Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Liberty: Unitymedia Konzernmutter verkauft wohl auch in der Schweiz

Sunrise, der Schweizer Netzbetreiber, ist in fortgeschrittenen Gesprächen um UPC, die TV-Kabelnetztochter von Liberty Global in dem Land zu kaufen. Das berichtet die britische Financial Times aus informierten Kreisen. Bisher wurde vermutet dass in der lange erwarteten Konsolidierung der Branche Liberty Global den Konkurrenten Sunrise kaufen werde. Der größte Aktionär bei Sunrise, ein Mobilfunk- und Festnetzbetreiber, ist die deutsche Freenet. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim Bosch Gruppe, Waiblingen UPC ist der größte Kabelnetzbetreiber der Schweiz, hat kein eigenes Mobilfunknetz und kauft diese Leistung als MVNO (Mobile Virtual Network Operator) bei anderen ein. Im Januar 2018 erklärte UPC hier von Salt zur Swisscom zu wechseln. Liberty Global, das vom US-Milliardär John Malone kontrolliert und von Mike Fries geführt wird, trennt sich zunehmend von seinen europäischen Netzbetreibern: In Österreich hat Liberty Global im Dezember 2017 den Kabelnetzbetreiber UPC Austria für 1,9 Milliarden Euro an die Deutsche Telekom verkauft. Im Mai 2018 hatte Vodafone mit Liberty Global vereinbart, deren Kabelnetze in Deutschland, der...

weiterlesen »


Primera Division: Barca nur remis – nächste Messi

Der spanische Meister FC Barcelona hat nach acht Siegen in Serie erstmals wieder Punkte in der Primera Division liegen lassen. Bei der Startelf-Rückkehr von Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen kam Barca am 22. Spieltag gegen den FC Valencia nicht über ein 2:2 (0:2) hinaus. Winterneuzugang Kevin-Prince Boateng wartet derweil bei den Katalanen weiter auf sein Ligadebüt. In der Tabelle liegt Barcelona zumindest vorübergehend sechs Punkte vor Verfolger Atletico Madrid. Die Rojiblancos können den Rückstand am Sonntag (ab 16.15 Uhr auf DAZN) bei Betis Sevilla allerdings noch verkürzen.Kevin Gameiro (24.) und Daniel Parejo (32.) per Elfmeter brachten Valencia in Führung, die Superstar Lionel Messi (39./Foulelfmeter und 64.) mit seinen Saisontoren 20 und 21 egalisierte. Der Argentinier erzielte damit auch in seiner elften Spielzeit in Serie mindestens 20 Tore - dies war zuvor noch keinem Spieler in einer der fünf europäischen Top-Ligen gelungen. Stammtorhüter ter Stegen kehrte nach wettbewerbsübergreifend drei Partien auf der Ersatzbank wieder in die Startelf zurück und wird künftig auch in der Copa zum...

weiterlesen »


Bundesliga: Tedesco geht auf Schiedsrichter los

Schalkes Trainer Domenico Tedesco hat nach der 0:2-Niederlage seiner Mannschaft gegen Borussia Mönchengladbach harte Kritik an Schiedsrichter Marco Fritz geübt. Fritz hatte Gladbach in der 59. Minute ungestraft einen Freistoß in der eigenen Hälfte knapp zwölf Meter vom Ort des Foulspiels entfernt ausführen lassen. Aus dieser Situation resultierte die Notbremse von Schalkes Keeper Alexander Nübel gegen Thorgan Hazard. Dafür sah Nübel die Rote Karte."Der Ort des Fouls und der Ort der Ausführung des Freistoßes, das ist ein Unterschied von zehn, zwölf Metern. Es ist ein bisschen krass, dass es uns fast jede Woche trifft", sagte Tedesco bei Sky. "Alessandro Schöpf ist nach einem Foul von Karim Rekik schwer verletzt, es gibt keine Rote Karte. Aber hier wird der Freistoß einfach zehn Meter zu weit vorne ausgeführt." Schöpf hatte sich beim Spiel gegen Hertha BSC am vergangenen Spieltag schwer verletzt. Die Anmerkung des Sky-Reporters, dass mit Salif Sane ein Schalker den Ball vom Ort des Fouls weiter nach vorne trug, schmetterte Tedesco ab: "Rechtfertigt das die falsche Ausführung? Nein, dann muss man es...

