Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

NBA: Lakers legen mehrere Angebote für AD vor

Anthony Davis hat über seinen Berater Rich Paul einen Trade von den New Orleans Pelicans gefordert. Zunächst wurde angenommen, dass sich die Pels mit der Entscheidung Zeit lassen - vielleicht sogar bis zum Sommer. Nun haben die Lakers GM Dell Demps aber offenbar mehrere Angebote vorgelegt. New Orleans schnitt derweil Davis aus dem Intro-Video heraus. Hier gibt's alle News, Gerüchte und Hintergründe zum Wechselwunsch von Anthony Davis.L.A. Lakers legen den Pelicans Angebote für Davis vorNachdem am Donnerstagvormittag Gerüchte kursierten, dass General Manager Dell Demps nicht einmal mit den Verantwortlichen der Lakers telefonieren möchte, kam es wenige Stunden später mehreren Medienberichten zufolge doch zu einem Gespräch. Davon berichtete zunächst Adrian Wojnarowski von ESPN, kurz darauf bestätigte auch Brad Turner von der Los Angeles Times die Meldung. Den Quellen des Times-Journalisten zufolge habe Lakers-Präsident Magic Johnson Pels-GM Dell Demps in diesem Telefonat fünf verschiedene Trade-Szenarien vorgelegt. Eines davon soll angeblich Lonzo Ball, Kyle Kuzma, Brandon Ingram, Ivica Zubac und einen...

weiterlesen »


Bundesliga: Dreierschlag! Eintracht rüstet Defensive auf

Eintracht Frankfurt hat den beim Ligarivalen FC Augsburg suspendierten Profi Martin Hinteregger verpflichtet. Der österreichische Nationalspieler kommt auf Leihbasis zum DFB-Pokal-Sieger und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende. "Martin ist ein robuster und stabiler Spieler, der seine Qualitäten in der Bundesliga sowohl beim FC Augsburg als auch bei Borussia Mönchengladbach unter Beweis gestellt hat", sagte Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic: "Wir sind der Überzeugung, dass er uns in den sehr anspruchsvollen kommenden Wochen helfen kann."Hinteregger kennt Eintracht-Trainer Adi Hütter gut. Der 26-Jährige spielte während seiner Zeit bei RB Salzburg unter dem damaligen RB-Coach. Beim FCA war Hinteregger rausgeflogen, weil er Trainer Manuel Baum öffentlich kritisiert hatte. Eintracht Frankfurt mit drei Neuzugängen für die DefensiveWenig später verkündete die Eintracht einen weiteren Neuzugang für die Defensive. Vom abstiegsbedrohten französischen Vizemeister AS Monaco wechselt Almamy Toure nach Hessen. Der 22-Jährige, der sowohl die französische als auch die malische Staatsbürgerschaft besitzt,...

weiterlesen »


Bundesliga: Watzke skizziert Nachfolger-Profil

Hans-Joachim Watzke wünscht sich bei Borussia Dortmund einen Nachfolger mit Stallgeruch. Beim Sport- und Business-Kongress SPOBIS in Düsseldorf brachte der 59-Jährige Berater Matthias Sammer, Sportdirektor Michael Zorc, Ex-Kapitän Sebastian Kehl (Leiter Lizenzspielerbereich) und Nachwuchskoordinator Lars Ricken ins Spiel. Watzke, seit Februar 2005 Geschäftsführer der Borussia Dortmund GmbH Co. KGaA, besitzt beim Tabellenführer einen Vertrag bis 2022."Ich bekomme erst mit 66 Jahren und acht Monaten Rente", verriet er mit einem Schmunzeln. Er habe sich schon mit dem Thema Ruhestand beschäftigt, seine Gedankengänge blieben aber noch geheim. Sein Nachfolger müsse den nötigen "Stallgeruch", aber auch "die nötige Führungsstärke und Kompetenz" haben: "Einen völlig Verblödeten zu nehmen, nur weil der bei uns 15 Jahre gespielt hat, das geht auch nicht." Watzke wünscht sich Nachfolger mit StallgeruchGrundsätzlich habe er großes Vertrauen in seine engsten Mitarbeiter beim BVB. Es sei richtig und auch zukunftsweisend, die Verantwortung auf viele Schultern zu verteilen. Die neue Führungskonstellation beim...

