Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Fußball: Telekom Cup 2019: Alle Infos zum Turnier

Beim Telekom Cup 2019 treten der FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach, Hertha BSC und Fortuna Düsseldorf an. Das Turnier bietet den Mannschaften eine gute Gelegenheit, sich auf die Rückrunde der Bundesliga vorzubereiten. SPOX hat alle Informationen zu den Teilnehmern, der Übertragung im TV und Livestream, dem Format und früheren Siegern für euch zum Nachlesen. Wann findet der Telekom Cup 2019 statt?Der Telekom Cup 2019 findet am Sonntag, den 13. Januar 2019 statt. Wie in den vergangenen Jahren, wird auch die zehnte Auflage des Turniers an einem Tag ausgetragen. Ab 12.45 Uhr beginnt die Live-Übertragung auf Sat.1.Wo findet der Telekom Cup 2019 statt?Austragungsort der Winterausgabe des Telekom Cups ist die Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf. Damit auch keiner der angereisten Zuschauer frieren muss, bietet die Merkur Arena eine besondere Attraktivität. Das Dach des Stadions wird wird für das Turnier geschlossen und die Arena zusätzlich beheizt. Wer überträgt den Telekom Cup 2019?Die Spiele werden live bei Sat.1 übertragen. Sämtliche Partien sind auch im Internet-Livestream auf ran.de und sat1.de...

weiterlesen »


Serie A: Juve will aberkannten Titel von 2006 zurück

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin fordert den wegen seiner Verwicklung in den Manipulationsskandal aberkannten Meistertitel von 2006 zurück. Wie das Olympische Komitee Italiens CONI am Samstag bestätigte, reichte der Klub einen entsprechenden Antrag ein.Der Serienmeister fordert demnach die Annullierung aller Dokumente, die dazu geführt hatten, dass der Fußballverband FIGC dem damals drittplatzierten Konkurrenten Inter Mailand die Meisterschaft 2005/06 zusprach. Juventus war der Titel aberkannt worden, da Ex-Manager Luciano Moggi und der ehemalige Geschäftsführer Antonio Giraudo nach Meinung des Sportgerichts des Fußballverbandes Schiedsrichter beeinflusst und dadurch Spiele zugunsten der Turiner manipuliert hatten.Die Funktionäre wurden vom Verband gesperrt, zudem folgte ein Zwangsabstieg der Alten Dame in die Serie B. Der vermeintliche Vizemeister AC Milan war wegen Spielmanipulationen mit einem Punkteabzug von 30 Zählern bestraft worden.

weiterlesen »


Coppa Italia: Coppa Italia: Juves B-Elf siegt – Lazio

Rekordsieger Juventus Turin ist problemlos ins Viertelfinale der Coppa Italia eingezogen. Die Mannschaft von 2014er-Weltmeister Sami Khedira und Nationalspieler Emre Can setzte sich mit 2:0 beim Erstliga-Konkurrenten FC Bologna durch und trifft in der Runde der letzten Acht des nationalen Pokalwettbewerbs auf Atalanta Bergamo oder Cagliari Calcio. Federico Bernardeschi (9.) und Moise Kean (49.) erzielten die Treffer für den Favoriten, der mit Can und Khedira in der Startelf angetreten war. Superstar Cristiano Ronaldo wurde zunächst geschont und kam erst in der 62. Minute auf das Feld.Deutlich mehr Mühe hatte der AC Mailand: Der 18-malige Meister gewann erst in der Verlängerung gegen den Erstligisten Sampdoria Genua. Lazio Rom erledigte seine Pflichtaufgabe beim 4:1 (4:0) gegen den Drittligisten Novara Calcio souverän, jedoch wurde die Partie im Olympiastadion von rassistischen und antisemitischen Parolen überschattet. Lazio-Anhänger fallen erneut negativ aufNach Angaben italienischer Medien sollen Mitte der ersten Hälfte aus dem Lazio-Block entsprechende Gesänge, die sich gegen den Stadtrivalen AS Rom und...

weiterlesen »