weiterlesen »


Bundesliga: Bayern-Frust nach Pleite

Nach dem Ende der Siegesserie in Leverkusen sind die Münchner verärgert und ratlos. Trainer Niko Kovac zeigt die Mängel des Teams deutlich auf. Erst suchte Niklas Süle wortlos das Weite, kurz darauf verließen auch die Bayern-Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge ohne Kommentar den Ort der Schmach.Und Leon Goretzka, immerhin Torschütze zur 1:0-Halbzeitführung (41.), stand sichtbar verärgert und genervt nach der 1:3-Pleite bei Bayer Leverkusen nur so kurz wie nötig Rede und Antwort. "Ich bin auf jeden Fall sehr frustriert", erklärte der Nationalspieler auf Nachfrage von SPOX und Goal. "Das 1:1 hat Leverkusen wieder ins Spiel zurück geholt, da müssen wir schon 2:0 oder 3:0 führen. Und das zweite Tor nach Bodenabstoß des Gegners darf niemals fallen."Bailey und Volland drehen das SpielDie beiden schnellen Gegentreffer nach der Pause durch Leon Baileys 20-Meter-Freistoß (53.) und Kevin Vollands Abstauber (63.) nach einem Konter drehten die Begegnung, die die Münchner vor der Pause weitgehend im Griff gehabt hatten.Den Bruch im Spiel und die eklatanten Fehler in der Rückwärtsbewegung konnte niemand...

weiterlesen »


Bundesliga: Kovac: "Titel werden hinten entschieden"

Bayern-Trainer Niko Kovac haderte nach der 1:3-Niederlage in Leverkusen mit den Schiedsrichterentscheidungen - aber auch mit der eigenen Mannschaft. Für BVB-Keeper Roman Bürki war die Niederlage der Bayern nur ein schwacher Trost nach dem Remis in Frankfurt. Thomas Doll kritisierte nach seinem missglückten Debüt an der Seitenlinie von Hannover 96 den Fitnesszustand seiner Mannschaft. SPOX hat die Stimmen und Reaktionen zum 20. Spieltag der Bundesliga gesammelt.Bayer Leverkusen - FC Bayern München 3:1Niko Kovac (Trainer FC Bayern) über ... ... die Gegentore: "Das erste Tor war ein super Freistoß, Kompliment. Aber beim zweiten Tor hat man klipp und klar gesehen, was wir falsch gemacht haben. Nicht nur in dieser Situation, sondern in einigen danach. Es hat keine 10 Sekunden gedauert nach Hradeckys Abstoß bis zum Torabschluss . Da gibt es eine klare Zuordnung und jeder muss mit seinem Mitspieler mitlaufen, man kann es nicht nur auf die Abwehr abwälzen. Da müssen wir das Zentrum verdichten, das ist uns in der zweiten Halbzeit nicht gelungen. Da waren wir zu fahrlässig. Wenn wir so kompakt gespielt hätten wie...

weiterlesen »


Bundesliga: Saisonaus für Schalker Mittelfeldspieler

Für Alessandro Schöpf vom Bundesligisten Schalke 04 ist die Saison vorzeitig beendet. "Er fällt vier Monate aus - Saisonende", sagte Trainer Domenico Tedesco nach dem 0:2 am Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach. Der Österreicher hatte beim 2:2 vor einer Woche bei Hertha BSC Berlin einen Außenbandriss im linken Knie erlitten. "Wir wollten es eigentlich kleben, aber da war kein Band mehr, es war zerfetzt", berichtete der Schalker Coach. Ursprünglich waren die Königsblauen davon ausgegangen, dass Schöpf acht bis zehn Wochen ausfällt.

weiterlesen »