weiterlesen »


Primera Divison: Barca holt brasilianischen Rechtsverteidiger

Der FC Barcelona hat am Donnerstagabend den Transfer des Brasilianers Emerson von Atletico Mineiro bestätigt. Demnach wird der Rechtsverteidiger im Sommer 2019 ins Camp Nou wechseln, wo er dann mit einem Fünfjahresvertrag ausgestattet wird. Zwölf Millionen Euro überweist der spanische Top-Klub dafür nach Südamerika. Bis zum Saisonende wird Emerson jedoch an Real bBtis Sevilla verliehen. Neben dem Tabellenführer der höchsten spanischen Spielklasse beschäftigten sich dem Vernehmen nach auch Top-Klubs wie Arsenal, Liverpool oder Borussia Dortmund mit dem Youngster.Der 20 Jahre alte Defensivspezialist durchlief bereits mehrere Nachwuchsmannschaften der Selecao und befindet sich derzeit mit der brasilianischen U20 bei den Südamerikameisterschaften in Chile. Von dort wird er erst im Februar wieder zurückkehren. In seinem Heimatland wird Emerson häufig mit Dani Alves verglichen, da er im Normalfall ebenfalls auf der rechten Abwehrseite zuhause ist. Wie auch beim heutigen PSG-Star sind die Qualitäten des Abwehrspielers nicht ausschließlich in der Defensive anzusiedeln, denn Emerson sucht auch gerne den Weg...

weiterlesen »


Frauenfußball: Hall of Fame: Das ist die Top-Elf der Frauen

Die Startformation der Frauen hat es in sich: "Die erste Elf" der neu installierten Hall of Fame des deutschen Fußballs vereinigt neun Weltmeister- und 33 Europameistertitel auf sich. Angeführt wird die Mannschaft von der Rekordnationalspielerin und dreimaligen Weltfußballerin Birgit Prinz. Dies gab das Deutsche Fußballmuseum am Donnerstag nach einer Wahl von führenden deutschen Sportjournalisten, der auch SPOX-Chefredakteur Martin Volkmar angehörte, bekannt.Neben Prinz gehören Silvia Neid, Heidi Mohr, Martina Voss-Tecklenburg, Steffi Jones, Nia Künzer, Silke Rottenberg, Doris Fitschen, Bettina Wiegmann, Renate Lingor und Inka Grings der ersten Elf an. Als Trainer fand Tina Theune, die ihre Mannschaften zu einem WM- und drei EM-Titeln führte, Aufnahme in die Ruhmeshalle des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Im April wird die Hall of Fame mit einer Gala eröffnet, die feierliche Aufnahme der berufenen Frauen folgt im Sommer. Schon im November des vergangenen Jahres wurde die Startformation der Männer gekürt. Sie wird von den Ehrenspielführern Fritz Walter, Franz Beckenbauer, Uwe Seeler und Lothar Matthäus...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: LASK verpflichtet Ghanas U20-Kapitän

Der LASK bastelt an seiner Zukunft und hat sich mit Isshaku Konda ein Talent gesichert. Der Bundesligist verpflichtete am Donnerstag Innenverteidiger Ishaku Konda und schickte ihn prompt als Kooperationsspieler weiter zu Zweitligist FC Juniors OÖ.Der 19-jährige Kapitän von Ghanas U20-Nationalmannschaft kam von Asokwa Deportivo und erhielt einen Vertrag bis 30. Dezember 2019. Bevor Konda nach Linz übersiedelt, läuft er allerdings noch beim U20 Afrika Cup auf, bei dem Ghana auf Burkina Faso, Mali und den Senegal trifft.

