Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

International: Tödlicher Unfall auf Stadion-Baustelle

Ein 55 Jahre alter Bauarbeiter ist am Mittwoch auf der Stadion-Baustelle des griechischen Klubs AEK Athen ums Leben gekommen. Nach Angaben der griechischen Arbeitergewerkschaft sei der Mann etwa 20 Meter in die Tiefe gestürzt und noch an der Unfallstelle verstorben. Auch der Klub bestätigte den Todesfall."Wir sprechen der Familie des Verstorbenen unser tiefes Mitgefühl und Beileid aus", teilte AEK mit. Die genauen Umstände des Unfalls werden nun untersucht. Der Bau des Stadions hatte im Juli 2017 begonnen. Die Arena soll etwa 32.000 Zuschauer fassen und im kommenden Jahr fertiggestellt werden.

weiterlesen »


Bundesliga: Ribery bestätigt Verletzung: Einsatz in Hoffenheim wohl unmöglich

Der FC Bayern muss beim Rückrundenauftakt am 18. Januar in Hoffenheim auf Franck Ribery verzichten. Der Franzose bestätigte gegenüber Sky eine Muskelverletzung, mit der er nach eigenen Angaben circa eine Woche ausfallen werde. Zuvor hatte die Bild-Zeitung berichtet, dass sich Ribery im Trainingslager der Bayern in Doha/Katar im Rahmen einer nicht-öffentlichen Einheit eine Oberschenkelzerrung zugezogen hat. Eine offizielle Bestätigung der Verletzung vonseiten des Vereins steht noch aus.Zuletzt geriet Ribery in der "Affäre um das goldene Steak" unter Beschuss, nachdem er in den sozialen Netzwerken Kritiker, massiv beleidigt hatte. Diese warfen ihm nach dem Besuch eines Luxusrestaurants und dem Verzehr eines mit 24 Karat Blattgold überzogenen Ribeye-Steaks Dekadenz und übertriebene Zurschaustellung seines Luxuslebens vor. Skandal-Nudel Ribery wird zur tragenden Säule im Dezember"F**** eure Mütter, eure Großmütter und am besten eure ganze Familie", schrieb Ribery bei Twitter. Der deutsche Rekordmeister reagierte mit einer hohen Geldstrafe auf die obszöne Schimpftirade des Franzosen, dessen Vertrag in...

weiterlesen »


Bundesliga: Bayern: Rafinha vor Wechsel zu Flamengo

Bayern Münchens Rechtsverteidiger Rafinha steht nach eigenen Angaben vor einem ablösefreien Wechsel zum brasilianischen Traditionsverein Flamengo Rio de Janeiro. "Es besteht gegenseitiges Interesse. Wir sind kurz davor, eine Einigung zu erzielen", sagte der 33-Jährige der Bild. Vor wenigen Wochen hatte Rafinha erklärt, dass er seinen auslaufenden Vertrag in München nicht verlängern und den Verein nach acht Jahren verlassen wird. Gerüchte um Verhandlungen mit Flamengo machten schnell die Runde, nun wird also offenbar schon in Kürze Vollzug gemeldet.Rafinha, der 2011 aus Genoa an die Isar gewechselt war, erklärte: "Einige Details fehlen noch. Aber ich hoffe, dass wir dies so schnell wie möglich lösen können. Ich möchte klarstellen, dass Flamengo meine erste Option ist, wenn ich nach Brasilien zurückkehre." Zu den Gründen für seine Entscheidung pro Flamengo meinte er: "Ich habe das ganze Flamengo-Projekt gesehen und es hat mir äußerst gut gefallen. Ich will weiterhin Titel gewinnen und ich habe die Möglichkeit mit Flamengo gesehen."

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Rapid-Fans beraten über Polizei-Klage

Das denkwürdige Wiener Derby zwischen der Austria und Rapid lässt auch drei Wochen danach noch niemanden kalt. Das Ergebnis ist allerdings längst passe, vielmehr steht nach wie vor der umstrittene Polizei-Einsatz im Mittelpunkt der Diskussionen. Wir erinnern uns: Sieben Stunden lang wurden mehr als 1.300 Fans von der Polizei eingekesselt, Personalien aufgenommen. Angeregte und heftige Diskurse folgten, das Thema bewegte das ganze Land, auch österreichische Politik-Granden schalteten sich ein. Nun informierte die Rechtshilfe Rapid über mögliche rechtliche Schritte der Rapid-Fans gegen die Polizei.Die Rechtshilfe organisierte eine Informations-Veranstaltung, bei der etwa 200 Leute zugegen waren. Der Sprecher der Rechtshilfe, Helmut Mitter, erklärte im ORF bei Wien heute: "Wir werden versuchen alle rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen. Da gibt es die Maßnahmenbeschwerde an sich, in weiterer Folge aber auch weitere Möglichkeiten." Diese wären zum Beispiel: "Da gibt es eine Richtlinienbeschwerde, es geht um das Amtshaftungsgesetz und letzten Endes behalten wir uns vor, bei besonders schwerwiegenden Fällen,...