Bundesliga: Ulreich rechnet mit Neuer-Comeback in Berlin

Ersatzkeeper Sven Ulreich rechnet mit einem Einsatz von Manuel Neuer im DFB-Pokal-Viertelfinale des FC Bayern München bei Hertha BSC am Mittwoch (20.45 Uhr im LIVETICKER). "Ich gehe nicht davon aus, dass ich am Mittwoch spiele", sagte Ulreich nach der 1:3-Niederlage des FC Bayern bei Bayer Leverkusen, bei der er den am Daumen verletzten Neuer vertreten hatte. Aufgrund der Blessur war der Nationaltorhüter nicht mit nach Leverkusen gereist.Trainer Niko Kovac äußerte sich bei der Pressekonferenz skeptischer. Ob Neuer in Berlin spielen wird könne er nicht sagen, erklärte Kovac: "Wir schauen mal. Wir werden mit unseren Ärzten besprechen, wie lange das dauern wird. Wenn er Schmerzen hat, gehen wir kein Risiko ein." Vor der Partie gegen Leverkusen hatte sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic ebenfalls zurückhaltend geäußert: Man "hoffe", dass Neuer im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Liverpool wieder spielen werde. Darüber hinaus werde man "von Spiel zu Spiel entscheiden."Es war das erste Spiel, das Ulreich in dieser Bundesliga-Saison absolvieren durfte. Beim Freistoß zum 1:1 durch den Leverkusener...

weiterlesen »


Venezuela: Nicolás Maduro droht vorgezogene Parlamentswahl an

Der Nationale Sicherheitsberater der USA, John Bolton, hat das venezolanische Militär aufgerufen, sich von Präsident Nicolás Maduro loszusagen und den selbsternannten Übergangspräsidenten Juan Guaidó zu unterstützen. Bolton schrieb auf Twitter, die USA forderten alle Armeeangehörigen auf, dem Beispiel des venezolanischen Luftwaffengenerals Francisco Yánez zu folgen, der sich als bislang ranghöchster Militärvertreter gegen Maduro gestellt hatte. Die US-Regierung rufe alle venezolanischen Soldaten auf, "die friedlichen Demonstranten, die die Demokratie unterstützen, zu schützen". Die Unterstützung der Armee ist entscheidend für Maduros Verbleib an der Macht. In einer Rede vor tausenden Anhängern in Caracas kündigte er an, die Armee durch die Eingliederung zehntausender Milizionäre zu vergrößern. Dies sei nötig, weil die Regierung Trump und die Opposition in Venezuela einen "schauderhaften Plan" für einen Staatsstreich verfolgten. Mehr als hunderttausend Venezolaner hatten zuvor in Caracas für den Interimspräsidenten Juan Guaidó demonstriert. Der Machtwechsel stehe unmittelbar bevor,...

weiterlesen »


Bundesliga, 20. Spieltag: Gladbach überholt die Bayern

FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach 0:2 (0:0) Borussia Mönchengladbach zieht mit dem 2:0 beim FC Schalke 04 am bisherigen Tabellenzweiten Bayern München vorbei und verkürzt den Abstand zu Spitzenreiter Borussia Dortmund auf sieben Punkte. Die Gladbacher spielten nach einer Roten Karte für Schalke-Keeper Alexander Nübel (59.) eine halbe Stunde in Überzahl, nutzten ihre Chancen aber erst spät. Nübel hatte den frei durchlaufenden Thorgan Hazard vor dem Strafraum zu Fall gebracht. Christoph Kramer (85.) und Florian Neuhaus (90.+1) sorgten schließlich für den dritten Sieg der Borussia in Serie. Dagegen mussten die Schalker nach zuletzt drei Spielen ohne Niederlage wieder einen Rückschlag hinnehmen. Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München 3:1 (0:1) Der deutsche Fußballmeister FC Bayern München hat 1:3 (1:0) gegen Bayer Leverkusen verloren. Leverkusen gewann damit zum ersten Mal seit 2015 gegen die Münchener. Zwar gingen die Bayern nach einer guten ersten Hälfte durch Leon Goretzka in Führung, der per Kopf sein viertes Tor in der Rückrunde erzielte (41. Minute). Danach trafen jedoch Leon Bailey...