weiterlesen »


Bundesliga: BVB: Kagawa zur Leihe nach Istanbul

Shinji Kagawa hat nach einer ernüchternden Hinrunde bei Borussia Dortmund seine Zelte wie erwartet abgebrochen. Der 29-jährige Japaner wechselt zunächst bis zum Saisonende auf Leihbasis zum türkischen Topklub Besiktas Istanbul. Der 29-jährige Japaner, dessen Wechsel zu AS Monaco sich am Mittwoch zerschlagen hatte Hannover 96 zuvor eine Absage erteilt. "Shinji ist nicht nur ein herausragender Fußballspieler, sondern auch ein großer Freund unseres Vereins. Wir wollten ihm diese Bitte nicht verwehren", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc und verwies auf "die besonderen Verdienste" des Japaners, der 2010 von Cerezo Osaka zum BVB gekommen war und in 216 Pflichtspielen 60 Tore erzielt hatte. Von Juli 2012 bis August 2014 spielte Kagawa zwei Jahre für Manchester United in der englischen Premier League, ehe er sich dazu entschied, nach Dortmund zurückzukehren. In der laufenden Saison kam er allerdings nur auf 204 Einsatzminuten für die Profimannschaft der Schwarz-Gelben.Weiter leiht Dortmund seinen Nachwuchsprofi Dzenis Burnic (20) bis zum Saisonende an den Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden aus. "Wir...

weiterlesen »


Pakt für den Rechtsstaat: Bund und Länder stellen 2.000 Richter und Staatsanwälte ein

Der Bund unterstützt die Länder bei der Einstellung von 2.000 neuen Richterinnen und Staatsanwälten. Das sieht der sogenannte Pakt für den Rechtsstaat vor, den Bundesregierung und Regierungschefs der Bundesländer beschlossen haben. "Der heute gefasste Beschluss ist ein starkes Bekenntnis zur Arbeit unserer Gerichte und Staatsanwaltschaften", sagte Justizministerin Katarina Barley (SPD). Die Justiz bekomme mehr Personal, Abläufe würden verbessert und vor allem die Familiengerichte gestärkt. Der Ausbau der Stellen war bereits im Koalitionsvertrag von Union und SPD vereinbart. Bund und Länder hatten sich jedoch lange nicht auf einen Finanzierung einigen können. Die Kosten dafür werden mit rund 400 Millionen Euro pro Jahr veranschlagt. Die Bundesregierung will die Länder nun in zwei Tranchen mit insgesamt 220 Millionen Euro unterstützen. Die erste Hälfte soll ausgezahlt werden, wenn die Länder nachgewiesen haben, dass sie zusammen 1.000 Stellen geschaffen haben. Dabei sollen aber auch rückwirkend Stellen angerechnet werden, die ab Januar 2017 entstanden sind. Das restliche Geld fließt, wenn bis 2021 alle 2.000...

weiterlesen »


NetzDG: Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"

Die sozialen Netzwerke Facebook und Youtube haben ihre zweiten Transparenzberichte auf Basis des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) vorgelegt. Demnach wurden auf Googles Videoportal im zweiten Quartal 2018 mehr als 250.000 Inhalte gemeldet, die nach Ansicht von Nutzern oder Beschwerdestellen illegale Inhalte enthielten. Bei Facebook lag die Zahl mit 1.048 gemeldeten Inhalten, die laut NetzDG innerhalb von 24 Stunden gelöscht werden sollten, erheblich niedriger. Allerdings ist der Meldevorgang dort deutlich komplizierter als bei der Konkurrenz. Zudem gibt es bei Facebook eine Klarnamenpflicht. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover ENERCON GmbH, Bremen, Aurich Recht unterschiedlich entwickelten sich im vergangenen Halbjahr auch die Löschquoten bei den beiden Diensten. Während Youtube lediglich jeden fünften beanstandeten Inhalt (21,8 Prozent) tatsächlich entfernte, lag die Quote bei Facebook bei 35 Prozent. Bei Youtube hatte die Löschquote von Januar bis Juni 2018 noch bei 27,1 Prozent gelegen, bei Facebook gab es mit einer Quote von 21 Prozent damals einen deutlich höheren Anteil an unberechtigten Meldungen. Hassrede und Extremismus liegen...

