden. Zwar kommt bei RB Salzburg in der kommenden Saison Diarra von der Leihe bei TSV Hartberg zurück, auch Ousmane Diakite vom FC Liefering kann Haidaras Position bekleiden, die Aktie Kinsombi könnte aber durchaus auch für die Mozartstädter interessant sein. ...

weiterlesen »


Bundesliga: Fix! Rode kehrt zu Ex-Klub zurück

Die Rückkehr von Mittelfeldspieler Sebastian Rode zu DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt ist perfekt. Wie die Hessen am Donnerstagnachmittag mitteilten, wechselt der 28-Jährige von Borussia Dortmund auf Leihbasis bis zum Saisonende zur Eintracht. "Ich bin sehr glücklich darüber, endlich wieder voll angreifen zu können. Ich habe die Zeit bei der Eintracht und vor allem die Fans in toller Erinnerung und es ist schön wieder hier zu sein. Das Team steht sehr gut da und hat viel vor in den kommenden sechs Monaten. Dazu möchte ich natürlich meinen Beitrag leisten", wird Rode, der bereits zwischen 2010 und 2014 bei den Hessen unter Vertrag stand, zitiert. "Wir sind überzeugt, die Qualität des Kaders mit Sebastian, einem absoluten Teamplayer, weiter anzuheben. Er hat in den vergangenen vier Jahren beim FC Bayern und in Dortmund viel an Erfahrung gewonnen, die uns nun zugute kommen wird", sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic: "Charakterlich passt Sebastian ganz hervorragend in unser Team. Wir haben ihn in den letzten Wochen und Monaten genau unter die Lupe genommen und haben feststellen können, dass er seine...

weiterlesen »


Bundesliga: Will der VfB Herrmann und Kagawa?

Patrick Herrmann von Borussia Mönchengladbach und Shinji Kagawa von Borussia Dortmund gehören angeblich zu den Kandidaten für einen Wintertransfer zum VfB Stuttgart. Bei Herrmann haben die Schwaben, die nach Verstärkungen für die Rückrunde suchen, nach Informationen von Stuttgarter Nachrichten/Stuttgarter Zeitung aber Konkurrenz: Auch der FC Augsburg und der FC Southampton mit Teammanager Ralph Hasenhüttl sollen interessiert sein.Stuttgarts Sportvorstand Michael Reschke hatte nach dem 1:3 am letzten Spieltag der Hinrunde angekündigt, bis zu drei Zugänge für die Rückrunde verpflichten zu wollen. Unmittelbar danach verständigte sich der abstiegsgefährdete VfB mit Hertha BSC über einen Transfer auf Leihbasis zunächst bis zum Saisonende für Angreifer Alexander Esswein.

weiterlesen »


Saudi-Arabien: König Salman bildet sein Kabinett um

Der saudische König Salman hat sein Kabinett umgebildet und dabei unter anderem den Außenminister ausgetauscht. Der Schritt dürfte in Zusammenhang mit der Affäre um den ermordeten regierungskritischen Journalisten Jamal Khashoggi stehen. Kronprinz Mohammed bin Salman, der international unter Verdacht steht, die Ermordung persönlich angeordnet zu haben, bleibt davon jedoch unberührt: Er behielt seine Posten als stellvertretender Ministerpräsident und Verteidigungsminister sowie als Aufseher über den staatlichen Ölkonzern Aramco und den Investitionsfonds der das Vermögen des Königreichs verwaltet. Seine Befugnisse wurden eher noch gestärkt. Wie aus den königlichen Dekreten hervorgeht, wurde Außenminister Adel al-Dschubeir zum Staatsminister für Auswärtige Angelegenheiten herabgestuft. An die Spitze seines Ministeriums rückte der frühere Finanzminister Ibrahim al-Assaf. Er war vergangenes Jahr Berichten zufolge unter den Festgenommenen einer Verhaftungswelle, wurde aber wieder freigelassen. Laut saudischen Quellen sollen sich die gegen ihn erhobenen Korruptionsvorwürfe nicht bestätigt haben. Offiziell wurde Al-Assafs...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.