weiterlesen »


Bundesliga: Pleite in Leverkusen! Herber Rückschlag für den FC Bayern

Herber Rückschlag für den FC Bayern im Titelkampf: Nach zuvor sieben Siegen unterlag die Mannschaft von Niko Kovac mit 1:3 (1:0) bei Bayer Leverkusen und hat nun bereits sieben Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Dortmund (1:1 in Frankfurt). Die Rheinländer feierten dagegen in der ausverkauften BayArena den ersten Erfolg über den deutschen Meister seit dem 2. Mai 2015, verloren aber Nationalspieler Kai Havertz durch Verletzung.Während das Heimteam von Peter Bosz nur auf den angeschlagenen Lars Bender verzichten musste, fehlten beim FCB die verletzten Neuer, Thiago, Robben und Ribery. Die Gastgeber begannen wie erwartet mit aggressivem Pressing und liefen die Bayern immer wieder an, so dass Volland schon nach zwei Minuten die erste Großchance leichtfertig vergab. Danach fingen sich die Münchner und gestalteten die Partie nach rund 15 Minuten ausgeglichener.Dabei setzten die Gäste immer wieder bei schnellen Gegenstößen über Coman Nadelstiche. Zunächst vergab Goretzka die beste Chance kläglich (26.), machte es eine Viertelstunde später dann aber besser: Als Bayer wieder etwas Oberwasser bekommen...

weiterlesen »


Bundesliga: TSG verliert Königsklasse aus den Augen

Die TSG Hoffenheim verliert die zweite Champions-League-Teilnahme in Folge immer weiter aus den Augen. Die Kraichgauer kamen am 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf hinaus. Der Rückstand auf Rang vier beträgt bereits acht Punkte. Der kroatische Vize-Weltmeister Andrej Kramaric traf per Foulelfmeter für die TSG (16.). Rouwen Hennings war für die Fortuna erfolgreich (46.). Die Partie in Sinsheim war gleichzeitig das Duell des jüngsten Bundesliga-Trainers (Julian Nagelsmann/31) gegen den derzeit ältesten Coach (Friedhelm Funkel/65).Die 24.747 Zuschauer in der Sinsheimer Arena sahen zu Beginn ganz starke Düsseldorfer. Schon nach fünf Minuten wäre die Führung der Rheinländer längst verdient gewesen. Doch weder Hennings (4.) noch Kaan Ayhan (5.) konnten die großen Chancen nutzen. Die Gastgeber, die ohne Benjamin Hübner, Kasim Adams und den Langzeitverletzten Lukas Rupp auskommen mussten, fanden zunächst keine Einstellung zu der Partie. Die Hoffenheimer leisteten sich zahlreiche Fehler und Unkonzentriertheiten. Nagelsmann war sichtlich sauer.Umso...

weiterlesen »


Bundesliga: Augsburger Wirt belastet Hinteregger

Hat Martin Hinteregger seinen Abgang vom FC Augsburg bewusst provoziert? Ein Augsburger Wirt deutet dies mit Enthüllungen über Aussagen des Kärntners an. Markus Krapf, Besitzer der Bar "11er" und zu Regionalliga- und Zweitligazeiten Geschäftsführer des FC Augsburg, sieht die aktuelle Diskussion um Hinteregger kritisch. Unter den Augsburger Fans finden sich viele, die dem ÖFB-Teamspieler nachtrauern und die Schuld bei Manager Stefan Reuter und Trainer Manuel Baum sehen.Die Augsburger Führunsriege hatte Hinteregger nach seiner öffentlichen Kritik an Baum suspendiert und letztlich leihweise an Eintracht Frankfurt abgegeben. Hinteregger habe mit seiner Analyse zu Baums Arbeit Recht und der FCA sich eines mündigen Spielers entledigt, so der Tenor. Krapf sieht das etwas anders, wie er in einem Facebook-Post kundtut. Hatte Hinteregger einen Wechsel nach Russland auf dem Schirm?"Leute! Es kotzt mich sowas von an, dass Martin Hinteregger von vielen wie ein Ehrenmann gefeiert wird, obwohl er unter anderem im 11er und schon im Dezember rumerzählt hat, den Verein im Winter unbedingt verlassen zu wollen", erklärt der...