weiterlesen »


Coriant: US-Konzern kauft Berliner Glasfaserfirma und schließt Werk

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

weiterlesen »


Lobbyregister: EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

weiterlesen »


Zed Germany: Neue Welle von Abzocke am Smartphone mit Abofallen

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

weiterlesen »


Sprachqualität: Viele Mobilfunknutzer bekommen kein Voice over LTE

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

weiterlesen »


NBA: Mavs vor der Deadline: Kommt der DSJ-Trade?

Die Dallas Mavericks haben nach einem guten Start in die Saison ein wenig zu den Playoff-Plätzen abreißen lassen müssen. Im Hinblick auf die Trade Deadline stellt sich die Frage: "Wo soll es für die Mavs eigentlich hingehen?" SPOX zeigt die Trade-Kandidaten der Mavs und blickt auf die Möglichkeiten, die sich Dallas bieten könnten. Es war verdächtig ruhig die letzten Tage rund um die Mavs. Nach dem ganzen Hickhack um Dennis Smith Jr. drangen kaum noch Gerüchte um Dallas an die Öffentlichkeit. Muss dies bedeuten, dass die Mavs ihre Füße zur Trade Deadline still halten? Sicherlich nicht, aber Dallas befindet sich in der schwierigen Position, man baumelt mehr oder weniger zwischen den Stühlen herum.Auf Platz acht beträgt der Rückstand bereits 4,5 Spiele, bis zur Trade Deadline geht es noch zu den Cavs und gegen Charlotte. Das sind im Prinzip zwei Pflichtsiege, wenn die Texaner wirklich noch an eine Teilnahme in der Postseason glauben. Dass man versucht, diese zu erreichen, ergibt auf jeden Fall Sinn. Durch den Draft-Trade für Luka Doncic bekommt Atlanta den Erstrundenpick der Mavs, wenn dieser nicht in den...

weiterlesen »


Bundesliga: Rummenigge: "Hasan hat sich fast in Hudson-Odoi verliebt"

Erst plauderte Karl-Heinz Rummenigge entspannt im großen Saal der Sportbusinessmesse SPOBIS über Vergangenheit und Zukunft des FC Bayern. Danach nahm der Vorstandsvorsitzende Stellung zur aktuellen Situation beim Rekordmeister, dem Titelkampf mit Borussia Dortmund und den Personalien Sandro Wagner, Callum Hudson-Odoi und James. Karl-Heinz Rummenigge über......das Wagnis, in Robert Lewandowski nur noch einen Mittelstürmer zu haben: "Sandro hat darum gebeten, weil er ein Wahnsinnsangebot aus China mit einem unglaublich hohen Gehalt hatte. Wir haben das mit dem Trainer diskutiert und Niko Kovac war der Meinung, dass wir mit Thomas Müller und Serge Gnabry im Zweifelsfall Alternativen haben. Aber Robert Lewandowski ist seit 2014 bei Bayern München und war, glaube ich, noch nie verletzt. Ich hoffe nicht, dass es in den nächsten Monaten der Fall sein wird."...die Tatsache, dass im Winter trotz Interesse kein Spieler geholt werden konnte: "Ich glaube, das einzige, was Hasan Salihamidzic gerne bewältigt hätte, wäre Hudson-Odoi von Chelsea gewesen. Er hat sich in den Spieler fast verliebt, von der Qualität her. Aber...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.