weiterlesen »


Coupe de la Ligue: Sensation! PSG fliegt aus Ligapokal raus

Paris Saint-Germain hat seine erste Niederlage der Saison in einem nationalen Wettbewerb kassiert. Im Ligapokal schied die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel im Viertelfinale mit 1:2 (0:0) gegen EA Guingamp aus, nachdem das Erstliga-Schlusslicht drei Elfmeter zugesprochen bekommen hatte. Mit den früheren Bundesligaprofis Julian Draxler und Thilo Kehrer in der Startelf ging Paris zunächst durch Superstar Neymar (63.) in Führung.Yeni N'Gbakoto (81.) und Marcus Thuram (90.+3) drehten die Partie mit zwei Strafstößen. Zuvor hatte Thuram (61.) bereits einen Elfmeter vergeben. Den Elfmeter zur Entscheidung hatte Kehrer mit einem ungeschickten Einsteigen gegen Thuram verursacht. Für die Hauptstädter war es die erste Niederlage im Ligapokal seit 2012. Anschließend gewann PSG den Coupe de la Ligue fünf Mal in Folge. AS Monaco siegt im Elfer-Krimi - Naldo scheitert bei Debüt vom PunktDie AS Monaco hat beim Debüt des ehemaligen Schalke-Profis Naldo das Halbfinale im französischen Ligapokal erreicht. Im Viertelfinale setzte sich die Mannschaft von Trainer Thierry Henry gegen Stade Rennes mit 9:8 (1:1, 0:1) nach...

weiterlesen »


League Cup: 9:0! City feiert historisches Torfestival

Manchester City kann nach einem historischen Torfestival für das Finale um den League Cup planen. Der Titelverteidiger fertigte im Halbfinal-Hinspiel den Drittligisten Burton Albion mit 9:0 (4:0) ab und feierte den höchsten Halbfinal-Sieg der Ligapokal-Geschichte. Einen Viererpack für die gnadenlos effektive Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola erzielte der Brasilianer Gabriel Jesus (30./34./57./65.). Sane verbuchte zwei Vorlagen. Das Rückspiel wird am 22. Januar ausgetragen.Im ersten Halbfinale hatte am Dienstag Borussia Dortmunds Champions-League-Achtelfinalgegner Tottenham Hotspur den ersten Vergleich mit dem FC Chelsea 1:0 (1:0) gewonnen. Das Endspiel steigt am 24. Februar im Wembley-Stadion. League Cup: Termine für die Halbfinal-Rückspiele

weiterlesen »


USA: Donald Trump bricht Treffen zum Haushaltsstreit abrupt ab

Im Streit um den US-Haushalt und die Mauer an der Grenze zu Mexiko hat US-Präsident Donald Trump eine Sitzung mit Spitzenvertretern der oppositionellen Demokraten abrupt abgebrochen und den Raum verlassen. Das Gespräch im Weißen Haus mit den Oppositionschefs in Repräsentantenhaus und Senat, Nancy Pelosi und Chuck Schumer, sei eine "totale Zeitverschwendung" gewesen, schrieb Trump anschließend auf Twitter. Er habe die demokratische Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, gefragt, ob sie den Geldern für eine Mauer zustimmen werde, wenn er den Stillstand der Regierung beende. Sie habe nein gesagt, woraufhin er das Treffen beendet habe, fügte er hinzu.  Just left a meeting with Chuck and Nancy, a total waste of time. I asked what is going to happen in 30 days if I quickly open things up, are you going to approve Border Security which includes a Wall or Steel Barrier? Nancy said, NO. I said bye-bye, nothing else works!— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 9. Januar 2019 Der demokratische Minderheitsführer des Senats, Chuck Schumer, sagte zeitgleich vor Journalisten, der Präsident habe Pelosi gefragt, ob sie die...

weiterlesen »


Grafikkarte: Radeon VII holt Geforce RTX 2080 ein

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

weiterlesen »