Haushaltsstreit: Donald Trump will Druck auf Demokraten erhöhen

In Woche vier des Stillstands von Teilen der US-Verwaltung hat Präsident Donald Trump dazu aufgerufen, Druck auf die Demokratische Partei auszuüben. "Die Demokraten können den Shutdown binnen 15 Minuten beenden. Ruf Deinen Demokratischen Senator oder Kongressabgeordnete(n) an. Sag ihnen, dass sie es machen sollen", schrieb Trump an seine 57 Millionen Follower auf Twitter. Es handele sich um eine "humanitäre Krise". Democrats could solve the Shutdown in 15 minutes! Call your Dem Senator or Congresswoman/man. Tell them to get it done! Humanitarian Crisis.— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 12. Januar 2019 Er sei im Weißen Haus und bereit zu einer Vereinbarung, teilte er weiter mit. Es müsse verstanden werden, dass er die Wahl gewonnen und den Amerikanern Sicherheit versprochen habe. Teil dieses Versprechens sei der Bau einer Grenzmauer zu Mexiko. "Wahlen haben Konsequenzen", twitterte Trump. Der Shutdown könne noch für "lange Zeit" weitergehen, "sollten die Demokraten nicht ihren 'Urlaub' beenden und an die Arbeit zurückkehren", schrieb Trump weiter. Erst am Mittwoch hatte der US-Präsident ein Treffen mit...

weiterlesen »


Riesa: AfD-Parteitag streitet über "Dexit"

Begleitet von Protesten hat die AfD ihren Bundesparteitag im sächsischen Riesa fortgesetzt. Den Tag in der Sachsenarena dominierte vor allem die Auseinandersetzung der Delegierten um einen möglichen Austritt Deutschlands aus der Europäischen Union, den sogenannten "Dexit". Zahlreiche Kandidaten übten in ihren Bewerbungsreden scharfe Kritik an der EU. Die AfD-Programmkommission bezeichnet in ihrem Leitantrag einen Austritt Deutschlands als notwendig, sollten sich grundlegende Reformen nicht innerhalb einer Legislaturperiode verwirklichen lassen. Nach zähem Ringen bestimmten die rund 500 Delegierten außerdem weitere Kandidaten für die Europawahl Ende Mai. Bereits im November hatte die AfD in Magdeburg die ersten 14 Listenplätze besetzt. Am Freitag und Samstag wurden für die folgenden Plätze Thorsten Weiß (Berlin), Hagen Brauer (Mecklenburg-Vorpommern), Martin Schiller (Nordrhein-Westfalen), das ehemalige CDU-Mitglied Michael Adam aus Berlin und die Düsseldorfer Ratsfrau Uta Opelt bestimmt. Insgesamt werden am 26. Mai 96 deutsche Europaabgeordnete gewählt. Vor dem Tagungsort versammelten sich am Nachmittag etwa...

weiterlesen »


International: Coppa Italia live auf DAZN: Erfüllt Juve die Pflicht?

Die Achtelfinal-Partien der Coppa Italia, dem italienischen Pokalwettbewerb, stehen vor der Tür. SPOX verrät, welche Begegnungen auf euch warten und wie ihr diese im Livestream verfolgen könnt. Aktuell steht es in der Begegnung 0:0.Der nationale Pokalwettbewerb für italienische Fußball-Vereinsmannschaften wird jährlich ausgetragen. Im Jahr 1922 fand die Coppa Italia zum ersten Mal statt, seit 2008 nehmen 42 Mannschaften der Serie A und Serie B sowie 27 der Serie C und neun der Serie D teil. Juventus Turin stand bereits 18 Mal im Finale des Pokalwettbewerbs und gewann diesen im vergangenen Jahr schon zum vierten Mal in Folge (13 Titel insgesamt). Zuletzt deklassierten sie den AC Mailand im Endspiel mit 4:0. Coppa Italia: Alle Achtelfinal-Begegnungen im ÜberblickCoppa Italia im Livestream auf DAZN verfolgenAlle weiteren Partien der Coppa Italia werden live und in voller Länge auf dem Streamingdienst DAZN übertragen. Die Highlights der einzelnen Begegnungen stehen euch als Abonnenten ebenfalls schon kurze Zeit nach dem Abpfiff zur Verfügung.Ein Abo gibt es schon für lediglich 9,99 Euro im Monat, die ersten...