weiterlesen »


Premier League: Higuain-Doppelpack bei Chelsea-Gala

Der FC Chelsea hat sich wieder den Spitzenrängen angenähert. Die Mannschaft von Teammanager Maurizio Sarri feierte ein deutliches 5:0 (2:0) gegen Schlusslicht Huddersfield Town. Die Gastgeber verdrängten Arsenal von einem Champions-League-Platz, der Londoner Tabellennachbar kann aber mit einem Sieg gegen die Citizens wieder an Chelsea vorbeiziehen. Für Chelsea, das erstmals in dieser Saison ohne Nationalspieler Antonio Rüdiger in der Startelf antrat, glänzten der argentinische Superstar Gonzalo Higuain (16. und 69.) und Belgiens Star Eden Hazard (45.+1/Foulelfmeter und 66.) jeweils mit einem Doppelpack, David Luiz (86.) traf zum Endstand.Während Chelsea den ersten Sieg nach zwei Niederlagen in Folge erzielte, musste Huddersfields deutscher Teammanager Jan Siewert die zweite Pleite in seinem zweiten Spiel auf der Bank des Tabellenletzten hinnehmen. Das Team des 36 Jahre alten Ex-Trainers von Borussia Dortmund II hat mittlerweile 13 Punkte Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz. Tottenham Hotspur ist dank Heung Min Son vorläufig ärgster Verfolger des Premier-League-Spitzenreiters FC Liverpool. Der...

weiterlesen »


Bundesliga: Kovac hadert mit Schiri-Entscheidungen

Bayern-Trainer Niko Kovac haderte nach der 1:3-Niederlage in Leverkusen mit den Schiedsrichterentscheidungen. Für BVB-Keeper Roman Bürki war die Niederlage der Bayern nur ein schwacher Trost nach dem Remis in Frankfurt. Thomas Doll kritisierte nach seinem missglückten Debüt an der Seitenlinie von Hannover 96 den Fitnesszustand seiner Mannschaft. SPOX hat die Stimmen und Reaktionen zum 20. Spieltag der Bundesliga gesammelt.Bayer Leverkusen - FC Bayern München 3:1Niko Kovac (Trainer FC Bayern) über ... ... die Niederlage: "Das Ergebnis sagt nicht das aus, was auf dem Platz war. Wir haben die erste Halbzeit gut gespielt. Die entscheidende Szene gegen uns war sicherlich die Abseitsentscheidung vor dem 2:0. Wir hätten dieses Spiel heute nicht verlieren dürfen. Meiner Meinung nach wäre ein Unentschieden gerecht gewesen. Leverkusen schießt viermal aufs Tor und trifft dreimal."... die Entscheidung auf Abseits beim vermeintlichen 2:0 von Robert Lewandowski: "Ich finde, das ist schwierig. Wie legt man das Lot? Von der Seite ist das schon schwierig. Das war für mich eine entscheidende Szene. Wahrscheinlich ist ein...

weiterlesen »


Bundesliga: Havertz: Hüftverletzung bei Sieg über FCB

Kai Havertz vom Bundesligisten Bayer Leverkusen hat im Heimspiel gegen Bayern München (3:1) eine Hüftverletzung erlitten. Ob der 19-Jährige länger ausfällt, konnte Trainer Peter Bosz allerdings noch nicht sagen. Genauere Untersuchungen sollen am Sonntag Aufschluss über die Schwere der Blessur geben.Havertz war in der ersten Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte nach einem Zweikampf mit Thomas Müller verletzt ausgewechselt worden.

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.