Bundesliga: Götze über Teamgeist, Titel und Zukunft

Mario Götze durchlief bei Borussia Dortmund eine Hinrunde mit Höhen und Tiefen. Am Mittwoch war Götze in der Medienrunde im BVB-Trainingslager in Marbella. SPOX hat die wichtigsten Aussagen im Überblick. Götze sprach dabei über den Teamgeist der Mannschaft, die Ziele für die Rückrunde, seine Position als Stürmer und eine mögliche Vertragsverlängerung.Mario Götze...über das Winter-Trainingslager: "Es ist schon gut, auch einmal etwas Abwechslung zu haben. Die Winterpause ist ja nicht besonders lang. So dermaßen viele Trainingseinheiten kann man gar nicht abreißen. Wenn wir hier einen guten Grundstein legen, so wie wir es auch unter diesen Bedingungen hier versuchen, dann ist das sehr gut. Wir genießen es, eine gute Woche zusammen zu sein." ...über den Teamgeist innerhalb der Mannschaft: "Wir waren gestern alle zusammen essen, aber ob man einen guten Teamgeist nur an so etwas bewerten kann, das weiß ich nicht. Es ist wichtig, dass man den Teamgeist auf dem Spielfeld sieht und spürt - zum Beispiel, wenn man einmal zurückliegt oder grundsätzlich schwierige Situationen im Spiel zu meistern hat. Das...

weiterlesen »


Bundesliga: BVB-Attentäter Sergej W. akzeptiert Strafe

Der im Prozess um den Bombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund zu einer Freiheitsstrafe von 14 Jahren verurteilte Sergej W. wird das Strafmaß nun doch akzeptieren. Carl Heydenreich, Anwalt von Sergej W., bestätigte am Mittwoch, dass er die Revision gegen das Urteil zurückgenommen habe. Der im Prozess um den Bombenanschlag auf die Mannschaft des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund zu einer Freiheitsstrafe von 14 Jahren verurteilte Sergej W. wird das Strafmaß nun doch akzeptieren. Carl Heydenreich, Anwalt von Sergej W., bestätigte am Mittwoch, dass er die Revision gegen das Urteil zurückgenommen habe.Sergej W. war im November wegen versuchten Mordes, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion und gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden. Der Vorsitzende Richter Peter Windgätter blieb damit unterhalb des Antrags der Staatsanwaltschaft, die lebenslängliche Haft gefordert hatte. Die Verteidigung hatte auf eine Strafe von deutlich unter zehn Jahren plädiert. BVB-Anschlag: Urteil weiterhin nicht rechtskräftigDrei Tage nach dem Urteilsspruch am Dortmunder Landgericht hatten sowohl W....

weiterlesen »


Bundesliga: Eintracht Frankfurt in der Winterpause: Gerüchte, Transfers, Spiele

Wie alle Bundesligisten befindet sich auch die Eintracht aus Frankfurt momentan in der Vorbereitung auf die Rückrunde. SPOX gibt euch einen Überblick über die Gerüchte, Transfers und die nächsten Spiele. Seit dem 4. Januar bereitet sich das Team von Adi Hütter in Tempa (USA) auf die Rückrunde vor. Am 10. Januar legt die Eintracht noch einen dreitägigen Trip nach Orlando hin, bevor die Rückreise nach Frankfurt ansteht. Eintracht Frankfurt in der Winterpause: TransfersDie Frankfurter Eintracht war in der Winterpause sehr aktiv. Die Leihe mit Chico Geraldes von Sporting Lissabon wurde im Dezember vorzeitig beendet. Außerdem holte die SGE Sebastian Rode zurück, nach nur einem halben Jahr verließ Nicolai Müller die Eintracht hingegen auf Leihbasis und wechselte zu Hannover 96. Zugänge:Sebastian Rode (Borussia Dortmund): LeiheSahverdi Cetin (Eigene Jugend)Abgänge:Nicolai Müller (Hannover 96): LeiheDeji Beyreuther (Chemnitzer FC): LeiheFelix Wiedwald (MSV Duisburg): LeiheChico Geraldes (Sporting Lissabon): Leih-EndeEintracht Frankfurt in der Winterpause: GerüchteObwohl sich bei der Eintracht im Winter...

weiterlesen »


Primera Division: Neymar zurück zu Barca? Iniesta zweifelt

Barca-Legende Andres Iniesta hat Zweifel an einer Rückkehr von Superstar Neymar zum FC Barcelona geäußert. Um einen solchen Deal zwischen den Katalanen und Paris Saint-Germain ranken sich seit Monaten Spekulationen. "Welches Team hätte ihn nicht gerne? Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er wieder für Barca spielt", sagte Iniesta, der die Blaugrana im vergangenen Sommer nach 22 Jahren in Richtung Vissel Kobe verließ, gegenüber RAC 1.Der 34-jährige Mittelfeldstratege schränkte jedoch etwas ein: "Ich glaube, es ist schwierig für ihn, zurückzukehren. Aber im Fußball habe ich schon 100.000 Dinge gesehen. Und ich sage schon seit Jahren, dass er einer der besten Spieler der Welt ist." Neymar war 2013 vom FC Santos zu Barca gewechselt und spielte fortan vier Jahre lang gemeinsam mit Iniesta für die Katalanen. Im Sommer 2017 wechselte der brasilianische Angreifer für die Weltrekordsumme von 222 Millionen Euro zu PSG, wo er noch bis 2022 unter Vertrag steht.