weiterlesen »


Premier League: Hummels: Das ist der beste Verteidiger

Mats Hummels hält Virgil van Dijk vom kommenden Champions-League-Achtelfinal-Gegner FC Liverpool für den besten Innenverteidiger der Welt. Mats Hummels hat sich auf Twitter wieder einigen Fan-Fragen gestellt. Auf die Frage, ob Virgil van Dijk aktuell der beste Innenverteidiger der Welt sei, antwortete der Münchner mit einem klaren "Ja".Im Achtelfinale der Königsklasse kommt es zum direkten Duell zwischen dem niederländischen Nationalspieler und Hummels. Allerdings fehlt Van Dijk im Hinspiel, aufgrund einer Gelbsperre. Über seinen neuen Teamkollegen Alphonso Davies hat der Weltmeister von 2014 nur positives zu berichten. "Man sieht, dass er sehr talentiert ist", erklärte Hummels.

weiterlesen »


International: Eden Hazard über Messi: "Es gibt nur einen GOAT"

In einem Interview mit Het Laatste Nieuws hat Eden Hazard über Lionel Messi gesprochen und dabei seine Bewunderung für den 31-Jährigen durchblicken lassen. Vom Aufeinandertreffen mit dem FC Barcelona in der Champions League ist ihm vor allem eine Szene im Gedächtnis geblieben. "Es gibt nur einen GOAT (Greatest Of All Time, Anm. d. Red.). Ihn, Lionel Messi!", sagte der 28-Jährige der belgischen Tageszeitung und fügte hinzu: "Mein ältester Sohn ist großer Messi-Fan - eigentlich sind sie es alle drei."Für seine Kinder war es daher eine besondere Partie, als Chelsea im Achtelfinale der Königsklasse den FC Barcelona zu Gast hatte: "Die beiden Spiele gegen Barcelona sind nicht meine besten Erinnerungen an 2018", hatte das Duell jedoch nicht den Ausgang, den sich Hazard erträumt hatte. "Ich war glücklich gegen Messi zu spielen"Nachdem Chelsea vor heimischer Kulisse zunächst ein 1:1 geholt hatte, musste sich der Verein aus der Premier League im Anschluss mit 0:3 geschlagen geben: "Ich war glücklich darüber, gegen Barcelona und Messi zu spielen, aber ich habe nicht das abgeliefert, was ich erwartet hatte. Ich...

weiterlesen »


Handball-WM: Uwe Gensheimer führt Deutschland zum zweiten Sieg

Dank einer überragenden Abwehrleistung hat die deutschen Handball-Nationalmannschaft auch ihr zweites WM-Vorrundenspiel gewonnen. Bester Werfer beim 34:21 (15:8) gegen Brasilien vor 13.500 Zuschauern in Berlin war Kapitän Uwe Gensheimer mit zehn Treffern. Auch Torhüter Andreas Wolff zeigte erneut eine starke Leistung. Das Team von Bundestrainer Christian Prokop war nach dem starken Auftritt der Brasilianer bei der knappen 22:24-Auftaktniederlage gegen Titelverteidiger Frankreich am Freitag gewarnt. Entsprechend konzentriert begann der Gastgeber. Torwart Wolff riss Fans und Mitspieler sofort mit, als er in der Anfangsphase gleich mehrere Würfe der Südamerikaner entschärfte. Nach neun Minuten lag die DHB-Auswahl mit 5:1 vorn. In der Folge waren es vor allem Linksaußen Gensheimer und Rückraumspieler Steffen Weinhold, die mehrere Angriffe erfolgreich abschlossen – und hinten vernagelte Wolff seinen Kasten. So wurde der Vorsprung auf 9:2 (15.) ausgebaut. Schon fünf Minuten vor der Pause gab es dafür von der ausverkauften Halle stehende Ovationen. In die Halbzeit ging es mit einer komfortablen 15:8-Führung. ...

weiterlesen »


Brexit: Tausende demonstrieren gegen britische Regierung

Nach dem Vorbild der französischen Gelbwesten-Bewegung haben in London Tausende Demonstranten gegen die britische Regierung demonstriert. Angesichts des bevorstehenden Brexits forderten sie ein Ende der Sparpolitik und Neuwahlen. Dem Aufruf der Kampagne The People's Assembly Against Austerity folgten auch Politiker und Gewerkschafterinnen aus weiten Teilen des Landes. Die Veranstalter schätzten die Zahl der Teilnehmer auf 5.000 bis 10.000. Nach Auffassung der Organisatorinnen haben die Sparpolitik und der Brexit die Nation gespalten. "Seit die Tories die Macht übernommen haben, hat sich die Zahl der Obdachlosen verdoppelt", sagte der Gewerkschafter und Vizechef der Kampagne, Steve Turner. Der staatliche Gesundheitsdienst NHS, der Pflegebereich und die Schulen seien von Krisen geschüttelt. "Wir haben es hier mit einer Regierung zu tun, der die Alltagssorgen der Menschen völlig fremd sind", sagte Turner. Etwa 200 Menschen mit Gelbwesten schlossen sich der Protestbewegung im nordirischen Belfast an. Sie demonstrierten unter anderem auch gegen das restriktive Abtreibungsrecht in dem britischen Landesteil. An der...

weiterlesen »


Demonstration in Frankreich: Mehr als 30.000 bei "Gelbwesten"-Demonstration

Die französischen Gelbwesten sind aus Protest gegen die Sozial- und Steuerpolitik der Regierung den neunten Samstag in Folge in Paris und anderen französischen Städten auf die Straße gegangen. Die Polizei rechnete landesweit mit einer ähnlich hohen Beteiligung wie vor den Weihnachtstagen. Für den 15. Dezember hatten die Behörden die Teilnehmerzahl mit 66.000 angegeben. Vor den neuerlichen Protesten mobilisierte die Regierung ein Großaufgebot von 80.000 Sicherheitskräften, 5.000 davon allein in der Hauptstadt. Auch kündigte sie härtere Gesetze gegen Randalierer an. Die Pariser Demonstration verlief vom Finanzministerium aus zum Triumphbogen an der Place de l'Étoile, wo sie gegen frühen Abend enden sollte. Mehrere Tausend Demonstranten marschierten zunächst friedlich bis zur Place de la Bastille, wo sie regierungsfeindliche Parolen riefen.  Am Triumphbogen hätten Demonstrationsteilnehmende laut einer Polizei-Sprecherin dann Wurfgeschosse in Richtung von Polizisten geschleudert. Diese hätten daraufhin Tränengas gegen die Demonstranten eingesetzt. Bis zum Nachmittag wurden laut...

weiterlesen »


US-Demokraten: Julian Castro kündigt Kandidatur bei Präsidentschaftswahl an

Der frühere Wohnungsbauminister Julian Castro will für die Demokraten bei der US-Präsidentschaftswahl 2020 gegen Donald Trump antreten. Er gab in seiner Heimatstadt San Antonio in Texas offiziell seine Kandidatur für die Vorwahlen der Demokraten bekannt. Der 44-Jährige war unter Ex-Präsident Barack Obama Minister für Wohnungsbau und Stadtentwicklung. Zuvor war er Bürgermeister von San Antonio – einer Stadt mit mit einem starken Anteil an Hispanics in der Bevölkerung. Castro könnte unter den vielen erwarteten demokratischen Anwärtern der einzige mit lateinamerikanischen Wurzeln sein. Bisher haben nur die Abgeordnete für Hawaii, Tulsi Gabbard, sowie die Senatorin von Massachusetts, Elizabeth Warren, ihr Interesse an einer Kandidatur bekundet. Während Gabbard dies nächste Woche formell verkünden will, hat Warren ein Komitee gegründet, das ihre Chancen ausloten soll, der übliche Schritt vor einer Kandidatur. Als aussichtsreiche Anwärter auf die Kandidatur der Demokraten gelten auch der Abgeordnete Beto O'Rourke, der Senator Cory Booker sowie der ehemalige Vizepräsident Joe Biden. Die nächste...