weiterlesen »


International: Hammer-Summe: Verein aus China lockt Marko Arnautovic

Die Gerüchte um einen Wechsel von Österreichs Nationalteamspieler Marko Arnautovic reißen nicht ab. Eines dürfte aber schon ein bisschen konkreter sein: ein Verein aus China bietet West Ham United 40 Millionen Euro. Das berichtet der vereinsnahe Journalist Lee Clayton auf Twitter. Demnach würde Arnautovic ein außerordentlich hohes Gehalt bekommen, der Name des Vereins aus China wird allerdings nicht enthüllt. Das Angebot sei derart schwindelerregend, dass es hart wäre, Arnautovic in London zu behalten, wenngleich die Hammers ihn nicht abgeben wollen. Ein Wechsel des 29-jährigen ÖFB-Stars ist aber durchaus vorstellbar. CalcioMercato berichtete bereits vor einem Monat, die AS Roma wäre hinter ihm her. Auch Manchester United, der AC und Inter Mailand würden ein Angebot vorbereiten. "Einer wie er sollte nicht gegen den Abstieg kämpfen, sondern um die vorderen Plätze spielen und international dabei sein", sagte sein Berater und Bruder Danijel Arnautovic zuletzt.

weiterlesen »


Bundesliga: Ribery verpasst wohl Bayerns Rückrundenauftakt

Der FC Bayern muss offenbar zwei Wochen auf die Dienste von Altstar Franck Ribery verzichten. Wie die Bild-Zeitung am Mittwoch berichtete, hat sich der Franzose im Trainingslager im Rahmen einer nicht-öffentlichen Einheit eine Oberschenkelzerrung zugezogen. Damit verpasst der 35-Jährige höchstwahrscheinlich auch den Rückrundenauftakt des deutschen Rekordmeisters am 18. Januar bei 1899 Hoffenheim. Eine offizielle Bestätigung der Verletzung vonseiten des Vereins steht noch aus.Zuletzt geriet Ribery in der "Affäre um das goldene Steak" unter Beschuss, nachdem er in den sozialen Netzwerken Kritiker, massiv beleidigt hatte. Diese warfen ihm nach dem Besuch eines Luxusrestaurants und dem Verzehr eines mit 24 Karat Blattgold überzogenen Ribeye-Steaks Dekadenz und übertriebene Zurschaustellung seines Luxuslebens vor. Skandal-Nudel Ribery wird zur tragenden Säule im Dezember"F**** eure Mütter, eure Großmütter und am besten eure ganze Familie", schrieb Ribery bei Twitter. Der deutsche Rekordmeister reagierte mit einer hohen Geldstrafe auf die obszöne Schimpftirade des Franzosen, dessen Vertrag in München im...

weiterlesen »


Boko Haram: Zehntausende fliehen vor Kämpfen in Nigeria

Wegen der neuen Kämpfe zwischen Streitkräften und der islamistischen Terrororganisation Boko Haram befinden sich Zehntausende Menschen im Nordosten Nigerias auf der Flucht. Die Kämpfe begannen am zweiten Weihnachtsfeiertag in der Stadt Baga am Tschadsee, teilten die Vereinten Nationen mit. "Die Konsequenzen der jüngsten Kämpfe für die unschuldige Zivilbevölkerung sind verheerend und haben eine humanitäre Tragödie ausgelöst", sagte der UN-Nothilfekoordinator für Nigeria, Edward Kallon. Mehr als 30.000 Menschen seien in den zumeist bereits überfüllten Lagern für Binnenflüchtlinge in der Stadt Maiduguri im Bundesstaat Borno angekommen, hieß es. Zudem ist UN-Angaben zufolge bislang noch unklar, wie viele Menschen in die Stadt Monguno geflohen sind. "Zehntausende Menschen brauchen humanitäre Hilfe, vor allem Unterkünfte, Essen, Wasser und Möglichkeiten, sich zu waschen." Boko Haram terrorisiert seit 2009 den verarmten Nordosten Nigerias und angrenzende Gebiete. Bei Anschlägen und Angriffen der sunnitischen Fundamentalisten sind Schätzungen zufolge mindestens 20.000 Menschen getötet worden. Etwa zwei...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.