weiterlesen »


Mike Mohring: Thüringens CDU-Chef will Mindestrente

In Hinblick auf die im Herbst anstehenden Landtagswahlen in Thüringen, Sachsen und Brandenburg hat sich der thüringische CDU-Chef Mike Mohring für die Einführung einer Mindestrente in den neuen Bundesländern ausgesprochen. Diese soll laut einem von Mohring mitverfassten Antrag für den CDU-Vorstand zehn Prozent über der Grundsicherung liegen. Der Parteivorstand tagt am Sonntag, wird aber voraussichtlich nicht über das Papier entscheiden. "Für den inneren Zusammenhalt ist die Rentenfrage durch politisches Handeln richtig zu beantworten im Osten wichtiger, als manche glauben", sagte Mohring ZEIT ONLINE. Durch die Grundrente würden Mohring zufolge die Lebensleistung derer anerkannt werden, deren Erwerbsbiographie durch den Zusammenbruch der DDR beeinträchtigt oder gebrochen wurde. "Die jetzt in Rente gehende Generation spürt bereits diese Folgen. Diesen Renteneinkommen fehlen heute Betriebsrenten und private Vorsorge, da es schlicht unmöglich war, diese aufzubauen", sagte er. Laut dem Papier, das ZEIT ONLINE in Auszügen vorliegt, sollen in die Grundrente Kindererziehungs- und Pflegezeiten einbezogen werden. Zudem...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Canadi Trainer-Kandidat in Düsseldorf?

Der Wiener Damir Canadi soll Medienberichten zufolge Favorit auf die Nachfolge von Friedhelm Funkel als Trainer von Fortuna Düsseldorf sein. Der deutsche Bundesligist habe bereits vor der Bekanntgabe der Trennung von Funkel zum Saisonende mit Canadi verhandelt, berichtete die Bild. Der Verein selbst ruderte Samstagfrüh jedoch überraschend zurück. Nach Informationen des "Express" soll der 48-Jährige, der derzeit den griechischen Club Atromitos Athen trainiert, das Amt spätestens im Sommer übernehmen. Funkel und Fortuna-Vorstandschef Robert Schäfer hatten am Freitag die Trennung zum Saisonende bekanntgegeben, nachdem beide Seiten sich nicht auf einen neuen Vertrag hatten einigen können. Der 65-jährige Funkel hatte dem Club mangelndes Vertrauen vorgeworfen.Im März 2016 hatte Funkel den Traditionsclub übernommen und im vergangenen Sommer zurück in die Bundesliga geführt. Der Club steht nach der Hinrunde mit 18 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz. Am Samstag verdichteten sich jedoch die Anzeichen, dass Düsseldorf die Verhandlungen mit Funkel doch wieder aufnehmen möchte. ...

weiterlesen »


Premier League: Liverpool beendet Mini-Krise

Der FC Liverpool hat sich vom überraschenden Aus im FA-Cup nicht aus der Bahn werfen lassen und hat sich von der Mini-Krise gut erholt. Fünf Tage nach der 1:2-Pleite bei Aufsteiger Wolverhampton Wanderers setzte sich die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp am 22. Spieltag 1:0 (0:0) bei Brighton Hove Albion durch und hielt damit Titelverteidiger Manchester City auf Distanz.Die Achtelfinalgegner von Bayern München in der Champions League führt die Tabelle mit sieben Punkten Vorsprung gegenüber ManCity an, das zum Abschluss des Spieltages am Montag mit einem Sieg gegen Wolverhampton den Rückstand aber wieder auf vier Zähler verkürzen kann. Die Mannschaft von Pep Guardiola hatte zu Jahresbeginn durch ein 2:1 gegen Liverpool das Titelrennen wieder spannend gemacht. Mann des Tages aufseiten von Liverpool war einmal mehr Torjäger Mohamed Salah, der mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 50. Minute die Partie entschied. Der gebürtige Mannheimer Pascal Groß hatte mit einer rüden Attacke den Strafstoß verursacht, den Afrikas frisch gekürter Fußballer des Jahres zu seinem 14. Saisontreffer...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.